Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2003 store.exe

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: Zaxxon

Zaxxon (Level 1) - Jetzt verbinden

28.06.2005, aktualisiert 08.07.2005, 18693 Aufrufe, 6 Kommentare

/3GB /USERVA=3030 in boot.ini setzen oder nicht ?

Hallo zusammen,

wir haben ein Compaq Server mit 2 x 1,13 GHz Prozessoren und 2,5 GB 133MHz registered ECC RAM.
Auf diesem haben wir ein SBS 2003 Premium laufen. Dieser fungiert als Active Directory Domänencontroler, globaler Katalogserver, DNS-Server, Exchange 2003 Server, ISA-Server, SQL-Server und McAfee ePo-Server.

Das Problem ist folgendes: wir haben eine Speicheruslastung von 2,7GB, also wird hier schon auf Platte ausgelagert. Am meißten nimmt natürlich die store.exe mit 573 MB in Anspruch, gefolgt von sqlservr.exe ( 187MB ),
W3PROXY.EXE ( 127MB ), tomcat.exe ( 88MB ) usw.
Ich möchte natürlich vermeiden, daß der Cache für Exchange zu klein wird und habe mich mit dem Optionsschalter /3GB und /USERVA=3030 schon beschäftigt und auf den Microsoft Seiten schon recherchiert. Microsoft empfielt diese Optionsschalter nicht zu setzen, wenn der Server ein Active Directory-Domänencontroller und ein globaler Katalogserver ist. Auf der anderen Seite empfielt Microsoft diese Optionsschalter bei über 1GB Speicher und angelegten Postfächern und öffentlichen Ordnern zu setzen.

Soll ich diese Optionsschalter in der boot.ini setzen oder nicht ?
Wie kann ich den "Speicherverprauch" reduzieren um das Auslagern zu vermeiden ?
Hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln können ?

Gruß Zaxxon
Mitglied: AdMac
28.06.2005 um 15:32 Uhr
Hallo!

Imho finde ich die gesamte Konstellation ziemlich riskant und (speicher)verschwenderisch. Die von Dir genannten Dienste gehören nicht auf EINEN Server!

Die wohl einfachste Empfehlung: RAM erweitern.

Die wohl sicherste Empfehlung: Dienste (zB Exchange) auf andere(n) Server auslagern!

Einzelnen Diensten/Programmen Speicher zu 'nehmen' dürfte auf die Performance gehen und der freie Speicher wird dann mit Sicherheit von anderen Anwendungen in Beschlag genommen.

Tschau
Mac
Bitte warten ..
Mitglied: Zaxxon
28.06.2005 um 17:50 Uhr
Hallo Mac,

Deine ( einfache ) Empfehlung wäre also Speicher auf 3GB aufrüßten und die Optionsschalter in der boot.ini nicht setzen, wenn ich das so richtig sehe ? Was passiert dann aber mit der store.exe ? wird die dann noch größer ? Ich habe gehört, daß die sich bis zu 2GB aufblähen kann.
Die andere Alternative, einige Dienste auf anderen Servern laufen zu lassen, wird meinem
Chef nicht gefallen.

Gruß & Danke
Zaxxon
Bitte warten ..
Mitglied: AdMac
28.06.2005 um 21:03 Uhr
Hallo Zaxxon!

Jepp, das war mein Gedanke, den Speicher auf 3 (oder besser 4GB) zu erweitern.

Zu dem anderen Problem: was würde dein Chef sagen, wenn der Server von heute auf morgen nichts mehr tut und auf die Schnelle kein Ersatz aufzutreiben ist? Da hilft manchmal auch kein Super-Service des Herstellers (wir haben selbst einen 4-Stunden-Vor-Ort-Service und das klappt auch nicht immer). Und so wie es aussieht, ist dieser Server die Eierlegende Wollmilchsau in eurer Firma. Schonmal mit dem Chef das Szenario durchgespielt, was ohne diesen Server noch los wäre?

Ich kann vertehen, dass es so günstig wie möglich sein muss, aber es sieht so aus, als ob Ihr euch entscheiden müßt: Performance und Sicherheit (mehrere Server) oder weniger Performance (Parameter setzen und damit Speicher beschränken) und weniger Sicherheit (Ausfall des Servers).

Ich wollte einen Ausfall dieses Servers nicht zu verantworten zu haben.

Hoffe aber, trotzdem etwas geholfen zu haben!

Tschsu
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: Zaxxon
29.06.2005 um 14:20 Uhr
Hallo Marc,

jou, vielen Dank !
Ich werde die andere Alternative mit meinen Chef noch mal besprechen.

Gruß Zaxxon
Bitte warten ..
Mitglied: abraxxas
06.07.2005 um 17:19 Uhr
also das mit der store.exe ist eh so ein thema....
das einzige was da wirklich hilft ist den server 1 mal pro woche neu durch zustarten
leider hilft das in deinem fall auch nicht wirklich wenn man liest was du alles auf das arme ding raufgepackt hast...
ich denke mal dass es wirklich besser für dich wäre noch 1-2 server anzuschaffen um die last zu teilen... manche server dienste wie z.b. das active directory oder dns können auf "normalen rechnern" die als server installiert sind ohne probleme laufen sodass hier die invest kosten niedrig bleiben...
Bitte warten ..
Mitglied: Donnerwetter
08.07.2005 um 11:55 Uhr
Hallo,

Du setzt einen SBS Server ein, dieser ist eigentlich dafür gedacht eine eierlegende Wollmichsau zu sein.

AD + DNS + WINS + Exchange + ISA-Server ..... gehören nunmal zu diesem System.


Wenn Du nicht sehr viele Clients hast, kannst Du den SQL-Server-Speicher herabsetzen.
Der EPO benötigt bis 2 MB DB-Speicher pro Client.

Das Aufrüsten des Speichers ist natürlich sinnvoll. 4GB wären empfehlenswert.

Die Parameter USERVA würde ich an Deiner Stelle setzen.
Bei uns läuft dies einwandfrei mit dem SBS 2k3.

Diverse Infos findest Du in folgenden MS-Artikeln:

- 328882 "Exchange Memory use.....
- 815372 "How to optimize Memory ....
- 316739 "How to use the /USERVA...
- 822180 " Exch 2k3 Virtual Memory Fragmentation


Mit freundlichen Grüßen

Donnerwetter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2003 und Multisendcon: Mailversand an t-online Adressen funktioniert nicht (11)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...