Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

[Pascal] Redundanzen vermeiden!

Frage Entwicklung Pascal und Delphi

Mitglied: edv-guru

edv-guru (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2006, aktualisiert 11.05.2006, 4005 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,
Ich habe da ein ganz primitives Pascal-Programm, das in der Dos-Konsole, je nachdem ob die rauf/runter/esc taste gedrückt wird, eine zeile heraufgeht/heruntergeht/beendet oder Höher/Tiefer geht's nicht anzeigt.
Jetzt soll ich durch herausheben Redundanzen vermeiden, hab aber keine Ahnung wie,weil ich keine Pascal spreche.
Hier mal so wie es funktionieren soll:

01.
uses crt,dos; 
02.
 
03.
var                 
04.
  znr : byte;      {Zeilennr.} 
05.
  t : byte;         
06.
  zt : string;      
07.
  znr_str : string;{Zeilennr. als String} 
08.
  meldung : string; 
09.
 
10.
begin             
11.
 clrscr; 
12.
 t := 0; 
13.
 znr:=1; 
14.
 meldung='';        
15.
 
16.
 
17.
{Ascii-Wert von Escape-Taste ==> 27} 
18.
  while t <> 27 do begin 
19.
    str(znr,znr_str); 
20.
    zt:=' Zeile '+znr_str; 
21.
    gotoxy(1,znr); 
22.
    write(zt,meldung); 
23.
  {warten auf eingabe} 
24.
  while not keypressed do; 
25.
 
26.
  while keypressed do begin 
27.
    t:=ord(readkey); 
28.
  end; 
29.
 
30.
   if t=72 then begin 
31.
      {str(znr,znr_str); 
32.
      zt:=' Zeile '+znr_str;} 
33.
      if znr=1 then begin 
34.
      zt:=zt+' Hoeher gehts nicht '; 
35.
      {Setze an Zeilenanfang} 
36.
      gotoxy(1,znr); 
37.
      write(zt,meldung); 
38.
     end else begin 
39.
      gotoxy(1,znr); 
40.
      zt:='                              '; 
41.
      write(zt,meldung); 
42.
      znr:=znr-1; 
43.
      str(znr,znr_str); 
44.
      zt:=' Zeile '+znr_str; 
45.
      gotoxy(1,znr); 
46.
      write(zt,meldung); 
47.
     end; 
48.
   end; 
49.
 
50.
    if t=80 then begin 
51.
     {str(znr,znr_str); 
52.
      zt:=' Zeile '+znr_str;} 
53.
     if znr=25 then begin 
54.
      zt:=zt+' Tiefer gehts nicht '; 
55.
      {Setze an Zeilenende} 
56.
      gotoxy(1,znr); 
57.
      write(zt,meldung); 
58.
     end else begin 
59.
      gotoxy(1,znr); 
60.
      zt:='                              '; 
61.
      write(zt,meldung); 
62.
      znr:=znr+1; 
63.
      str(znr,znr_str); 
64.
      zt:=' Zeile '+znr_str; 
65.
      gotoxy(1,znr); 
66.
      write(zt,meldung); 
67.
     end; 
68.
   end; 
69.
  end; 
70.
end. 
71.
 
Und jetzt soll mittels einführen einer Variable namens meldung die redundanz entfernt werden.Dazu habe ich dieses Grundgerüst:

01.
uses crt,dos; 
02.
 
03.
var                 
04.
  znr : byte;      {Zeilennr.} 
05.
  t : byte;         
06.
  zt : string;      
07.
  znr_str : string;{Zeilennr. als String} 
08.
  meldung : string; 
09.
 
10.
begin             
11.
 clrscr; 
12.
 t := 0; 
13.
 znr:=1; 
14.
 meldung='';        
15.
 
16.
 
17.
  while t <> 27 do begin 
18.
    str(znr,znr_str); 
19.
    zt:=' Zeile '+znr_str; 
20.
    gotoxy(1,znr); 
21.
    write(zt,meldung); 
22.
 
23.
  {warten auf eingabe} 
24.
  while not keypressed do; 
25.
 
26.
  while keypressed do begin 
27.
    t:=ord(readkey); 
28.
  end; 
29.
 
30.
   if t=72 then begin 
31.
       
32.
      if znr=1 then begin 
33.
      zt:=zt+' Hoeher gehts nicht '; 
34.
       
35.
      end else begin 
36.
       
37.
      gotoxy(1,znr); 
38.
      write('                                          '); 
39.
      znr:=znr-1; 
40.
      end; 
41.
   end; 
42.
 
43.
    if t=80 then begin 
44.
      if znr=25 then begin 
45.
        zt:=zt+' Tiefer gehts nicht '; 
46.
      end else begin 
47.
        gotoxy(1,znr); 
48.
        write('                                       '); 
49.
        znr:=znr+1; 
50.
      end; 
51.
   end; 
52.
  end; 
53.
end.
Hat jemand eine Idee? Wäre echt ganz toll ;)

Thx,
EDV-Guru
Mitglied: 8644
11.05.2006 um 16:59 Uhr
Hi EDV-Guru,

ich bin mir nicht sicher, ob ich verstanden habe, was du meinst, aber ich denke dein Zauberwort heisst Array! Ein Array ist ein Datenfeld, welches mehrere Werte eines Types (in Deinem Falle String) aufnehmen kann. Diese Werte werden dann über ihren Index angesprochen. Sprich, du benötigst noch eine Zählvariable und bei jedem Durchgang eine weitere Schleife, die das Array nach Übereinstimmungen durchsucht.

Im Klartext könnte das ungefähr so aussehen:

Variable n bei Programmstart auf 0 setzen
Bei jedem Lesen einer Zeile den Wert in das Array lesen: Feld[n] := Zeile;
Dann n inkrementieren: inc(n)
Nun eine Zählschleife, die das gesamte Array nach dem aktuellen Wert von Zeile "durchsucht". Das könnte ungefähr so aussehen:
For i := 0 To n Do Begin
If Zeile = Feld[i] Then ...
End


Falls das noch nicht hilft, mußt du dich nochmal melden, ich muß dann auf meinen Sohn warten, der gerade eine entsprechende Ausbildung macht und Pascal auf seinem Rechner hat

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: edv-guru
11.05.2006 um 21:02 Uhr
Danke dir für die Antwort.
Ich habe jetzt die Lösung bekommen, die darin besteht, dass der write-Befehl in eine Funktion ausgelagert wird.

P.s.:Was man nicht alles wissen muss......
P.p.s.:Normarlerweise wäre sowas in c-syntax kein problem für mich, aber Pascal ist mir doch ein wenig fremd.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch - ein paar Basics die man kennen sollte

Tipp von Pedant zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft

Restrictor: Profi-Schutz für jedes Window

(6)

Tipp von AlFalcone zum Thema Microsoft ...

Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Benutzer lässt sich nur an einem Clientcomputer anmelden (17)

Frage von Ammann zum Thema Windows Server ...

Vmware
gelöst Wie würdet Ihr eine ESXi Cluster Farm managen? (11)

Frage von AlFalcone zum Thema Vmware ...

Batch & Shell
gelöst Gruppenzugehörigkeit von AD Usern ermitteln - die Perfektion fehlt (11)

Frage von Stefan007 zum Thema Batch & Shell ...