Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Raid-System Festplatten austauschen für mehr Speicherplatz

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Lgn.core

Lgn.core (Level 1) - Jetzt verbinden

22.12.2010 um 08:37 Uhr, 5215 Aufrufe, 12 Kommentare

Guten Morgen,

meine Frage:

Wie kann ich bei einem Raid-System die Festplatten durch andere Festplatten mit größerer Kapazität tauschen ohne ein Backup zu erstellen?

Habe schon etwas im Internet gesucht aber bisher war meine Suche leider erfolglos.


Würde mich sehr freuen wenn mir da jemand weiter helfen kann.

Mit freundlichen grüßen
Mitglied: maretz
22.12.2010 um 08:46 Uhr
[quote]
Wie kann ich bei einem Raid-System die Festplatten durch andere Festplatten mit größerer Kapazität tauschen ohne ein Backup zu erstellen?
[/quote]

Ohne ein Backup NUR wenn du ggf. nen Selbstmord planst!

Ganz davon abgesehen das du nix über dein OS, deinen Raid-Controller usw. sagst... Hast du nen dynamisches Volume oder nicht,...

Aber wie gesagt - OHNE BACKUP ist ehrlich gesagt das dümmste was du machen kannst für solche Arbeiten! Wenn man vorher weiss das die Aktion ggf. schief gehen kann dann ist die erste Aktion IMMER ein Backup zu machen!
Bitte warten ..
Mitglied: D0nald
22.12.2010 um 08:47 Uhr
Was für ein RAID hast Du denn? RAID 1/5/6/10


Je nach RAID Controller kannst du das im Verwaltungstool selber veranlassen. Wenn keine Möglichkeit besteht und es trotzdem machen willst, aber das evtl. in die Hosen gehen in Kauf nimmst, so kannst Du eine HD nach der anderen aus und die neue einbauen und dazwischen jedes mal das RAID reconstruct laufen lassen.


Edit da war wer schneller.....
Bitte warten ..
Mitglied: Lgn.core
22.12.2010 um 09:17 Uhr
schonmal danke für die Antworten.

Wir benutzen ein Raid 5 und das OS ist Windows Server 2008 mehr kann ich leider nicht zu sagen da mein Ausbilder mir einfach gesagt hat so wollen wir es machen schau mal nach.

Wir haben im Raid 500GB Platten wollen jetzt aber aufstocken 2TB Platten.

@ D0nald

An die möglichkeit dachte ich bereits dann wurde mir aber mitgeteilt das dann die 500GB Partitionen auch nur auf den 2TB Platten verfügbar wären.

Ein Backup haben wir generell also es würde kein Datenverlust auftreten.

Tut mir leid falls ich bei der Fragestellung zu wenig Informationen gegeben habe.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
22.12.2010 um 10:33 Uhr
Moin,

Dein Ausbilder schickt dich in weltweiteweb um so an eine Info zu gelangen?

  • sowas macht man nicht - dein Ausbilder darf mal gerne persönlich antanzen, wenn er etwas, das er dir beibringen soll nicht weiß.

  • sowas macht man zweimal nicht, denn bis ein aktives Raid im laufenden eine Platte komplett ersetzt hat - vergeht unnötig die Zeit und das sind ja 3 Platten. Dann noch später die Partitionen hochschrauben - arbeitet Ihr beiden bei Pfusch & Co KG?

Ein Backup haben wir generell also es würde kein Datenverlust auftreten.

  • Ein Backup eines aktiven Systems, auf dem User arbeiten können - ist ein Backup, aber nicht das, was man vor so einem vorhaben als Sicherheit betrachten würde.

Hoffentlich sind die 2TB Platten nicht vom Blödmarkt, sondern echte 24/7.....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lgn.core
22.12.2010 um 10:41 Uhr
@ TimoBeil

Danke für deine ich nenne es mal "nette" Antwort die mir aber nicht meine Frage beantwortet.

Ich finde ich lerne etwas wenn ich nicht alles einfach erzählt bekomme sondern selbst versuche mir Wissen anzueignen außerdem bin ich mir sicher das mein Ausbilder es weiß aber es soll ja ein lern Effekt dabei sein.

PS. Es sind echte 24/7, ich glaube nicht das du uns beurteilen kannst wie wir arbeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
22.12.2010 um 11:01 Uhr
Naja - sagen wir mal so: Die meisten hier sind schon einige Jahre "im Job" und haben auch ein wenig gelernt.

