Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PC Marke Eigenbau

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Toby22041990

Toby22041990 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.05.2012 um 06:33 Uhr, 6364 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo zusammen,

ich möchte mir einen PC selbst zusammenbauen um ein Gefühl dafür zu bekommen. Nun habe ich dahingehend aber noch nicht soviel Ahnung und Frage lieber bevor ich irgendwas falsches kaufe. Ich arbeite jetzt schon mit großen Datenmengen (6 x 2TB extern) und möchte das mit der Zeit noch ausdehnen. Ich möchte die Festplatten in meinen Rechner einbauen (sind S-ATA Festplatten).

Mein Wunschgehäuse (falls es sowas überhaupt gibt):
- Platz für 11 Festplatten. 10 zum arbeiten und 1 für das Betriebsystem. 10 sind aber auch in Ordnung.
- 1x Laufwerkschacht. Können auch mehr sein.
- 2x USB 3.0 Ausgänge vorne und hinten.
- 1x Kopfhörer und Microphone Eingang vorne.
- Am liebsten Schwarz, kann aber auch jede andere Farbe haben. Form egal.

Weitere Fragen:
- Welches Mainboard passt dazu? Gibt es welche mit mehreren S-ATA Anschlüssen oder brauche ich dafür einen S-ATA Hub im Gehäuse? Wenn möglich mit DDR3. Oder gibt es schon DDR4?
- Welchen Prozessor soll ich nehmen? Gibt es da nicht unterschiede wegen des Sockels? Mir reicht ein Dualcore mit 3,0 - 3,2 GHz.
- Wie sieht das mit der Kühlung aus? Hat das Gehäuse Platz für 2 Netzteile?
- Was brauche ich an Zubehör? Wäremeleitpaste, S-ATA Kabel und/oder eventuell S-ATA Hub und noch mehr?

Einbauen möchte ich dann:
- Meine 6 Festplatten und 1 für das Betriebsystem. Später mehr.
- 1x DVD Laufwerk/Brenner. Auch S-ATA.
- 2x Grafikkarten.
- Arbeitspeicher.

Den Einbau der Festplatten, Grafikkarten, des Laufwerks und die Verkabelung traue ich mir dann aber schon selber zu. Ich freue mich über jeden Vorschlag.

MfG Tobias Daniel Müller
Mitglied: Haumiblau
27.05.2012 um 07:19 Uhr
Hallo,

Also als Gehäuse würd ich dir das hier:
http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Big-Tower-Gehaeuse/Silvers ...
empfehlen. Es hatt alles das was Du brauchst, leider hast Du (vielleicht auch bewusst) keine Preisangaben gemacht.

Als Mainboard kann ich Dir generell ASUS empfehlen am besten mit Sockel 1155 und einem Intel Core I5, oder besser ein mit Sockel 2011 und dem Intel Core I7 3820 (hat meiner Meinung nach momenatan das beste Preis-Leistungs Verhältnis).

Platz für 2 Netzteile hat das Gehäuse nicht, aber es gibt ja ausreichend starke Netzteile für deine Konfiguration.

Als Arbeitsspeicher kann ich Dir von GEIL die Black Dragon Serie empfehlen, die benutze ich selber auch und bin sehr zufrieden. (DDR 4 gibt es nicht)

Was die Anzahl der Laufwerke angeht sehe ich eher ein Problem auf dich zukommen.
Meines Wissens gibt es kaum Mainboards mit mehr als 6 SATA Anschlüßen, was bedeutet, Du müsstest noch einen Controller mit mindestens 6 Anschlüßen einbauen. Der wird aber nicht billig werden (so ca. 300-400 Euro).
Empfehlen würd ich Dir da einen von 3Ware oder Dawicontrol, wenn Geld aber keine Rolle spielt dann kannst Du dir auch mal einen von LSI Logic ansehen.


Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
27.05.2012, aktualisiert um 10:34 Uhr
Guten Morgen zusammen,

leider schreibst Du nicht, was für Daten Du hast und was damit gemacht wird.

Mein Gedanke beim Lesen Deiner Frage war, ob es nicht einfacher wäre, die Daten auf einen Server auszulagern und dann zum Arbeiten einen "etwas einfacheren" PC zu nehmen.

