Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Samsung 840 Pro 256 GB zu langsam

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Freund.der.Nacht

Freund.der.Nacht (Level 1) - Jetzt verbinden

08.08.2013, aktualisiert 22.09.2013, 8983 Aufrufe, 31 Kommentare, 7 Danke

Hallo an alle!

Zuerst: Ich weiß, dass bereits ein Thread mit ähnlichem Inhalt existiert (Link), jedoch hilft es mir auch nicht weiter.

System:
Windows 7 Professional x64
Intel i7 960
16 GB DDR3 Kingston
MSI X58A-GD65 (Infos)
Samsung 840 Pro 256 GB SSD
Sapphire Radeon HD5450 1 GB

Meine Werte:
Lesen sequentiell: 200 MB/s von 540 MB/s
Schreiben sequentiell: 120 MB/s von 520 MB/s


Fakten:
- Die SSD ist fabrikneu. Heute Windows 7 Pro installiert.
- Sie ist einem SATA III Port angeschlossen.
- Die Firmware ist aktuell.
- Ich habe bereits eine "Performance-Optimierung" durchgeführt.
- Ich habe mit verschiedenen Benchmark-Tools gemessen (Crystal Disk Mark; Samsung Magician).
- Im BIOS steht alles auf AHCI.
- Ich habe natürlich auch alle von Samsung Magician empfohlen Einstellungen gesetzt, bzgl. der Performance.


Ich weiß leider nicht mehr weiter. Wodurch wird die Festplatte "ausgebremst"? Bin für JEDE Hilfe dankbar!

MfG
Freund der Nacht

Ergänzung 21:20 Uhr:

Ich habe gerade noch etwas deprimierendes gefunden:
http://www.bit-tech.net/hardware/motherboards/2010/11/24/msi-x58a-gd65- ...
http://archive.benchmarkreviews.com/index.php?option=com_content&ta ...


Was sagt ihr dazu?
Ist einfach mein Board zu schlecht? Kann man da per PCIe noch was retten?

31 Antworten
Mitglied: Dani
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Moin,
  • Hast du die Möglichkeit die SSD-Festplatte in einen anderen Rechner / Notebook einzubauen und nochmals die Lese-/Schreibraten testen?
  • Die neuste Firmware ist auf der SSD?
  • Smart-Status überprüft?
  • Schau im Ressourcenmanager unter Datenträger nach, was auf die Festplatte zugreift.
  • BIOS auf dem neusten Stand?
  • SATA-Kabel getauscht?
  • Frische Windows-Installation oder von einer SATA-Festplatte kopiert?
  • BIOS Einstellungen einmal reseten, alles neu einstellen und nochmal testen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013, aktualisiert um 20:04 Uhr
Moin,

Hallo Dani!

hast du die Möglichkeit die SSD-Festplatte in einen anderen Rechner / Notebook einzubauen und nochmals die Lese-/Schreibraten
testen?

Diese Möglichkeit habe ich leider nicht, da ich kein zweites System mit vergleichbarer Hardware besitze.

Die neuste Firmware ist auf der SSD?

Ja.

Smart-Status überprüft?

Alles bestens.

Schau im Ressourcenmanager unter Datenträger nach, was auf die Festplatte zugreift.

So gut wie nichts los.

Grüße,
Dani

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
  • BIOS auf dem neusten Stand?
  • SATA-Kabel getauscht?
  • Frische Windows-Installation oder von einer SATA-Festplatte kopiert?
  • BIOS Einstellungen einmal reseten, alles neu einstellen und nochmal testen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013 um 20:02 Uhr
* BIOS auf dem neusten Stand?

ja, und ich habe auch schon auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt... hilft alles nichts.

* SATA-Kabel getauscht?

Nein, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran liegt. (Oder doch?)

* Frische Windows-Installation oder von einer SATA-Festplatte kopiert?

Frische Installation von der Original-DVD.

* BIOS Einstellungen einmal reseten, alles neu einstellen und nochmal testen.

Habe ich schon versucht... beim resetten fliegt aber auch der AHCI-Mode wieder raus.

Grüße,
Dani

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Diese Möglichkeit habe ich leider nicht, da ich kein zweites System mit vergleichbarer Hardware besitze.
Das ist eigentlich egal.. es geht darum ob es am Mainboard liegt oder nicht.

