Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2011 von POP3 auf SMTP umstellen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 113726

113726 (Level 2)

16.10.2013 um 16:30 Uhr, 5663 Aufrufe, 11 Kommentare

Guten Tag,

wir haben einen SBS2011 mit Exchange 2010.
Wir haben eine feste IP bei der Telekom und sind bei All-Inkl., wo die Homepage und die Emails liegen. Als Router kommt eine Fritzbox zum Einsatz.

Bisher haben wir immer POP3 genutzt, was ich gerne abschaffen möchte. Dürfte verständlich sein

Doch ich weiß nicht so recht, wie ich vorgehen muss.

Ich habe das Video schon soweit verstanden: http://h30507.www3.hp.com/t5/Coffee-Coaching-HP-und-Microsoft/Vernü ...

So sieht es derzeit aus:

- feste IP ist vorhanden
- Subdomain bei All-inkl ist angelegt : remote.firma.de
- DDNS ist bisher nichts angelegt
- DNS sieht so aus:
leer - A - prio 0 - xx.xx.xxx.xxx (hier eine alte IP --> sagt mir nichts)
  • - A - prio 0 - xx.xx.xxx.xxx (noch mal die IP
remote - A - prio 0 - xx.xxx.xx.xx (hier die feste IP der Telekom)
leer - MX - prio 10 - mail.profuemed.de
leer - NS - prio 0 - xxx.kasserver.com
leer - NS - prio 0 - xxx.kasserver.com
leer - TXT - prio 0 - kasserver.com

Nun meine Frage:
Was muss ich noch einstellen, um die Mails per SMTP abzurufen?
Ich möchte endlich diesen blöden POP3 Connector verbannen.

Vielen Dank.

Manuel
Mitglied: Firewire
16.10.2013 um 16:41 Uhr
Hallo Manuel,

du hast also der dem Host remote.firma.de im DNS deine feste IP zugeordnet? Das wäre ok.
Dann setzt du den MX-Record der Domain noch auf deinen Host remote.firma.de
und konfigurierst in deiner Fritzbox eine Portweiterleitung für Port 25 (SMTP) auf deinen SBS.
Dann sollte der Empfang möglich sein.

Per SMTP werden die Mails übrigens nicht abgerufen, sie kommen zu dir

Gruß
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
16.10.2013, aktualisiert um 17:45 Uhr
Hallo Torsten,

danke dir für die Antwort.

Ich habe hier noch mal ein Bild von den aktuellen DNS Einstellungen. Könntest du da mal bitte drüber gucken? Nicht das ich doch was falsch mache

Warum geht der jetztige MX Eintrag auf "mail.firma.de"? Die Subdomain gibt es nicht, trotzdem sagt mein Browser, das ich für die Subdomain nicht die notwerndigen Rechte besitze (anscheinend doch vorhanden).

Hier das Bild: http://abload.de/img/bildschirmfoto-2013-16xsk7.jpg

Übrigens nochmal die Frage:
Hat das ganze einen Nachteil? Ich mein klar, ich muss mich dann selber um Viren/Spamschutz kümmern (wir haben aktuell Antivir Premium) aber ansonsten hat es doch nur Vorteile oder?

Beste Grüße,
Manuel

PS.: In dem Video wurde gesagt, wenn ich remote.firma.de anpinge muss ich als Antwort die feste IP zurück bekommen. Aber ich bekomme Antwort von der IP des SBS zurück.

PS2: Hallo Torsten,
so ich habe jetzt einfach mal den MX Eintrag auf remote.firma.de. leiten lassen. Und habe in der Fritzbox den TCP Port 25 freigegeben. Nun muss ich paar Stunden warten bis der MX Eintrag übernommen wurde. Wenn das dann direkt funktioniert wäre ich sehr froh.
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
16.10.2013, aktualisiert um 19:59 Uhr
Hi Torsten,

kurze Info!

Es scheint zu funktionieren.

Gerade eben wurde von mail auf remote umgestellt und emails gingen gerade problemlos durch zum SBS.

Ich habe jetzt noch 1 Emailaccount bei All-Inkl, wo der Kollege nur von zu Hause zugreift ohne VPN. D.h. er hat sie bisher immer direkt von All-inkl. abgerufen per POP3.
Geht das jetzt noch immer so?

Und ich habe bei all-inkl einmal unsere Domain mit "ue" angelegt (ist die Hauptdomain) und einmal mit "ü". Ü wird auf ue weitergeleitet. Da muss ich aber wegen Emails nichts noch einstellen oder muss ich bei Ü auch die DNS Einstellung ändern?

Muss ich denn dann dafür jetzt noch etwas anders einstellen?
Mit Spam und Viren dürften wir ja abgedeckt sein mit Antivif Premium. Emailbackups sind durch GFI abgedeckt. Und wenn der Server mal ausfallen sollte werden ja externe Emails 1 oder 2 Tage versucht, zuzustellen.

Noch was vergessen?

