Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS2003 Exchange wiederherstellen

Frage Microsoft

Mitglied: mrat

mrat (Level 1) - Jetzt verbinden

15.06.2009, aktualisiert 17:23 Uhr, 9042 Aufrufe, 15 Kommentare

SBS 2003 nach Hardware tot wiederherstellen
Exchange Offline restore

Hallo Zusammen,

wir hatten letzte Woche leider den Hardware TOT unseres SBS2003 Servers. (Mainboard und Raidcontroller sind hin)

Leider hat der Controller auch daführ gesorgt, das das Raidsystem platt ist, und damit auch die Daten weg sind.

Ich hatte aber erst vor 2 Wochen ein Backup (mit BackupEXEC) erstellt. (Systemstate + Exchange)

Leider hat dieses Backup einen Fehler.

Ich habe auf identischer Hardware den Server wieder aufgesetzt (mit Domain usw). Danach in den Recovery Modus (Wiederherstellungsmodus) gewechselt und das Backup wieder zurückgespielt. Seit diesem Zeitpunkt startet der Server nicht einem mehr. (Trotz "Das Wiederherstellen erfolgreich").

Nun bin ich 2 Versuche weiter und habe nach wie vor das gleiche Problem.

Um aber nun weiter arbeiten zu können, habe ich nun das AD neu aufgesetzt und alle Clients neu hinzugefügt, und die Profile der User zurückkopiert. (User auch wieder so angelegt wie vorher)

Probleme machen jetzt nur noch der Exchange und der DNS Server.

Bei Exchange habe ich alle Dienste angehalten, und die priv1 und pub* in das neue Exchange MDBDATA Verzeichnis kopiert.

Nach dem Starten der Dienste tat sich erstmal nichts. Im System-Manage habe ich dann Versucht den Informationsspeicher zu starten.

(Hier kam eine Meldung, das ich den Informationsspeicher erst starten kann, nach dem in im Menü unter Einstellungen / Datenbank einen Hacken bei "Diese Datenbank kann bei Wiederherstellung überschrieben werden" gemach habe)

Nun startet der Informationspeicher auch, aber die User können immer noch nicht auf Ihre alten Daten zugreifen.

Was kann ich noch machen? Oder habe ich noch was vergessen?

Zum Thema DNS, im Netzwerk funktioniert die Namensauflösung unter allen Clients. Nur der server kann nicht per Name z.B.: \\Server angesprochen werden sonder nur per IP. Hat einer eine IDEE?

Vielen Dank.

Gruss Alex
Mitglied: GuentherH
15.06.2009 um 17:31 Uhr
Hallo.

Bei Exchange habe ich alle Dienste angehalten, und die priv1 und pub* in das neue Exchange MDBDATA Verzeichnis kopiert.

- von woher stammen diese Daten?

(Hier kam eine Meldung, das ich den Informationsspeicher erst starten kann, nach dem in im Menü unter Einstellungen / Datenbank einen Hacken bei "Diese Datenbank kann bei Wiederherstellung überschrieben werden" gemach habe)

Heißt das, dass du doch mit der defekten Sicherung einen Restore durchführen konntest?

Nun startet der Informationspeicher auch, aber die User können immer noch nicht auf Ihre alten Daten zugreifen.

- Startet Outlook ohne Fehlermeldung?
- Versuche einmal mit OWA auf ein Postfach zuzugreifen, sind da Daten sichtbar?

Zum Thema DNS, im Netzwerk funktioniert die Namensauflösung unter allen Clients.

- teste einmal mit nslookup auf dem Server - welche Fehlermeldung kommt da?
- teste einmal mit nslookup auf dem Client - da kommt doch sicher auch eine Fehlermeldung, oder?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
15.06.2009 um 17:49 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe die priv** Daten noch von einem "Backup" (Kopie der Ordner) was ein paar Tage / Wochen alt ist. Aber lieber nehme ich das, als keine Daten mehr zu haben.

Der Server ist nun genauso eingerichtet (Servernamen usw) wie der alte.

Outlook startet mit der Meldung, das man dort nun den Exchange Server auswählen sollte. Das liegt bestimmt daran, da ich die alten Profile der User wieder zurückkopiert habe und die User im neuen AD mit ihren alten Profilen arbeiten.

Mit OWA kann ich auf den Server zugreifen, aber leider ist alles LEER.

