Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS 2008 SP2 - DNS Update bei VPN Einwahl funktioniert nicht

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: w9grma

w9grma (Level 1) - Jetzt verbinden

06.11.2012, aktualisiert 07.11.2012, 2734 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

wir setzen in unserer kleinen Firma einen SBS 2008 mit SP2 ein. Unter anderem verwenden wir den eingebauten VPN Server um Mitarbeitern den Zugang von außen zu ermöglichen. Die IP Adressen werden per DHCP vergeben, das alles funktioniert prima auch für Hosts, die nicht Mitglied der Domäne sind.

Nun möchte ich, wenn client x (kein Domänenmitglied) seine VPN Verbindung erfolgreich hergestellt hat über dessen Hostnamen auf den client zugreifen. Allerdings funktioniert das nur über die IP Adresse, da ich festgestellt habe, dass keine DNS Updates für die VPN Verbindungen stattfinden. Ich habe nun diverse Einstellungen versucht (Gruppenrichtlinien, DHCP Server für dynam. Aktualisierung eingestellt, am Client unter IPv4 eingestellt, dass DNS Update erfolgt), aber es hat alles nicht gefruchtet. Ein Blick in die DHCP Leases und/oder die DNS Einträge in der Zone firma.local zeigt keine neuen Einträge. Statt dessen sehe ich bei den Leases immer noch die 5+1 Leases, die aber auf den Hostnamen des Servers registriert sind.

Hat jmd. noch eine Idee woran es liegen könnte? Bin für jeden Tipp dankbar.

Hier noch die Verbindungsdetails eines Win 7 VPN clients:

PPP-Adapter firma VPN:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : firma VPN
Physikalische Adresse . . . . . . :
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 10.0.0.12(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . . : 0.0.0.0
DNS-Server . . . . . . . . . . . : 10.0.0.2
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Grüße
Matthias


Zusatz:
Ich habe gerade festgestellt, dass der DNS Update bei VPN Clients die Domänenmitglied sind funktioniert.
An welcher Stelle werden VPN clients da unterschiedlich behandelt?




Mitglied: Chonta
07.11.2012 um 11:12 Uhr
Hallo,

DNS Namen hat ein PC erst dann, wenn er auch einen DNS-Sufix hat, den die meisten Rechner, die nicht mitglied einer Domäne sind nicht haben werden.
Jeh nachdem wie der DNS-Server eingestellt ist, wird er nicht Sichere Updates nicht zu lassen, da wer nicht in der Domäne ist darf sich auch nicht eintragen.

Wenn du mit \\NAME zugeifen willst, geht das auch nur solange die Rechner über VPN im selben Netz wie die anderen landen, wird gerouter, gehts nicht.

PS: Ein DNS-Update von nicht Domänenmitgliedern würde ich bleiben lassen.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: w9grma
07.11.2012 um 11:52 Uhr
Hallo Chonta,

vielen Dank für deine Antwort.

1. Also die VPN Clients bleiben im gleichen Netz. Ich kann bpsw. über \\ip-adresse auf deren Freigaben zugreifen.
2. Ich habe vorübergehend wg. der ganzen Ausprobiererei die Einstellung "erst sicher, dann unsicher" für die Updates aktiv.
3. Der Zusammenhang mit dem DNS Suffix war mir nicht klar, wenn man aber länger drüber nachdenkt ist es eigentlich logisch. In welche Zone sollte der DNS Server den Host denn dann auch einstellen...
Aber hätte ich dann nicht eine Fehlermeldung/Warnung bekommen sollen? Im Protokoll war nix.
4. Das mit den DNS Updates von Nicht-Domänen Mitgliedern ist "historisch gewachsen". Sobald mal alle in der Domäne sind / sein wollen hat sich das natürlich erledigt.

