Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme mit Terminalserver bei Dateizugriff

Frage Netzwerke

Mitglied: faithless

faithless (Level 1) - Jetzt verbinden

17.04.2007, aktualisiert 30.08.2007, 5737 Aufrufe, 26 Kommentare

Hallo Leute,

als erstes möchte ich mal ein lob loswerden, ihr sied hier echt klasse, und euer forum hat mir schon oft den ars** gerettet wenn ich das mal so sagen darf *g*!

So jetzt komm ich mal zu mienem Problem, bei mir in der firma wird ein verwaltungsprogramm benutzt, welches ich die ganze zeit über einene normal Netzwerkfreigabe die dann auf die Clients als Netzlaufwerk gemappt war betreiben hab, lief/läuft auch einwandfrei, nur viel zu langsam!

Jetzt wollte ich das ganze über einen Terminalserver laufen lassen, damit der Server die arbeit hat und die clients nur noch anzeigen müssen, also ich das ding installiert benutzer angelegt eingerichtet, das programm gestartet, und es ging ohne probleme und schnell, dann hab ich nene zweiten benutzer eingerichtet, wollte da das programm auch starte, dann sagte er mir "directory lockt by kstegmann (<-der benutezr den ich als erstes anlegte)"

So jetzt zu meiner frage, warum macht der das, als es vorher als netzwerkfreigabe lief ging es doch auch, warum meckert er jetzt über multiplen zugriff? Kann mir jemand erklären was ich falsch mache?


Schonmal danke im vorraus, und ich hoffe es war nciht all zu langweilg zu lesen!



LG Faithless

Edit:
Hab die Systemkonfiguration vergessen

BS-Server: Windows 2003 Server Enterprise Edition
BS-Clients: Windows XP Prof. SP2
26 Antworten
Mitglied: faithless
17.04.2007 um 12:18 Uhr
Update:

Ich hab jetzt mal mit dem Support telefoniert, und der Sagte mir das das Problem daraus resultiert, das diese buchhaltungssoftware, daten üeber angemeldete nutzer in dem verzeichnis C:\TEMP ablegt, und das kann man auch nicht ändern!

Wisst ihr vielleicht ne lösung wie ich, dafür sorgen kann, das jeder benutzer Quasie seine eigene C:\ Partition hat, vielleicht ein ordner auf der Platte, den ich den nutzer dann als Festplatte mounten kann ?
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
17.04.2007 um 19:13 Uhr
Ich glaube das es nicht möglich sein wird jedem User ein eigenes C: Laufwerk auf dem TS zuzuweisen.

eher würde ich versuchen der Sache auf den Grund zu gehen warum das ganze über die Netzwerkverbindung so langsam ist. Ich gehe doch mal davon aus das es sich mind. um eine 100MBit Verbinsung handelt ?!?

Mit freundlichen Grüßen
Moe
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
17.04.2007 um 22:57 Uhr
Jo ist ne 100er verbindung, aber ich hab scon alles versucht es wird net schneller ...
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
17.04.2007 um 23:09 Uhr
aber ist denn der Grund für die schlechte performance wirklich das die 100er Verbindung nicht ausreicht ?
Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen ... falls das wirklich so ist würde die Anwedung nicht wirklich viel taugen.
Oder sind die Clients zu lahm ?

Was ist es denn überhaupt für eine Applikation ? Gibt es einen DB-Server ? Oder ist die DB einfach nur eine Datei ? Ne Access-DB vielleicht ?
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
18.04.2007 um 00:55 Uhr
Du, ich kanns dir echt nicht sagen, ist wohl einfach beschissen programiert das teil, sind meiner meinung nach einfach viel zu viele db abfragen und vorallem viel zu viele kleine dateien die ja alle durchs netz geschaufelt werden müssen,

An den Clientrechnern kanns eigentlich nicht liegen, denk ich, die sind alle Recht flott, ham alles so 2 Ghz und 512 MB Ram, sind zwar nciht die schnellsten maschinen, aber für Office Anwendung durchaus ausreichend oder ?

