Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Profile Serverseitig speichern - Was muss ich beachten?

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: 23479

23479 (Level 1)

27.04.2006, aktualisiert 22:54 Uhr, 6600 Aufrufe, 5 Kommentare

Hi,

ich will meine Profile serverseitig speichern. Was muss ich dabei beachten.

ich gebe den Ordner C:\userdata als Home$ frei.
Berechtigung: Jeder-> VOLLZUGRIFF damit nur er darauf zugreifen kann.

Dann gebe ich als Profilpfad an: \\server\Home$\%username%

Danach wird im Home$ dass nicht in der Netzwerkumgebung sichtbar ist ein Ordner mit dem Namen des Benutzers angelegt auf den laut Berechtigung nur er zugreifen kann.

Muss ich in der GPO noch irgendwelche Einstellungen machen damit das Profil immer am Server ist und lokal nicht gespeichert wird. Damit es hier keine Probleme mit doppelten Daten gibt.

Bzw. muss ich bei dieser Prozedur etwas anders machen???

Mfg
Mitglied: gemini
27.04.2006 um 21:54 Uhr
Hallo Christoph,

an deiner Stelle würde ich die Profile nicht auf die Systempartition des Servers legen, sondern eine eigene Partition UserData dafür anlegen. Darin können dann alle userbezogenen Daten gespeichert werden, bspw. auch die umgeleiteten Eigenen Dateien. Das hat zudem den Vorteil, dass du ggfs. Quotas einrichten kannst. Am besten legst du dafür eigene shares an; profile, home, usw.

Die Rechte auf das Share habe ich nicht auf Jeder sondern auf eine meiner Benutzergruppen gesetzt. Die NTFS-Rechte ebenso mit Ändern-Rechten. Außerdem habe ich bei den NTFS-Rechten noch die Gruppe ERSTELLER-BESITZER hinzugefügt und Vollzugriff für Unterordner und Dateien gegeben.

In den Policies gibt es eine Einstellung 'Administrator zu den servergespeicherten Profilen hinzufügen' o.ä.. Die kannst du aktivieren um ggfs. auf die Profile zugreifen zu können.

Doppelte Dateien resp. Profile gibt es immer, da eine Kopie des servergesp. Profiles lokal gespeichert wird. Das beschleunigt des Anmeldevorgang, da nur mehr geänderte Dateien übertragen werden müssen. Um die lokale Kopie beim Abmelden zu löschen gibt es auch eine Policy. Ob das sinnvoll ist musst du testen; Profile können ziemlich groß werden und müssen dann bei jeder Anmeldung vollständig über das Netz geladen werden.

HTH
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: 23479
27.04.2006 um 22:02 Uhr
also wenn ich das mit den Eigenen Dateien jetzt richtig verstanden habe, dann werden die nicht automatisch auch mit diesem Profil überspielt sondern müssen extra umgeleitet werden!?

Mit den Dateien war ich mir nicht ganz sicher - ich hatte die Befürchtung dass es sein könnte dass evtl. Dateien durch das synchronisieren der Profile mit dem Server überschrieben werden könnten.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
27.04.2006 um 22:27 Uhr
Die Eigenen Dateien sind normalerweise Teil des servergespeicherten Profils.
Man kann sie aber auch aus dem Serverprofil ausschließen und auf ein Share umleiten.
Das hat den Vorteil dass die Dateien nicht über das Netz kopiert werden müssen, Eigene Dateien können seeeehr groß werden. Für den User ist das praktisch transparent.

Die entspr. policies:
Benutzerkonfig. > Adm. Vorlagen > System > Benutzerprofile > Verzeichnisse ... ausschließen
Wenn du hier zusätzliche Ordner ausschließen möchstest musst du ALLE, auch die standardmäßigen, in die Richtlinie eintragen.
Dann solltest du die Synchronisation der umgeleiteten Ordner deaktivieren:
Benutzerkonfig. > Adm. Vorlangen > Netzwerk > Offlinedateien > Umgeleitete Ordner nicht ...
Außerdem solltest du verhindern dass User den Pfad für die Eigenen Dateien ändern können. Die Policy dafür hab ich auf die Schnelle jetzt nicht gefunden.

Für das Share der Eigenen Dateien musst du die Rechte manuell setzen, geht aber mit der ERSTELLER-BESITZER-Gruppe recht easy.

Das servergespeicherte Profil wird beim Abmelden überschrieben. Wenn also ein User an zwei Clients gleichzeitig angemeldet ist und auf ClientA eine profilrelevante Einstellung ändert und sich abmeldet wird das Serverprofil damit aktualisiert. Wenn er sich nun später an ClientB abmeldet wird das Serverprofil wieder überschrieben, die Änderung von ClientA ist damit nicht mehr vorhanden.

Gruß
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: 23479
27.04.2006 um 22:42 Uhr
aber gesetzt dem Fall, dass die Profile der Benutzer nicht zu groß sind, und die User immer das selbe Gerät benutzen und die Daten daher immer nur gesynct. werden müssen, wäre es auch kein Problem wenn die Eigenen Dateien nicht umgeleitet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
27.04.2006 um 22:54 Uhr
Ich wollte dir nur ein paar Möglichkeiten aufzeigen.
Ich weiß ja nicht, wie groß deine Umgebung ist und welche Anforderungen gestellt werden.

Man kann die Eigenen Dateien umleiten, man muss nicht.
In jedem Fall kannst du die Profile inkl. der Eigenen Dateien ins Backup einbinden.

Gruß
gemini

PS: Wenn du alles eingerichtet hast, solltest du mit einem normalen Userkonto prüfen ob alles passt. Der User darf nur auf sein Profil zugreifen können.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Userverwaltung
UNIX - WIN7 serverseitig gespeicherte Profile lokal speichern
gelöst Frage von NiemeyerLinux Userverwaltung5 Kommentare

Guten Morgen, ich habe 6 Windows 7 Clients in einer Domäne - ein Unix-Server. Die Userprofile werden serverseitig gespeichert. ...

Windows 10
Serverseitiges Profil wird nicht geladen
gelöst Frage von MorslupatusWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem: Mein Surface Pro 4 (win 10) lädt keine Profile. Heißt zb.: Der eingerichtete ...

Batch & Shell
Powershell Profil in ini speichern
gelöst Frage von MarabuntaBatch & Shell12 Kommentare

Hallo, ich habe eine kleine GUI in der ein Profil ausgewählt und geladen werden kann. Jetzt will ich auch ...

Windows Server
Serverseitiges Profil wird nicht korrekt geladen nach Windows 10 Update
Frage von skenic2003Windows Server9 Kommentare

Hallo! Ich habe einige Probleme bei meinem Kunden bereits gelöst, doch dieses hier bereitet mir noch Kopfzerbrechen. Der Kunde ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 1 TagWindows 107 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 2 TagenInternet5 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Kann man mit einer .txt Datei eine .bat Datei öffnen?
gelöst Frage von HelloWorldBatch & Shell20 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben würde ich gerne durch einfaches klicken auf eine Text oder Word Datei eine Batch ...

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Windows 10
Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App
Tipp von kgbornWindows 107 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...