Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Routerkauf für Kleines Unternehmen

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Juschwin

Juschwin (Level 1) - Jetzt verbinden

21.01.2013, aktualisiert 21:45 Uhr, 3728 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,
ich stehe vor dem Problem, das ich nicht weiß welchen Router ich für meine kleine Firma kaufen soll. Zur Auswahl stehen Cisco 886va , Bintec R3502 oder Lancom 1681 ,preislich alle in der gleichen Liga.
In meinem LAN befinden sich mehrere PC und Laptop die unter einander Daten tauschen , ferner ein Server , ein Netzwerkdrucker der auch von allen PC Druckaufträge annehmen soll. Weiterhin gibts mitlerweile einen Cisco AP (WAP 321) und noch einen Telekom W-Lan Router , der soll jedoch verschwinden und noch ein AP angeschlossen werden . Als Switch habe ich einen HP ProCurve 1810. Der Server soll jetzt in eine DMZ eingebunden werden. Dann gibts da noch eine Siemens S7 CPU und einige Network IO's. Dann gibts noch zwei IP-Cams für Überwachungszwecke.
Und dann sind im privaten Einsatz ein Boxee und einige Android Phones und Tablets , ja auch noch Windows Phones.
Der Anschluß ist ein VDSL25 over ISDN

Meine Vorstellung ist die verschiedenen Geräte logisch zutrennen, VLAN. Also ein Bereich für Automatisierungssysteme, ein Bereich für geschäftliche Rechner und ein Bereich für den privaten Kram. Dann möchte ich von außen auf die verschiedenen Geräte zugreifen können über sichere VPN.

In naher Zukunft soll der Server ausgetauscht werden, da der alte an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit gekommen ist. Auf dem neuen soll dann auch Radius oder ähnliches laufen.

Der Router sollte als Fallback auf ISDN schalten können und die Möglichkeit haben für CAPI (Fax). Das ganze sollte ziemlich zukunftssicher, langlebig und auch noch einfach konfigurierbar sein. DHCP und DNS Server.

Ich möchte hier nicht erneut die Diskussion lostreten welcher Hersteller der bessere ist, sondern einen Rat welches Gerät für meine Zwecke das Geeignetste ist.

Danke Jürgen


Mitglied: tikayevent
21.01.2013 um 22:45 Uhr
Der Router sollte als Fallback auf ISDN schalten können und die Möglichkeit haben für CAPI (Fax). Das ganze sollte ziemlich zukunftssicher, langlebig und auch noch einfach konfigurierbar sein. DHCP und DNS Server.
Dann fällt der Cisco 886VA schonmal weg. Ich hab gerade privat einen auf dem Schreibtisch liegen und bekomm damit Anfälle, schön ist das nicht.
Den LANCOM kenn ich persönlich, beim Funkwerk den direkten Verwandten R1202. Bei LANCOM wirst du etwas mehr Einarbeitungszeit bei der Trennung der Netzwerke benötigen, aber die Firewall ist um einiges besser als die der Funkwerks.
Beide Geräte haben ihre Schwächen und Stärken, ich kann mit beiden sehr gut umgehen und würde doch eher zum LANCOM tendieren, da ich mich schon sehr häufig in der Firewall der Funkwerks verrannt habe, was man dann nur noch mit einem Neustart und dem Verlust der letzten Änderungen beheben konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.01.2013 um 10:44 Uhr
Na ja generell nicht, denn ein ISDN Interface hat der 886va ja noch siehe hier:
http://www.administrator.de/wissen/konfiguration-cisco-886va-mit-adsl-o ...
Wenn man weiss was man tut hilft das auch gegen Anfälle
CAPI klappt damit auch noch wenn man noch eine alte RVS Software hat aber das ist eher Frickelei. Besser ist das dann so oder so mit einem Fax Server und ner FritzCard zu machen.
Ist dir das zu kompliziert hat Kollege tikayevent recht, dann solltest du auf die anderen Modelle wechseln.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
22.01.2013 um 10:48 Uhr
Ich hatte den 886VA damals angefordert, um zu evaluieren, ob der für unser Szenario klappt (IPSec over DSL mit Failover des Tunnels auf ISDN). Sämtliche Lösungen, die ich im Netz gefunden haben bezogen sich aber auf IPSec over DSL, aber als Failoverlösung eine direkte ISDN-Einwahl ohne Tunnel. Eine mehrfache Tunneldefinition wollte ich nicht und selbst ein CCIE, den ich dazu gefragt habe, kam ziemlich ins Schleudern bei der Frage.

Cisco ist gut, aber nicht das immer das Wahre.
Bitte warten ..
Mitglied: mayjalin
22.01.2013, aktualisiert um 11:43 Uhr
Hallo,

schau Dir dazu mal die Cisco Systems SA520 an, das ist eine Security Appliance. Dies macht bei dem Einsatz von verschieden Sicherheitszonen sehr viel Sinn, da eine Fullstate Firewall integriert ist. (DMZ, SPS-LAN, Office LAN, WLAN, ggf. GUEST-(W)LAN und private Umgebung). Jedoch hat diese Appliance kein ISDN.

Wenn Du ein ISDN Backup haben möchtest, wird die Wahl schon etwas schwerer, ich würde zusätzlich einen Cisco Router nehmen, z.B. Cisco Systems 881V. Der Router unterstützt VoIP mit FXS Port, welche für ein Faxanschluss benötigt werden. Weiterhin kann dieser auch das ISDN Backup bilden, was über das Routing und die Firewall der SA520 geregelt werden kann.

Schwierig wird es wenn Du von Deinem Rechner Faxen willst, da kommen dann noch andere Punkte in betracht.

