Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme mit 3 Routern im Netzwerk

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Talon64

Talon64 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.05.2011, aktualisiert 18.10.2012, 5982 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo alle zusammen:

Da habe ich doch gleich auch ein Problem in der Art:

3 Internet - Zugänge mit: Level One w - lan Routern

1. Router genutzt als Lan und W - Lan Router IP 192.168.0.1 Subnet: 255.255.255.0 DHCP aktiviert.

2. Router genutzt als Lan Router IP 192.168.1.1 Subnet: 255.255.255.0 ohne DHCP und ohne W - lan

3. Router genutzt als Lan Router IP 192.168.2.1 Subnet: 255.255.255.0 ohne DHCP und ohne W - lan

Im Routhing - Protokoll der jeweiligen Router sind die anderen beiden dann eingetragen.
Als fixierte IP - Adresse also vergeben in den jeweiligen Routern ebenfalls.

Mit 2 Routern habe ich keine Probleme wenn der 3 Router dazu kommt fangen die Windows 7 Rechner im Netzwerk an zu spinnen.
Sie erkennen nur noch die Windows 7 Rechner und Vista Rechner. Sie erkennen keine Server mehr und keine Windows XP Rechner
im Netzwerk. Bohha Windows 7..... ;-(

Die 3 Router sind von der gleichen Bauart also Identisch

Die Router wurden mit normalen Uplink - Netzwerkkabel unter einander verbunden. gehen dann auf einen Levelone 64 Fach link.


Weiteres Problem mit den Windows7 Kisten.......:

Wie kann man Windows 7 bei bringen auch andere Netzwerke und Arbeitsgruppen zu erkennen, die zum Beispiel auf der IP 192.168.1.1 und Arbeitsgruppe2 liegen ?

Beispiel: Der Windows 7 PC liegt auf Gateway 192.168.0.1 seine IP wird vom DHCP automatisch vergeben
Es wird eine zweite IP und Arbeitsgruppe nicht angezeigt.....
Wahrscheinlich bin ich da zu blöde zu....
Jedenfalls ging man früher bei Windows XP auf Microsoft Netzwerke und schon wurden alle Arbeitsgruppen angezeigt die Vorhanden
waren entweder haben die das Microsoft so gut versteckt das man es nicht findet, oder es existiert nicht.........

Wäre Euch über jede Hilfe sehr dankbar.

e6732ccbcc750349234127f311c4167c.jpg]]e6732ccbcc750349234127f311c4167c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Liebe Grüße:

Talon
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.05.2011 um 07:10 Uhr
Skizze?

Irgendgendwie liets sich das für mich, als ob da die Funktionsweise von Routern/switches nicht verstanden wurde. Ein Skizze würde da Klarheit verschaffen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.05.2011 um 10:40 Uhr
Ja, richtig. Es hört sich so an als ob mit diesen 3 separaten IP Netzen .0.0 /24, .1.0 /24 und .2.0 /24 auf einem gemeinsamen Kabel gearbeitet wird, was dann ein fundamentaler IP Designfehler wäre und in der Tat dann von sehr wenig Wissen bzw. Kenntnissen im Routing Umfeld zeugt, denn sowas geht de facto nicht !
Klar auch das es dann zu solchen Fehlern kommt in so einen katastrophalem Fehldesign.
Wenn, dann dann kannst du nur alle 3 Router in einem einzigen IP Netzwerk betreiben oder eben alle 3 Netze mit einem weiteren Router oder einer kleinen Firewall verbinden.
So wird ein Schuh draus.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
11.05.2011 um 13:22 Uhr
Da er auch noch nicht einmal die Router beim Namen nennt, könn(t)en wir uns stundenlang darüber unterhalten, ob die evt. am WAN-Port gesteckt wären.
Meine Vermutung ist aber :
Die PC´s unterhalten sich alle per IPv6 miteinander und bei Vista/Win7 klappt das ganz gut, XP ist da aussen vor...

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Talon64
11.05.2011 um 15:33 Uhr
Hallo,

es mag sein das ich einen Fundamentalen Fehler gemacht habe und auch nicht die Ahnung habe. Des wegen frage ich ja.
Ich hatte im Internet nach dem Thema gesucht. Eigentlich dachte ich das es mir hier vielleicht jemand erklären könnte.
Ich mache da kein heel draus das ich Dinge nicht kann oder weiß.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
11.05.2011 um 15:46 Uhr
Es geht ja (zumindest den meisten) nicht ums Anklagen...
Wer aber öfter hier ist, der stolpert häufig über die zur Reinigung befindliche Kristallkugel (so wie bei dir)...

