Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

sbs 03 bootfehler array in offline mode

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: sbs-user

sbs-user (Level 1) - Jetzt verbinden

13.05.2009, aktualisiert 18:05 Uhr, 5603 Aufrufe, 9 Kommentare

Unser Server mit raid 0 fährt nicht mehr hoch. Es gibt ein raid aus 2 hd, das einen Defekt haben muß. Dadurch wird kein Bootlaufwerk angesprochen.

Beim Bootvorgang bekomme ich folgende messages (auszugsweise):

Logic embedded sata raid found at pci bus no...

scanning for port 0..... responding... Harddisk (Name)
scanning for port 1..... responding... Harddisk (Name)

Port 0 is in Failed State
Port 1 is in Failed State

Warning: Array(s) in Offline Mode

Danach hört sich der Spaß auf, da für das Booten kein Laufwerk angesprochen werden kann. Ich glaube, wir hatten raid 0, vielleicht war es aber auch raid 1 (sorry für die Ungenauigkeit).

Dieser Server hätte in den nächsten Wochen auf eine neue Maschine unter sbs08 migriert werden sollen. Klarerweise gibt es eine Datensicherung in Form der mit sbs standardmäßig erstellen Sicherungen auf externer Platte. Darauf ist das komplette c, die company Daten und die Exchange-Datenbanken.

Wir sind eine kleine company, die das System überwiegend für den temporären Zugriff durch häufig wechselnde freie Mitarbeiter brauchen. Da braucht nicht jede historische Mailbox wieder hergestellt werden. Trotzdem: Ein paar boxes, z. B. meine, und die öffis wären schon nett.

Aber wie gehe ich die Sache jetzt an?
Gibt es eine einfache Möglichkeit, das alte array nochmals zum Laufen zu bringen oder soll ich mich damit erst gar nicht lang aufhalten?

Vielen Dank für's Mit-Denken !

Wolfgang
Mitglied: HubertN
13.05.2009 um 18:28 Uhr
Ein paar Angaben zur Hardware wären doch klasse ?! Welcher Controller z.B. ?! Was für Platten ?!

Was ich mich natürlich frage ist, weshalb auf einen Schlag gleich beide Platten ausfallen... Die Konfiguration sollte ja grundsätzlich noch aus dem Controller-BIOS auszulesen sein. Nur ist doch die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Platten auf einmal gleichzeitig versagen relativ gering.

Das passiert doch nicht einfach so ???
Bitte warten ..
Mitglied: dog
13.05.2009 um 18:46 Uhr
wir hatten raid 0, vielleicht war es aber auch raid 1 (sorry für die Ungenauigkeit).

Sorry, aber für diese Ungenauigkeit ist hier kein Platz.
RAID0 und RAID1 ist ein enormer Unterschied.
Mit RAID0 kannst du gleich alles Versuchen aufgeben und die Platten an ein Datenrettungslabor schicken.
Bei RAID1 hätten wir jetzt gerne mal Angaben zur Hardware und Fotos aus dem Controller-BIOS.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
13.05.2009 um 18:50 Uhr
Hallo,

was ist, wenn nicht die Platten sondern der Controller einen Schuß hat?

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: sbs-user
13.05.2009 um 18:51 Uhr
Danke für die rasche Antwort. Die HD's sind:

- WDC WC2500 JD-55H
- Samsung HD161HJ

Controller: Sorry, das ist noch nicht ganz mein Revier ;) Es gibt ein Raid Config Utility im Setup, das heißt genau
LSI Logic Embedded SATA RAID Configuration Utility 5a12 aus Dec 2004 (die Maschine ist ein Fujitsu Siemens Econel 200 aus 2005 damals mit einer hd, die zweite wurde irgendwann dazu installiert). Dieses utility bietet eine Neuconfig an. Wenn ich das probiere, ist im Erfolgsfall wahrscheinlich alles hin, genauso als wenn ich es nicht starte...
Oder?
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
13.05.2009 um 20:22 Uhr
Hi !

Zitat von sbs-user:
Ungenauigkeit).

Du bist ein Entertainer per se. Diese Ungenauigkeit ist essentiell !

Mein ehrlicher Rat:
Mit so wenig Ahnung ? Finger weg ! Jemand hinzuziehen oder Serverneukauf vorziehen, Rücksicherung und gut is !

