Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PC Konfigurator für Newbies

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: wixmixbin

wixmixbin (Level 1) - Jetzt verbinden

07.11.2014, aktualisiert 11:04 Uhr, 1048 Aufrufe, 14 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

Ich suche nach einem PC Konfigurator (um Hardware selbst zusammenzustellen)
Oder lohnt es sich mittlerweile fertig-konfigurierte PCs zu kaufen.
Kann man mit einem PC Konfigurator 50 Euro sparen?
Gibt es so was? Ich finde es nur für Server.

So eine Frage hat schon ein Karl-Heinz auf computerbase.de gestellt.
Aber dort gibt es keine direkte Antwort, ob es einen fertigen Konfigurator gibt.

Vielen Dank
Mitglied: Hyper-V
07.11.2014 um 11:07 Uhr
Hallo,

Schau mal bei hardwareversand oder bei Alternate vorbei...

Grüße,
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
07.11.2014 um 11:12 Uhr
Hallo!
Bei Dell gabs sowas wenn ich mich recht erinnere immer. Ist aber teuer. Kannst es Dir ja mal angucken.
Wofür soll denn der Rechner sein? Sprich was willst Du damit machen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 07.11.2014, aktualisiert um 11:33 Uhr
Zitat von wixmixbin:

Ich suche nach einem PC Konfigurator (um Hardware selbst zusammenzustellen)

Viele hHersteller beiten sowas. Zumidenst Ihren Vterriebspartnern.

Oder lohnt es sich mittlerweile fertig-konfigurierte PCs zu kaufen.

Kommt drauf an, wieviel Dir Deien Zeit wert ist. ich als Händler finde auf jeden fall, das es sich lohnt, weil die 50€ die man vielleicht spart sonst an Zeit für den test und ggf die Fehlersuche draufgehen, die man nicht vom Kunde extra bezahlt bekommt.


Kann man mit einem PC Konfigurator 50 Euro sparen?

Nein. aber Nerven. Die PC's von der Stange sind i.d.R. gübstger, weil die ingrößeren Stückzahlen produziert werden. meist ist es sinnvoller die Kiste zu kaufen, die dem Wunsch am nächsten kommt und die Kleinigkeiten die fehlen, dann selbst dazuzurüsten.

Gibt es so was?

Ja. Als endkunde kannst du z.B. bei one.de schauen. Als Händler z.B. bei Tarox oder Wortmann.

Das sind jetzt nur Beispiele. Da gibt es noch viel mehr dazu.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: wixmixbin
07.11.2014, aktualisiert um 11:31 Uhr
Hallo freenode:
1) Für Home-Office + es soll sparsam arbeiten
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
07.11.2014 um 11:32 Uhr
Moin,
Kann man mit einem PC Konfigurator 50 Euro sparen?
Nein! Es gibt nur Konfiguratoren, bei denen man 45 oder 53 Euro sparen kann .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: wixmixbin
07.11.2014 um 11:33 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von wixmixbin:
>
> Ich suche nach einem PC Konfigurator (um Hardware selbst zusammenzustellen)

Viele hHersteller beiten sowas. Zumidenst Ihren Vterriebspartnern.

> Oder lohnt es sich mittlerweile fertig-konfigurierte PCs zu kaufen.

Kommt drauf an, wieviel Dir Deien Zeit wert ist. ich als Händler finde auf jeden fall, das es sich lohnt, weil die 50€
die man vielleicht spart sonst an Zeit für den test und ggf die Fehlersuche draufgehen, die man nicht vom Kunde extra bezahlt
bekommt.


> Kann man mit einem PC Konfigurator 50 Euro sparen?

Nein. aber Nerven. Die PC's von der Stange sind i.d.R. gübstger, weil die ingrößeren Stückzahlen
produziert werden. meist ist es sinnvoller die Kiste zu kaufen, die dem Wunsch am nächsten kommt und die Kleinigkeiten die
fehlen, dann selbst dazuzurüsten.

> Gibt es so was?

Ja. Als endkunde kannst du z.B. bei one.de schauen. Als Händler z.B. bei Tarox oder Wortmann.