Weiterhin untersützt die SA520 auch VPN Einwahl via IPSec.

Die Anbindung des HP 1810 ist via 802.1Q Trunk an beide Geräte problemfrei machbar.

Da ich sehr viel mit Cisco arbeite, kommen die beiden anderen Hersteller für mich weniger in Frage. Desweiteren hatten wir auch starke Probleme in der Kopplung VPN zwischen Cisco und Bintec.
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
22.01.2013 um 20:26 Uhr
Danke für die Antworten.

Die Lösung mit SA520 881V Router sprengt wohl mein Budget. SA520 ca.300 Euro und 881V ca. 850 Euro also 1150 Euro ist weit drüber. Geplant 400 bis 600 Euro.

Jetzt aber nochmal zu den Faxen, das sollte in Zukunft über den neuen Server laufen. Ist es da nicht sowieso besser das über eine ISDN-Karte zu lösen ?

Danke Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: mayjalin
22.01.2013 um 21:23 Uhr
Hallo,

wenn Du über den Server Faxen willst ist eine ISDN Karte die bessere Lösung. Schau Dir dazu mal die AVM B1, C2 oder C4 an, jenachdem wieviele ISDN Leitungen zu brauchst.

Dies wird aber dann wohl eine TK-Anlage vorraussetzen, da Telefonanschlüsse meistens nur noch als NGN (Next Generation Network) also VoIP gebaut werden.

Als Netzwerk CAPI hat sich früher AVM Dristibuted ISDN bewährt, die geht dann auch via VPN.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.01.2013, aktualisiert um 21:40 Uhr
886va solltest du wenn dann als Router nehmen ! Der hat wenigstens noch ISDN als Notnagel wenn ADSL oder VDSL ausfällt.
886va ist pfiffig, wenn du irgendwann mal von ADSL auf VDSL umstellen willst benötigst du keinerlei neue HW, denn der Router bringt interne Modems für beide Anschlussoptionen mit !
Und ja...besser ist Faxen immer mit einer dedizierten Serverlösung und eine FritzCard o.ä.
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
22.01.2013, aktualisiert um 22:56 Uhr
Hallo,
danke für die Antworten.

@aqui
kann der 886va auch beide Modems gleichzeitig nutzen oder ist da nur ein Modem verbaut ?

Danke hat sich erledigt. Der 886 hat ein Modem verbaut. Die Cisco-Website ist halt sehr übersichtlich.

@mayjalin
Warum TK-Anlage ?
Ich muß doch die Karte nur an den S0-Bus anschließen und die entsprechende MSN zuweisen.

Danke Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: mayjalin
23.01.2013 um 07:04 Uhr
Hallo Jürgen,

Ja Du hast Recht mit dem S0 Anschluss, aber nur:
- wenn Dir dein Provider noch einen "echten" S0 bereitstellt
- oder as Providerendgerät S0 liefert
- oder Du eine TK Anlage hast, die dir das bereitstellt

Beispiel: Ich bin innerhalb Hamburgs umgezogen (Provider mit A) in meiner alten Wohnung hatte ich einen Splitter, daran mein DSL Modem und einen NTBA angeschlossen und alles lief super.

In der neuen Wohnung habe ich, nach dem mein Anschluss umgezogen wurde, alles wieder genauso angeschlossen und nur DSL funktionierte. Nach ca. 2 Montagen ist der Provider drauf gekommen, dass ich beim Umzug, ohne mir das mitzuteilen, auf NGN umgestellt worden bin. Was zur folge hatte, dass ich mein "echtes" ISDN los war und mir ISDN über die NGN Box des Providers holen musste, die ich inzwischen bekommen habe.

Also in diesem Fall bin ich auf die Providerbox zwingend angewiesen, denn nun kommt auch mein DSL aus der Box und den Splitter und das Modem musste ich abbauen.
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
23.01.2013 um 22:20 Uhr
Danke für die Antwort.

Da ich in der bayerischen Provinz lebe gibt's hier nur den rosa Riesen. Die Infrastruktur ist teilweise auch schon älter und bevor der rosa Riese hier investiert fließt der Lech wieder nach Österreich. Ergo noch ewig ISDN.

Jetzt noch eine letzte Frage, ist der 886va Rackmount fähig, liegt das Material bei ?
Beim Lancom kostet das Kit 90 Euro, beim Bintec ist alles dabei.

Danke Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: mayjalin
24.01.2013 um 10:09 Uhr
Hallo,

nach meinem Kenntnisstand ist nur die 890 Serie rackmount fähig, für die anderen wird wohl ein Einlegeboden benötigt.

http://www.cisco.com/en/US/docs/routers/access/800/860-880-890/hardware ...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.01.2013 um 10:14 Uhr
.@Juschwin
nur um deinen 886va Modemfrage zu beantworten:
Der 886va hat beide Modems integriert kann also VDSL und ADSL machen OHNE das du an der Hardware etwas ändern musst.
Er kann aber nicht ADSL und VDSL parallel, gleichzeitig machen also z.B. wenn du 2 parallele Internetzugänge einen mit ADSL und einen mit VDSL hast, das geht nicht, dafür würdest du ein anderes Router Modell benötigen.
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
24.01.2013 um 22:46 Uhr
Danke für eure Antworten.

Ich habe jetzt den 886va bestellt und hoffe das mir hier auch bei eventuellen Installationsproblemen so gut geholfen wird.

Gruß Jürgen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Recoverylösung für kleines Unternehmen (8)

Frage von Jonnyblue zum Thema Server-Hardware ...

Backup
Backup-Lösung für kleines Unternehmen (4)

Frage von Fritzle24 zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...