Und natürlich: wenn es sich um wichtige Daten handelt die Du für Deine Arbeit brauchst, dann wende Dich besser an ein Fachgeschäft und lass Dir den PC nach den oben genannten Spezifikationen zusammenstellen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
27.05.2012 um 10:37 Uhr
Naja das anschließen der HDDs dürfte das billigste werden - bisschen besseres Mainboard und du hast viele Anschlüsse:
http://geizhals.at/de/598535

oder einfach ein normales Board und einen zusätzlichen SATA Controller:
http://geizhals.at/de/148705

allerdings:
Wie stehts bei dir mit Backups & Redundanz?
Sind die Daten überhaupt nicht wichtig (Filesharing oder was machst du) oder eher doch?

Wenn ja wirst du einen guten Controller brauchen, mit dem du dein RAID auch dynamisch erweitern kannst. Das wäre dann mit 8 Port beispielsweise der hier: http://geizhals.at/de/491737
oder dann mit 16 Ports z.B. der: http://geizhals.at/de/663172

Dann wäre da noch das teuere Thema Backup...
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
27.05.2012 um 10:41 Uhr
Hi

Vor allem überlege dir bitte schnell wie du die 6 * 2 TB sicherst !!!! Weil wenn die ne USb Platte hinknallt oder nen Defekt hat sind 2 TB einfach weg.

Also Backupstrategie suchen !!!! Vor allem sind 2 TB nicht in ein paar Minuten weggesichert ... (Frag dich selber wie oft sich die Daten auf den Platten ändern usw. wie oft brauchst du es usw.)


Hast du schon mal über einen Server mit Raidcontroller nachgedacht und dort z.B. darauf installiert FreeNAS ???
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
27.05.2012 um 12:40 Uhr
Mit 10 Disks in einem Gehäuse und 2 Grafikarten, wirst du ganz sicher ein Wärmeproblem bekommen. Damit bekommst du auch ganz sicher ein Geräuschproblem.

Beschreib statt deiner ausgedachten Lösung lieber dein Problem/Idee, für die du eine Lösung suchst. Damit können wir dir 1000 mal besser helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
27.05.2012, aktualisiert um 12:47 Uhr
Moin,

wirst du ganz sicher ein Wärmeproblem bekommen

Wenn er die Wärme vernünftig ableitet, kann er aber die Heizkosten senken.



Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
28.05.2012 um 20:30 Uhr
Hallo Haumiblau,

ich habe keine Preisangaben gemacht, weil ich nicht wusste wie teuer die einzelnen Sachen sind.
550€ nur für das Gehäuse und dann noch 300-400€ für einen Controller ist mir danndoch viel zu viel. Dann lass ich die Platten lieber extern und such mir ein normales Gehäuse. Aber danke fürs raussuchen.

Ich werd mich mal bei Asus und Geil wegen Mainboard und Arbeitsspeicher umsehen. Danke.

Das sind meine Platten: http://www.amazon.de/dp/B0031SZRZG. Im Gehäuse ist an den Platten eine Platine die den S-ATA Anschluss in einen USB2.0 Anschluss umwandelt (Siehe Bild 6) gibt es eine Möglichkeit dafür Platinen mit USB3.0 zu kaufen? ich weiß, das die Garantie verfällt wenn ich das die Platine austausche.

Ja, du hast mir sogar sehr geholfen - Jetzt weiß ich das das keine Gute Idee war.

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
28.05.2012, aktualisiert um 20:41 Uhr
Hallo hmarkus,

die Daten sind privaten Ursprungs: Bilder und Videos der Familie und Freunden. Bücher (pdf). Musik (mp3). Ich erstelle oft DVDs in großer Stückzahl und verteile sie in der Familie und an Freunde und bei Feiern auch an andere Anwesende. Mein Gedanke war eher das ich wenn ich alle Platten in einem Gehäuse habe alles zusammen habe. Eigentlich nur um mich besser darauf zu konzentrieren zu können auf welcher Platte was ist.

Hat es viele Vorteile die Daten auf einen Server zu packen? Abgesehen davon, das er Geld kostet und eingerichtet werden muss?

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
28.05.2012 um 20:48 Uhr
Hallo win-dozer,

auf dem Mainboard sehe ich aber auch nur 4 S-ATA Anschlüsse (unten in der mitte in dunkelblau).