Das sind jetzt nur Beispiele. Da gibt es noch viel mehr dazu.


lks

Genau das befürchte ich! (wegen Nerven, etc.)
Tarox ist mir zu teuer. Vielleicht sollte ich etwas ähnliches finden.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.11.2014 um 11:33 Uhr
Zitat von wixmixbin:
1) Für Home-Office + es soll sparsam arbeiten

Dann schau Dir entweder die c't-Bauvorschläge oder kauf Dir einen von der Stange. Geld sprean tust Du dabei aber weder bei der einen noch bei der andren Variante.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.11.2014 um 11:36 Uhr
Zitat von wixmixbin:

Tarox ist mir zu teuer.

Teuer ist relativ.

Die Dinger funktionieren einfach zuverlässig.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
07.11.2014 um 11:44 Uhr
Zitat von wixmixbin:

Hallo freenode:
1) Für Home-Office + es soll sparsam arbeiten

Also wenns wirklich nur dafür ist, tut es auch auch ein refurbished (ein gebrauchter, wiederaufbereitet).
Schau, falls es Dich interessiert mal bei www.itsco.de rein.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
07.11.2014 um 11:53 Uhr
Für Office-Anwendungen kauf dir einen von der Stange.

In der Regel baut man Kisten mit ein wenig mehr Power selbst zusammen, weil die Preise dann bei Fertiggeräten doch extrem vom Selbstbau abweicht.

Bisher hatte ich ehrlich gesagt noch nie irgendwelche Kompatibilitätsprobleme. Man sollte halt nicht auf 0815 setzen und sich vorher ein wenig belesen. Dann schraubt man die Kiste zusammen und gut ists.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
07.11.2014 um 13:02 Uhr
Mahlzeit!

Ich nutze seit einigen Jahren folgende Strategie:

Da ich weiß, bei welchem Hersteller unser "Lieferant" einkauft, suche ich im Konfigurator des Herstellers ein Grundgerät aus, modifiziere es nach meinen Anforderungen (z.B. leiser Lüfter, mehr RAM, bessere Grafik --> wg. CAD) und bestelle die Konfiguration bei unserem Lieferanten. Da unser Lieferant beim Hersteller übers Jahr größere Mengen abnimmt bekommt er deutlich bessere Preise als im WebShop angegeben, so dass wir grob gerundet die Netto-Preise als Bruttopreise bekommen.
Unser "Lieferant" verkauft und das Komplettgerät und übernimmt auch die Gewährleistung für die komplette ausgesuchte Konfiguration.
Im Ernstfall wende ich mich an meinen lokalen Lieferanten - der optimalerweise im gleichen Postleitzahlenbereich seinen Sitz hat.
Für einfache Office-PC haben wir schon 3x Geräte von der Stange geordert. Einer geht so mit Kompromissen. Zwei davon waren eher nichts fürs Büro. Zu laut, zu langsam, .... aber wenn der Chef sparen will...
Die nächsten "von-der-Stange" würde ich ausprobieren. mach ich aber nicht, sondern zahle die 50EUR drauf statt Zeit und Nerven zu opfern.
Außerdem sehe ich im Konfigurator
https://partner.bluechip.de/shop/de/SalesAgent/ProductSelector/0/1016/10 ...
auch, welche Komponenten ggf. nicht zusammenpassen
Meine Erfajrung ist auch, dass die zusammengestellten bzw. modifizierten immer am längsten gehalten haben und noch halten, sowohl mechanisch als auch vom handling her - selbt mit neuen Betriebssystemen

Gruß
Holger
Bitte warten ..
Mitglied: Warrender
09.11.2014 um 10:57 Uhr
Ich würde mich an diese Beratung halten und den PC selber zusammenbauen - für private Zwecke natürlich.
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
09.11.2014 um 18:27 Uhr
Ergänzung: Bei fertigen Komplett-PC's besteht die Gefahr, dass der Product Key des Betriebssystems im BIOS hinterlegt ist und somit ein Downgrade auf Windows 7 oder ein Upgrade auf eine Pro-Version oder sogar der Einsatz eines Bootmanagers nur sehr schwierig oder gar nicht möglich ist.
Gruß
Holger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
PC-Konfigurator gesucht (9)

Frage von rudeboy zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...