Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Probleme mit externer Festplatte MyBook

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: hedrich

hedrich (Level 1) - Jetzt verbinden

08.03.2014, aktualisiert 09.03.2014, 4180 Aufrufe, 11 Kommentare

Ich wollte eigentlich nur eine neue externe Festplatte (für Sicherungen) haben, ein Freund riet mir zu MyBook. Nachdem sämtliche Software installiert worden ist habe ich mich doch dazu entschlossen, weiter mit True Image zu sichern und habe alles von WD wieder deinstalliert. Und nun muss ich jedes Mal das blöde Laufwerk freigeben, weil es gesicht ist. Kann man diesen Schritt nicht umgehen und das virtuelle Laufwerk, welches hierfür eingerichtet worden ist, entfernen. Das nervt kolossal, ich brauche doch nur eine Festplatte
Mitglied: MrNetman
LÖSUNG 08.03.2014, aktualisiert 09.03.2014
Dann musst du das externe Laufwerk eben neu formatieren.
Die WD-Platte bewirbt ja die Sicherheit, Backup und Verschlüsselung.
http://www.wdc.com/de/products/products.aspx?id=870
Guck erst mal nach Resten der WD-Installation im SW-Manager und in der Verzeichnisstruktur.

Für die Hilfe musst du üblicherweise aber etwas mehr preis geben. Festplattentyp und dein Betriebssystem

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
08.03.2014, aktualisiert um 11:24 Uhr
Zitat von MrNetman:

Dann musst du das externe Laufwerk eben neu formatieren.
Die WD-Platte bewirbt ja die Sicherheit, Backup und Verschlüsselung.
http://www.wdc.com/de/products/products.aspx?id=870
Guck erst mal nach Resten der WD-Installation im SW-Manager und in der Verzeichnisstruktur.

Für die Hilfe musst du üblicherweise aber etwas mehr preis geben. Festplattentyp und dein Betriebssystem

Gruß
Netman

Also ich arbeite unter Windows 7 (64bit), was genau meinst Du mit Festplattentyp? Ich habe sie auch schon formatiert, aber mit Schnellformat. Hmmm, nun habe ich die Systemprogramm erstmal wieder drauf und anscheinend wird sie nun wieder "normal" erkannt. Vielleicht sollte ich es so belassen und mich über die vermeintliche Sicherheit freuen. Nur was passiert, wenn ich einen Crash habe und ich das System über True Image wieder herstellen muss. Wird die Festplatte dann auch tatsäcglich erkannt, sobald TI auf die Daten zugreifen will? Dieses Secure-Tool ist dann ja nicht installiert...
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
LÖSUNG 08.03.2014, aktualisiert 09.03.2014
Also Wiederherstellung mit Trueimage erfordert das Booten mit einem anderen System als auf der internen Platte ist. Eventuell ist auf der exrenen Festplate so ein Bootsystem drauf. Ansonsten muss man mit Trueimage ein Bootmedium erstellen. Vorher hat man zwar ein Backup, aber eine komplette Rücksicherung ist nicht möglich.
Weitere Fragen W7 home oder pro?
Welches Format für die externe Festplatte? (Beispiele: fat, vfat, fat32, ntfs, ext3, 2Terrabyte-Grenze)

lg netman
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 08.03.2014, aktualisiert 09.03.2014
Mach die Platte mit Diskpart komplett platt, wie hier beschrieben. Dann kannst du die Partitionen komplett neu anlegen und sie ist sie wieder jungfräulich...
Und dann weg mit dem WD-Zeugs...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
08.03.2014 um 12:32 Uhr
Würde nicht auch einfach Format reichen? Also aus Windows heraus?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 08.03.2014, aktualisiert 09.03.2014
Zitat von hedrich:
Würde nicht auch einfach Format reichen? Also aus Windows heraus?
nein reicht nicht, es kann sein das WD die Partition mit einem bestimmten Merkmal versehen hat ...deswegen Partitionen und MBR der Platte komplett löschen und danach neu anlegen !
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
08.03.2014, aktualisiert um 20:06 Uhr
Zitat von colinardo:

> Zitat von hedrich:
> Würde nicht auch einfach Format reichen? Also aus Windows heraus?
nein reicht nicht, es kann sein das WD die Partition mit einem bestimmten Merkmal versehen hat ...deswegen Partitionen und MBR der
Platte komplett löschen und danach neu anlegen !

