Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Routing bei zwei gleiche Netz-IDs

Frage Netzwerke

Mitglied: Azubi-Admin

Azubi-Admin (Level 1) - Jetzt verbinden

24.05.2005, aktualisiert 25.05.2005, 7693 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo, ich habe hier eine kurze und knackige Aufgabenstellung, die gelöst werden muss.

Aufgabenstellung:

Kunde A hat die Netz-ID = 192.168.143.1

Kunde B hat die gleiche Netz-ID = 192.168.143.1

Wie löst man das Problem am besten, damit das Routing zu Kunde A und B gewährleistet ist.
Die Netz-ID von Kunde A und B darf nicht verändert werden, d. h. es darf nicht vom Kunden gefordert werden, dass er die Netz-ID ändern muss.

Vielen Dank schon mal im Voraus.


Gruss Azubi-Admin
Mitglied: 11078
24.05.2005 um 21:24 Uhr
Hallo,

Kunde A hat die Netz-ID = 192.168.143.1

Kunde B hat die gleiche Netz-ID =
192.168.143.1

Von was für einem Netzwerk reden wir hier? Das sind zwei IPs aus dem privaten Adressraum.


Wie löst man das Problem am besten,
damit das Routing zu Kunde A und B
gewährleistet ist.

Um es vorweg zu schicken, ich bin definitiv kein Netzwerkspezialist, meine aber mal etwas in der Art gelesen zu haben, dass beim Routing die die passende IP aus einer Routing-Tabelle anhand der MAC-Adresse der Netzwerkkarte rausgefischt wird. Zwei Netzwerkkarten können aber nie die gleiche MAC-Adresse haben und logischerweise dann auch nicht dieselbe IP.

Aus meiner sehr oberflächlichen Erfahrung: Wenn es mir mal im gleichen Subnetz passiert ist, dass ich zwei Rechnern die gleiche IP gegeben habe, hat Windows schon am Login-Screen gemeckert, dass ein anderer Rechner dieselbe IP hat.


Die Netz-ID von Kunde A und B darf nicht
verändert werden, d. h. es darf nicht
vom Kunden gefordert werden, dass er die
Netz-ID ändern muss.

Blöde Frage: Warum? denn es ist sehr offensichtlich falsch, dass zwei Rechner zur selben Zeit dieselbe IP haben...


TIM
Bitte warten ..
Mitglied: Azubi-Admin
24.05.2005 um 21:45 Uhr
Hallo Tim,

danke für deine Antwort.

Leider geht es hier um die Netz-ID und nicht um IP-Adressen.
Die Netz-ID bestimmt das Netz und dient zum Routing, d. h. erst durch die Netz-ID können zwei Netze mit einander kommunizieren.
Wobei IP-Adressen dazu dienen, damit PCs unter einander kommunizieren können.
So mal ganz einfach und schnell gesagt.

Gruss Azubi-Admin
Bitte warten ..
Mitglied: 11078
24.05.2005 um 21:59 Uhr
Hallo,

Leider geht es hier um die Netz-ID und nicht
um IP-Adressen.

Das, was Du oben angegeben hast, sind aber ganz sicher IP-Adressen.

Die Netz-ID bestimmt das Netz und dient zum
Routing, d. h. erst durch die Netz-ID
können zwei Netze mit einander
kommunizieren.
Wobei IP-Adressen dazu dienen, damit PCs
unter einander kommunizieren können.
So mal ganz einfach und schnell gesagt.


Du meinst die Netzmaske/Subnetzmaske, oder?
Also etwas wie:

255.255.255.0 = Klasse C-Netz (maximal 255 Hosts)
255.255.0.0 = Klasse B -Netz (maximal 255.255 Hosts)


siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Netzmaske


TIM
Bitte warten ..
Mitglied: Azubi-Admin
24.05.2005 um 22:09 Uhr
Hallo Tim,

ließ hier bitte nach, dann kennst du den unterschied zwischen Netz-ID, IP-Adressen und Subnetzmaske:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0811271.htm

Gruss Azub-Admin
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
24.05.2005 um 22:17 Uhr
Tim wollte dich wohl drauf hinwiesen, daß 192.168.143.1 keine Netz ID ist sondern eine Hostadresse!
Bitte warten ..
Mitglied: 11078
24.05.2005 um 22:23 Uhr
Hallo Azubi-Admin,

danke für den Link, "Netz-ID" ist mir tatsächlich dem Begriff nach noch nie untergekommen.

Aber wenn ich dieses Beispiel von der von Dir empfohlenen Seite nehme...


IP-Adresse 127. 0. 0. 1
Subnetzmaske 255. 255. 255. 0
Netz-Adresse 127. 0. 0. 0
Stations-Adresse 1

... dann ist die Netz-ID in Deinem Fall (s.o.) trotzdem nicht "192.168.143.1" sondern
"192.168.143.0" . Das letzte "Bit" ist der Host-Anteil!

Wenn die Netz-ID nicht geändert werden darf, hat man immer noch die Stations-Adresse, die dann logischerweise verändert werden darf, oder?

Also
Kunde A: 192.168.143.1
Kunde B: 192.168.143.2

=> Beide gleiche Netz-ID aber unterschiedliche Stations-Adresse und mir würde kein grund einfallen, dass es da Probleme beim Routing geben sollte???


TIM
Bitte warten ..
Mitglied: Azubi-Admin
24.05.2005 um 23:14 Uhr
Hey Tim,

du hast natürlich recht.