Was ist da der unterschied zu dem was Haumiblau meint? Immerhin spricht er von 300-400€ und bei deinem Link sind es nicht mal 100€.

Zum Thema Backup: Alle Daten auf diesen Fesplatten sind auch auf Festplatten meiner Familie und unseren Freunden. Jedes Byte.

Das sind dann wohl die Controller in der höheren Preisklasse. Bleibt noch die Frage was der Unterschied zwischen denen und dem obigen ist.

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
28.05.2012 um 20:50 Uhr
Hallo nEmEsls,

Die Frage Backup habe ich schon abgehackt. Sie bitte meine Antwort an: win-dozer.

Nein noch nicht. Ich googel gerade mal ob das was für mich wäre.

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
28.05.2012 um 20:52 Uhr
Hallo ITwissen,

Danke für den Beitrag. Die Idee habe ich nun allerdings doch abgehackt. Siehe bitte meine Antwort an Hamiblau.

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
28.05.2012 um 20:54 Uhr
Hallo transocean,

Danke das du mir so super weitergeholfen hast mit deinem super wichtigen und vor allem informativen Beitrag. Ironie off.

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
28.05.2012 um 20:55 Uhr
Naja bei dem Board von mir sind 10 gesamt.

Der Controller von mir stellt nur Ports zur Verfügung, ein teuerer RAID Controller bildet - tja ein RAID - was den Vorteil hat, das der Ausfall einer (oder mehrerer - je nach Modi) Festplatten keinen Datenverlust bedeutet...
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
28.05.2012 um 20:58 Uhr
Hallo Tobias,

naja, also ein PC so wie Du ihn Dir ursprünglich vorgestellt hast kommt Dich wahrscheinlich um einiges teurer als ein Server.

Als Server-Betriebssystem kannst Du Linux nehmen, dann hast Du keine Lizenzkosten.

Vorteil bei einem Server (irgendein Rechner, keine spezielle Serverhardware), wenn der zu laut oder zu heiß ist (oder beides) dann stellst Du den einfach in einen Raum wo das nicht stört. Wenn ein Rechner als Server nicht reicht, dann nimm mehrere (zur not gebrauchte Rechner).

Einziges Problem ist der Stromverbrauch, der steigt natürlich.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: BOSSJoe
29.05.2012 um 17:32 Uhr
Hallo Toby,

ich denke du hast hier ja schon ein paar hilfreiche Tipps bekommen, viel mehr kann man hier auch nicht mehr schreiben ohne zu sehr in die Tiefe der Materie abzudriften. Vielleicht nur ganz kurz mal die beiden Lösungen die mir einfallen gegenüber gestellt:

Einzelner Rechner mit 10 Platten:

Diese Lösung hat meiner Meinung nach mehr Probleme als Lösungen. Du bekommst kein vernünftiges Mainboard mit genügend SATA Anschlüssen und wenn doch bekommst du "nur" ein Software RAID, welches im ungünstigsten Fall den Prozessor belastet. Außerdem bekommst du Probleme mit der Hitze wie hier schon beschrieben.

Was du in jedem Fall machen solltest ist ein RAID Verbund. Das ist ein "virtueller" Zusammenschluss aus mehreren Festplatten zu einer logischen Einheit. (Beispiel: deine 6*2 TB Platten tauchen alle einzeln als einzelne Festplatte auf. Bei einem RAID würde nur ein Laufwerk auftauchen mit 12 TB, je nachdem was du für ein RAID nimmst.)Der Vorteil ist hier, neben der besseren Übersicht, das bei einem RAID 5 zum Beispiel auch eine Festplatte kaputt gehen kann und deine Daten sind immer noch da. Das ersetzt aber nicht die hier auch beschriebene Datensicherung.

Client/Server System mit Storage Server:

Auch die Lösung ist meiner Meinung nach nicht optimal für dich. Immerhin ist das dein erster "selbstgebastelter" PC, wenn ich das recht verstanden habe. Und ein solches System einzurichten ist selbst für Profis manchmal nicht ganz so einfach. Außerdem kann das ganze schnell recht teuer werden. Wir sprechen hier immerhin von mehreren 1000,-€.