Nun zu deinem Problem:
Dü würdest tatsächlich LAN-zu-LAN-Router benötigen. Wenn du alte ausgeschlachtete Rechner mit zwei/drei Netzwerkkarten dafür nehmen möchtest, dürftest du mit Programmen á la IPCop weiter kommen können.
Das Problem ist halt: Keiner der Router kann den nächsten sehen (wegen der /24er Subnetzmaske). Das stört aber Windows7-Vista wenig, da die per IPv6 miteinander sprechen können.
Theoretisch kann das XP auch, aber wenn zwei Bayern anfangen zu schnackseln, verstehe ich als gemeine Ruhrpöttler auch nichts mehr ;-(
Du musst also dafür sorgen, eine gemeinsame Basis/Durchleitung zu organisieren.
Ersteres ist einfacher, letzteres KANN sicherer sein...


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Talon64
11.05.2011 um 15:56 Uhr
@carsten,

Die 3 Router auf einen PC mit 3 Netzwerkkarten verbinden.

Eine 4. Netzwerkarten zum link in das Netzwerk?

Der PC mit den 4 Netzwerkkarten, arbeitet wie ein weiterer Router der Praktisch das Netzwerk verbindet mit den Routern?

LG:

Talon
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
11.05.2011 um 16:30 Uhr
so sollte es dann zumindest sein...

Ich dachte zwar an (in deinem Fall) zwei PC´s, nämlcih einem zwischen 192.168.0.0/24-192.168.1.0/24 und 192.168.1.0/24-192.168.2.0/24
Aber mit deinem Beispiel sollte es auch gehen.
Ich vermute aber, dass es ein wnig wuselig wird, wenn du mit 4 Netzwerkkarten in einem PC arbeitest, aufgrund der vergeben Namen...
Aber kannst ja gerne mal ein Ergebnis posten..

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.05.2011 um 17:45 Uhr
Zitat von Talon64:
Ich mache da kein heel draus das ich Dinge nicht kann oder weiß.

Darum geht's ja gar nicht. Aber es wäre schon nett, wenn man nicht immer eine Kristallkugel bräuchte, um herauszufinden was der Threadininitator eigentlich will. Ich muß meine nämlich öfter an Kollegen verleihen und dann habe ich selbst ein Problem.

Ok. Nun, da die Skizze da ist:

Ist Router 2 ein echter Router, der auf allen Anschlüssen als Router arbeitet udn so auch konfiguriert ist oder nur ein Popel-DSL-Router, der auf der einen Seite ein Switch und auf der anderen Seite ein DSL-Modem hat.

Was willst Du mit dieser Konstruktion überhaupt erreichen?

Bandbreitenerhöhung? Lasttrennung? etc.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.05.2011 um 21:34 Uhr
Zitat von Talon64:
@carsten,

Die 3 Router auf einen PC mit 3 Netzwerkkarten verbinden.

Eine 4. Netzwerkarten zum link in das Netzwerk?

Der PC mit den 4 Netzwerkkarten, arbeitet wie ein weiterer Router der Praktisch das Netzwerk verbindet mit den Routern?


Das ist eine Möglichkeit, Aber genauso-gut kann man Dein setup lassen, nur daß Du die IP-Adressen so anpaßt, daß alle Router im gleichen Netz z.B. 192.168.0.0/16 (oder /24) sind. Allerdings sollte man dann aus dem Router DHCP rausnehmen und und dorthin verfrachten, wo man die DHCP-Parameter unter beserer Kontrolle hat (Unix/Windows-Server). Dann müßte man die Routen passend zu den Anforderungen auf den Systemen konfigurieren. Und könnte schon damit arbeiten.


Ein anderer möglicher Setup wäre das man einen Rechner mit zwei Netzwerkkarten nimmt, einen zusätzlichen Switch, der die drei Router mit diesem Rechner verbindet. Die Router werden wieder ins selbe Netz gesteckt, DHCP & solche Scherze abgeschaltet und der PC macht Routing, Loadbalancing, etc zum LAN hin.

Oder Du wirfst die Router raus und nimmst einen Multichannel-Router wie z.B. http://viprinet.com/de/products/multichannel-vpn-router von Viprinet.