Viele Grüße
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Firewire
16.10.2013 um 22:26 Uhr
Zitat von 113726:
Hi Torsten,

kurze Info!

Es scheint zu funktionieren.

Prima

Ich habe jetzt noch 1 Emailaccount bei All-Inkl, wo der Kollege nur von zu Hause zugreift ohne >VPN. D.h. er hat sie bisher immer
direkt von All-inkl. abgerufen per POP3.
Geht das jetzt noch immer so?

Hm, durch die Änderung des MX-Records auf deinen SBS sollten in diesem POP3 Postfach eigentlich keine Mails mehr ankommen, denn du sagst den sendenden Mailservern das für deine Domain jetzt nicht mehr der Mailserver deines Providers ist, sondern dein eigener Exchange Server.
Wenn dieser Mitarbeiter weiterhin per POP3 seine Mails abrufen soll, musst du ihm das auf deinem Exchange-Server dann einrichten. Der ist dann ab jetzt sein POP3 Server.


Und ich habe bei all-inkl einmal unsere Domain mit "ue" angelegt (ist die Hauptdomain) und einmal mit
"ü". Ü wird auf ue weitergeleitet. Da muss ich aber wegen Emails nichts noch einstellen oder muss ich bei
Ü auch die DNS Einstellung ändern?

Diese Problematik oder Fragestellung hatte ich leider noch nicht. Dazu kann ich nichts sagen.

Muss ich denn dann dafür jetzt noch etwas anders einstellen?

Naja, du musst noch schauen wie du deine ausgehenden Mails loswirst. Mit einer festen Adresse ist das schon machbar direkt die Mails zu versenden. Dann müsste auch der Reverse-DNS Eintrag ggf. noch eingestellt werden. Alternativ versendest du deine Mails über den Mailserver deines Providers oder Hosters. Das wäre dann der Smarthost welcher unter Exchange zu konfigurieren wäre.

Mit Spam und Viren dürften wir ja abgedeckt sein mit Antivif Premium. Emailbackups sind durch GFI abgedeckt. Und wenn der

Wenn Samschutz, Antivirus und Backup vorhanden sind und funktionieren solltest du auf einer recht sicheren Seite sein.

Gruß
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
17.10.2013 um 06:34 Uhr
BEsten Dank Torsten,

gut dann weiß ich schon mal, dass ich bei den externen Kollegen einfach nur in Outlook umstellen muss auf unseren Server. Dann sollte es ja gehen (mit der festen IP) ohne VPN Verbindung oder? Oder benötige ich diese zwingend?

Ausgehende Mails war Smarthost eingestellt, würde ich aber auch direkt per DNS senden. Macht Sinn oder?

Also wir haben nur Antivir Premium, SPAM würde ich das integrierte von Exchange nehmen. Wäre das OK?

Ich habe noch eine andere Frage:
Ich habe bei All-inkl noch eine weitere Firma, wo ich auch gerne die Mails auf unseren Exchange Server mit holen möchte. Natürlich gibt es da auch eine andere Domain.

Heißt also ich erstelle ebenso eine SUB remote.firma2.de und mache das ganze Spiel noch mal mit unserer Festen IP? Aber ich muss doch sicherlich am SBS dann auch einstellen, dass er Mails von 2 Domains bekommt oder?

Beste Grüße
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Manfred15
17.10.2013 um 09:25 Uhr
Hallo Manuel,

mit dem integrierten SPAM-Schutz musst du schauen, iob du damit zurecht kommst. Ansonsten gibt es auch gute Diensleister über die die Mails dann zuerst laufen und dir dann gefiltert zugestellt werden. (z.B. www.antispameurope.com).
Früher war es so, dass Exchange standardmäßig so konfiguriert war, dass alle Mails angenommen wurden und wenn sie intern nicht zugestellt werden konnten dann über euren Server als Relay weitergeleitet wurden. Ab 2007 sollte das nicht mehr der Fall sein, würde ich aber mal von extern überprüfen indem du mit einem Mailclient an eine externe Mailadresse auf eure IP eine Mail versucht zuzustellen.
Weiterhin würde ich die konfiguration bei euch überprüfen, ob alle mails an eure Domäne(n) angenommen werden oder nur Mails, zu denen es auch ein Postfach gibt. Sonst bekommst du trotzdem noch viel Müll.
Und nun zum Thema SMARTHOST oder direkte Zustellung per DNS. Ich würde die Variante mit dem Smarthost nehmen, da es sonst bei einigen Empfängern Probleme geben kann, zumindest hatten wir früher häufig bei Privatleuten, die ihr Mailkosnto bei AOL & Co hatten das problem, dass Mails nicht zugestellt werden konnten als wir direkte DNS-Zustellung konfiguriert hatten.

Viel Spaß (es war eine gute Entscheidung den POP-Connector zu verlassen)

Manfred
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.10.2013 um 09:29 Uhr
Moin Leute
Zitat von Firewire:
> Zitat von 113726:
> Ich habe jetzt noch 1 Emailaccount bei All-Inkl, wo der Kollege nur von zu Hause zugreift ohne >VPN. D.h. er hat sie
bisher immer
> direkt von All-inkl. abgerufen per POP3.
> Geht das jetzt noch immer so?