Alles klar. Hat soweit geklappt - aber wie genau formatiere/partitioniere ich die Platte mit Diskpart? Auf Deutsch gefragt: Welchen Syntax muss ich eingeben?

Aaaah - ich out mich mal als Laie in Sachen Festplatten habe aber mittlerweile folgendes herausgefunden. Ich muss wohl zunächst eine Partition erstellen, richtig? Dann formatieren? Da ich nichts falsch machen möchte frage ich mal ganz direkt: Was muss ich eingeben für 1 Partition (so wie es jetzt auch ist) unter Beibehaltung des vorhandenen Dateisystems (Glaube es war NTFS?)? Vielen Dank!!

PS Was bedeuten "MBR" bzw. "GPT"?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 08.03.2014, aktualisiert 09.03.2014
also du kannst es mit Diskpart machen, musst es aber nicht. Für einen Laien wie dich gehst du am besten in die Computerverwaltung und machst es dort mit der Datenträgerverwaltung (WIN+R drücken und diskmgmt.msc eingeben). Dort wählst du deine Festplatte aus und mit einem Rechtsklick in den unpartitionierten Bereich wählst du dann Neues einfaches Volume erstellen. Dann leitet dich ein Wizard durch das Prozedere.

Wenn du es doch mit diskpart machen willst, geht dies so:

  • Du lässt dir mit list disk die vorhandenen Festplatten anzeigen und wählst mittels select disk X deine USB-Platte (X ist auszutauschen durch die angezeigte Plattennummer)
  • Dann legst du eine einzelne Primäre Partition mittels folgenden Befehls an: create partition primary
  • Diese Partition formatierst du dann mit dem folgenden Befehl: format fs=ntfs quick
  • Zum Schluss weist du der Partition einen Laufwerksbuchstaben zu mittels: assign
oder alternativ assign letter=X wenn du direkt einen bestimmten Buchstaben zuweisen willst.
  • am Ende mit exit Diskpart verlassen

PS Was bedeuten "MBR" bzw. "GPT"?
Master Boot Record / GUID Partition Table

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
09.03.2014 um 11:32 Uhr
Prima - das werde ich nachher gleich machen? Um die Begriffe "MBT" UND "GPT" muss ich mir dann ja anscheinend keine Gedanken machen, oder? Die primäre Festplatte im Rechner mit Betriebssystem wäre dann wohl MBT? (Nur um es zu verstehen...)
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 09.03.2014, aktualisiert um 13:27 Uhr
Zitat von hedrich:

Prima - das werde ich nachher gleich machen? Um die Begriffe "MBT" UND "GPT" muss ich mir dann ja anscheinend keine Gedanken machen, oder?
wenn deine externe Platte < 2TB groß ist brauchst du dir darüber keine Gedanken machen. Bei Platten >2TB und einer einzigen großen Partition muss die Platte dann aber ein GUID Partitionsschema bekommen.
Kurze Google-Suche klärt dich darüber weiter auf.

Die primäre Festplatte im Rechner mit Betriebssystem wäre dann wohl MBR? (Nur um es zu verstehen...)
Nein, nicht unbedingt : http://de.m.wikipedia.org/wiki/Master_Boot_Record

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
09.03.2014 um 13:27 Uhr
Alles gut! Mit der Diskpart-Variante hat es gut geklappt, das Laufwerk wird nun erkannt, kein WD-Quatsch mehr zu erkennen. So wie ich es immer wollte! Danke Dir! Nun werde ich erstmal ein Backup drauf erstellen und dann ab in die Sonne
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Entwicklung
gelöst Installieren von Externer Festplatte (6)

Frage von Lars-K zum Thema Entwicklung ...

Batch & Shell
gelöst Crontab mit Shell Probleme (9)

Frage von mschaedler1982 zum Thema Batch & Shell ...

Windows 7
gelöst Sind euch verstärkte Probleme bei Windows 7 Updates aufgefallen? (4)

Frage von RadioHam zum Thema Windows 7 ...

Cloud-Dienste
gelöst OwnCloud 8 Probleme mit Vorschaubildern auf Mobilgeräten (1)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Cloud-Dienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...