Wie schon erwähnt: Das ist alls nur Kristallkugeldeuterei, solange Du nicht sagst, was Du mit dem Setup erreichen willst, was mich wieder dran erinnert, daß ich meinem Kollegen mal wieder dran erinnere, daß er mir meine Kristallkugel wiedergibt.
Bitte warten ..
Mitglied: Talon64
12.05.2011 um 02:22 Uhr
@ Lochkartenstanzer und Carsten,

herzlichen Dank für Eure Antworten ich versuche es noch mal zu beschreibe siehe Skitze oben.

Im Prinziep sollen alle 3 IP´s der Router in einen Netzwerk zur Verfügung stehen.

Wobei der erste Router den 1. Internet Zugang hat mit der IP 192.168.01 den DHCP hat und auch das W - Lan versorgt damit. Das funktioniert auch ist kein Problem.

Der 2. Router mit der IP 192.168.1.1 und dem Interntezugang Nr. 2 hat keinen DHCP aktiviert und auch kein W -Lan.
dieser gibt seine IP 192.168.1.1 in das gleiche Netzwerk wie oben zu erkennen.
Das geht auch und funktioniert. Ich habe es so geregelt das auf diesem Router vor allen Server liegen die von Außen aus dem Internet angesprochen werden. Web und FTP - Server.
Das bedeutet: Die Web und FTP - Server haben z.B. 192.168.1.2 und 192.168.1.3 usw... Die Server haben als Windows Server auch eine andere Arbeitsgruppe. Wie gesagt das geht bis dahin.

Der 3. Router mit der IP 192.168.2.1 und dem Interntezugang Nr. 3 hat keinen DHCP aktiviert und auch kein W -Lan.
dieser gibt seine IP 192.168.2.1 ebenfalls in das gleiche Netzwerk wie oben zu erkennen. Auch dieser soll für andere Server...... vor allen eine sogenannte Webbox für eine Solaranlage zur Verfügung stehen.

Ihr habt natürlich absolut recht: Sinnvoll wäre ein Router der 3 DSL - Zugänge hat und Loadbalancing intigriert hat.
Alternative wäre natürlich auch ein PC umgebaut zum Loadblanacer bzw. als Netzwerkverbindungsrouter wie schon erwähnt. Ganz zu Anfang hatte ich das auch mit Linux realisiert. Es lief auch sehr lange gut und Stabil in einen 100 MBit Netzwerk. dieses wurde dann umgaubt in ein Gigabit Netzwerk. Bei den Routern wurde wie immer gespart.. ich wollte von Anfang einen Router mit 3 DSL Zugängen und W - Lan. Leider sind mir die Hände in der Sache gebunden und statt auf dem Admin zu hören fängt man lieber an jeden Cent zu zählen..... ;-( um mir dann zu erklären wie teuer das Gigabit Netzwerk war... Aber okay..... muss ich mit leben.


Die 3 Router sind die billigsten.... die es gibt... Level one WBR-6002
Sie können Routhing und das was ein Haushaltsrouter tun kann auch W - Lan lässt sich aktivieren und deaktivieren.

Das angeschlossene Gigabit Netzwerk hat 2 Level one GSW-4896 19" L2/L3 SNMP Switche.

Wir haben als Clients: Windows XP - Rechner, Windows Vista - Rechner, Windows 7 - Rechner, 3xmal Suse Linux als Clients, 4x PC`s mit Windows 2000, 4 x Mac Os. Das ist zwar interessant mit so vielen Betreibsystemen zu arbeiten, aber wie Ihr Euch vorstellen könnt har das auch seine Tücken....

Server: 2X Virtualserver MS mit Windows 2000 Server auf einen Host mit SBS 2003
1 Haubtserver SBS 2003, 1x Backup Windows 2000, Videoserver Windows 2000 Server,


Besser wäre es natürlich wenn alle Clients Windows 7 hätten und die Server SBS 2008 oder die ganze neunen 2011 eben, dann gäbe es vermutlich weniger Probleme und am besten Standleitung per Viper.
Wäre mir auch lieber...... Aber es ist wie es ist... Ich habe aber nun mal den Wildpark an Geräten.

Nein Windows NT4, Windows 98 bis 3.1 und Dos haben wir nicht.. )

Das komische ist: Kommt der 3 Router mit rein dann sehen die Windows 7 PC nur noch sich und Vista.
Die Windows xp sehen alle PC´s inkl. Server...

Ach ja.... I - Phons und I - Pads der Firma sind dann logischer Weise auch noch im W -Lan Netzwerk.

Mit 2 Routern geht es ohne Probleme.

