Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RMC Alternative ?

Frage Netzwerke

Mitglied: Janno100

Janno100 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.11.2009 um 21:07 Uhr, 3814 Aufrufe, 5 Kommentare

Kurz zur Situation:
Ich betreue viele Klein- und Mittelständische Unternehmen. Viele davon haben 1 bis 12 Rechner + Notebook´s und diverse andere Geräte im Netzwerk sowie
I.d.R sind 90 % der Probleme in der heutigen Zeit mittels VPN und Remote recht fix lösbar.
An einigen Tagen jedoch liegen einige Problemfälle sehr weit auseinander die via Remote nicht lösbar sind so das ich dann von Ort zu Ort hetzen muss wenn neue weitere Systeme neu installiert werden müssen.

Ein Betriebssystem´s wie z. Bsp. Windows XP Pro läßt sich vor Ort durch Dank Image und über wunderbar neu installieren.
Über Ferne kann ich dieses durch Remote Management Cards realisieren. Die jedoch sind immer noch so teuer (500 Euro) das ich diese nicht bei Unternehmen mit 3,4 Computern verbauen kann.

Hat von Euch jemand eine Idee oder eine wesentlich günstigere Möglichkeit die etwa im Rahmen von bis zu 100 Euro fest verbaubar oder bis zu 200 Euro über USB oder ein netzwerkfähiges Gerät realisierbar sind ?

Umgebung:
oft Windows Server 2003 oder mindestens 1 PC mit XP Pro der sich auch fernstarten läßt
- Network Storage wo Image Dateien abgelegt werden könten
- Router
Mitglied: dog
10.11.2009 um 21:18 Uhr
Intel hat eine Technik Namens vPro, in wie weit die das kann, was du brauchst, weiß ich aber nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
11.11.2009 um 00:56 Uhr
Hi, hab genau den selben Tätigkeitsbereich und hab mir darüber auch schon mal Gedanken gemacht.

Die Idee hab ich noch nie fertiggesponnen, aber hier mal wie es funktionieren könnte.
Ich kenn dich nicht - also solltest du kein Mitbewerber in meiner Gegend sein *gg*
Evtl. können wir uns mal per Skype, ICQ unterhalten und rausfinden, was wir gemeinsam machen könnten.
Aber das ist eine andere Geschichte. Wenn du Interesse hast melde dich per PM oder Mail (Adresse auf meiner Website, siehe unten).

Ich testete damals mit einer BartPE-CD (Windows von CD starten) und einem i386-Verzeichnis darauf.
Dort wäre es möglich einen VNC-Server zu starten (müsste noch automatisiert werden)
Darüber kann man eine unattended Installation vom Windows-System starten.

Problem nur: darüber das System zu warten (ohne gleich neu zu installieren) geht natürlich nicht. Außer du musst nur die boot.ini überprüfen oder so.
Ich hab das Projekt zwar mal nebenbei etwas ausgetestet, hab mich aber dagegenentschieden und mir einen Partner aus meiner Gegend gesucht. Somit habe ich (und er) die Möglichkeit an mindestens zwei Orten gleichzeitig zu sein.

Außerdem halte ich einen Mitarbeiter immer etwas auf dem laufenden und hab somit helfende Hände und Augen vor Ort wenns brennt.

GLG
Florian Lagg http://www.lagg.at/
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
11.11.2009 um 01:15 Uhr
Hab ich noch nie getestet, aber das hab ich auch gerade noch gefunden:

OKVM: ein Open Source Projekt für KVM over IP:
http://okvm.sourceforge.net/kvmoverip.html

Und ein Hersteller für die entsprechenden PCI-Karten (ca. 200 $ + Fracht) falls du die nicht selbst machen möchtest:
http://www.opengear.com/product-okvmpci.html

Wie's da natürlich mit dem Prüfzeichen für DE/AT aussieht ist eine andere Frage.

Ich denke ich werde in nächster Zeit eine solche Karte testen.
Wobei ich diese in Zeiten der Virtualisierung immer weniger benötige.

GLG Flo
Bitte warten ..
Mitglied: Janno100
11.11.2009 um 03:26 Uhr
@ Florian, Wenn ich auf deiner Seite auf Kontakt Klicke http://www.lagg.at/kontakt Bist du das da auf dem Bild ? ^^ Habe dir eien Nachricht hinterlassen.

Die Einbaukarten für 200 Euro finde sind auch viel zu teuer.
ich konnte mir auch vorstellen das ich oder der Kunde zum Beispiel nach seiner Arbeit was in einen USB Anschluss steckt o.Ä. was ich vorher da abliefere und nach der Neuinstallation wieder abhole. Oder was ich vor die WOL Netzwerkkarte hängen kann.
Da muss es doch irgendwas aus China geben in der heutigen Zeit ?
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
11.11.2009 um 08:34 Uhr
Nein, leider nicht. So ein tolles Foto hab ich von mir nicht
Hab die Nachrichten bekommen, ich adde dich dann im Skype.

Ja, stimmt schon - 200 Euro sind auch nicht nix. Ich könnte mir vorstellen, bei Kunden mit Wartungsvereinbarung eine solche Karte zu sponsorn - amortisiert sich dann ja recht schnell. Sicher nicht bei jedem Kunden mit einem Rechner zuhaus. aber kleine Büro's mit einem Server?

Problematisch wirds wenn mehrere Server gleichzeitig zu betreuen sind. Außerdem gibts noch den Fall dass ein Clientrechner sehr wichtig ist und auch schnell wieder laufen sollte. Bis jetzt hab ich das zwar alles immer hingebracht und hab meinen Partner recht selten gebraucht, trotzdem wär ne Lösung schön.

Ich denke das Problem ist, dass ein Gerät dass die Menge an Daten eines Bildschirmes verarbeiten kann (umwandeln in einen VNC-Stream) einfach einiges an Power haben muss. Ich kenne leider auch kein Produkt günstiger als ca. 450 bzw. halt diese PCI-Karte.

Bis später.
GLG Florian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Alternative zu MS NAP (4)

Frage von oce zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Multimedia
gelöst Alternative für Flickr gesucht (2)

Frage von honeybee zum Thema Multimedia ...

Notebook & Zubehör
Macbook-Pro-Alternative mit USB-C gesucht (3)

Frage von puerto zum Thema Notebook & Zubehör ...

Windows Server
Windows asynchrone Replikation - Alternative zu DoubleTake und DFS-R

Frage von Der-Phil zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...