Habe ich schon versucht... beim resetten fliegt aber auch der AHCI-Mode wieder raus.
Jap, aber das macht ja nix. Kan man alles wieder einstellen...

  • SSD auf den anderen SATA3 Port stecken
  • SSD auf einem SATA2 Port stecken


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013 um 20:12 Uhr
* SSD auf den anderen SATA3 Port stecken
  • SSD auf einem SATA2 Port stecken

Ich werde es mal versuchen. Wird allerdings evtl. erst morgen früh.

Grüße,
Dani

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Tutter
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
schau mal wo du direkt deine ssd dransteckst! ich habe schon ein paar Mainboards gehabt wo die zusätzlichen sata3 ports (meinst fremdanbieter) mit manchen ssd´s nicht die komplette Leistung gebracht haben! bei einen solchen Fall war ein "alter"Sata2 port schneller
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013 um 21:04 Uhr
Zitat von Tutter:
schau mal wo du direkt deine ssd dransteckst! ich habe schon ein paar Mainboards gehabt wo die zusätzlichen sata3 ports
(meinst fremdanbieter) mit manchen ssd´s nicht die komplette Leistung gebracht haben! bei einen solchen Fall war ein
"alter"Sata2 port schneller

Hallo tutter!

auch wenn der Sata 2 Port mit 300 MB/s schneller sein sollte, es ist mir immer noch nicht schnell genug! (540 MB/s 520 MB/s).
Trotzdem danke erstmal. I'll try.

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013 um 21:20 Uhr
Ich habe gerade noch etwas deprimierendes gefunden:

http://www.bit-tech.net/hardware/motherboards/2010/11/24/msi-x58a-gd65- ...
http://archive.benchmarkreviews.com/index.php?option=com_content&ta ...

Was sagt ihr dazu?
Ist einfach mein Board zu schlecht? Kann man da per PCI noch was retten? (Bitte nicht zu teuer -.-)

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

mit deinem Board wirst du da leider keine Quantensprünge erleben. Da gibts Probleme seit Release (~2011). Es ist sogar mögloch, dass du aus den SATA 2 Ports mehr Performance (bis ca. 260Mb/sec) rausnehmen kannst. Allerdings ist das nur die maximale Bandbreite beim lesen großer Files. Die SSD performt immer noch sehr gut insbesondere bei kleineren Dateien.

Ich würds so lassen.

Gruss
Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013 um 22:00 Uhr
Hallo Grinskeks,

danke für deine Antwort.

Auf was bezieht sich das lassen?
Ich werde morgen mal den anderen SATA 3 Port und dann die SATA 2 Ports testen.

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

lassen meinte ich im Sinne von akzeptieren, dass mit dem Mainboard leider niemals die volle Bandbreite abrufbar sein wird.

Gruss
Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
08.08.2013 um 23:08 Uhr
Hallo Grinskeks,

ja, damit werde ich mich wohl abfinden müssen.... Ich hoffe, dass ich wenigstens 50 % erreiche.

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 08.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

das Dein System nicht mehr das neueste ist ist ja wohl auch klar und wir müssen darüber ja zum Glück dann auch nicht mehr reden, oder?

Man kann generell die Aussage machen bzw. treffen, dass man selbst in ein nicht mehr so aktuelles System
eine SSD einbaut und einen enormen Geschwindigkeitszuwachs hat und dann ist es natürlich immer so, dass
alle nach den theoretischen Angaben des Herstellers hinterher hecheln!!!! Das ist aber dann eben auch ein Trugschluss
dem man sich dann hingibt weil man einer Art "Selbstbeschiss" zum Opfer gefallen ist und sich und anderen etwas vor gemacht hat, denn diese Herstellerangaben basieren auf Laborwerten die mitunter mit der allerneusten Hardware
erzielt werden und mit so wenig Treibern und auch zusätzlicher Hardware wie möglich im System!

Ich habe ein sehr aktuelles System, mit eben so einer SSD wie Du sie auch hast, einer Samsung840 Pro und
komme auf ~510 MB/s und ~490 MB/s, also wie bitte soll denn Dein System auf diese werte kommen?

