Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Rat bei Netzwerk Planung

Frage Netzwerke

Mitglied: stefan16

stefan16 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.11.2008, aktualisiert 09.11.2008, 13120 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Morgen,
da ich in unserer kleinen Firma der einzige bin der sich mit PCs halbwegs auskennt, wurde ich mit der Netzwerk Planung & Realisierung beauftragt. Um es von vornherein richtig zu machen wäre es super, wenn ihr mir bei ein paar Fragen helfen könntet.

Wir haben zum einen zwei Büros mit 3 Arbeitsplätzen und einem Drucker.
In einem Büro würde ich gerne einen kleinen Serverschrank installieren mit Patchfeld, Switch, TK-Anlage und einem kleinen Tower Server mit WinSerer 2008. Alle Pcs haben WinXP Pro.

Dann haben wir in der Halle vier Arbeitsplätze mit 2 Druckern.
Die Entfernung vom Serverschrank zu den Arbeitsplätzen in der Halle beträt ca. 70 - 90 m.
In der Halle soll auch noch ein Access Point für Wlan installiert werden.

Da kommen wir zu meiner ersten Frage. Kann ich ein Kabel legen, dann ein Switch installieren und von da aus die vier Arbeitsplätze versorgen? Oder ist es besser je ein Kabel vom Serverschrank zu ziehen.

Eigentlich werden keine großen Datenmengen durchs Netz geschickt. Auf dem Server laufen nur kleine Datenbanken (MySQL, MSSQL) und ein Webserver fürs Intranet. Dann noch ein Ordner mit freigegebenen Dateien für alle PCs und die Netzwerkdrucker.

Da ich mit VPN leider gar keine Erfahrung habe, schreib ich einfach mal was wir brauchen.
VPN Zugang für eine Zweigstelle mit drei Pcs. Diese müssen auf die Datenbanken, den Webserver und auf die freigegebenen Dateien Zugriff haben. Dann kommen noch mehrere Laptops der Aussendienstler hinzu die auch darauf zugreifen müssen.

Bei meiner Suche nach Hardware wurde ich vom Angebot ehrlich gesagt erschlagen. Könnt Ihr mir Hardware Empfehlungen für Router und Switch geben, mit denen ich obiges realisieren kann. Preisrahmen kann ich nicht einschätzen. Es sollten keine NoName Sachen sein. Aber auch keine First Class Geräte mit Features die wir i.M. nicht benötigen.

Vielen Dank schon mal im Voraus
VG
Stefan



aedf23728072ab6a76659c6fdb0a0a56-netzwerkplan - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: Flo985
07.11.2008 um 11:18 Uhr
Was hast du denn für ein Budget??

Wir haben vor kurzem auch erst unsere neue Montagehalle anbinden müssen.
Habe in der Montagehalle ein Switch gestellt und diesen per LWL mit den anderen Switch verbunden.
Ist meiner Meinung nach die beste Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: stefan16
07.11.2008 um 14:18 Uhr
Ein Budget hab ich nicht bekommen. Ich soll was zusammenstellen, dann wirds abgesegnet.
Ich hab so an 500,- Euro gedacht. Aber das soll nicht das letzte Wort sein.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.11.2008 um 19:42 Uhr
OK, 500 Euro erlauben dir keine großen Sprünge und du musst alles mit Consumer Elektronik machen, deshalb ist die Lösung für dich banal und einfach !

Switch im Schrank nimmst du einen 8 oder 16 Port Switch. Ob 10/100 oder 10/100/1000 kannst du budgetabhängig machen.
Heutzutage ist die Differenz nicht mehr so groß.
Ideal wäre ein Switch der 1 oder 2 GiG Ports für den Server hat aber bei einem nur GiG Switch ist es eh egal...
NetGear, Longshine, D-Link und Co. sind dann für dein Budget die Hersteller der Wahl.

In die Halle installierst du ebenfalls einen kleinen 8 Port Desktopswitch und verbindest ihn mit einem Kabel mit dem Schrankswitch. Kupferkabel darf bis zu 100 Meter lang sein.
Alternativ wenn du Platz und Geld fürs Verkabeln über hast kannst du auch einen zentralen 24 Port Switch im Schrank installieren und von der Halle einzeln anschliessen. Performancemässig bringt das aber nichts und du hast nur die zusätzliche Last und Kosten der Verkabelung !
Wenn du auch hier in der Halle GiG nimmst für den kleinen Switch musst du dir über Bandbreitenfragen keine Sorgen machen !

