Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS 2011 Essential oder lieber SBS 2011 Standard

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: heax2

heax2 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.10.2012 um 17:55 Uhr, 3073 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo,

leider habe ich den 2011 Essential noch nicht in der Hand gehabt.

Mein Problem:

Ich habe eine Warenwirtschaft die mit dem Microsoft SQL SERVER 2008 R2 Express zusammen arbeitet.
Der jetzige Server war ein einfacher Win 2000 Rechner der diese Aufgabe viele Jahre übernommen hat.

Leider läuft die Hardware nicht mehr stabil seit ein paar Tagen, so das es nun an der Zeit ist, in neue Hardware und folglich auch Software zu investieren.

Lt. Hersteller der Software kann ich jedes Betriebssystem (solange Microsoft nehmen). Empfehlung wäre jedoch Server 2008, 2011.


Im Netzwerk befinden sich 4 Clients, die dann per Netzlaufwerk auf den Server zugreifen.


Meine Frage nun:

Kann ich den SBS 2011 verwenden. Dieser scheint ja schon den SQL 2008 R2 Express integriert zu haben.
Oder ist dieser SQL nur für die internen Aufgaben des SBS 2011 Express gedacht ??


Alternativ SBS 2011 Standard. Auch hier steht dabei, dass der SQL 2008 R2 Express integriert ist.

Kann ich problemlos eines dieser beiden verwenden oder brauche ich den SBS 2011 Premium. Hier ist das richtige SQL integriert?


Für eine Antwort wäre ich dankbar.


Gruss

Marco
Mitglied: Philtaer
15.10.2012 um 18:02 Uhr
Was genau muss denn alles darauf laufen an diensten? Was benötigt ihr alles in eurem netz?

Sind es wirklich nur 4 user oder stationen... ein bisschen mehr diskussionsstoff bitte
Bitte warten ..
Mitglied: heax2
15.10.2012 um 18:09 Uhr
Also es sind 4 Rechner. Die User können durchaus 6 sein. Aber es ist auch denkbar, dass die User wie folgt heißen:

Kasse 1
Kasse 2
Kasse 3
Kasse 4

Es wird nur SQL Express benötigt für die Warenwirtschaft und Netzlaufwerke möchte ich für Daten anlegen.
Mehr Dienste Funktionen werden nicht benötigt.

Also kein eMail etc.
Das wird jeweils lokal am Rechner mittels Thunderbird und IMAP realisiert.


Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.10.2012 um 19:03 Uhr
Moin,

SQL Express läuft auch auf WXP . Insofern sollte das nicht das Kriterium für die Entscheidung zwischen SBS was auch immer Essential oder Standard sein - Deine Warenwirtschaft läuft auf beiden Editionen. Auch auf SBS 2008 und, und, und

Wenn Du wirklich keine Groupware-Funktionen a la Exchange benötigst, reicht Dir die Essential Version. Aber ... wenn Du dann den durchaus schicken und auch im kleinen Umfeld durchaus sinnvollen Exchange dann doch mal benötigst, ist die Reue gross - upgrade nicht möglich. Lies Dir mal die letzte ct durch, Heise hat da einen durchaus amüsanten Artikel veröffentlicht, der die Kosten ohne SBS mal umreisst, da der SBS eingestellt wird.

Ich würde momentan immer Standard kaufen, gerade wo Deine 4 User schon die Exchange-Lizenzen im Anschaffungspreis lizensiert sind.

Aber wie gesagt, Dein Gedöhns läuft auf beiden Editionen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: heax2
15.10.2012 um 19:15 Uhr
Hallo und Danke für die Antwort.

Mh. Dann werde ich mich wohl für den SBS 2011 Standard entscheiden.


Das ist aber schlimm, wenn die SBS Versionen eingestellt werden.
Bedeutet wohl, dass man in Zukunft einen "normalen" z.B. Server 2011 nehmen muss und die Exchange-Funktionalität über eine Cloud-Lösung z.B. Acmeo etc. realisieren muss??

Oder werden die SBS Versionen von MS weiterhin verkauft wenn auch nicht weiterentwickelt?
Bitte warten ..
Mitglied: Philtaer
15.10.2012, aktualisiert um 19:25 Uhr
Moin,

Auch das Thema Cloud oder nicht Cloud wird in dem CT Artikel behandelt, ist auf jeden Fall einen Blick wert.

Btw: 2011 ist nur der SBS, der normale Server ist 2008 und dann 2012

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: heax2
15.10.2012 um 20:03 Uhr
Ich habe mal online nach den letzten CTs gesehen steht so nix dabei...
Weist du zufällig welche Ausgabe das war?
Würde ich mir dann mal kaufen und lesen - hört sich interessant an.
Bitte warten ..
Mitglied: heax2
15.10.2012 um 20:03 Uhr
ich glaube ich habs gefunden:

Titel: Microsoft ärgert Server-Kunden.
Das dürfte es sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Philtaer
15.10.2012 um 20:10 Uhr
Ausgabe 22/2012, S. 132

Im Heft heißt der Artikel "Kurskorrekturen - Die Konsequenzen von Microsofts Server-Lizenzpolitik"
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
16.10.2012 um 08:24 Uhr
Hallo,

Zitat von heax2:
Also es sind 4 Rechner. Die User können durchaus 6 sein. Aber es ist auch denkbar, dass die User wie folgt heißen:

Kasse 1
Kasse 2
Kasse 3
Kasse 4

Es wird nur SQL Express benötigt für die Warenwirtschaft und Netzlaufwerke möchte ich für Daten anlegen.
Mehr Dienste Funktionen werden nicht benötigt.

Also kein eMail etc.
Das wird jeweils lokal am Rechner mittels Thunderbird und IMAP realisiert.

