Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Realisierung eines Testsystems über automatisch verwaltete VMs

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: coplord

coplord (Level 1) - Jetzt verbinden

16.07.2014, aktualisiert 25.08.2014, 2245 Aufrufe, 24 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich versuche einmal meine Problemstellung/Idee so präzise, wie möglich zu formulieren.

Es soll für ein windowsbasiertes Programm eine Testumgebung entstehen. Diese Umgebung soll auf automatisch verwalteten VMs basieren und habe ich mir wie folgt vorgestellt:

Als erste Instanz soll ein Server installiert werden, auf dem ein Domain Controller läuft, der die Benutzeranmeldung verwaltet. Auf diesem Server liegt daneben ein Skript, das je nach bedarf VMs an- und abschaltet. Dieses Skript soll aktiviert werden, sobald ein Benutzer sich in der Domäne anmelden will, dabei sucht es die Liste der bestehenden VMs ab und greift sich die erste, die ausgeschalten ist und spielt darauf einen snapshot (sollen ebenfalls auf dem Server liegen), entsprechend dem Nutzer ein, der auf dem System arbeiten will. Diese VM soll das Skript dann auch hochfahren und die IP-Adresse dann an den entsprechenden Nutzer zurückgeben.
Der Nutzer bekommt dann eine IP-Adresse zurück und kann sich mit dieser und seinen Anmeldedaten auf die entsprechende VM verbinden, was aber alles durch einen Client geregelt werden soll (also im Endeffekt dann, für den Anfang ist es nicht dramatisch, wenn der Nutzer die Daten alle im MSTSC oder Browser eintragen muss).

Da das Programm als RemoteApp angeboten werden soll, würde ich als OS für die einzelnen VMs je einen MS Windows Server 2008/2012 R2 wählen. Als Virtualisierungssoftware vllt Hyper-V.
Das ganze als Terminalserverlösung mit einem Win Server hatte ich auch mal in Betracht gezogen, lässt sich aber nicht ohne weiteres realisieren, da das Programm an sich dafür heftige Umbaumaßnahmen erfordert.


Jetzt zu meinen Fragen:

1) Seht ihr dieses System so überhaupt realisierbar?
2) Ich weiß noch nicht, wie die Anmeldung in der Domäne funktioniert, dass das Skript dann ausgeführt wird. Kann man sich da in einem Browser, oder vllt auch direkt auf dem Server anmelden, damit dann eine VM gestartet werden kann?
3) Wenn die Anmeldung funktioniert, wie kommt die IP, die das Skript ausspuckt dann zum Nutzer? - ich wollte das halt relativ automatisiert haben, dass die IP dann direkt in den Client reingefeuert wird, sodass dieser sich per RDP verbinden kann und der Nutzer nichts mehr machen muss. Wenn's über Browser geht, dann kann man die IP ja in i.einem Textfeld ausgeben lassen, sodass der Nutzer die im Client eingeben muss. Meint ihr das geht?
Mitglied: colinardo
16.07.2014, aktualisiert um 16:30 Uhr
Hallo Coplord, Willkommen auf Administrator.de!
Für mich klingt das fast zu 95% nach einer HyperV-VDI mit pooled Desktops mit der sich das realisieren ließe:
http://blogs.technet.com/b/canitpro/archive/2013/04/25/step-by-step-dep ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
17.07.2014 um 10:40 Uhr
Hallo Uwe,

danke für den Hinweis, ich denke das ist schon so das, was ich suche.
Allerdings stellt sich mir die Frage, wenn ein Nutzer sich mit einer VM verbinden will, wie funktioniert das? - Also wie bekommt ein Client mit, mit welcher PoolVM er sich jetzt verbinden darf?

VG
Riccardo
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
17.07.2014, aktualisiert um 10:52 Uhr
das regelt der Server, dort kannst du festlegen wer welche VM zugewiesen bekommt. Verbinden kann sich der Client via RDP mit dem Server, dieser weist der Session dann automatisch je nach User oder Gruppe eine VM aus dem Pool zu.