Bei deinem Budget nimmst du dann einen WLAN Accesspoint vom Blödmarkt vom Grabbeltisch oder wenn einer noch einen alten WLAN Router über hat:
http://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html#toc ...

Für die Zweigstellen Anbindung nimmst du 2 gute VPN Router wie z.B. diese:
http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2910.htm
wenn du ein DSL Modem hast. Solltest du keins haben dann diese:
http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2700VGi.htm

Beide Router bedienen auch gleichzeitig die remoten Kollegen über die Standard VPN Clients (PPTP) die jeder PC, Apple Mac, Linux und PDA mit an Bord hat.

Mit Ach und Krach passt das alles in dein Taschengeldbudget und damit hast du ein rundum optimales Netz für deinen Budgetrahmen !
Bitte warten ..
Mitglied: stefan16
08.11.2008 um 08:53 Uhr
Folgendes wäre also ausreichend. Als Rack-Switch DGS-1216T und für die Halle DGS-1008D

Zitat von aqui:
Für die Zweigstellen Anbindung nimmst du 2 gute VPN Router wie
z.B. diese:
http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2910.htm
wenn du ein DSL Modem hast. Solltest du keins haben dann diese:
http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2700VGi.htm

Gibts bei dem Modem was worauf man achten muss, oder reicht jedes T-Com Modem?
Brauch ich einen VPN-Router für die Zweigstelle und einen für unseren Hauptstandort?

Vielen Dank schon mal für deine Mühe.

Gruss
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.11.2008 um 12:33 Uhr
Ja diese Switches sind vollkommen ausreichend und OK für dein Vorhaben.

Ja, es ist vollkommen egal was du für ein Modem einsetzt. Jegliche T-Com Modems funktionieren da wenn sie ADSL können.
Wie gesagt reine passive Modems (KEINE Router !) müssen das sein !
Du kannst dir das Modem aber auch komplett sparen wenn du 2 mal
http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2700VGi.htm
nimmst, denn diese haben ein integriertes modem was du nur in den Splitter stecken musst und gut ist...

Ja, du benötigst an jedem Standort einen VPN Router !!! Wie sollte ein nicht VPN Router denn auch einen VPN Server darstellen können ???
Es müssen also 2 mal VPN Router sein !!!
Bitte warten ..
Mitglied: stefan16
08.11.2008 um 15:17 Uhr
Ich dachte, weil die Zweigstelle ja nur in unser Netz muss und nicht umgekehrt, würde das auch über die Standard VPN Clients laufen. Ist dem nicht so?

Die 2700er Serie biedet nur 2 VPN Tunnel geichzeitig. Im gegensatz zu den 32 der 2900er Serie von Draytek. Da es unter Umständen mehrere Leute sind die zugreifen wollen, werde ich wohl eher den 2900 nehmen. Und passive Modems hab ich noch einige.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.11.2008 um 14:00 Uhr
Das kannst du auch machen, allerdings müssten sich dann alle PC einzeln mit einer einzelnen VPN Session einwählen.
Das kann kritisch werden, da nicht alle DSL Router so etwas mit VPN Passthrough supporten abgesehen davon ist es ja auch unsinnig jeden PC eine einzelne VPN Session zuzuordnen wenn der Router das zentral für ein ganzes Netzwerk macht (der Client ist dann für alle auf dem einwählenden Router) so das es aussieht beide Netze sind direkt verbunden.

Sofern du nur einen oder max. 2 PCs hast in der Zweigstelle wäre auch die Einzeleinwahlvarinate mehr oder weniger OK.
Wenns mehrere sind dann ist die Routervariante technisch immer vorzuziehen zumal sie das gleiche Geld kostet!
Bitte warten ..
Mitglied: stefan16
09.11.2008 um 14:50 Uhr
Ok, vielen Dank für deine Mühe und die guten Tipps/Erklärungen.

Viele Grüße
Stefan
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
WDMYCLOUD nicht im Netzwerk sichtbar (4)

Frage von Ully45 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 10
Nach Start kein Netzwerk (11)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...