Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Performanceproblem Quad-Core-Prozessoren vs. P4 im Zusammenhang mit Windows SBServer 2003 PE und SQL Server 2005

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: tesstec

tesstec (Level 1) - Jetzt verbinden

18.02.2008, aktualisiert 20.02.2008, 4822 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich habe auf einem HP DL380G5 mit 2 Xeon Quadcore 2GHz und 4GB Ram den SBS 2003 R2 Premium Edition installiert.
(Ich dachte eigentlich ... ne schnelle Maschine)

Dieser beinhaltet den Microsoft SQL Server 2005 in der Workgroup Edition!

In einer Datenbank ist eine Tabelle mit ca. 380.000 Artikel vorhanden welche mit einer weiteren Tabelle in der gleichen Datenbank abgeglichen werden muss. Dabei werden Daten (Bezeichnungen) abgeglichen und Berechnungen durchgeführt.

Für diesen Abgleich sind in der Datenbank "Gespeicherte Systemprozeduren" eingerichtet.

Sonst läuft auf dem Server z.Zt. nichts weiteres.
(Doch GDATA Antivirus Enterprise ...)

Die gleiche Datenbank ist auf einem anderen Rechner (beim Entwickler) installiert, welcher einen kleineren Prozessor INTEL P4 mit 3GHz und auch weniger Hauptspeicher 2GB hat. Jedoch mit SQL Server 2005 Standard Edition.


Die Prozedur benötigt auf meinem Server in der obigen Konfiguration 140 Min. für den Datendurchlauf.
Der andere "kleinere" Server (beim Entwickler) schafft das Ganze in 20 Min!

Unfassbar!


Nun zur Frage !

Wie kann dieser eklatante Zeitunterschied bei der Berechnung zustande kommen - kann es an der Serverkonfiguration (Fehleinrichtung) oder gar auch an der meiner Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition liegen?


Vielleicht hat ja jemand ne Idee. Danke.


Grüße
Thomas
Mitglied: Stefanie
18.02.2008 um 13:48 Uhr
Hallöchen,

ist auf dem Server bei dem Programmierer auch GDATA drauf!?

Wenn das Antivirus dauernt im Hintergrund mit scannt, kann es schon länger dauern, oder?

Gruss
Steffi
Bitte warten ..
Mitglied: tesstec
18.02.2008 um 14:19 Uhr
Hi!

Hallöchen,

ist auf dem Server bei dem Programmierer
auch GDATA drauf!?


NEIN ... ist dort nicht drauf - dort läuft der Norten AV.


Wenn das Antivirus dauernt im Hintergrund
mit scannt, kann es schon länger dauern,
oder?

Hmm - prüft der denn auch Transaktionen innerhalb einer Datenbank ?


Gruss
Steffi


Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass wenn der Prozess läuft der Taskmanager beinahe ne Flatline anzeigt und die CPU-Auslastung bisher nie mehr als 7% ausweist. Eher meist nur 2%!


Thx
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Stefanie
18.02.2008 um 17:27 Uhr
Hallöchen,

versuch erstmal GDATA zu deaktivieren.

Wie und was für HDD sind denn eingebaut?
Vielleicht hat er ein flaschenhals beim zugriff auf die HDD?

Gruss
Steffi
Bitte warten ..
Mitglied: tesstec
18.02.2008 um 18:03 Uhr
Hallöchen,

Hi Steffi,

versuch erstmal GDATA zu deaktivieren.

danke aber - hab ich auch schon probiert - bringt rein gar nichts ...


Wie und was für HDD sind denn
eingebaut?
Vielleicht hat er ein flaschenhals beim
zugriff auf die HDD?


Es sind zwei 78GB SCSI Platten installiert mit RAID 1 ...


Gruss
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Zacke68
20.02.2008 um 22:00 Uhr
Hi,
wie wurde der Server aufgesetzt? Über die mitgelieferte SmartStart CD oder ohne HP Software?
In beiden Fällen, wenn nicht schon geschehen das aktuelle ProliantSupport Pack von HP runterladen und installieren. Im Anschluss Firmware CD runterladen und installieren (hier empfielt es sich das iso image auf CD zu brennen und das System darüber zu starten). Wenn möglich erst das PSP und dann die FW installieren. Es kann sein, dass der ein oder andere Treiber / Firmware aktueller ist als auf der aktuellen PSP CD oder FW CD, in dem Fall manuell runter laden und installieren.

Wenn das alles aktualisiert ist in jedem Fall ohne Echtzeitscann des Virenschutzes testen.

Was laufen noch für Dienste im Hintergrund? ggf. Dienst für Dienst testweise beenden und jeweils Datenbank testen? Dienste nicht auf manuell oder deaktiviert setzen, damit falls der Server nicht mehr reagiert bei einem Neustart alle Dienste starten.
Wie aktuell ist das Windows 2003 bzw der SQL Server? eventuell updaten.

Sollte das alles nicht den erwünschten Erfolg bringen testweise den SQL Standard installieren. Sollte das System in einer Produktiv Umgebung stehen, am Wochenende ein Image des Servers ziehen und Testweise den Server genauso aufsetzen wie beim Entwickler.

Eine Anmerkung noch zum Raid, handelt es sich um ein Software Raid oder wurde das Raid über den Smartarray konfiguriert?


Gruß
Björn
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...