Asus P9X79-E WS
Intel Core i7 - 3970x
64 GB DDR3 - 2133 MHz RAM
Samsung840 Pro 256 GB
Samsung840 Pro 512 GB

So und nun noch etwas nachträglich dazu, die @Dani hat ja schon fast alles abgefackelt was man dazu raten bzw. fragen kann, aber es gibt eben auch Hardwarekomponenten unterschiedlichster Hersteller die nicht mit einander gut
harmonisieren und somit kann es sehr gut möglich sein, dass eine andere SSD in Zusammenspiel mit Deiner restlichen
Hardware eben eine ganz andere Leistung bringt und somit auch ganz unterschiedliche Werte anzeigt.

Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben, wenn theoretische Werte von Herstellern, die auf Test die unter Laborumgebungen durchgeführt worden sind, veröffentlicht werden versucht halt jeder das das nicht kapiert
und/oder wahr haben möchte, zu Hause bei sich zu reproduzieren und ist dann von Himmel und Hölle enttäuscht
wenn man nicht einmal in die Nähe dieser Werte kommt! Und das dann auch noch mit nicht mehr allzu aktueller
Hardware! Da fragt man sich manchmal ob man nicht einfach mal einen Tipp anlegen sollte, um den dann jedes Mal
zu verlinken und sich das ewige wieder neu Aufschreiben dieser Fakten einfach mal sparen kann.

Grundsätzlich gilt immer je größer die SSD ist umso schneller ist sie in der Regel, auch auf dem gleichen System
mit der gleichen Hardware!!! Von der Gesamtkapazität der SSD wird immer ein gewisser Teil abgenommen und als
Cache für die SSD benutzt! Je größer also die SSD ist um so mehr GBs kann sie als Cache benutzen und umso
schneller ist sie dann eben auch!


Da Du aber schon eine große SSD hast ist das hier auch obsolet.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

Zitat von Freund.der.Nacht:
Lesen sequentiell: 200 MB/s von 540 MB/s
Schreiben sequentiell: 120 MB/s von 520 MB/s
Wodurch wird die Festplatte "ausgebremst"? Bin für JEDE Hilfe dankbar!
Durch den Marvell SE9128. Der ist wohl nicht gut gelungen. Such mal mit "Marvell SE9128 performance" und schau wer saich noch alles damals beklagte.

Ist einfach mein Board zu schlecht?
Nicht das Board, nur diese Chip

Kann man da per PCI noch was retten?
Einfachen SATA III Controller mit PCI-E gibt es genug. Such dir was aus http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/catid_1100090/preis_S-ATA .... Beachte aber das es da auch Flaschenhälse geben kann / wird. http://www.tomshardware.de/USB3-SATA-6G-PCIe-2.0,testberichte-240524.ht ...

(Bitte nicht zu teuer -.-)
Dann ein neues Vernünftiges Board. Auch wenns teurer als ein Controller jetzt ist, ist es auf lange sicht doch Preiswerter Edelschrott war schon immer billig zu bekommen

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
09.08.2013, aktualisiert um 10:40 Uhr
Danke an euch zwei!

Ich hab's jetzt verstanden. Ich werde jetzt gleich noch ein bisschen mit den Anschlüssen experimentieren, und dann alles so lassen. (Eventulle Verbesserungen werde ich hier noch posten, falls es jetzt oder später mal irgendjemanden interessiert.)

Es ist meine Schuld, dass ich nicht vorher dran gedacht habe, zu recherchieren, aber man lernt nie aus.

Danke an alle!


MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo nochmal,

Ich wollte Dich auch nicht dumm anmachen, aber manchmal braucht man eben auch mal einen Dämpfer!
Und das sind auch keine Sachen die auf meinem Mist gewachsen sind sondern die ich genauso wie Du gelernt habe.

Es ist meine Schuld, dass ich nicht vorher dran gedacht habe, zu recherchieren, aber man lernt nie aus.
Ist doch völlig klar das bei allen von uns die Augen schneller immer größer werden sind als das Gehirn denken kann
wenn neue Hardware auf dem Tisch liegt nur nach all den Jahren und leid vollen Erfahrungen, hält bei uns die
Realität eben auch schneller wieder Einzug!

