Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Redirect auf Heimserver (nicht Dyndns) aber wie ?!

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: linuxverbrezler

linuxverbrezler (Level 1) - Jetzt verbinden

07.09.2014 um 09:39 Uhr, 1898 Aufrufe, 11 Kommentare

Guten Morgen,
tüftle hier grad an folgendem Problem:

Redirect von öffentlichem auf heimischen Webserver?!
(ich mein hier keinen DynDns dienst)

Hab hier einen Webserver der hier am
heimischen DSL Anschluß hängt und eine
wechselnde öffentliche IP bekommt. (Zwangstrennung)

..der soll seine aktuelle IP Adresse
an meinen gemieteten Server im Netz
übermitteln der die Adresse blablubb.de hat


Wenn jetzt jemand die registrierte URL

blablubb.de aufruft

soll ein Verweis
auf die heimische IP kommen..
und auf den Heimserver umgeleitet werden.

Wie stell ich das an ?
brauch erst mal nen Kaffee....

lg
Linuxverbrezler
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2014, aktualisiert um 10:18 Uhr
Zitat von linuxverbrezler:

Wenn jetzt jemand die registrierte URL

blablubb.de aufruft

soll ein Verweis
auf die heimische IP kommen..
und auf den Heimserver umgeleitet werden.

Wie stell ich das an ?
brauch erst mal nen Kaffee....

Da gibt es deren vieler Möglichkeiten. Hier zwei davon:

1. Du suchst Dir einen Fre-Dyndns-Anbieter, der Dir diesen Dinest zur Verfügung stellt (z.B. no-ip) Das ist die einfachste Variante.

2. Du bastelst ein Skript:

Auf Deinem Server läßt du sowas wie
while true; do netcat -l 9999 >jetzige-ip.txt; sleep 9999; done
und auf dem Client sowas wie
while while true; do lynx --dump http://ip.skittel.de | netcat dein.webserv.er  9999; sleep 9999; done
Und in Deinem Webserver bindest Du die datei jetzige-ip.txt in Deine webseite ein.

Das kann man sicher noch alles verfeinern, z.B. mit Authentifikation und Plausibilitätsprüfungen, aber im wesentlichen tut das den Job.

lks


PS: Stefan hatte in einem alten Post mal erlaubt, daß man ip.skittel.de für die Bestimmung der eigenen IP-Adresse nutzen darf. Allerdings würde ich den Takt auf einen vernünftig hohen Wert setzen, um Stefan nicht unnötig Ressourcen zu entziehen.


PPS: Variante 3: http://www.administrator.de/forum/dyndns-selbstgemacht-233392.html
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
07.09.2014, aktualisiert um 10:30 Uhr
4. A-Record bzw. bei DynDns den CNAME in den DNS Einstellungen deines Domain-Anbieters auf deine 'dyndns' Adresse (die du wie bereits gesagt umsonst bekommst) deines Homeservers ändern.

Oder die Umleitungsseite auf dem Homeserver bei Änderung der IP, mit der aktuellen Adresse versehen und via FTP auf den Server hochladen.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2014, aktualisiert um 10:24 Uhr
Zitat von 114757:

4. A-Record in den DNS Einstellungen deines Domain-Anbieters auf deine 'dyndns' Adresse (die du wie bereits gesagt
umsonst bekommst) deines Homeservers ändern.


Nee,

wenn überhaupt, dann einen CNAME definieren. beim A-record mußt du eine feste IP-adresse eingeben udn die ändert sich vermutlich dauernd.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
07.09.2014, aktualisiert um 10:29 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
wenn überhaupt, dann einen CNAME definieren.

lks
schon klar, bei den meisten Anbietern ist das dann dort die Unteroption anstatt einer statischen IP einen CNAME anzugeben , wie z.B. bei 1und1. War etwas falsch ausgedrückt.
Bitte warten ..
Mitglied: itebob
15.09.2014 um 18:32 Uhr
Zitat von 114757:


Oder die Umleitungsseite auf dem Homeserver bei Änderung der IP, mit der aktuellen Adresse versehen und via FTP auf den
Server hochladen.