Klar ich, habe echt noch nicht die Superahnung und arbeite mich halt durch. So oft wie es geht frage ich. Selbst mit Admins von der Telekom habe ich mich schon kurz geschlossen wenn es möglich war, oder anderen Kollegen...
Für mich ist das echt keine Schande zu sagen das ich was nicht kann oder nicht verstehe. Denn alle haben mal ganz klein angefangen, auch die Leute die studiert haben usw....
Auf der anderen Seite bin ich natürlich Glücklich das ich den Spielraum habe, mit so vielen Betriebssystemen und wenn auch mein Chef der Meinung ist das eine Festplatte für 52 Euro 1TB immer noch zu teuer ist er sich selber die neusten Spielzeuge kauft die dann das 10 Fache kosten dann gibt mir da in dem Moment auch die Möglichkeit wiederum das neuste an Erfahrungen zu sammeln.

Bei mir zu Hause:

Vieles probiere ich auch bei mir zu Hause, habe einen eigenen HP - Proliant als Server, einen zweiten von Supermicro, auf dem Proliant habe ich auf Windows 2000 Server Vmware verschiedene Virtuelle Maschinen aufgesetzt. sowie 4 Eigenen PC´s in meinen eigenen Netzwerk. Ich schau schon immer das ich für einen meiner eigenen Server eine günstige SBS 2003 erwerben kann....

Okay: Das ist meine Geschichte.

Kann mir vorstellen Ihr arbeitet an Anlagen da träume ich mal Nachts von.... Und Eure Erfahrungen gehen da weit drüber hinaus.

Ich habe oft viele Fragen, die mir kaum einer beantwortet und oft suche ich noch nach der Arbeit nach der Lösung der Probleme. Um nicht Gefahr zu laufen ausgelacht zu werden... Na ja versuche ich oft selber durch suchen meine Propleme zu lösen. Habe auch schon Herrsteller deren Technikabteilungen angerufen wenn ich in was gar nicht weiter wuste.

Dümmer wird man dabei jeden falls nicht.

Hoffe das war jetzt nicht zu viel Information?

Wie gesagt: Kommt der 3 Router rein dann können die Windows7 und Windows - Vista die Server und anderen nicht mehr finden. Mit 2 Routern wie ich beschrieben hat geht es tadellos.

Ist vielleicht ne Blöde und sehr Dumme Frage:

Wenn ich bei dem 3. Router die Subnetmask ebenfalls änder... Vielleicht?

Bei allen 3 Routern ist die Subnetmask: 255.255.255.0

Ach sooo:

Was will ich erreichen......

Wir haben diese 3 Interntzugänge die will ich natürlich nutzen...
Ein Grund ist, der Anschluss in der Strasse bei uns ist sehr weit weg vom Kasten daher ist das DSL nicht sehr Leistungsstark


@ aqui, danke auch noch für die Info.

Wenn, dann dann kannst du nur alle 3 Router in einem einzigen IP Netzwerk betreiben oder eben alle 3 Netze mit einem weiteren
Router oder einer kleinen Firewall verbinden.

Das wäre dann wenn ich einen PC in einen Router verwandel, wie schon beschrieben?

LG:

Talon
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
12.05.2011 um 08:48 Uhr

> Wenn, dann dann kannst du nur alle 3 Router in einem einzigen IP Netzwerk betreiben oder eben alle 3 Netze mit einem weiteren

> Router oder einer kleinen Firewall verbinden.

Das wäre dann wenn ich einen PC in einen Router verwandel, wie schon beschrieben?

LG:

Talon

Da hst du dann leider ganz andere Problem..
Windows XP/Vista und würden gnadenlos alles routen (ins Internet bringen), was man denen an Datenpaketen zu futtern gibt.
Wenn das so gewünscht ist, könnte man es ja versuchen.

Ansonsten müsstest du ein Server-Betriebssystem aufsetzen, ROuting und RAS installieren und vor allem konfigurieren.
Da du nach eigener Aussage nicht ganz so fit in diesem Themabsit, wird es hier sehr schwierig.
Enweder mit erstgenannten Problemen leben oder einen Fachmann zusrate ziehen..