Mein Vorschlag für dich:

Such mal nach einem NAS, zum Beispiel hier: http://german.thecus.com/product.php?PROD_ID=32 Diese sind zwar recht teuer haben aber meiner Meinung nach mehrere Vorteile. Sie sind einfacher zu administrieren und zu konfigurieren als eine eigene Server Lösung. Außerdem, sollten dir mal die 7 Festplatten nicht mehr reichen, kannst du dir noch so ein Teil kaufen und dieses dann an das andere anschliessen. Geht mit bis zu fünf Geräten. Zudem hast du noch ein paar andere schöne Dinge falls du sowas machen willst (Webserver für die Verwandten und Freunde, die können dann über das Internet Ihre Filme und Fotos von deinem NAS herunterladen... und vieles mehr). Das NAS stellst du in den Keller oder dahin wo dich das gebrumme nicht stört und du hast deine eigene kleine Datencloud.

Wie gesagt ist zwar eine etwas teurere Angelegenheit aber du hast Datensicherheit, hohe Speicherkapazität und einen hohen Komfort. Außerdem ist der Aufbau auch für einen Anfänger nicht sehr schwer. Festplatten kannst du ja einbauen hast du geschrieben. Dann brauchst du nur noch ein Netzwerk, oder zumindest ein Cross-over Kabel um das ganze mit deinem PC zu verbinden. Eigentlich haben das heute die meisten durch Ihre Fritzbox oder ähnliches.

Zum Schluss solltest du dir bei WIKIPEDIA noch einmal die Begriffe wie NAS, RAID (0/1/5/6/10/usw) ansehen damit du ungefähr verstehst was wir hier geschrieben haben.

Und bei Fragen immer erst Google und Wiki und dann hier fragen...

Gruß

Joe
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
03.06.2012, aktualisiert um 19:15 Uhr
Hallo win-dozer,

Doch 10? Wärst du vielleicht so freundlich die farbig zu markieren? Interessiert mich jetzt brennend wo die sind.

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
03.06.2012, aktualisiert um 19:16 Uhr
Hallo hmarkus,

wie teuer würde mich ein Server denn kommen? Ich habe aber noch keine Erfahrungen mit Linux.

Es ging mir eigentlich darum das ich den PC später zum Spielen und Arbeiten benutzen kann. Aber wenn ein Server dazu besser ist schaff ich mir einen Server an, ihr seit die Profis.

Das wäre doch auch bei einem Rechner der Fall oder nicht?

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
03.06.2012 um 19:19 Uhr
http://geizhals.at/de/598535

Steht auch drin:
2x SATA 6Gb/s RAID 0/1/5/10
4x SATA II RAID 0/1/5/10
4x SATA 6Gb/s RAID 0/1/5/10

Die Bilder der Anschlüsse sieht man auf
http://www.waybeta.com/news/64574/full-line-product-strikes-ascore-medi ...
hier recht gut:
http://www.waybeta.com/uploads/img/201012/2222/201012062245221280.jpg
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
03.06.2012 um 19:20 Uhr
Hallo BOSSJoe,

erstmal Danke dafür das du dir die Mühe gemacht hast soviel Text zu schreiben.

Warum ist mir das mit dem NAS nicht selber eingefallen?!? Danke. Ich werde mich darüber erstmal Schlau machen und mich dann wieder melden. Ich glaube das ist wirklich die beste Möglichkeit. Eine Frage noch: Ich habe das Speedport V700 von der Telekom. Kann ich die Crossover Kabel gleich dort anschließen oder ist kein Switch?

MfG Tobias Müller
Bitte warten ..
Mitglied: Toby22041990
03.06.2012 um 19:24 Uhr
Hallo win-dozer,

danke. Die konnte ich von oben leider nicht erkennen.

Kann ich dadrauf doch ein RAID Einrichten oder wie?