(Eventulle Verbesserungen werde ich hier noch posten, falls es jetzt oder später mal irgendjemanden interessiert.)
Sieh es doch einfach positiv, holst Du Dir irgendwann einen schnellen PC hast Du wenigsten schon eine schnelle
SSD, wenn Du nicht zu lange wartest!!!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
09.08.2013 um 11:22 Uhr
Hallo Dobby,

Ja, es gibt nichts besseres zum Lernen als eigene Fehler. Aber ohne Leute, die einen auf die Fehler hinweisen, kann man auch nichts lernen! Danke!

Zur Teillösung:

Ich habe die Samung jetzt man an einen SATA 2 Port angeschlossen (Intel ICH10R) und habe folgende Werte erhalten:

Lesen sequentiell: 240 MB/s von 540 MB/s
Schreiben sequentiell: 260 MB/s von 520 MB/s

Man merkt sogar beim booten den Unterschied! Ich werde es so lassen, ein komplett neuer PC ist leider nicht in Aussicht, auch wenn meiner bereits 2 jahre alt ist.

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

Zitat von Freund.der.Nacht:
ein komplett neuer PC ist leider nicht in Aussicht,
Dann hole dir die Delock Karte. Karte in ein x4 (mindestens) Slot rein, Treiber Installieren (sofern nötig), herunter Fahren, HDDs umklemmen und hochfahren. Schlechter als dein SATA II kann die Performance hier auch nicht sein (eher besser) und du hast noch 2 * USB 3 zusätzlich hinzugefügt. Kostet dich ca. 30 EUR. Selbst wenn du damit nur auf 400MB/sec kommst Ich würds versuchen...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
09.08.2013 um 11:46 Uhr
Hallo Pjordorf,

mh... ich bin da noch unentschlossen. Sicher, dass sich das lohnt? Was sagen die anderen dazu?


MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Auf der einen Seite hat Peter natürlich recht, wenn Du nur auf ~400 MB/s kommen würdest wäre das echt ein Vorteil
und die USB 3.0 Anschlüsse noch "on top" da könnte man wirklich nicht meckern.

Nur leider teilen sich die Anschlüsse auf den "billigeren" den nur vorhandenen einen "Chip", wenn Du nun also denkst Du hättest eine neue externe USB 3.0 HDD und möchtest von der SSD dann etwas kopieren weil das müsste ja richtig
"flutschen" dann hast Du allerdings wieder das Erlebnis dass eben genau so ein Vorgang nicht schnell ist weil beide
Platten über einen Chip gehen!

Dieser Efekt entsteht bei genau dieser Karte von Asus und die kostet nur ~4 € mehr als der Preis den Peter genannt hat.

Dann lieber ein extra PCIe Karte für 50 € und man hat eben kein USB 3.0 aber dafür rennt die Platte richtig.

Aber glaub mir bitte eines, wie man es auch dreht, stellt, setzt, legt und wendet, auf die "Schnauze" fallen
kann man mit allem was man angeht, mal mehr und mal weniger! Und die Kiste auf dem Dachboden mit der
Aufschrift Lebenserfahrung oder Lehrgeld ist bei uns allen mitunter prall gefüllt, nur wenn man es sich immer
wieder vor Augen hält tut es eben nicht mehr so weh!!!

Ist eben so eine Erfahrung die ich gemacht habe, immer wenn ich dachte man ist das billig, hat der Verkäufer mich oftmals zwei mal gesehen und daher denke ich man sollte fast immer noch ein,mal eine Nacht darüber schlafen und
dann lieber ein paar Monate Geld an die Seite legen und sich etwas vernünftiges kaufen mit dem oder an dem man dann
auch richtig Freude hat.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
09.08.2013 um 12:22 Uhr
Hallo Dobby,

Dann lieber ein extra PCIe Karte für 50 € und man hat eben kein USB 3.0 aber dafür rennt die Platte richtig.

welche würdest du da vorschlagen?

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo nochmal,

also ich bin für Dein Vorhaben echt der falsche Ansprechpartner, da ich so oft auf die "Schnau..." gefallen bin mit dem
billigen "Schrott" das ich selbst zu Hause einen Adaptec 6805 benutze, aber dann auch eben ohne Probleme und allem
anderen!