Kann man irgendwo eine Zuweisung zwischen AD Profile und Exchange Profile vornehmen. Ich habe das gefühl das da irgendwo der Fehler liegt.

Zum DNS. Ich habe es schon mit nslookup versucht. Alle Namen bis auf der vom Server werde ordnungsgemäß zurückgegeben.

Also keine Fehlermeldung, weder Client oder SERVER.

Gruss Alex
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
15.06.2009 um 18:01 Uhr
Hi.

Der Einfachheit eine andere Reihenfolge.

Outlook startet mit der Meldung, das man dort nun den Exchange Server auswählen sollte

- wurden die Outlook Clients im Cache Modus betrieben?
- wenn ja, entferne vom Client das Netzwerkkabel und starte Outlook
- Outlook sollte nun eigentlich im Offline Modus starten, und die alten Mails vorhanden sein
- wenn das klappt dann kann das Postfach in eine PST Datei exportiert werden

Das liegt bestimmt daran, da ich die alten Profile der User wieder zurückkopiert habe und die User im neuen AD mit ihren alten Profilen arbeiten.

Würde ich auch sagen. Da bleibt dir aber nichts anderes übrig, als ein neues Outlook Profil zu erstellen

Ich habe die priv** Daten noch von einem "Backup" (Kopie der Ordner) was ein paar Tage / Wochen alt ist

Damit du diese wieder verwenden/bereitstellen kannst, ist einiges an Arbeit notwendig - http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/sbs-2003-exchang ...

Alle Namen bis auf der vom Server werde ordnungsgemäß zurückgegeben

Poste einmal IPConfig des Servers bzw. eines Clients

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 08:59 Uhr
hallo,

also ich habe es mit eseutil / p versucht.

die pub1.edb ließ sich damit auch ohne fehler wiederherstellen.

bei der priv1.edb kam dann folgendes:

Checking database integrity.

Scanning Status (% complete)

0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100
|----|----|----|----|----|----|----|----|----|----|
...................................................


Integrity check successful.

Note:
It is recommended that you immediately perform a full backup
of this database. If you restore a backup made before the
repair, the database will be rolled back to the state
it was in at the time of that backup.



Operation completed successfully with 205 (Unknown Error, Unknown Error) after 7
6.250 seconds.

was nun?

gruss alex
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 09:11 Uhr
ERGÄNZUNG!

Nun habe ich nochmal eseutil mit /d aufgerufen. danach funktioniert nun auch /p.

aber leider sind die postfächer immer noch leer.

gruss alex
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
16.06.2009 um 09:15 Uhr
Hallo.

Überprüfe die Datenbank einmal mit Eseutil /mh und überprüfe dann den Status der Datenbank.
Wenn hier steht clean shutdown oder consistent, dann sollte die DB eigentlich ok sein.

Schau auch hier einmal nach (bzw. auch die weiterführenden Links in der KB) - http://support.microsoft.com/kb/825088

Solltest du damit nicht weiterkommen, besorge dir die Ontrack Power Tools (Testversion), um den Inhalt der Datenbank zu überprüfen - http://www.ontrack.de/exchange/

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
16.06.2009 um 09:19 Uhr
Hallo.

ERGÄNZUNG!
Nun habe ich nochmal eseutil mit /d aufgerufen. danach funktioniert nun auch /p.
aber leider sind die postfächer immer noch leer.

Sorry, habe den Beitrag übersehen.

Heißt das jetzt, die Datenbanken können bereitgestellt werden, aber die Postfächer sind trotzdem leer?

- Wenn ja, da überprüfe im ESM, ob die Postfächer auch tatsächlich mit den richtigen Usern verbunden sind.
- Im ESM solltest du auch die Anzahl der Objekte in den einzelnen Postfächern sehen
- wenn sich hier Elemente befinden, dann einmal mit OWA auf ein Postfach zugreifen

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 09:19 Uhr
hi,

sowas steht da leider nicht, oder ich habe es übersehen. hier der auszug dazu:

Microsoft(R) Exchange Server Database Utilities
Version 6.5
Copyright (C) Microsoft Corporation. All Rights Reserved.