Client BS: Windows XP Prof

die performance ist eigentlich ganz ok wenns um DB-Abfragen und so geht, es sind eher die programm wechesel die ewig dauern, wenn du jetzt zum beispiel ovn der Artikelverwaltung in die Auftrags oder Kundenverwaltung gehst, das dauert einfach zu lange, wenn im sommer die kunden schlange stehn!

Also ein DB-server lauft keiner, sind alles *.db dateien, ich weiss auch das es sql ist, das konnte ich dem support mal entlocken, das wars dann aber auch was ich dir an nähern informationen geben kann! Ach hätt ich fast vergessen, das Programm heißt "Kades" ist halt so ne Buchhaltungs und Verwaltungssoftware von Kawasaki!

Aber nachdem ich gesehn hab wie das ding auf dem server rennt, als ich da mal nene Client von Kades installiert hab, da war ich shcon baff, ich mien das ding hat ja gut FSB, RAM und Prozessorleistung, von daher bin cih der meinung, das ein Terminalserver wohl die beste/schnellste alternative ist oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
18.04.2007 um 07:40 Uhr
Hast Du zu dem Problem eigentlich schonmal den Support gefragt ?

Wieviel Clients greifen denn auf die Software zu ?
Ist die Performance beim Programmwechsel auch schlecht wenn nur ein einziger Client zugreift ?
Bist Du sicher das es keinen Service gibt der auf dem Server läuft ?
Wie groß ist die DB ?
Ist es nicht möglich das mehrere Programmteile gleichzeitig gestartet werden damit man die Performanceprobleme beim Programmwechsel umgehen kann ?
Hast Du mal nach INI-Datein geschaut in denen man eventuell noch bestimmte Einstellungen für die Software treffen kann welche im Programm selbst nicht konfigurierbar sind ?
Ist die Performance schon immer schlecht oder wurde sie erst im laufe der Zeit schlechter ?

...viele Fragen...

Wenn es keinen DB-Service gibt könnte es sein das die Clients beim Programmwechsel teile der DB cachen
damit die Abfragen dann ( so wie Du beschreibst) im Programm selbst schneller gehen.

Viele Programme bieten auch DB-Dienstprogramme an welche den Index neu aufbauen etc. um die DB Performance zu verbessern.
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
18.04.2007 um 08:49 Uhr
Also ein Dienst läuft keiner, das kann ich dir sicher sagen, und den support hab ich damit auch schon genervt, aber die meinten das das normal ist, und wenns mir zu langsam wäre, dann soll ich mir doch en Gbit-Lan anschaffen!

Es sind insgesamt 5 clients die diese software nutzen, und die performance ist genau so, wie wenn nur 1er drinne ist!

Es ist nicht nur eine DB, das ist en ganzes Verzeichnis voller *.db datein, aber die haben alle nur en paar kb, ich glaub die größte hat 900kb oder so

nein du kannst immer nur ein Programm aufgerufen hab, wenn du das dann schließt, dann siehst du wieder den hauptbildschirm, und kannst dann ein neues programm auswählen,

*.ini's sind auch keine da, danach hab ich gester geguckt weil ich den selben gedanken hatte wie du, ich dachte mir halt das es irgendwo ne datei gibt in der ich den pfad für die tempfiles änder kann, aber fehlanzeige, den hat DIE ProgramiererIN wohl festgelegt im Programm!

Also ich sag dir eins, wenn ich so schlechte programme schreiben würde, die der Art unflexibel und resourcenverschwendend sind, dann könnte ich meine sachen packen und nachhause gehn!

Ach und jetzt noch die letze frage die performance ist eigentlich immer schlecht, der faktor zeit spielt eigentlich keine rolle, wenn ich so nach 45 tagen den server mal neustarte, dann wirds kurz geringfügig schneller, aber das halt vielleicht ne Stunde an, dann wars das auch wieder!
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
18.04.2007 um 17:28 Uhr
Also ich kenne keine Anwendung dieser Art welche ein GBLAN benötigt.

Die Aussage der Hotline in dieser Art finde ich äusserst fragwürdig !