Bau dir einfach mal ein virtuelles Testlab auf dann verstehst du das ganze besser.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
17.07.2014 um 11:06 Uhr
Ok, vielen Dank.
Ich probier mal mein Glück und melde mich dann wieder
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
25.07.2014 um 10:20 Uhr
So, nach einiger Zeit bin ich jetzt doch dazu gekommen ein wenig rumzubasteln. Dabei bin ich auf eine Frage gestoßen:

Der Nutzer soll ein Programm als RemoteApp zur Verfügung gestellt bekommen und nicht den ganzen Desktop. Wie realisiere ich das mit einem virtuellen Desktop Pool?

Danke
Riccardo
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
05.08.2014 um 08:13 Uhr
Und wieder ist eine Weile vergangen.

Ich bin gestern mal wieder dazu gekommen und auf ein neues Problem gestoßen:

Ich habe eine Domäne eingerichtet, die RemoteDesktopDienste installiert und eine VM mit Hyper-V aufgesetzt, die sich in der Domäne befindet. Allerdings kann ich diese VM nicht als Template für den Desktop-pool auswählen, weil sie mir an der Stelle der Einrichtung vom Pool nicht angezeigt wird.
Woran könnte das liegen? - bzw was könnte ich vergessen haben, dass die VM da nicht angezeigt wird?

Danke
Riccardo
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.08.2014, aktualisiert um 08:24 Uhr
deinem Hyper-V fehlt einfach die entsprechende Rolle:

Before you run the Create Virtual Desktop Pool Wizard, ensure that a Remote Desktop Virtualization Host (RD Virtualization Host) server that is hosting virtual machines has been added in the Remote Desktop Connection Manager tool. For more information, see Add an RD Virtualization Host Server for RemoteApp and Desktop Connection.
http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee216767.aspx

Ich sage nur Lesen, Lesen, und nochmal Lesen heißt hier die Devise, dann steht sowas an einem Vormittag! Ist ja alles schön von MS Schritt für Schritt dokumentiert.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
05.08.2014 um 19:39 Uhr
Hallo Uwe,

danke für den Hinweis und wie zu erwarten hattest du recht.

Aber, der Grund warum ich noch nicht mal die RD Virtualisierungshost Rolle installiert habe ist, dass die Installation jedes mal mit Fehler abbricht. Die Ereignisanzeige sagt, dass nicht auf die entsprechenden GPU-Ressourcen zugegriffen werden kann.

Rufe ich dxdiag auf, dann ermittelt es mir die folgende Graka:
microsoft basic display adapter mit 265 MB Speicher

directx 11.0c scheint zu laufen.. Kann das an dem geringen Speicher liegen?

Sry, dass ich mich so prasslig anstelle.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.08.2014, aktualisiert um 21:10 Uhr
worauf hast du den Hyper-V installiert ? hoffentlich auf einer physischen Kiste und nicht in einer VM. Ansonsten korrekte Grafiktreiber für die verbaute Hardware installieren.
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
05.08.2014 um 22:57 Uhr
Hyper-V ist auf einem physischen Rechner installiert, ja. und die Treiber sind auch die korrekten, also jetzt zumindest. Funktioniert dennoch nicht. Es kommt zwar nicht mehr der Fehler in der Ereignisanzeige, dass es an der GPU liegt, aber dafür steht da jetzt gar kein direkter Fehler mehr. Ich setze mich morgen nach der Arbeit wieder dran. Danke erstmal wieder
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
09.08.2014 um 14:20 Uhr
Also keine Ahnung, ob ich Google falsch nutze, aber zu folgendem Problem sind mir die Ideen ausgegangen:

Die Volrage für virtuelle Desktops erfüllt die Bereitstellungsanforderungen nicht.

Diese Meldung kommt, wenn ich meine VM, die als Template dienen soll, im Schritt "Vorlage für virtuelle Desktops angeben" auswähle.

Ich weiß nicht, was an der VM falsch sein soll. Ich habe sie erstellt mit folgenden Eigenschaften:

RAM 2 GB
2 Prozessoren
25 GB HDD
Win Server 2012 R2 als OS
ein Programm installiert (das freigegeben werden soll)

danach habe ich einen snapshot erstellt und sysprep in der VM ausgeführt.

