Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Performance Outlook auf Terminalservern

Frage Microsoft Outlook & Mail

Mitglied: Sn0okie

Sn0okie (Level 1) - Jetzt verbinden

26.06.2014 um 08:31 Uhr, 1976 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo liebe Community,

seit einiger Zeit streife ich durch das weite Netz und suche nach einer Antwort/Lösung für mein Performanceproblem.



Problem:

Melde ich mich per RDP am Terminalserver 2008R2 an und starte Outlook ist alles ok.
Sobald ich aber in Outlook versuche zu Arbeiten freezt es.
Keine Rückmeldung für ca. 2-5 Minuten, dann kann man wieder Arbeiten.
Wenn ich zwischen Mails wechsle benötigt Outlook für diesen Sprung sicherlich 2-3 Sekunden.
Cache Mode ist aus.

Melde ich mich per RDP am Terminalserver 2012 an und starte Outlook ist wieder alles ok.
Sobald ich in Outlook versuche zu arbeiten > funktioniert es !
In Echtzeit werden mir die Mails angezeigt.
Keine Aussetzer , nichts.

Beide Terminalserver sind frisch installiert und haben von mir nur Office zum Testen bekommen.
Da wir allerdings im Moment nur 2008er CALs haben, würde ich liebend gerne den 2008er TS laufen lassen.

Hat jemand von euch vllt, einen Lösungsansatz?

Gruß
Sn0okie



Hintergrund:

Wir haben in unser Umgebung einen neuen Server für VMware bekommen. ESXi 5.5 ( Intel Xeon E5-2620 @ 2.00 GHz, 165GB RAM) Als Datastore ist ein SAN per LWL angeschlossen.
Hier habe ich zum Test einen Terminalserver, sowie Exchange 2013 installiert.

Termina 2008R2l:
Win 2008R2 Datacenter
CPU: 2x4
RAM: 32GB
VMXNET 3 Adapter
HDD: 150GB

Exchange 2013:
Win 2008R2 Datacenter
CPU: 2x4
RAM: 32GB
VMXNET 3 Adapter
HDD: 6x200 GB


Terminal 2012:
Win 2012 Datacenter
CPU: 2x4
RAM: 32GB
VMXNET 3 Adapter
HDD: 150GB

VMTools bei allen Installiert.
Jegliche Win und Exchange Updates Installiert.




Mitglied: Forseti2003
26.06.2014 um 09:35 Uhr
Eventuell mal geprüft, ob ein anderes Programm einfach nur beim Start von Outlook auf Rückmeldung wartet und sich dadurch auf dem einen Server die Geschwindigkeit reduziert? Eventuell eine Office-Komponente, bspw. das Socialnetwork-Connector?

Habe selbst Outlook 2010 auf Terminalserver 2008/2008R2/2012R2 im Einsatz, in allen Fällen läuft Outlook sauber, stabil und zügig auch im Zusammenspiel mit Exchange.

Eventuell kann es aber sein das der 2008er Server Probleme hat, sich mit dem Exchange sauber zu synchronisieren, dann treten auch Verzögerungen auf.

Anderes Problem könnte sein, das der Exchangeserver seine Datenbank auf einem Raidverbund/HDD hat, die aktuell beschädigt ist und versucht diese Beschädigung über Bordmitteln zu beheben, in dieser Zeit sind Zugriffe auf den Exchangeserver auch sehr träge.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(9)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(6)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst ZIP-Archive nach Dateien durchsuchen und Pfade ausgeben (33)

Frage von evinben zum Thema Batch & Shell ...

Exchange Server
Exchange 2016 Standard Server 2012 R2 Hetzner Mail (30)

Frage von Datsspeed zum Thema Exchange Server ...

Router & Routing
Routingproblem in Homerouter-Kaskade mit Raspi (22)

Frage von Oldschool zum Thema Router & Routing ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Mit Veracrypt eine zweite interne (non-system) Festplatte verschlüsseln (10)

Frage von Bernulf zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...