Das Hochladen kann man sich sparen, wenn mann einfach mit einem Skript - es kann auch ein JavaScript im Browser sein - minütlich eine Webseite auf dem öffentlichen Webspace abruft - die IP-ADresse des Heimrechners ist dann automatisch auf dem Webspace bekannt und muss nur ausgelesen werden (ich glaube in PHP ist es ein REMOTE_ADDRES oder ähnlich Parameter).
Bitte warten ..
Mitglied: franky303
03.11.2014, aktualisiert um 16:31 Uhr
Alternativer Vorschlag: sofern dein Router Cronjobs kann (z.B. DD-WRT kann das in der Regel) kannst Du auf dem Server "http://www.blablubb.de/ipupdate.php" ein PHP Script aufrufen, welches für sich selbst einfach die $_SERVER['REMOTE_ADDR'] speichert (also die IP Adresse vom Aufrufer). .... Wenn dann auf "blablubb.de" ein index.php liegt welches einfach nur weiterleitet auf diese IP.

Pseudocode für "ipupdate.php"

<?php
file_put_contents( "ip.txt", $_SERVER['REMOTE_ADDR'] );
?>

Pseudocode für "index.php":

<?php
header( "Location: http://" . file_get_contents("ip.txt") );
?>

wobei einmalig die datei "ip.txt" angelegt werden muss mit schreibrechten für PHP.

Aufruf für DD-WRT am Router (Administration -> Management -> Cron):

#min hour day month weekday command
*/1 * * * * root /usr/bin/wget http://www.blablubb.de/ipupdate.php
Bitte warten ..
Mitglied: itebob
03.11.2014, aktualisiert 21.01.2015
Zitat von franky303:

<?php
file_put_contents( "ip.txt", $_SERVER['REMOTE_ADDR'] );
?>

Funktioniert soweit, nur wenn ich so
$ipport = $_SERVER['REMOTE_ADDR'] . "8090";
file_put_contents( "ip.txt", $ipport );

die Port-Nummer mitgebe, wird diese zwar in ip.txt korrekt gespeichert, beim Laden der index.php
<?php
header( "Location: http://" . file_get_contents("ip.txt") );
?>
kommt im Browser nur die IP an und dementsprechend meldet der Browser
Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter 79.227.xx.yy aufbauen.

so klappt's auch mit der Port-Nr:
<?php
$fp = fopen ("ip.txt", "r") ;
header( "Location: http://" . fgets ($fp, 1024) );
fclose ($fp);
?>
Bitte warten ..
Mitglied: franky303
04.11.2014, aktualisiert um 07:59 Uhr
hi itebob,

ich bezweifel sehr stark, dass es an fgets vs. file_get_contents liegt, da beide für diesen fall genau dasselbe tun.
... das problem ist, dass in deinem beispiel beim reinschreiben ein kleiner fehler drin ist, der port wird direkt an die IP angehängt, ohne ":" separator:

01.
$ipport = $_SERVER['REMOTE_ADDR'] . "8090";
da sollte stehen (also mit doppelpunkt als separator zwischen IP und port):

01.
$ipport = $_SERVER['REMOTE_ADDR'] . ":8090";
dann geht es auch mit file_get_contents beim auslesen ...
Bitte warten ..
Mitglied: franky303
04.11.2014, aktualisiert um 09:20 Uhr
p.s. eleganter könnte man auch in "ip.txt" tatsächlich nur die IP speichern, und dann beim redirect wie folgt machen. gibt keinen grund den port schon vorab zu speichern:

01.
header( "Location: http://" . file_get_contents("ip.txt") . ":1234" );
Bitte warten ..
Mitglied: itebob
04.11.2014 um 09:02 Uhr
Gut aufgepasst! Danke für die Rückmeldung . Habe jetzt diese Version
header( "Location: http://" . file_get_contents("ip.txt") . ":1234" );
erfolgreich getestet.
Bitte warten ..
Mitglied: christofferus
21.01.2015 um 11:28 Uhr
Hallo erstmal,

also ich habe entweder was übersehen, oder es besteht die Gefahr des Phishings und Kidnappings.
Um sicherzustellen, dass das Script nur die ip.txt ändert, wenn sie wirklich vom server kommt, sollte eine Art Schlüssel mit der url mitgegeben werden.
Ich zum Beispiel erstelle garkeine ip.txt, ich parse immer gerade eine komplette redirect.php mit "<?php header...usw."

bj
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Webentwicklung
Redirect - Ausnahme definieren in Htaccess (3)

Frage von dodo-r zum Thema Webentwicklung ...

Hosting & Housing
gelöst Weiterleitung Redirect Htaccess - Ausnahme (8)

Frage von dodo-r zum Thema Hosting & Housing ...

Router & Routing
gelöst Zwei DSL Leitungen, Zwei Fritzboxen, Zwei Dyndns Accounts - Portweiterleitung klappt nicht (4)

Frage von caravandriver zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...