Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SATA II HD auf SATA 1 Board - Performance Verlust? Oder doch lieber IDE?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: MuYo

MuYo (Level 1) - Jetzt verbinden

21.07.2006, aktualisiert 18:47 Uhr, 8450 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Leute,

ich brauche ein Rat von Euch.

Ich habe in meinem System ein Asrock K8-Upgrade NF3 Board, mit einem Athlon64 3000+ und 1 GB kingston ram.
Dieser Board unterstützt aber leider nur bis Sata 1.

ich möchte mir eine 250er Festplatte zulegen. (wenn SATA: Samsung sp2504c oder maxtor 6v250F0, wenn IDE: Samsung 2514n).

Ich tendierte mehr zur Sata Version. Habe aber gehört, das die geschwindigkeit einer SAta 2 HD herunter gedrosselt wird, wenn es mit Sata 1 läuft. Stimmt das?

Falls ja.. was wäre dann (geschwindigkeitstechnisch) besser, SATA mit NCQ oder doch dann die IDE Version?

Und wie ist es mit NCQ.. wird das dann auch unterstüzt (mit Sata 1) ?

Wie sind die Fesplatten von MAxtor (6v250f0) .. habe leider keine test über die gefunden.

Mein Anliegen ist hauptsächlich schnelles starten von XP und Programmen.

Bedanke mich ganz herzlich für eure Ratschläge und Empfehlungen.
Mitglied: FaBMiN
21.07.2006 um 06:46 Uhr
Du hast leider einen riesen Fehler begangen.
Die Asus billigvariante ASRock. Warum investierst Du nicht lieber in ein richtiges Board, dass auch was liefert und SATAII unterstützt?

Also gedrosselt ist der falsche ausdruck.Der SATAII SchittstellenPuffer schafft ca. 300MB/s.Mit einem SATA Controller hast Du dann eben nur noch 150MB/s. Dein IDE Controller mit IDE Platte wird mit sicherheit nicht mehr als 133MB/s schaffen, also ist die SATA Variante auf jedenfall Performanter. Allerdings bezweifle ich, dass Du lange SPass dran haben wirst, da Dein Board sicherlich früh den Geist aufgeben wird ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Beagle
21.07.2006 um 07:53 Uhr
Mit einer Platte wirst du wohl in keinem Fall an die die Performance der Schnittstelle kommen ...weder bei IDE, SATA oder SATAII ... bei 2 oder 3 aktuellen Platten die schon über 60MB/s schaffen siehts natürlich entsprechend schlechter aus.
Ob nun ASRock eher aufgibt als ASUS lass ich mal so im Raum stehn ;)

Und SATA1 Controller unterstützen AFAIK kein NCQ (zumindest keine OnBoard Controller) ...andersherum gibt es SATA1 Platten die es können.
Bitte warten ..
Mitglied: FaBMiN
21.07.2006 um 08:07 Uhr
Asus baut ASRock, allerdings mit billigteilen...
Bitte warten ..
Mitglied: Beagle
21.07.2006 um 08:26 Uhr
Asus baut ASRock,

Das ist ja wohl allgemein bekannt...

allerdings mit billigteilen...

Hast du dafür Beweise?
IMHO sind die Teile auch nicht schlechter ...Billigmarken werden eingeführt um das Low-Cost Segment abzudecken ohne das Image der eigenen Marke direkt zu gefährden... da wird eher am Support etc. gespart und evtl. an der Firmware-Entwicklung ...aber die Teile laufen über die gleichen Produktionslinien.

Aber darum gehts hier eigentlich nicht ...MuYo (Tenchi?) hat das Board und muss wohl damit leben.
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
21.07.2006 um 09:53 Uhr
So dann öffne ich auch mal ne Tube, und gebe auch mein bissel Senf dazugeben.

@ Board

Nun jut ist ein " billig Board " das muss nicht unbedingt heisen das das dan Qualitative schlecht sein muß. Ich würde es mir aber auch nicht kaufen, da die Performance und Leistung solcher Biester sehr stark an den Preis angelehnt sind. Meine Erfahrungen sind halt das die Dinger nicht immer sehr stabil laufen und ältere Sachen drauf sind.

@ Systemstart

Da ist es relative egal welche Platte du verwendest. Windows ist sehr stark Initialisierungs lastig. Auch wenn du mit eine Platte mehr als 300MByte / min übertragen könntest, startet Windows nicht unbedigt schneller. Daher macht das kein großen Unterschied zwischen den Platten. Wurde bei Tomshardware.de getestet -> Gigabyte I-RAM kann dort gerne nachgelesen werden.

