Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RAID festplatten (SATA) werden nicht erkannt!

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: fresh-power

fresh-power (Level 1) - Jetzt verbinden

17.03.2008, aktualisiert 01.04.2008, 9603 Aufrufe, 4 Kommentare

nach RAID Controller Crash werden die Platten nicht mehr erkannt!

Hallo Admins,

ich muss zugeben ich kenne mich nicht gut mit dem System von RAID aus, ich kann es Konfigurieren und ich weiß welche Typen es gibt und wie sie sich verhalten! Was dahinter steckt war mir bis heute nicht so wichtig!!

Und zwar hat sich letzte Woche der RAID Controller unseres Testservers verabschiedet und seine bisher einwandfreien Dienste eingestellt. Nunja, wie gesagt nur ein Testserver und daher nicht so tragisch, es war ja auch nur ein sehr preisgünstiger RAID Controller verbaut! Es waren drei 250GB SATA-Festplatten im Einsatz und im RAID 5 System Verbunden.

Auf jeden Fall nach dem Crash des Controllers, können alle drei Platten von keinem anderen System mehr angesprochen werden, sprich anderer Controller oder anderes PC System. Die Platten werden anscheinend nicht mehr vom BIOS erkannt!

Mein Problem ist wahrscheinlich, dass ich den baugleichen RAID Controller benötige um die Platten aus ihrer starren Konfigration, die wohl irgendwo in der MFT bzw. im MBR liegen muss, zu holen, oder??

Gibt es eventuell noch eine andere Möglichkeit, die Konfiguration der Platten zu entfernen???

Oder muss der ->MAGNETO<- ran?


Danke schonmal im Vorraus!

Grüße
Jonas M.
Mitglied: redfox
30.03.2008 um 04:33 Uhr
ich habe das gleiche Problem- highpoint-rocketraid 2300 (Raid5 aus 3xsata) hat unter Fehlercode toomanyhardwareresets auf die Platten geschrieben, was vom bios ignoriert wird, aber OpenSuse10.2 blieb immer bei dem Fehler mit Dauerpiep stecken.

Auflösen des raid,Löschen, Reinit der Platten am Raidcontroller mit Biostool- aber keine Neuinstallation von Linux möglich, da beim Laden des Linux Raidtreibers, dieser sich aufhängt.

Unter WindowsXP(von Ide-Platte) war problemlos eine Datenpartition auf dem Raid5 formatierbar und nutzbar!
Empfehlung vom Lieferanten- mit Tools von WD an einem normalen Sataport die Platte zu putzen war nicht möglich, da die Platten an AHCI5/7-Anschlüsse der Mainboards den Start schon im Bios Systemstart blockierten.
Via62??-PCI-Sata- Adapter - keine Erkennung. Am Delock-Usb-Sata/ide- Adapter unter Windows keine Erkennung der Platte, unter Linux sdb: very big evice, try to use READ CAPACITY(16) ...failed

Hat jemand noch ne Idee? Mit freundlichen GrüßenRedfox
Bitte warten ..
Mitglied: fresh-power
01.04.2008 um 10:02 Uhr
Hallo Leidensgenosse !

ich bin leider auch noch nicht weiter gekommen. Muss aber ehrlich gestehen, dass ich es seit dem nicht auch mehr versucht habe! Werd wohl den baugleichen controller besorgen müssen!

Grüße
Jonas
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
21.11.2009 um 01:36 Uhr
Leider kann ich nur mit einem ähnlichen Problem beitragen - ebenfalls auf der Suche nach Lösungen! (?)

Schlagt mich nicht, die nachfolgend Darstellung ist in meiner privaten "Bastelumgebung" und nicht "igrendwo in Produktion" - aber sie tut mir SO WEH hier mal ein ganz besch%§&$ Situation:


An einem HighPoint RAID-Controller 2300 hatte ich vier HDDs a 1,5 TB. Damit konnte ich auch nun Wochenlang rumtesten (RAID 5 war mein eigentliches Ziel). Habe verschedene Varianten (RAID 5, 1, 0, Mischbetrieb mit Partitionen etc.) geprüft und möchte nun umbauen bzw. die HDDs in einen anderen Rechner bauen... soweit die Vorgeschichte

Problem: Die Platten sind nicht mehr [b]anders[/b] zu nutzen - ich raffe es nicht! ... Folgendes habe ich versucht:

1.
- HDD über das WebInterface aus dem Verbund nehmen und "auswerfen"
- HDD an separaten SATA-Anschluss und Disktool gestartet (OS-x Hackintosh)
->> HDD wird mit "ist zu klein zum Partitionieren" nicht bearbeitet

2.
- mit GPT (gparted) konnte ich dann zwar die noch vorhandene Partition löschen und sogar mehrere kleine anlegen (1,5 TB schafft das Tool mit den Formaten nicht in eins)
- aber danach kann ich die Platten immer noch nicht wieder "normal" ansprechen, nutzen, umformatieren etc. Auch nicht in meinem zweiten Hackintosh...

3.
- mit einer Seagate-HDD hab ich es hingekriegt (how ever)
- mit den zwei Samsung geht es nicht (und die dritte Samsung "hält noch Daten - soll aber auch raus)

Ich werd irre - weiter weiß ich jedenfalls nicht mehr - HIER nun mein letzter Hilferuf! ...

btw. - hier noch Eckdaten:
- Die beiden Hackintosh laufen mit OS-X 10.5.5 und 10.5.8 schon lange stabil
- der HighPoint lies sich auch ohne Probleme einrichten
- mit anderen großen Platten (Samsung, Seagate und WD je 1,5 TB) gab es bei direktem Anschluss bisher keine Probleme

Hab die Platten z.Zt. wieder am RAID und als JODB einzeln eingerichtet und anschliessend wieder über das "normale" Disktool wieder formatiert...

...wie John Belushi im Tunnel im Original BluesBorthers hilfeflehend:
<<< Bitte bitte bitte - habt Ihr noch eine gute Idee für mich? >>>

Grüße aus muc, wing
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
15.12.2009 um 21:56 Uhr
... Alle Tipps (Tools zum Formatieren Low/High etc. - inkl. Bootmedium, Linux oder Win-Installationen etc.) haben leider nicht geholfen - >> nur ein RMA konnte helfen (eine Erklärung habe ich nicht)...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...