Fangen wir beim ersten Punkt an: Wenn dein Ausbilder nur wissen will ob sowas geht -> ja, es geht!. Kommt er zu dir an und sagt: dann mach das dann tu dir selbst einen Gefallen und weigere dich! Du machst z.B. jede Nacht nen Backup - aber die Chance das bei der OP was schief geht ist relativ hoch. D.h. die Daten vom Vormittag wären weg und du hast den Ärger mit den Kollegen. Ich biete dir aber jetzt ne Wette an: WENN dann was schief geht dann wette ich das der Ärger zu dir kommt - und den Angestellten nix vom Ausbilder o.ä. intressiert! Wenn dein Ausbilder nich sogar selbst noch dir in den Rücken fällt...

Solch eine Aktion kannst du wenn nur am Wochenende machen -> und selbst dann vorher ein komplettes Backup / Image vom Server machen. Üblicherweise würde ich sogar die alten Festplatten nach der Image-Erzeugung rausnehmen bzw. den gesamten Raid-Controller mittauschen -> dann kann ich nämlich das Image auf ein anderes Raid zurückspielen und DA ausprobieren! Geht es schief - alten Controller mit alten Festplatten rein -> und schon gehts wieder weiter!

Bevor man das ganze aber am Server ausprobiert sollte man sich eine Testumgebung aufbauen und das dort testen. Wie gesagt -> es gibt dabei ca. 1000 Fallstricke. Und wenn du EINEN davon erwischt dann hast du schon richtig die Pappnase!

Von daher: Keiner hier würde das ohne nen komplettes Image des Servers machen (selbst dein Backup sichert ja nicht immer alle Einstellungen und die Wiederherstellung dauert ggf. auch etwas länger). Es gibt also jetzt 2 Optionen: Die Leute hier sind einfach zu blöd um sowas hinzubekommen und verdienen seid Jahren ihr Geld in dem Job nur weil die gut aussehen - oder die zweite Option: Die Leute hier wissen was sie tun, haben schon das ein oder andere Wochenende durcharbeiten dürfen weil man genau solche Fehler gemacht hat und wollen dir nur helfen damit du ggf. dieselben Fehler nicht mehr wiederholen musst... It's up to you now...
Bitte warten ..
Mitglied: Lgn.core
22.12.2010 um 11:26 Uhr
@ maretz

Danke für deine ausführliche Antwort, ich bedanke mich schonmal für eure mühe.
Ich sollte dazu sagen ich nur erst mal Informationen sammel, machen würde es wenn mein Ausbilder.

Mir stellt sich jetzt nur die Frage wie es funktionieren könnte, soweit ich es verstanden habe meinst du ich soll sozusagen eine Testumgebung benutzen unter gleichen Bedinungen und dort das Raid "rekonstruieren" mit den neuen TB Platten?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
22.12.2010 um 11:38 Uhr
Moin,

jap, zumindest unter möglichst identischen Bedingungen...

Dein erstes Problem ist ja: Du musst den Physikalischen Speicher erhöhen. Hier kannst du jetzt einfach den Raid mit größeren Festplatten ersetzen -> dann hast du z.B. 8x2 TB-Platten. Bedeutet aber das du die jetztigen z.B. 8x250 GB-Platten (oder was auch immer) ja eh "übrig" hast. Es besteht also keine Notwendigkeit diese zu killen. Einfache Version hier wäre also: Image vom System machen und das dann auf dem neuen Raid zurückspielen.

Natürlich kannst du auch platte für platte ersetzen. Problem dabei: Du hast nach jeder Platte nen komplettes Raid-Rebuild vor dir - was zum einen Zeitintensiv ist und zum anderen die Festplatten auch arg belastet (und auch nur am WE geht da der Server dabei recht träge reagieren wird). Wäre für mich also eher keine Option.


Dann kommt das zweite Problem: So oder so hast du jetzt z.B. 14 TB Platz (8x 2 TB-Platten im Raid5). Dein Windows ist aber nur auf die alte Kapazität ausgelegt, d.h. dein Image hat dir ja auch die Partitionen entsprechend erstellt. Hier kannst du jetzt den einfachen Weg gehen: Unter Windows den freien Platz als zusätzliche Datenpartition einrichten und ggf. die vorhandenen Daten darauf packen. Dann sind z.B. die Arbeitsfreigaben auf der neuen Partition und das System behält die alte Partition für sich. Oder du möchtest alles als Laufwerk "C" haben -> dann müsstest du eben unter Windows entweder mit einem Partitions-Manager die Partition vergrößern oder z.B. bei einem dynamischen Datenträger die Partition anpassen. Geht beides, kostet aber auch ggf. "viel" Zeit und du riskierst eben das er dabei ins Straucheln kommt.