@ Welche Platte und warum

Ich empfehle dir aber die SATA 2 Samsung mit NCQ.
  • Sata 1 ist mit Sata 2 kompatible .
  • Dann hast du nicht sofort beim Kauf schon ein Auslaufstück.
  • Du willst ja nicht immer nur Windows starten sondern auch mit arbeiten.

Was nicht unterstützt wird, wird halt nicht genutzt und das war es auch schon.
Das mit der Beschneidung der Theoretischen Datenübertragungsrate ist schön und gut. Das wird a aber bei dir nicht greifen, und b ist das nach meiner Meinung nur ein Marketing Gag ! Wenn deine Platte nur 60-70 MBYTE Übertragen kann, dann ist das das Maximum, egal ob der Bus 133 ( IDE ) 150 ( Sata 1 ) oder 300 ( Sata 2 ) schaft.
NCQ ( Native Command Queing ) ist etwas interressantes, da durch diese Technik die Zugriffszeiten verkürzt werden können. Das funktioniert grob gesagt so. Die Platte optimiert die Zugriffe beim lesen, so das weniger der Kopf hin und her bewegt werden muß. Stelle dir ein Din A4 Blatt mit 10 Zeilen vor. Wenn dein Zugriff wie folgt sein sollte : 1,6,3,8,2,9,10 sortiert er es um in 1,2,3,6,8,9,10. Die Diese Technik kommt aus dem SCSI Sector.

Mit freundlichen Grüßen Metzger

Edit nun dann ist er halt 2mal da ( irgendwie spinnt heute der editor ... )
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
21.07.2006 um 09:56 Uhr
So dann öffne ich auch mal ne Tube, und gebe auch mein bissel Senf dazugeben.

@ Board

Nun jut ist ein " billig Board " das muss nicht unbedingt heisen das das dan Qualitative schlecht sein muß. Ich würde es mir aber auch nicht kaufen, da die Performance und Leistung solcher Biester sehr stark an den Preis angelehnt sind. Meine Erfahrungen sind halt das die Dinger nicht immer sehr stabil laufen und ältere Sachen drauf sind.

@ Systemstart

Da ist es relative egal welche Platte du verwendest. Windows ist sehr stark Initialisierungs lastig. Auch wenn du mit eine Platte mehr als 300MByte / min übertragen könntest, startet Windows nicht unbedigt schneller. Daher macht das kein großen Unterschied zwischen den Platten. Wurde bei Tomshardware.de getestet -> Gigabyte I-RAM kann dort gerne nachgelesen werden.

@ Welche Platte und warum

Ich empfehle dir aber die SATA 2 Samsung mit NCQ.
  • Sata 1 ist mit Sata 2 kompatible .
  • Dann hast du nicht sofort beim Kauf schon ein Auslaufstück.
  • Du willst ja nicht immer nur Windows starten sondern auch mit arbeiten.

Was nicht unterstützt wird, wird halt nicht genutzt und das war es auch schon.
Das mit der Beschneidung der Theoretischen Datenübertragungsrate ist schön und gut. Das wird a aber bei dir nicht greifen, und b ist das nach meiner Meinung nur ein Marketing Gag ! Wenn deine Platte nur 60-70 MBYTE Übertragen kann, dann ist das das Maximum, egal ob der Bus 133 ( IDE ) 150 ( Sata 1 ) oder 300 ( Sata 2 ) schaft.
NCQ ( Native Command Queing ) ist etwas interressantes, da durch diese Technik die Zugriffszeiten verkürzt werden können. Das funktioniert grob gesagt so. Die Platte optimiert die Zugriffe beim lesen, so das weniger der Kopf hin und her bewegt werden muß. Stelle dir ein Din A4 Blatt mit 10 Zeilen vor. Wenn dein Zugriff wie folgt sein sollte : 1,6,3,8,2,9,10 sortiert er es um in 1,2,3,6,8,9,10. Die Diese Technik kommt aus dem SCSI Sector.

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: MuYo
21.07.2006 um 18:47 Uhr
ich danke euch allen für eure Antworten.

Ja.. das Board war halt billig . Damals handelte ich nach dem mit geringsten Kosten die maximale Leistung- prinzip.. und jetzt muss ich die Konsequenzen tragen.

Habe mir übrigens die Sata version gekauft.. werde die Tage alles mal neu draufsetzen.

Schönen tag noch.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Schlechte Performance im Heimnetz - Optimierungsmöglichkeiten (38)

Frage von Matthias182 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Multimedia & Zubehör
Einrichtung Alarm DINION IP Bullet 5000 HD (1)

Frage von MartinL zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...