Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welche Ports freischalten bei Outlook,Exchange per VPN-Client?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: drago12

drago12 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.06.2012 um 17:07 Uhr, 10762 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo Leute,

wir haben einen Windows SBS 2003 mit Exchange im Einsatz. Outlook Web Access nutzen wir auch, jedoch soll bei einem Mitarbeiter das Postfach, Termine, Aufgaben, etc. per Outlook genutzt werden anstatt über den Browser durch OWA. Da ich nicht alles durch das Internet freischalten möchte, habe ich einen VPN-Client eingerichtet und wenn ich alle Ports für die VPN Verbindung zwischen Client und Server freigebe, dann klappt das auch alles.

Meine Frage nun, muss ich dafür wirklich alle Ports offenschalten oder kennt jemand die verschiedenen Ports die Exchange nutzt. Die Ports werden wohl dynamisch ständig gewechselt aber gibts da ne Eingrenzung?

Danke schonmal für die Hilfe, Anregung und Tipps!
Mitglied: GuentherH
04.06.2012, aktualisiert um 17:12 Uhr
Hallo.

a) Wenn du eine VPN Verbindung aufbaust, dann sind doch durch den Tunnel sowieso alle Ports offen, was willst du da noch freischalten?

b) der wesentlich sinnvollere und elegantere Weg ist die Anbindung von Outlook über RPC over HTTPs. Benutze dazu einmal die Boardsuche, gibt genügend Beiträge dazu.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.06.2012 um 17:15 Uhr
...manche haben einfach immer noch nicht den tieferen Sinn von VPNs verstanden...
Das soll ja gerade ohne Port Frickelei so sein als ob man wie im lokalen Netz arbeitet.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
05.06.2012 um 00:30 Uhr
Hallo,

b) der wesentlich sinnvollere und elegantere Weg ist die Anbindung von Outlook über RPC over HTTPs.
Darüber kann man streiten. VPNs kann man (je nach Lösung natürlich) mit Token-Authentifizierung absichern. Bei RPC-over-HTTPS wird das... äh "schwierig"

Die Ports werden wohl dynamisch ständig gewechselt aber gibts da ne Eingrenzung?
Ja, man kann das beschränken. Siehe http://www.windowsitpro.com/article/tips/how-can-i-lock-down-the-remote ... oder http://support.microsoft.com/kb/270836/en-us
Aber wie die vorschreiber schon schrieben: bei eine VPN sollte das nicht notwendig sein. Du solltest eher prüfen, welche Ports deine VPN-Lösung benötigt...

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: drago12
06.06.2012 um 16:12 Uhr
Danke für die Antworten. Meine Bedenken beim freischalten unter VPN ist nur, was ist wenn eine Schadsoftware an dem privaten PC des Mitarbeiters vorhanden ist und dieser dann alle Wege zu diesem Server frei hat?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.06.2012 um 16:29 Uhr
Meinst du das das anders ist wenn du Port Forwarding benutzt ?? Ist das gleiche !
Bitte warten ..
Mitglied: drago12
06.06.2012 um 16:51 Uhr
Also VPN alle Ports an den Exchangeserver aufmachen und gut is
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
06.06.2012 um 18:30 Uhr
Hi.

Meine Bedenken beim freischalten unter VPN ist nur, was ist wenn eine Schadsoftware an
dem privaten PC des Mitarbeiters vorhanden ist und dieser dann alle Wege zu diesem Server frei hat?

Deshalb werden ja auch VPN-Verbindungen scherzhaft als Secure-Virenschleuder-Verbindungen bezeichnet

Und auch deshalb habe ich dir ja bereits in meinem Beitrag geraten RPC over HTTPS zu verwenden

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
06.06.2012 um 20:28 Uhr
Hallo,

Also VPN alle Ports an den Exchangeserver aufmachen und gut is
Nein. Outlook verbindet sich per Default auch zu Global Catalog bzw. DC (Abfrage Adressbuch, Ändern von Userattributen z.B. bei Stellvertretung).

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: drago12
06.06.2012 um 22:09 Uhr
was wäre denn dann die elegantere Lösung und sicherste für diesen Einzelfall? RPC over HTTPS oder wie es seit Server 2008 Outlook anywhere heißt, hab ich gesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
06.06.2012 um 23:23 Uhr
Hallo.

RPC over HTTPS oder wie es seit Server 2008 Outlook anywhere heißt, hab ich gesehen.

Ist im Prinzip die gleiche Funktionalität. Outlook Anywhere gibt es erst seit Exchange 2007 und Outlook 2007 und bietet zusätzlich die automatische Kontenkonfiguration über E-Mail Adresse.

Die Kommunikation selbst ist gleichgeblieben. Da du zudem einen SBS 2003 hast ist auch die Konfiguration sehr einfach. Einfach nur den Assistenten - Verbindung mit dem Internet herstellen - durchlaufen lassen und Outlook über das Internet aktivieren.
Rest noch im Client konfigurieren und fertig

LG Günther
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux
Squid3 Proxy diverse Ports freischalten (3)

Frage von crackhawk zum Thema Linux ...

Netzwerke
Shrewsoft VPN Client noch zu empfehlen? (1)

Frage von Bytedreher zum Thema Netzwerke ...

Windows 10
gelöst Windows 10: Drittanbieter-VPN-Client (4)

Frage von Adnan88 zum Thema Windows 10 ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (33)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
Wie erstelle ich ein Intranet (19)

Frage von Leonardnet zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Eintägige Netzwerkunterbrechung trotz Backupleitung (15)

Frage von iAmbricksta zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerke
VPN-Server einrichten PPTPD-Einrichtung gescheitert (14)

Frage von MIlexx zum Thema Netzwerke ...