Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

OSPF Router-ID und Cisco

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: peter.hh

peter.hh (Level 1) - Jetzt verbinden

17.11.2012, aktualisiert 18:48 Uhr, 2595 Aufrufe, 3 Kommentare, 1 Danke

Bei OSPF hat jeder Router seine Router-ID. Wenn die ID nicht konfiguriert wird, dann wird die höchste Loopback-IP die Router-ID werden oder die IP von dem physikalischen Interface. Bei uns hat jeder Router deswegen eine Loopback-Adresse. Der Vorteil ist, dass dieser Interface immer UP ist und es keine neue Nachbarschaft im OSPF aufgebaut werden muss, wenn der physikalische Interface DOWN geht.

Ich frage mich aber, wenn ich die Router-ID auf die IP des physikalischen Interfaces selbst ändere, hat das Auswirkung auf die Stabilität im OSPF?
Mitglied: aqui
17.11.2012, aktualisiert 18.11.2012
OK, die von dir beschiebenen OSPF Verhaltensweisen sind bekannte Binsenweisheiten für einen Netzwerker und haben rein gar nix mit Cisco zu tun da alle Hersteller wie Juniper, Brocade, Extreme & Co. und alle OSPF Implementationen sich so verhalten. Z.B. auch das freie Quagga Tool was hier beschrieben ist ! Hier irrst du also mit deiner Überschrift.
Um auf deine Frage zurückzukommen lautet die klare Antwort: Ja !
Damit konterkarierst du den Sinn des Loopback Interfaces und hebelst dessen Funktion nachträglich wieder aus, da die Router ID eine höhere Priorität hat als die Loopback Adresse und somit andere Adjacencies bilden.
Wenn man eine Loopback Adresse hat (die sogar eine 32 Bit Maske haben kann) ist die Verwendung einer Router ID eigentlich überflüssig.
Es ist aber sicherer sie zusätzlich auf die Loopback IP weisen zu lassen, denn für den Fall das jemand eine weitere und höhere Loopback IP konfiguriert würde das deine urspüngliche Loopback ohne Router ID aushebeln. Gleiches Spielchen also wie bei dir mit der physikalischen IP, denn dann werden die OSPF Adjacencies mit einmal mit einer anderen Router ID gebildet und hebeln so klar die Stabilität aus.
Zur OSPF Stabilität gehört aber noch ein bischen mehr wie z.B. die OSPF Encryption, sonst kann dir ja jeder mit dem kleinen "Hosentaschen Server" von oben einen OSPF Router ins Netz hängen der dir schnell mal den designated Router aushebelt... Da hast du dann richtig Spaß dabei.
Bitte warten ..
Mitglied: peter.hh
18.11.2012 um 21:56 Uhr
Wenn ich also Loopbackadressen für Router-ID benutzen will, muss ich dann IP-Adressen opfern.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.11.2012, aktualisiert um 17:00 Uhr
Nein, wer sagt das ? Die Router ID kann auf einen Loopback Adresse zeigen zur Sicherheit.
Da die Router ID die absolute Priorität hat was die Adjacency Bildung anbetrifft kannst du dafür jede x beliebige IP nehmen auch eine die es gar nicht auf dem Router gibt.
Opfern musst du nix dafür...nur ob das dann auch Sinn macht ist ne andere Frage und hängt davon ab was du erreichen willst ?!
Nimm dir nen ollen PC boote ein Live Linux mit Quagga und teste das selber aus...das ist in 3 Minuten erledigt.
Noch einfacher ist es wenn du das kostenlose GNS3 benutzt:
http://www.gns3.net
Damit simulierst du dir im Handumdrehen deine Ciscos auf dem Rechner und kannst es auch austesten.... Einfacher gehts ja nun wirklich nicht !
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (38)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
Wie erstelle ich ein Intranet (19)

Frage von Leonardnet zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Eintägige Netzwerkunterbrechung trotz Backupleitung (15)

Frage von iAmbricksta zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerke
VPN-Server einrichten PPTPD-Einrichtung gescheitert (15)

Frage von MIlexx zum Thema Netzwerke ...