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.05.2011 um 10:00 Uhr
Zitat von Talon64:
Alternative wäre natürlich auch ein PC umgebaut zum Loadblanacer bzw. als Netzwerkverbindungsrouter wie schon
erwähnt. Ganz zu Anfang hatte ich das auch mit Linux realisiert. Es lief auch sehr lange gut und Stabil in einen 100 MBit
Netzwerk. dieses wurde dann umgaubt in ein Gigabit Netzwerk. Bei den Routern wurde wie immer gespart.. ich wollte von Anfang einen


Was hindert Dich daran, dies weiterhin zu nutzen: 100-MBIt-Equipment läuft auch im GBit Umfeld und eine GBit-Karte für so einen Rechner ist auch nicht teuer.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.05.2011 um 10:53 Uhr
Als allererstes solltest du deine völlig vermurkste IP Konfiguration glattziehen auf den Routern, denn dann verschwinden auch deine Probleme im Nu !
Setze also bei ALLEN Routern das LAN Interface auf einen 192.168.2.0er IP Adresse mit einer 24 Bit Maske 255.255.255.0. Z.B.
Router-1 = 192.168.2.252
Router-2 = 192.168.2.253
Router-3 = 192.168.2.254
  • Bei 2 Routern musst du zwingend den DHCP Server abschalten denn es darf nur einen DHCP im Netz geben.
Mache das einzeln Router für Router an einem Konfig PC. Wenn du die IP am LAN änderst verlierst du kurzfristig am Konfig PC die Verbindung weil du die IP Adresse änderst. Bei denen beiden wo du den DHCP Server abschaltest setzt du am Konfig PC temporär eine statische IP z.B. 192.168.1.10 mit einer 255.255.255.0er Maske, dann kommst du mit der umgesetzten .2.0er IP auch wieder auf den Router.

  • Ist das soweit erledigt steckst du alle Router am LAN Port zusammen. Da ein Router per DHCP weiter die Adressen vergibt kannst du einen PC auch wieder auf "Automatische IP Vergabe" einstellen. Wenn der korrekt im Netz ist und die richtigen IPs bekommen hat (check mit ipconfig ) dann pingst du von dem einmal alle 3 Router IPs !
Klappt das fehlerfrei hast du die erste Hürde genommen und dein Netzwerk sollte dann so aussehen:
3e9ad75641c44c107ad24d22d396906f - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Deine Chance den Netzwerk Traffic nun zu verteilen liegt darin das du die IP Adressen der angeschlossenen Geräte dann statisch vergibst und durch geschickte gleichmässige Verteilung auf die 3 Gateway Adressen den Traffic so auf alle Router verteilst.
Je nach Nutzung der PCs kannst du das also individuell machen und deim einen oder anderen Router mehr oder weniger PC über die Default gateway IP Adresse zuordnen.
Das ist die einzige Chance die du hast bei der Benutzung von 3 einzelnen Routern.

Erheblich sinnvoller und effektiver wäre natürlich der Einsatz eines Mehrfach WAN Port Load Balancing Routers wie z.B. einem Draytek 2910 usw. Der bietet dir außer der dynamischen und automatischen Last Verteilung auch ein Backup der Leitungen.
Der Nachteil ist allerdings das diese Consumer Systeme so gut wie immer nur max. 2 DSL Ports supporten. Router die 3 und mehr Interfaces supporten kosten gleich erheblich mehr und katapultieren dich in eine andere Preisklasse.
Also entweder lebst du mit dem statischen und mehr oder minder effektivem Algorythmus oben oder du beschränkst dich auf 2 DSL Leitungen.
Letzteres und auch der dynamische Support von allen 3 Leitungen erfordert eine Router Neuanschaffung und bei 3 Leitungen auch einer höheren Preisklasse.
Besser ist also (je nachdem wie groß dein Portemonaie ist ?!) du lebst erstmal mit dem Kompromiss oben und sammelst damit erstmal Erfahrungen. Ändern kann man das immer noch.
Bitte warten ..
Mitglied: Talon64
12.05.2011 um 17:53 Uhr
Hi,

Ich habe jetzt mal eine weitere Skitze angefertigt, hoffe man kann alles erkennen.

@ aqui,

wie von Dir beschrieben würde ich die Router umkonfigurieren.

1. Router hat dann DHCP und W - Lan

2. Roter und 3 Router keinen DHCP! Und kein W - Lan!


@ Lochkartenstanzer,

Ich habe auf meiner Skitze auch mal Schematisch in Blau mit Fragezeichen den Loadblancer eingezeichnet-
In der Art hatte ich das bei dem 100 MBit gehabt. Natürlich waren zu der Zeit noch nicht viele Server im Netzwerk.
Es gab einen SBS 2003 der unter anderen auch als Fax Server lief.