Kannst Du herrausbekommen ob es wirklich an dem Datentranfser über Netz liegt ...also
werden da wirklich z.B. 100MB rübergeschaufelt wenn Du einen Programmwechsel machst ?

In welcher Art werden denn die Clients installiert ? Lokale install oder greifen die auf die Programmdateien auf dem Server zu `(via Laufwerksmapping) ?
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
18.04.2007 um 19:18 Uhr
Also wieviel daten da jetzt genau durch gehen biem programmwechsel kann ich dir nicht sagen, aber 100mb denk ich nicht, dafür gehts zu schnell, vielleiht so 5-10 mb höchstens,

die installation erfolgt folgender masßen, du rutscht ne installation auf den client drauf, udn dann änder du die pfadangaben für die program und db datein auf das netzlaufwek ab, und das ding lüppt (mehr oder weniger).
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
18.04.2007 um 19:46 Uhr
Wenn nur 5-10 MB übertragen werden dann sollte es in einem 100Mbit-Netz eigentlich max 2 sekunden
dauern diese zu übertragen sofern der Server ist so schnell ... doch auch das denke ich mal ist der Fall.


gibst du nur einen Pfad für beides an oder beides getrennt ?

Falls es getrennt ist dann versuch doch mal nur den Pfad für die Daten(bank) zu ändern und lass den
Programmpfad lokal ...dann müsste es doch schneller gehen ?!?
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
18.04.2007 um 23:46 Uhr
hmm hast eigentlich recht, das könnt ich mal probieren, dann sollte es eigentlich wirklcih schneller weden, ist en versuch wert!

Sagmal weist du ob es vielleicht möglich ist, das ziel eines ordner unter Win2k3 server zu ändern?

Also das du wenn du auf c:\TEMP clickst dann unter %userprofile%/test landest ? Geht das ?
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
18.04.2007 um 23:53 Uhr
man kann höchstens ne verknüpfung machen aber du willst das ja wahrschenlich paralell für mehrere user machen... und das geht mit ziehmlicher Sicherheit nicht ...wäre mir jedenfalls neu.

Aber die Sache zielt doch auf die TS Lösung oder ? Probier doch erstmal das mit den Pfaden ...

Viel Erfolg !
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
18.04.2007 um 23:59 Uhr
Ja das zielte jetzt eher auf die tslösung, ich frage auch nur aus dem grund, weil ich gerade unsern server neu aufgesetzt hatte, dnan musste ich aber feststellen das Windows sich unter keine umständen davon abbringen lässt den laufwerkbuchstaben C zu belagern, du kannst das zwar auf E oder sonst wo hin installieren, er macht dir aber trotzdem ne c partition auf der er dann den bootloader oder was weiss ich fürn rotz ablegt! son dreck!

Die TS lösung wäre mir halt lieb gewesen, weil wir in der werkstatt so ne ranzgurke stehn haben die das ganze net so gebacken bekommt, und ich finds ### wenn die schrauber mit ihren ölversifften händen miene tastatur schmieren anstatt den motor!

Ich versuch das jetzt aber gleich mal nur die dbs übers netz zu holen, dann werden wir ja sehn was passiert, ich geb dir dann ne rückmeldung !

Rückmeldung

Also es macht garnichts aus, das ding ist und bleibt lahm! Ich hab keine ahnung mehr was ich hier noch machen soll, so langsam glaub ich das der ts die ienzige lösung ist, aber ich hab keine ahnung wie ich das realisieren soll!
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
19.04.2007 um 07:18 Uhr
So langsam gehen mir die Ideen auch aus .. wegen der TS-Lösung : Ich glaube nicht das es der richtige Weg ist die C: Partition umzubiegen. Wenn überhaput müsstest Du die Software überredet bekommen für jeden user einen anderen Pfad zu benutzen aber das ist ja lt. Support anscheinend nicht möglich.