Also von der Firma DawiControll oder Adaptec einen kleinen oder den kleinsten SATA/SAS Controller nehmen, der
auch 6 GBs Ports hat und wenn es nur zwei sind, aber wichtig ist doch folgendes, die Reihenfolge der ganzen
Angelegenheit.
- Erst etwas aussuchen
- Dann bei Google nachschauen ob es Probleme oder irgend welchen Ärger damit gegeben hat
- Im Internet nach dem billigsten Anbieter Ausschau halten
- Und dann erst kaufen

SATA Controller Karten

SAS/SATA Controller Karten

Pauschal würde mir dieser Controller hier auffallen für Deine Zwecke und das Budget, aber bitte nicht gleich kaufen und
dann heulen, bitte, bitte erkundige Dich erst im Internet ob es darüber schlechte Erfahrungen und wenn ja welche
es gibt, also in Verbindung mit Deinem Mainboard oder Deiner SSD. Denn eines ist doch klar normaler weise geht man eben den umgekehrten Weg bei solchen Sachen! Das heißt man geht die ganze Sache von hinten her an!

Als Beispiel:
Du verwendest Windows 7 Pro 64 Bit
- Jetzt sucht man erst einmal eine SATA Controller Karte die von dem OS unterstützt wird bzw. ob der Controller von MS für Windows 7 64 Bit zertifiziert worden ist und/oder auch Treiber dafür vorhanden sind
- Und dann schaut man bei dem Hersteller des Controllers nach, welche HDDs oder SSDs für den Controller zertifiziert sind respektive von diesem unterstützt werden.
- Und dann kauft man eine oder mehrere Festplatte(n)
(Aber bitte immer zwischendurch ausschau halten ob es im Internet Hinweise gibt, dass Probleme und/oder Komplikationen vorhanden sind!!!!!!)

Also bitte nicht vergessen bei Dir läuft das jetzt alles genau entgegen gesetzt ab.

Gruß
Dobby

P.S. Zu diesem Controller hier gibt es auch schon einen Leidensbeitrag hier im Forum und meist sind in einer Preisklasse auch immer die
selben Chips verlötet und bei ~30 € liegt der ja auch in dem Preissegment wie es Peter schon angesprochen hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
09.08.2013, aktualisiert um 15:44 Uhr
Danke Dobby!
Aber bei dem Link, den du mir geschickt hast, steht:
- SSD support Nein
- Chipsatz Marvell 88SE9128 (das ist der selbe, wie auf meinem Mobo)

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo Dobby,

Zitat von Dobby:
Nur leider teilen sich die Anschlüsse auf den "billigeren" den nur vorhandenen einen "Chip",
Dobby, sicher? Wie ist dann zu Erklären wenn du ein Mainboard ohne SATA Chip onboard aber mit PIC-E nutzt, das durch das stecken eines externen Controllers (30 - 50 EUR Bereich) du dann trotzdem SATA II oder SATA III bekommst? Auf der Karte ist doch extra deshalb ein SATA Chip drauf der sich dann mit den PCI-E Lanes direkt verbindet und je nach Design angebunden ist, aber niemals über den vorhandne / nicht vorhanden Onboard SATA Chip von Marvell oder andere. Wie sollen sonst aus 2 SATA III Ports am Marvell mit zusätzlicher Karte noch 2 weitere SATA III Ports hinzukommen.

Es ist egal welche Karte er hier nutzt, nur ich würde auch meine Finger von der Asus Karte lasse, daher hatte ich Delock genannt. Natürlich kann er auch Teurere Karten ala Dawi oder Adaptec einsetzen. Ich würde hier aber auch nicht mehr als 30-40 EUR ausgeben wollen, zumal es nicht 100% sicher ist das es wirklich so viel mehr bringt. Das kann nur en Versuch zeigen, wie das Design des Boards tatsächlich von den Ingenieuren vorgesen ist. Aber den zu einer konkreten Antwort an die Strippe zu kriegen?