Ein weiterer SBS 2003 als Datenbanken Server.

Man kann auf meiner Skitze sehen das sich dass erheblich verändert hat und weitere Web - FTP Server sollen dazu kommen, da sehe ich eh schon das man mit den Spielzeug Routern dann nicht mehr weiter kommen wird.
Schätze das wird dann ein anderes Problem sein.
Genauso das wie bekannt ist die meisten Web - Serverdienste Port 80 benutzen sowie die FTP Dienste den Port 21
Das Problem konnte ich je doch so ändern, das diese verschiedenen andere Ports verwenden.
Ich empfinde das zwar als eine Notlösung, geht aber nicht anders.....
Jedoch es funktioniert. Sinnvoller wäre vermutlich dann ein DNS - Cluster - Server mit Firewall wenn noch mehr Web und FTP Dienste dazu kommen.... Wäre dann ein neues Problem mit den ich mich befassen muss.

Ich hoffe das ich mich an Euch in weiteren Problemen wenden darf?

Hier auf dem Link zur Skitze:

f404667e1ca9215054e4ccc7bb1a97ec - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

LG:

Talon
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.05.2011, aktualisiert 18.10.2012
Warum sinnlose externe Bilderlinks ?? Das muss nicht sein, denn oben hast du ja schon eine Skizze hochgeladen ! Wenn du da auf Bearbeiten gehst und auch die 2te Skizze hochlädst, kannst du den Bilder URL per cut and paste hier unten in der Antwort einfügen. Alle sehen dann dein Bild und müssen keine Zwangswerbung auf externen Links über sich ergehen lassen
Zurück zu deinem Thread....
Dein Design (Skizze) ist technisch soweit richtig.
Es gibt aber einen gravierenden Nachteil:
Den Level 1 Switch solltest du nicht an einem der "Eckrouter" anschliessen, denn nun muss sich der gesamte Traffic immer durch die Router Kaskade (Kette) quälen.
Erheblich sinnvoller wäre es den Switch am Mittelrouter anzuschliessen, denn so kann sich der Traffic gleichmässig besser verteilen.
OK, bezogen auf die verfügbare DSL Bandbreite verglichen im LAN ist das wohl eher kosmetisch, vom Designstandpunkt her aber sinnvoller.
WLAN:
Das WLAN musst du nicht deaktivieren auf Router 2 und 3. Wenn die Router an unterschiedlichen Standorten sind, dann kannst du die gleiche SSID (WLAN Kennung wie z.B. "Bitschleuder") auf allen Geräten einstellen, die exakt gleiche Verschlüsselungsart WPA und das exakt gleiche Passwort auf allen 3 Systemen.
Wichtig ist lediglich das du die Funkfrequenz nach der 1, 6, 11er Regel:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm
verteilst, damit es nicht zu Frequenzüberlappungen und damit Störungen kommt in deinem WLAN.
Hilfreich ist auch ein Check ob es Überlappungen mit Nachbar WLANs gibt. Auch dann musst du die Funkfrequenzan anpassen.
Ein Tool wie der "inSSIDer" hift dir dabei die Funkkanäle sichtbar zu machen !
http://www.metageek.net/products/inssider
Dieses Tutorial erklärt die Kanalanpassung ebenfalls nochmal:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...

Wenn du das alles sauber umsetzt funktioniert dein Netzwerk vollkommen störungsfrei !
Bitte warten ..
Mitglied: Talon64
12.05.2011 um 19:44 Uhr
@ aqui,

Danke wegen dem einfügen von Bildern... hat geklappt

Hatte vorhin als danach gesucht.....

Also muss ich den Level On einfach nur an den Mittleren Router hängen?

Okay....

Mit dem Loadbalancer: Den kann ich so an die 3 Router hängen?

LG:

Talon
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.05.2011 um 09:45 Uhr
OK, das mit dem mittleren Router ist eher kosmetisch, da ja deine DSL Bandbreite zur LAN Bandbreite nur marginal ist. Wenn du es machen kannst ist OK und designtechnisch besser. Es funktioniert aber natürlich auch sauber so wie oben in der Skizze.

Nein, einen Load Balancer Router hängst du natürlich an den Switch... Router hast du ja nicht mehr wenn du die austauschen solltest. Oder wie hast du das jetzt gemeint ??
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Netzwerk Routing Verständnisproblem mit zwei Routern. (5)

Frage von schnuepel zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Telefonieren mit 2 Routern im Netzwerk? (13)

Frage von Quattrofun zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...