Das ist bei beiden Kunden die 192.168.143.0 und nicht 192.168.143.1
Mein Fehler, sorry.

Das Problem ist, das die Station 192.168.143.12 bei Kunde A mit der Station 192.168.143.45 bei Kunde B nicht kommunizieren kann. Der Router denkt, dass die Station 192.168.143.12 und 192.168.143.45 im selben Netz sind. Und genau das stimmt ja nicht!

Gruss Azubi-Admin
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
24.05.2005 um 23:27 Uhr
die Net-ID ist in biden Fällen 192.168.143.0 /24 !?

Solange es sich nur um die zwei Rechner handelt wirst du mit statischen Routen arbeiten müssen. Die Rechner selbst müssen ja wissen, dass sie die andere Maschine über den Router erreichen, und der Router selbst muss auch wissen welcher Rechner am welchen Interface hängt.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob das mit dem Router hinhaut. Ich denke bei einem vernünftigen aber schon.
Bitte warten ..
Mitglied: Elmar
24.05.2005 um 23:46 Uhr
Also, ich lerne immer gern dazu, aber wie soll ein Router innerhalb des GLEICHEN Netzwerks routen? Kann schon sein, dass die beiden Netze nicht identisch sind, dass kann der Router aber nicht wissen. Und wenn man es ihm sagen würde, glaubt er es (korrekterweise) nicht. Denn der Netzwerkteil (!) einer IP-Adresse kennzeichnet das Netzwerk. Wenn der gleich ist....genau.

Was da verlangt wird, ist eine Bridge-Funktion, die zwei Medien (auf Layer 2) verbindet, aber Layer 3, sprich die IP-Adressen, unangetastet lässt. Ein Access-Point macht sowas, weil die Wireless-Clients trotz anderem Medium (mit entsprechend anderen physikalischen und logischen Eigenschaften) Teil des drahtgebundenen Netzwerks werden.

@Azubi: Du löst Dein Problem, indem Du unterschiedliche Netz-IDs (wenn wir bei der oben eingeführten Sprachregelung bleiben) vergibst. Sind ja max. 256 Hosts, kann nciht sooo viel Aufwand sein.

Gruß /Elmar
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
25.05.2005 um 00:17 Uhr
Also, ich lerne immer gern dazu, aber wie
soll ein Router innerhalb des GLEICHEN
Netzwerks routen? Kann schon sein, dass die

Wo siehst du das Problem, wenn es nur um einzelne Rechner geht?

Der Router hat zwei Interfaces. Bei jedem Kunden eins. Er muss nur wissen, wo er welche Pakete hinschieben muss. Ich muss Routen zu den einzelnen Rechner defnieren (nicht in Netze!) und dabei sagen über welches Inteface er gehen soll.
Dazu jetzt eine Testumgebung aufzubauen ist mir ein bischen zu heftig, aber ich hab mal eben einen Cisco Router angeschmissen und da kann ich den Befehl der passen müsste absetzen:

ip route 192.168.1.5 255.255.255.255 eth 0
Soll heissen; Route Pakete für Rechner 192.168.1.5 nach Interface Ethernet 0.

Das sich auf die Art nicht die zwei Netze komplett miteinander verbinden lassen ist klar.
Für ein paar ausgewählte Rechner sollte es aber gehen, solange sich die IPs nicht beissen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lani
25.05.2005 um 09:56 Uhr
Um die Diskussion noch ein wenig vielseitiger zu gestallten werfe ich mal ein Begriff in die Runde. Da ich nicht den genauen Netzplan kenne, kann ich nicht garantieren, dass es auch klappt.

Der Begriff hieße Subnetting

Das geht aber nur wenn die Kunde dicht beieinanderliegende IP Adressen verwenden.

Also z.B.

Kunde A: 192.168.143.1 bis 127

Kunde B: 192.168.143.129 bis 255

dann müsstest du noch die Subnetzmaske auf /25 oder Alternativ auf 255.255.255.128 Stellen. und schon werden aus dem 192.168.143.0 Netz zwei getrennte Netzwerke. Ein direkter ping von 192.168.143.1 (kunde A) auf z.B. 192.168.143.200 (Kunde B) ist dann nicht mehr möglich, da es sich um zwei getrennte Netzwerke handelt (Bedingt durch die Änderung an der Subnetzmaske).

Dann kannst du einen Router einsetzen der beide getrennte Netzwerke wieder verbindet.

Wozu auch immer das sinnvoll ist aber es geht
Bitte warten ..
Mitglied: Azubi-Admin
25.05.2005 um 11:46 Uhr
Hey Lani,

gute Idee!! Daran habe ich gar nicht gedacht.
Ich versuch das mal einzurichten, ich hoffe es funktioniert.

Gruss Azub-Admin
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
25.05.2005 um 14:31 Uhr
dann müsstest du noch die Subnetzmaske
auf /25 oder Alternativ auf 255.255.255.128


Nur dann ist die Netz-ID anders...
Bitte warten ..
Mitglied: Lani
25.05.2005 um 14:50 Uhr
Stimmt die Netz-ID sind anders:

Subnetz (1):192.168.143.0 Mask 255.255.255.128 oder /25
Subnetz (2):192.168.143.128 Mask 255.255.255.128 oder /25

Berücksichtig man dann noch das die erste und letzte IP Adresse nicht benutzt werden darf bleiben aber immernoch >120 IP Adressen für jeden Kunden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Netzwerk Routing mit Fritzbox als 192er Netz in ein 10er Netz (9)

Frage von kronos88 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

DSL, VDSL
Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz (4)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...