Ich schlussfolgere jetzt mal, dass wenn ich bei den Clients in der VPN IPv4 Config/Erweitert ein verbindungsspezifisches DNS Suffix hinterlege sollte es klappen?
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
07.11.2012 um 12:42 Uhr
Hallo,

ich vermute mal das nein.
Der Rechner selber muss in den Computereigenschaften, dort wo auch der Name einengestellt wird, einen DNS-Sufix bekommen.

Solange der DNS nur sichere Updates zulässt, wird sich auch kein Client eintragen, der nicht in der Domäne ist.
Ausserdem muss der Client auch ein ipconfig /registerdns ausführen, und ka. ob das auch über ein VPN erfolgen kann.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: w9grma
07.11.2012 um 13:16 Uhr
Hi,

Solange der DNS nur sichere Updates zulässt, wird sich auch kein Client eintragen, der nicht in der Domäne ist.
Ich lasse ja momentan sichere und unsichere Updates zu.

Ausserdem muss der Client auch ein ipconfig /registerdns ausführen, und ka. ob das auch über ein VPN erfolgen kann
Da es ja bei Clients die Domänenmitglied sind funktioniert, gehe ich davon aus, dass das schon geht.

ich vermute mal das nein.
Der Rechner selber muss in den Computereigenschaften ... einen DNS-Sufix bekommen.
Ich werde mal beide Varianten probieren (verbindungsspezif. und auf globaler Ebene)

Grüße
Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: w9grma
08.11.2012 um 09:53 Uhr
Moinsen,

also ich habe gestern Abend mal ausprobiert wie es sich mit verbindungsspezif. DNS Suffix verhält. Siehe da, es klappte auf Anhieb!

Also ich habe gelernt:
Für Hosts, die Domainmitglieder sind muss ich nur in den IPv4 DNS/erweitert Einstellungen einstellen, dass sie sich bitte schon beim DNS registrieren sollen. Ergebnis: Dynamisches DNS Update, nach Verbindung trennen verschwindet der Eintrag in der DNS Zone sofort wieder.

Für Host, die nicht Mitglied sind muss ich in den IPv4 DNS/erweitert Einstellungen einstellen, dass das verb.spezif. DNS Suffix domainname.local heißt und außerdem, dass sich der Host beim DNS registrieren soll. Ergebnis: Nach Verbindungsaufbau wird der DNS Eintrag erzeugt, allerdings verschwindet er nach Beenden nicht automatisch. Letzteres kann ich aber dulden.

Auf jeden Fall hat dein Tipp, Chonta, den Weg zum Ziel gezeigt, danke!

Grüße
Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
08.11.2012 um 10:41 Uhr
Moin Matthias,
für den Fall, dass du PPTP-VPN nutzt, möchte ich dich auf folgenden Umstand hinweisen:
Der Todesstoß für PPTP


Gruß Goscho
Bitte warten ..
Mitglied: w9grma
08.11.2012 um 11:05 Uhr
Hallo Goscho,

danke für die Info. Tatsächlich nutzen wir noch PPTP und das Sicherheitsrisiko ist mir bewusst (s. diverse c't Artikel).

Ich weiß, dass wir möglichst bald umstellen müssen, allerdings hatte und habe ich bislang noch wichtigere Themen auf dem Tisch (mache die ganze Admin für unsere kleine Firma ja nebenbei). Wenn du allerdings einen "Migrationspfad" empfehlen könntest, der mit möglichst wenig Admin-Aufwand verbunden ist, dann wäre ich dir dankbar. Was momentan nicht geht ist eine hakelige mit vielen Probieren und Versuchen verbundene Umstellerei, wohlmöglich noch Zertifikate kaufen etc.

Kannst du da was empfehlen? --> Wäre allerdings ein eigener Thread.

Grüße
Matthias
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Server Upgrade SBS 2008 auf Server 2016 (19)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2008 (Exchange 2007 SP3) - externe URL ändern - neues Zertifikat (8)

Frage von Ezekiel666 zum Thema Exchange Server ...

Windows 10
gelöst Windows 10 interner vpn client funktioniert nicht (3)

Frage von tobias3355 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...