Ich würde an Deiner stelle nochmal versuchen das eigentliche Problem zu isolieren ...du schriebst das das Du glaubst das nur einige MB vom Server übertragen werden. In diesem Falle würde aber m.E. auch eine schnellere Netzverbindung wie GBL nix bringen. Verifiziere das mal sicher wieviel dort effektiv übertragen wird.
Und ob an irgendeiner Stelle die CPU Last sehr ansteigt oder der RAM nicht ausreicht und geswappt werden muss.

Wielange dauert denn ein Programmwechsel überhaupt ?

Ansonsten würde ich mal statt des Servers eine völlig andere Kiste zum testen nehmen ob das Problem mit dieser reproduzierbar ist.
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
19.04.2007 um 14:09 Uhr
Also ich versteh das ganze auch net, ich hab gerade mal geguckt, also es werden grob 17.000 pakete gesendet und kanpp 20.000 empfangen, wenn ich das programm wechsel

die cpu last auf dem client steigt kurz auf 80 - 90% und die ramauslastung bleibt fast gleich ich versteh das nicht, das muss doch irgendwie zu beschleunigen sein

Aber die Netzwerkauslastung geht nur auf 5% oder so mehr gibts einfach net, ich weiss net, warumm der net bis 100% hochfährt auf dem Client!
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
19.04.2007 um 15:06 Uhr
die cpu last auf dem client steigt kurz auf 80 - 90% und die ramauslastung bleibt fast gleich ich versteh das nicht, das muss doch irgendwie zu beschleunigen sein

auf deinem schnellsten Client ?
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
19.04.2007 um 17:25 Uhr
ja auf dem schnellsten Client,

aber ich denke mal das das problem eher in der netzwerkauslastung zu suchen ist oder ? weil ich mien 5% Netzwerkauslastung ist doch schon etwas arg wenig oder ?

Ausserdem hab ich mir mal den spass gemacht das programm mal auf dem client zu installieren, also lokal, und da gehn die programmwechsel auch zügig, cpu auslastung auch etwa bei 90% während er das unterprogramm läd!

Daraus folgere ich das es an der geringen netzwerkauslastung liegt, was sagst du dazu ?

Und vor allem wie kann ich die weiter nach oben treiben?!?!
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
19.04.2007 um 19:24 Uhr
probier doch mal den Client auf dem Du das Programm jetzt installiert hast am besten direkt (z.B. mit X-OverKabel) mit einem anderen zu verbinden und dann teste mal wie schnell es ist.

Damit kannst Du ausschliessen das es irgenwie an der Netzwerkfunktionalität zwischen dem eigentlichen server und client liegt.

wie lange dauert es denn normalerweise das Programm vom Server zu laden bzw. im Vergleihc dazu lokal ?
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
20.04.2007 um 01:47 Uhr
hmm also wenn ich es lokal auf dem server ausführe und vom hauptprogramm in die Auftragsverwaltung gehe, dann dauert das keine sekunde, allerdings muss ich dazusagen, das der server über 2gb ram und 2sataII im stripedraid verfügt

Naja und wenn ich die auftragsverwaltung auf dem client über lan starte, dann kannste schon gut 20 sekunden warten!

Gut das mit dem X-Over werd ich so schnell im laufenden betrieb erstmal nicht testen können, hab nur patch hier muss mir mal ein x-over orgen!

Aber verdammt warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen, weil so könnte ich das switch ausschließen weil wenn das ne macke hat, dann geht das lan auch net wirklhi vorwärts oder ?

Gibts solche defekte? das das lan nur langsam wird?

Was würdest du denn empfehlen also welches switch sollte ich kaufen, was wirklcih gut und auch schnell ist, wäre schön wenn es für den server nen Gbit port hat ein 8port würde mir reichen!
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
20.04.2007 um 07:05 Uhr
Gut das mit dem X-Over werd ich so schnell
im laufenden betrieb erstmal nicht testen

Ich dachte Du nimmst dafür den Client auf dem Du die Testinstall gemacht hattest ?