MEIN Weg wäre also: Image vom Server machen, Raid neu aufbauen mit den großen Platten, Image zurückspielen. Dann ne zweite Partition für die Daten anlegen, Daten rüberkopieren, fertig... Den Anwendern is es egal ob die Daten am Server nun auf C, D oder X liegen -> die sehen eh nur den Freigabenamen. Und ich hätte das System auf eine saubere Art und weise vergrößert - ohne unnötiges Risiko das sich das ganze spontan verabschiedet...
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
22.12.2010 um 11:45 Uhr
Hallo,

Kleiner Tipp an Rande:

Wenn das OS auf dem Raid selbst läuft, wirst du ein Problem bekommen.
Da das Array dann bei Raid5 mit 2TB Platten eben 4TB groß sein wird und MBR
Formatierung nur max. 2TB Partitionen fasst. Wenn du nur 1 Partition einsetzen willst/musst,
dann musst Du also GPT einsetzen. Dabei gilt zu Beachten das Du ohne EFI Bios von einem
solchen Array Nicht booten kannst!

Wird bei dir aber nur relevant wenn keine extra Platte für das OS im Server steckt oder du das
Array nicht auf mehrere LUN`s aufsplittest.


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.12.2010 um 11:58 Uhr
Zitat von Lgn.core:
Mir stellt sich jetzt nur die Frage wie es funktionieren könnte, soweit ich es verstanden habe meinst du ich soll sozusagen
eine Testumgebung benutzen unter gleichen Bedinungen und dort das Raid "rekonstruieren" mit den neuen TB Platten?
Mir stellen sich noch ein paar weitere Fragen:

  • Was ist das für ein RAID-Controller? Welche HDD-Größe kannst du mit diesem nutzen?
  • Eventuell ein Software-RAID?
  • Kennt ihr die Problematik von Windows-Boot-Partitionen auf Volumes größer 2TB?

BTW:
TimoBeil hat Recht!
Nach deinen bisherigen Ausführungen muss man das Schlimmste in eurer Vorgehensweise vermuten.
Und das Ausbilder immer wissen, was sie mit der vorhandenen Technik anstellen, darfst du natürlich gern glauben.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
22.12.2010 um 12:01 Uhr
Zitat von Lgn.core:
@ TimoBeil

Danke für deine ich nenne es mal "nette" Antwort die mir aber nicht meine Frage beantwortet.
Wenn denn deine Frage - diese war:
Wie kann ich bei einem Raid-System die Festplatten durch andere Festplatten mit größerer Kapazität tauschen ohne ein Backup zu erstellen?

Dann sind meine Antworten haargenau auf die Frageformulierung gemünzt. Das macht man nicht, also gibts auch kein "wie"

Ich finde ich lerne etwas wenn ich nicht alles einfach erzählt bekomme sondern selbst versuche mir Wissen anzueignen
außerdem bin ich mir sicher das mein Ausbilder es weiß aber es soll ja ein lern Effekt dabei sein.

Naja - was genau ist der Unterschied - wo dein Lerneffekt, wenn wir dir einen für uns total ungefährlichen Weg nennen, oder dein Ausbilder dir das erklärt?
Das darfst du mir gerne erklären - lernen bedeutet trial and error - und die erste Lektion - siehe Maretz Kommentar: - man übt nicht am Produktivsystem.

PS. Es sind echte 24/7, ich glaube nicht das du uns beurteilen kannst wie wir arbeiten.
Der Frageformulierung, die ja einen festen Weg beeinhaltet - ohne Backup - nach zu Vorurteilen, kommt einem da aber eine Idee.

Das was Ihr da vorhabt - ist technisch unter gewissen Umständen möglich, das macht man aber nicht - außer man steht auf Pfusch.

Und die lektion hast du dann von mir gelernt, beantwortet also sehr wohl deine Frage.

Gruß
  • Server offline
  • image erstellen
  • Plattentausch
  • Raid anlegen und Server in Ruhe lassen
  • wenns raid angelegt ist - Image zurückspielen.
Alles andere ist nur Zeitverschwendung und auch der Weg bedeutet nicht, dass gar keine Fallstricke vorhanden sind.
Siehe nur mal heute die Frage mit dem Backup und der USB Platte......

edit: @goscho: bestimmt- ganz sicher ist das keine GPT-Partition... /edit



Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lgn.core
22.12.2010 um 16:14 Uhr
Danke für eure Mühe und hilfe.

Ich habe es meinem Ausbilder gezeigt und wir werden es wohl machen wie es maretz und TimoBeil es vorgeschlagen haben.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Partitionen auf RAID-System ändern (im laufenden Betrieb) (15)

Frage von donnyS73lb zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Backup
Tandberg RDX Festplatten austauschen (3)

Frage von Matze1508 zum Thema Backup ...

Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...