Was braucht es denn noch, dass die VM die "Bereitstellungsanforderungen" erfüllt?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.08.2014, aktualisiert um 14:44 Uhr
Hast du zufällig eine Hyper-V Generation 2 VM erstellt ? Diese kann man momentan nicht als Template verwenden.
http://blogs.technet.com/b/andrew/archive/2013/10/28/lab-ops-4-windows- ...
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
09.08.2014 um 14:43 Uhr
Nein, das ist eine 1. Generation.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.08.2014, aktualisiert um 14:49 Uhr
Ich meine nur Windows 7 und Windows 8 bzw. nur Clientsysteme sind als OS in VDI Templates zugelassen, müsste ich nochmal nachschauen ...
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.08.2014, aktualisiert um 14:58 Uhr
Zitat von colinardo:
Ich meine nur Windows 7 und Windows 8 bzw. nur Clientsysteme sind als OS in VDI Templates zugelassen, müsste ich nochmal nachschauen ...

yip Server 2012 kannst du nicht als Template verwenden...
.... OS must be at least Windows 7 with SP1 or Windows 8 • Installed in a workgroup ...
http://de.slideshare.net/technetbelux/06-itpro-room9vdlinwindowsserver2 ...
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
09.08.2014 um 14:59 Uhr
Gut, ich versuch es einmal mit einer win7 VM.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
10.08.2014 um 19:45 Uhr
gut, also mit win7 wird immerhin versucht den Pool zu erstellen. Allerdings schlägt das mit der Meldung

"die version der integrationskomponenten in der vorlage für virtuelle desktops ist falsch"

fehl. Dachte erst es liegt u.U. an den snapshots, die noch an der VM hingen, machts aber nicht. Da bin ich jetzt noch am suchen, aber falls du eine Idee hast, bin ich sehr offen dafür.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
10.08.2014, aktualisiert um 19:58 Uhr
"die version der integrationskomponenten in der vorlage für virtuelle desktops ist falsch"
Die Meldung ist doch eindeutig, keine Integrationsdienste in der VM installiert ?

Pfeif dir erst mal die Hyper-V Grundlagen rein bevor du dich an VDI wagst, dann läuft das reibungsloser, und musst nicht immer rumraten.
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
10.08.2014 um 20:12 Uhr
Ja, hatte die Option gerade wiedergefunden.. ich war der Meinung da alles so eingestellt zu haben, hatte ich bei der Win7 VM aber noch nicht.
Danke.

und jetzt scheitert's an den Hardwareressourcen..
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
10.08.2014, aktualisiert um 20:20 Uhr
Zitat von coplord:
und jetzt scheitert's an den Hardwareressourcen..
Wie gesagt LESEN der Doku kommt im Fall von VDI vor Ausprobieren , dann stehst du nicht dauernd vor verschlossenen Türen. Das Thema ist komplex und vielschichtig.

Viel Erfolg noch
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
10.08.2014 um 20:31 Uhr
Oder es liegt auch nicht an der Hardware..

"Stellen Sie sicher, dass alle Hyper-V-Server in der Bereitstellung die gleiche Konfiguration haben"

Ich habe allerdings nur einen Hyper-V-Server?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
10.08.2014 um 21:00 Uhr
dann hast du irgendwo das falsche Häkchen gesetzt und den Hyper-V für Failover Clustering oder Replica konfiguriert.

ich klinke mich hier jetzt aus, anscheinend wird hier nach Trial & Error Methode vorgegangen, was ich aber nicht unterstütze, sorry.

Alles Gute
Bitte warten ..
Mitglied: coplord
25.08.2014 um 15:51 Uhr
So, ich habe mir nun auf Arbeit ein Paar Server organisiert, mit denen ich das noch einmal richtig umgesetzt habe und siehe da, es funktioniert.

Danke nochmal für alle Antworten und für die Geduld.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
gelöst ESX 4.1 auf 6.5 - VMs migrieren (7)

Frage von Xaero1982 zum Thema Vmware ...

Backup
Backupfür VMs? (30)

Frage von Leo-le zum Thema Backup ...

Microsoft Office
Registerkarte in Excel automatisch färben (10)

Frage von ralfkausk zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
Jnlp Endungen mit Java automatisch verknüpfen über GPO (10)

Frage von staybb zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...