Hm, durch die Änderung des MX-Records auf deinen SBS sollten in diesem POP3 Postfach eigentlich keine Mails mehr ankommen,
denn du sagst den sendenden Mailservern das für deine Domain jetzt nicht mehr der Mailserver deines Providers ist, sondern
dein eigener Exchange Server.
Wenn dieser Mitarbeiter weiterhin per POP3 seine Mails abrufen soll, musst du ihm das auf deinem Exchange-Server dann einrichten.
Das kann sogar zum Problem werden.
Ich habe öfter POP3 vom Provider auf den Exchange umgestellt.
Es gab u.U. Probleme, wenn die Konnten, die auf dem Exchange existierten noch als POP3-Konten angelegt waren. Dann kam es zu Fehlern.
Diese mussten dann beim Provider gelöscht werden. Für die Authentifizierung habe ich dann ein eigenes Konto "Anmeldung-Provider@firma.de" mit PW angelegt.

Ich würde diesem Externen auch den Zugang über den Exchange einrichten. Geht schnell, ist leichter zu verwalten und er hat alle Funktionen eines Exchangepostfaches.
> Und ich habe bei all-inkl einmal unsere Domain mit "ue" angelegt (ist die Hauptdomain) und einmal mit
> "ü". Ü wird auf ue weitergeleitet. Da muss ich aber wegen Emails nichts noch einstellen oder muss ich
bei
> Ü auch die DNS Einstellung ändern?
Richte diese Domäne als zusätzliche in deinem Exchange ein, weise die Adressen den Usern zu (bspw. über Adressrichtlinien) und erstelle den DNS-Eintrag für die Subdomain beim Provider analog zur anderen Domäne, passe den MX an und dann klappt das auch mit Mails zu dieser Domain.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.10.2013 um 09:35 Uhr
Zitat von 113726:
gut dann weiß ich schon mal, dass ich bei den externen Kollegen einfach nur in Outlook umstellen muss auf unseren Server.
Dann sollte es ja gehen (mit der festen IP) ohne VPN Verbindung oder? Oder benötige ich diese zwingend?
Wenn der externe eine VPN-Verbindung hat, dann brauchst du keine Verbindung über Outlook Anywhere einzurichten.
Ausgehende Mails war Smarthost eingestellt, würde ich aber auch direkt per DNS senden. Macht Sinn oder?
Nutze den Smarthost des Providers als Relay dann hast du weniger Probleme.
Also wir haben nur Antivir Premium, SPAM würde ich das integrierte von Exchange nehmen. Wäre das OK?
Das glaube ich kaum, dass das ausreicht.

Dein Exchange gehört vernünftig abgesichert, entweder mit einer Software, die auf dem Exchange-Server arbeitet und die ein- bzw. ausgehenden Mails auf Viren und SPAM prüft oder aber du setzt eine Firewall vor den Exchange, die alle Mails checkt und diese dann an den Exchange weiterleitet.
Ich nutze vorwiegend die erste Variante bei meinen Kunden und diese bekommen dann Symantec Mailsecurity for Microsoft Exchange mit einem TOP SPAM-Modul (ehemals Brightmail Antispam).
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
18.10.2013 um 17:01 Uhr
Besten Dank.

Dann richte ich dem externen auch einfach eine VPN-Verbindung ein und fertig.

Wegen der zusätzlichen Domain noch eine Frage:
Ich habe beim Provider einfach eingestellt, das er Ü einfach an UE weiterleiten soll.
Ich habe den A und MX Eintrag ja nur für ue gesetzt, d.h. läuft derzeit noch über den Provider.
Dann müsste er doch Ü annehmen, leitet das weiter zu UE und da UE direkt zu uns auf dem Server kommt müsste doch alles glatt gehen oder?
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
18.10.2013, aktualisiert um 17:06 Uhr
Danke auch hier.

Ich nutze VPN, ist wirklich am einfachsten

Ich habe mich getäuscht mit dem Antivir.

Wir haben Antivir Small Business, da ist auch Antivir Exchange Security mit deinen. Das sollte ja das Produkt sein, was ich benötige


Kann ich übrigens die Mailadressen beim Provider dann löschen? Ich benötige ja nur eine für Smarthost (smarthost@firma.de) wegen Autorität.
Bitte warten ..
Mitglied: Firewire
18.10.2013 um 17:47 Uhr
Zitat von 113726:

Wir haben Antivir Small Business, da ist auch Antivir Exchange Security mit deinen. Das sollte ja das Produkt sein, was ich
benötige

Ja, das passt dann.

Kann ich übrigens die Mailadressen beim Provider dann löschen? Ich benötige ja nur eine für Smarthost
(smarthost@firma.de) wegen Autorität.
Die anderen POP3 Konten kannst du löschen wenn du alles korrekt über deinen Exchange am laufen hast.

Gruß
Torsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...