Dann würde ich dir empfehlen, einfach eine höherwertige Workstation eines Markenhersteller zu nehmen, mit Windows 7 Pro darauf.
Das ganze als Raid1 für System und Daten.
Dann noch eine Datensicherung dazu und fertig.
Für die Warenwirtschaft mit SQL Express genügt das vollkommen.(Wurde ja bereits erwähnt)

Ich versuche immer ein Umgebung so einfach wie möglich zu gestallten.
Wozu einen SBS mit Exchange, WSUS usw..., wenn es nicht benötigt ist?
Du benötigst ja nicht mal ein Active Directory für Kasse1, Kasse2, .....usw..
Das muss alles gepflegt, gesichert, aktuell gehalten werden.
Es bläht z.B. die Sicherung unnütz auf, da nicht benötigt, und macht eine Wiederherstellung unnötig komplex.

Ich kaufe mir auch kein ganzes Kino, nur um einen Film anzusehen.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
16.10.2012 um 09:50 Uhr
Moin,
alternativ zu ricochico könnte auch ein Windows 2008 R2 (oder neu 2012) Foundation genommen werden.
Wird idR mit Serverhardware von Markenherstellern mitgelifert.
Ist eine günstige Variante, in welcher nur die reine Windows Serverlizenz ohne Schnickschnak à la SBS und mit allen CAL (max. 15) geliefert wird.
Ist kaum teurer als ein Client-OS-Lizenz und auf passender Server-Hardware vorinstalliert.
Bitte warten ..
Mitglied: Philtaer
16.10.2012 um 11:28 Uhr
Na... teurer als ne Win7 Pro Lizenz ist ne Foundationlösung dann aber doch... goscho.
Die Kombination mit Markenhardware kann aber u.U. trotzdem interessant sein.


und @ricochico: Raid1 für System UND Daten auf dem dann auch der SQL liegt ist aber nur bedingt sinnvoll/performant und kommt auf den Einzelfall an. Mag hier bei der Frequenz des TE machbar sein, sollte hier aber nicht als Standardlösung so unkommentiert stehenbleiben (Bitte nicht als Klugschiss verstehen, ich bin nur selbst schonmal über so eine allgemeingültige Stolperfalle geflogen... )
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
16.10.2012 um 11:41 Uhr
Zitat von Philtaer:
Na... teurer als ne Win7 Pro Lizenz ist ne Foundationlösung dann aber doch... goscho.
Die Kombination mit Markenhardware kann aber u.U. trotzdem interessant sein.
Ich schrieb daher auch:
"kaum teurer" als eine Windows-Client-OS-Lizenz (wobei ich bewusst keine spezielle benamst hatte).

Wenn man den Preis des W2K8R2 Foundation mit Windows 7 Ultimate vergleicht, dann sind die Unterschiede doch sehr gering.
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
16.10.2012 um 11:49 Uhr
Hallo,

Zitat von Philtaer:
und @ricochico: Raid1 für System UND Daten auf dem dann auch der SQL liegt ist aber nur bedingt sinnvoll/performant und kommt
auf den Einzelfall an. Mag hier bei der Frequenz des TE machbar sein, sollte hier aber nicht als Standardlösung so
unkommentiert stehenbleiben (Bitte nicht als Klugschiss verstehen, ich bin nur selbst schonmal über so eine
allgemeingültige Stolperfalle geflogen... )

Recht hast du natürlich.
Es ging ja aber auch mehr um das OS als um die Hardware.
;)
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
16.10.2012 um 12:08 Uhr
Hallo,

Zitat von goscho:
> Zitat von Philtaer:
> ----
> Na... teurer als ne Win7 Pro Lizenz ist ne Foundationlösung dann aber doch... goscho.
> Die Kombination mit Markenhardware kann aber u.U. trotzdem interessant sein.
Ich schrieb daher auch:
"kaum teurer" als eine Windows-Client-OS-Lizenz (wobei ich bewusst keine spezielle benamst hatte).

Wenn man den Preis des W2K8R2 Foundation mit Windows 7 Ultimate vergleicht, dann sind die Unterschiede doch sehr gering.

Richtig, die Foundation Version gefällt mir in diese Fall recht gut und, wenn der OP in der Lage ist einen Server zu administrieren, wohl dem Windows 7 Pro vorzuziehen.
Preislich sind es wohl blos ca 70 € Unterschied.
Aber ich würde bei den Gegebenheiten (kasse1, kasse2, email über imap, usw...), die der OP uns hier nannte, nicht auf den SBS setzen.
Den finde ich vom Featureumfang und Administrationsaufwand einfach zu aufwendig.
Bitte warten ..
Mitglied: heax2
16.10.2012 um 12:17 Uhr
Hallo zusammen.
Erstmal Danke für die vielen Ideen und Hinweise.

Ich habe mich entschieden.

Als Serverhardware baue ich folgende Maschine:

INTEL XEON 1230
INTEL Server Board S1200BTLR
8GB RAM
2 x 2 TB

Betriebssystem: Windows 7 Pro 64 BIT
MS SQL Server Express R2


Am Win7 PRO lege ich die Benutzer an und richte Freigaben ein mit den entsprechenden Berechtigungen.

Somit alles ganz easy gelöst.
Sollte dann doch irgendwann in der Zukunft mal mehr benötigt werden, kann ich immer noch mittels Virtualisierung (z.B. Parallel etc.) ein Serverbetriebssystem laufen lassen...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows SBS 2011 Essential für Arbeitsgruppe - wie? (21)

Frage von Goldhamster zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Umzug SBS 2011 Standard auf Windows 2012 Standard (3)

Frage von Dkuehlborn zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Erfahrungen mit KB3161608 auf einem SBS 2011 Standard (2)

Frage von transocean zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...