Das Asus Board war ja nicht das einzige welches mit den Marvell Chip so böse Erfahrung gemacht hat. Da ist die halbe Welt auf die Schnauze gefallen. Es ist auch nicht alleine entscheidend ob eine Steckkarte 2 EUR oder 1000 Kostet. Die Funktionen sind entscheidend und die Kosten dann gutes geld. Ein LPT Karte für 50 EuroCent ist doch ausreichend wenn dein Drucker oder ein messgerät daran laufen, oder?

Eine zustätzliche Externe Kontrollerkarte sagt doch nur das er eben unabhängig von seinem Onboard Marvell Teilchenbeschleuniger ist. Oder warum sonst gibt es miniPCI-E, PCI-E, PCI-X, PCI, AGP, EISA, MC, AT, XT usw. Slots Wie sonst hätte ein XT Rechner mit SCSI / RLL / MFM nachgrüstet werden können wenn es damals noch kar keine SCSI / RLL / MFM Chips Onboard gab?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

Zitat von Freund.der.Nacht:
- Chipsatz Marvell 88SE9128 (das ist der selbe, wie auf meinem Mobo)
Davon würde ich jetzt auch die Finger lassen. Der Chip ist aber garantiert anders (besser) aufgebügelt, aber vorsichtig wäre ich auch Der Fehler im Marvell Chip von damals ist ja mittlerweile behoben, nur hast du deine Onboard Marvell Chip halt noch nicht ausgetauscht

Der Delock hat ein ASMedi Chip http://www.delock.de/produkt/89359/pdf.html?sprache=en. Ob der auch Späne macht? Ich selbst hab keien Ahnung. (Aber eine USB 3 Karte kann man immer gebrauchen )

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Freund.der.Nacht
09.08.2013 um 15:59 Uhr
Hallo,

[...] nur hast du deine Onboard Marvell Chip halt noch nicht ausgetauscht

wenn du mir zeigst, wie das geht, werde ich es sofort machen :D

Ich werde mir die Sache mal überlegen ...

MfG
Freund der Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Hallo,

Zitat von Freund.der.Nacht:
wenn du mir zeigst, wie das geht, werde ich es sofort machen :D
Frag den Dachdecker deines Vertrauens. Der hat für die Kupferrinnen einen Lötkolben. Der wird heiß genung das du den Chip müheloss entfernen kannst. Bügeleisen drauf stellen bringt nichts weil es nicht heiß genug wird um das Lot zu schmelzen, Und eine Microwelle macht zuviel getöse

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Man nehme eine Pizzapfanne, ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Nachtrag: In der Fritöse geht es natürlich auch.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 09.08.2013, aktualisiert 06.01.2014
Dobby, sicher?
Jo da bin ich mir diesmal sicher Peter, denn in dem anderen Beitrag hier im Forum ist das dann die Erklärung dafür
gewesen warum der TO nur so eine lausige Übertragungsrate bekam, trotz einer schnellen SSD und einer externen USB
3.0 HDD, wie soll es denn auch sonst sein wenn nur ein Chip auf der Karte verbaut ist und man SATA und USB
Anschlüsse hat. Das ist jetzt auch nicht zum lachen aber ich dachte mir vor einiger Zeit auch, Mensch nimm doch eine
50 - 100 € Karte und gut ist es, aber am nächsten Morgen habe ich mich dann dafür entschieden einen vernünftigen
Controller zu kaufen der nicht in der "Teilekiste" verschwindet. Ist teurer ganz klar aber eben ohne Probleme und Wehklagen.

Die Karte von Dawicontrol war irgend was um die 49 € herum und das kam doch den 30 € von Dir schon recht nah dachte ich. Denn die nächsten Karten wären ja schon wieder in der über 100 € klasse so beo 130 € - 160 € angesiedelt und da
gibt es dann auch nur was von Promise und HighPoint! Aber eben einen Hybridkarte (SAS/SATA) mit 600 MB/s und
einem PCIe x8 Steckplatz.

Wie man es nimmt man kann Glück haben oder auf die Schnauze fallen mit so etwas.
Vielleicht hast Du recht mit der 30 € Karte wenn sie etwas bringt dann ist es gut und wenn nicht tut es nicht so weh.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Samsung SSD zu langsam (20)

Frage von Protected zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows 10
gelöst Rechner ist sehr langsam. Window 10, 256GB SSD, 16 GB RAM (7)

Frage von kamil zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...