Aber verdammt warum bin ich da nicht selbst
drauf gekommen, weil so könnte ich das
switch ausschließen weil wenn das ne
macke hat, dann geht das lan auch net wirklhi
vorwärts oder ?

korrekt, aber es können ja auch andere Störeinflüsse sein und nicht unbedingt der switch
aber mit der X-Over Variante kann man halt schnell mal alles dazwichen ausschliessen.

Gibts solche defekte? das das lan nur
langsam wird?

Sicherlich, es gibt aber auch ein nettes commandlinetool.
Es nennt sich "netio" hatte ich mal irgenwoher von der heise seite
damit kannst Du den effektiven durchsatz testen.

Mann muss dazu das Programm auf der einen Seite auf Server als
Server starten und auf dem Client halt als Client dann schickt
es verschieden Größe Pakete über die Leitung und Du siehst
viel dursatz du bekommst.

Was würdest du denn empfehlen also
welches switch sollte ich kaufen

Nicht gleich den Switch wechseln erstmal gucken ob es daran liegt !
Was isses denn für einer ?
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
20.04.2007 um 15:20 Uhr
Ach das ist irgendso ein billiges drecksding, aber ich wer das mit dem xover mal testen, und melde mich dann nochmal, kann aber en moment dauern,

Danke dir erstmal
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
24.04.2007 um 13:00 Uhr
Hey Hey,

ich weiss hat jetzt nen moment gedauert, aber ging leider nicht schneller! Also ich hab jetzt wie du gesagt hast, einfach mal nen Crossover vom client zum server und dann geguckt was passiert, aber lieder hat sich wie ich eigentlihc shcon erwartet hab speed technisch nichts getan, also fällt das switch als fehlerquelle wohl auch aus!

Hast du vielleicht noch ne idee ?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: MoeSzyslak
24.04.2007 um 17:59 Uhr
teste doch mal so wie ich meinte mit netio Deinen Datendurchsatz

hier kannste es runterladen :
http://www.heise.de/software/default.shtml?prg=2155&T=netio&osg ...
Bitte warten ..
Mitglied: 52514
23.08.2007 um 18:07 Uhr
Moin Moin..
Auf der Suche nach einer Netzwerkhilfe "stolperte" ich über Deinen Beitrag.
Falls dein Problem noch besteht, kann ich Dir anbieten, das Resultat meiner aktuellen Zusammenarbeit mit Margit Wirth vom Kawasaki-Support hier ins Forum zu stellen. Wir arbeiten gerade an einer Lösung des von Dir beschriebenen Problems, weil es bei mir im "Laden" ebenfalls nervt, daß alles so lange dauert, wenn die Kunden Schlange stehen.
Wobei ich den Wert von 20 Sekunden nie erreichte, mit den 8-10 Sekunden aber hochgradig unzufrieden bin.
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
23.08.2007 um 23:09 Uhr
Hallo Leute,

ich bin die letzen Monate in Arbeit versunken, und kam daher nicht dazu hier nochmal reich zu schauen, entschuldigung an alle die ihr mir so lieb versucht hab zu helfen!

Ich hab das problem jetzt anders gelöst, und zwar indem ich auf Gbit-LAN umgestellt habe und sonst noch ein paar kliene feinheiten gefeilt habt, nun rennt das ganze echt gut!

Doch alleridngs würde mich doch schon intressieren sb-horst, was du mit der Fr. Wirth da gebastelt hast, vielleicht kann ich ja noch en paar millisekündchen rauskitzeln!

LG
Faithless
Bitte warten ..
Mitglied: faithless
30.08.2007 um 13:25 Uhr
Hey,

also Datendruchsatz hab ich jetzt auch mal geteste, der ligt bei 380 MB/s also jetzt mit dem Gigabit Lan
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Probleme bei der Verbindung zu einem Terminalserver 2012R2 (1)

Frage von takvorian zum Thema Windows Server ...

Windows 7
gelöst Sind euch verstärkte Probleme bei Windows 7 Updates aufgefallen? (4)

Frage von RadioHam zum Thema Windows 7 ...

Cloud-Dienste
gelöst OwnCloud 8 Probleme mit Vorschaubildern auf Mobilgeräten (1)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Cloud-Dienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...