MfG Tobias Daniel Müller
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.06.2012 um 19:32 Uhr
Guten Abend,
Zitat von Toby22041990:
Warum ist mir das mit dem NAS nicht selber eingefallen?!? Danke. Ich werde mich darüber erstmal Schlau machen und
also NAS oder Server, das ist im Endeffekt egal, hauptsache ist, dass die großen Datenmengen nicht auf dem gleichen Rechner vorgehalten werden, mit dem Du auch arbeiten möchtest.
Telekom. Kann ich die Crossover Kabel gleich dort anschließen oder ist kein Switch?
Ein Crossoverkabel benutzt man nur wenn man zwei PCs miteinander verbindet! Wenn Du einen Switch hast, welcher bei den modernen Routern eingebaut ist, dann verbindet man einfach alle Rechner, also auch den NAS oder den Server mit einem normalen Netzwerkkabel mit dem Router. Falls das Speedport nicht genug Ausgänge hat musst Du Dir einen Switch besorgen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: BOSSJoe
07.06.2012 um 13:25 Uhr
Ich gebe hmarkus vollkommen recht. Ob NAS oder Server ist vollkommen egal! Ein NAS ist halt viel einfacher zu installieren und konfigurieren als ein Server. Allerdings kannst du einen Server für wesentlich mehr Dinge einsetzen als nur zur Datenspeicherung. Allerdings dürfte der auch ein wenig teurer werden als ein NAS.

Was mich noch einmal interessieren würde ist, willst du die Externen Festplatten die du bereits hast, intern weiter verwenden, oder willst du dir neue kaufen???

Also ich würde ja zu zweiterem tendieren. Damit hast du immerhin noch ein Backup Medium für den Notfall. Außerdem könnte es ggf. billiger werden auf 3TB Festplatten zu setzen.
Gehen wir mal von einer Gesamtspeichermenge von 10*2TB also 20TB aus, btw eine irrsinnige Menge, die selbe Menge erreichst du auch mit 7*3TB Platten und ein bisschen mehr.

Mal ne Kostenaufstellung:

Thecus 7700+ 649,-€
7*3TB HDD ca.á 150,-€ 1050,-€
10*2TB HDD ca. á 120,-€ 1200,-€

Macht also rund 1700,-€ für die Lösung mit 3TB Platten.

Server mach ich jetzt mal nicht so detailliert aber du kannst alleine für die CPU, Arbeitsspeicher und Mainboard ca. 500,-€ rechnen. Dazu kommt dann noch ein Raid Controller für ca. 300-400,-€ und natürlich ein Gehäuse in welches deine 8-10 Platten dann auch rein passen. Nochmal ca. 250,-€ plus Zubehör wie Netzteil, Festplattenkäfige usw... Achja und die Festplatten natürlich nicht zu vergessen...
In Summe würde ich sagen, der Server kostet dich mindestens 2100,-€ und jede Menge Nerven. Es ist nämlich nicht ganz so einfach einen Server mit einem Raid System aufzusetzen, vorallem wenn man das noch nie gemacht hat oder etwas Erfahrung beim Aufbau von PC´s hat. Zudem kommt dann ja auch noch das Betriebssystem...
Ich gehe jetzt mal davon aus das du keinerlei Erfahrung mit Linux hast und somit auf Windows BS setzen wirst. Aber auch das kostet Geld... Gehen wir mal von einem Windows XP oder Win7 aus, welches nicht meine erste Wahl wäre, liegen wir hier immer noch bei rund 100,-€. Für Windows Server 2008R2 oder andere Serverbetriebssysteme kannst du noch mal eine Null dran hängen.

Ich kann dir nur als Tipp geben. Überlege genau welche Daten du wirklich regelmässig brauchst und es sich auch lohnt diese auf Festplatte zu speichern. Dann weißt du wieviel Speicher du benötigst und kannst überlegen ob du dir in deinen PC noch ein oder zwei große Platten einbaust, oder ob du dir ein NAS oder Server zulegen willst.
Die restlichen Daten die du nicht ständig benötigst würde ich an deiner Stelle auf Bluray´s brennen und dann so einlagern. 2,5TB kosten dich damit maximal 250,- bis 300,-€ beim ersten Mal und 100,- bis 150,-€ beim zweiten Mal. Den Brenner hast du dann ja schon!

Achja bevor ich´s vergesse. Das mit dem Crossover Kabel ist hier ja schon beantwortet worden. Wäre vielleicht noch ganz interessant zu wissen was du noch für Hardware hast außer deinem Rechner und den externen Platten. So Switch, Router und ähnliches...

Gruß

Joe
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
gelöst NAS PC im Eigenbau, H110 vs H170 (5)

Frage von danielr1996 zum Thema Hardware ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...