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
13.05.2009 um 21:14 Uhr
Mahlzeit,

da hier noch Platz ist müsche ich mal mit. Also @sbs-user. Ich gehe einfach mal davon aus, dass du weißt was Raid 0 (Striping) oder Raid 1 (Miorring) bedeutet. Egal was für ein Raid es war, du müsstest aus dem Controller (meist haben die einen backup-rom) die Signatur deines Raids auslesen und dann könntest du es auch wieder herstellen.

Da bei dir aber alle 2 Festplatten defekt sind (wenn dem so ist) gestaltet sich die Sacher ehr schwierig bis unwiederherstellbar aus diesem Grund schließe ich mich eher der Meinung von mrtux an, denn egal ob du die Signatur deines Arrays hast, um eine Neuinstallation kommst du in deiner Situation nicht rum.

Gruß,

Knut
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
13.05.2009 um 21:23 Uhr
Hallo,

was ist, wenn nicht die Platten sondern der Controller einen Schuß hat?

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
14.05.2009 um 08:57 Uhr
Das glaube ich, ist bestimmt schon eher der Fall. Denn wie HubertN schon sagte, zwei Festplatten, zur gleichen Zeit.... Schon sehr sehr sehr sehr selten.

Wenn es wirklich der Controller sein sollte, dann lässt sich bestimmt auch kein Arry mehr erstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: sbs-user
14.05.2009 um 19:02 Uhr
Der Server läuft jetzt wieder. Danke für die guten Tipps!

Es war ein Problem mit RAID 1. Das array ging wie geschildert auf off, da war kein booten mehr möglich. Ich habe im bios vom controller ein wenig herumgeklickt (ich hatte das zuvor noch nie gesehen, wozu denn auch, das Ding lief ja ein paar Jährchen vor sich hin) und zuletzt die Neuconfig probiert. Das brachte zumindest als Ergebnis, dass im controller bios port 0 und port 1 mit OK anstelle von failed state dargestellt wurden.

Beim folgenden Versuch, den Server hochzufahren, kam ich immerhin schon bis zum Windows-Logo, also sehr sehr weit und dann zum blue screen. Ich habe habe das ein paar Mal probiert und schließlich eine HD ausgebaut und wieder eine Neuconfig vom Array gemacht, der controller meldete dann brav er hätte jetzt ein raid 0 eingerichtet.

Hinweis: Wir haben 2005 den Server mit nur einer HD gekauft als skalierbar etc., was natürlich ein Unsinn war, und später wurde irgendeine HD dazugebastelt und die war sicher nicht 7/24 zertifiziert!

Danach ließ sich der Server hochfahren und es ist alles da. Bei manchen clients habe ich aktuell noch Probleme mit der Anmeldung beim sbs03, da quält mich die Meldung "Die Vertrauensstation zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden.".
Auf dem notebook, auf dem ich dies jetzt schreibe, ist das nach 1 x Hochfahren verschwunden. Auf einem anderen notebook bleibe ich stets hängen beim login.
Weshalb, ist mir nicht klar, denn weder die Domäne noch die clients haben sich geändert.

Danke für eureTipps, die mich alle zusammen zu dieser Lösung geführt haben, denn am Anfang war ich ratlos, wenn auch nicht beunruhigt, da wir die sbs03-integrierte Sicherung auf ext. Platte haben und ein kleines team sind in der Agentur, wo primär auf notebooks gearbeitet wird und überall der exchange cache modus on ist inkl. caching der Favoriten aus den Öffis, wo sich unsere gemeinsamen, aktuell projektrelevanten Kommunikationsdaten befinden. Es ging also trotzdem weiter.

Wir haben kaum Zeit verloren und die ganz gut verwendet für eine (analoge) AEG Electrolux Espressomaschine. Ich habe schon mehr Espessomaschinen in Betrieb genommen als Server und kann die AEG empfehlen: Sie macht die beste Crema!
Zuletzt werde ich wohl noch das Admin-Passwort ändern: ich denke da an die Zeichenfolge alleswirdgut

Grüsse,
Wolfgang
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Netzlaufwerk offline verfügbar für Mac

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Revocation Server innerhalb der PKI wird als offline angezeigt (1)

Frage von Snipes zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...