Initiating FILE DUMP mode...
Database: priv1.edb

File Type: Database
Format ulMagic: 0x89abcdef
Engine ulMagic: 0x89abcdef
Format ulVersion: 0x620,11
Engine ulVersion: 0x620,11
Created ulVersion: 0x620,11
DB Signature: Create time:06/16/2009 09:01:56 Rand:72309728 Computer:
cbDbPage: 4096
dbtime: 855238 (0xd0cc6)
State: Clean Shutdown
Log Required: 0-0 (0x0-0x0)
Streaming File: Yes
Shadowed: Yes
Last Objid: 1834
Scrub Dbtime: 0 (0x0)
Scrub Date: 00/00/1900 00:00:00
Repair Count: 0
Repair Date: 00/00/1900 00:00:00
Last Consistent: (0x1,1A46,1B8) 06/16/2009 09:17:25
Last Attach: (0x1,9DA,E8) 06/16/2009 09:09:35
Last Detach: (0x1,1A46,1B8) 06/16/2009 09:17:25
Dbid: 2
Log Signature: Create time:06/16/2009 09:08:41 Rand:72761259 Computer:
OS Version: (5.2.3790 SP 2)

Previous Full Backup:
Log Gen: 0-0 (0x0-0x0)
Mark: (0x0,0,0)
Mark: 00/00/1900 00:00:00

Previous Incremental Backup:
Log Gen: 0-0 (0x0-0x0)
Mark: (0x0,0,0)
Mark: 00/00/1900 00:00:00

Current Full Backup:
Log Gen: 0-0 (0x0-0x0)
Mark: (0x0,0,0)
Mark: 00/00/1900 00:00:00

Current Shadow copy backup:
Log Gen: 0-0 (0x0-0x0)
Mark: (0x0,0,0)
Mark: 00/00/1900 00:00:00

cpgUpgrade55Format: 0
cpgUpgradeFreePages: 0
cpgUpgradeSpaceMapPages: 0

Operation completed successfully in 4.78 seconds.

ich werde mal weiter schauen!

gruss alex
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 09:21 Uhr
sorry, meine antwort war da wohl auch zu schnell.

also mit owa ist immer noch alles leer.

ja, ich kann die db nun bereitstellen.

frage ist nur, wie kann ich die postfächer den useren zuweisen?

was ist esm?

gruss alex
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 09:39 Uhr
wenn ich richtig der annahme gehe, das esm der exchange system manager ist, und die postfächer normalerweise unter "Server->"Servername"->Erste Speichergruppe->Postfachspeicher" zufinden sind, ist da leider alles LEER!

Gruss Alex
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
16.06.2009 um 09:40 Uhr
Hallo.

Die Datenbank hat einen "Clean Shutdown" sonst würde sie sich nicht bereitstellen lassen (zudem steht es auch im LogFile)

Führe jetzt diese Schritte durch (ESM - Exchange System Manager)

- Wenn ja, da überprüfe im ESM, ob die Postfächer auch tatsächlich mit den richtigen Usern verbunden sind, oder ob sie doppelt vorhanden sind
- Im ESM solltest du auch die Anzahl der Objekte in den einzelnen Postfächern sehen
- stelle die Aufbewahrungsrichtlinie für gelöschte Objekte und Postfächer auf 30 Tage - http://www.sbspraxis.de/exchange/ex03013/ex03013.html
- starte die Exchange Systemaufsicht neu
- Führe mit einem Rechtsklick im ESM -> Postfächer den Cleanup-Agent aus
- überprüfe, ob jetzt Postfächer mit einem roten X vorhanden sind
- melde dich wieder

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 09:50 Uhr
also,

nach dem neustart der dienste, sehe ich nun die postfächer!

sie tauchen alle 2mal auf.

einmal mit aktueller domain\usernamen und einmal mit s-1-5-21*

die größter der s-5-21*** postfächer stimmt auch schäzungsweise mit der altenpostfachgröße.

die frage ist nun, wie kann ich die zuweisung ändern. die doain\usernamen postfächer sind ja die neuen, die alle leer sind.

nach dem ausführen des cleanup assistenten, sind nun alle alten postfächer ROT!!!


gruss alex
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 10:06 Uhr
laß mich raten,

ich muss jetzt die leeren postfächer über rechtsklick/ postfach löschen. und dann die rotenpostfächer verbinden! richtig?

gruss alex
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
16.06.2009 um 10:15 Uhr
Hallo.

einmal mit aktueller domain\usernamen und einmal mit s-1-5-21*

Ist eigentlich klar. Domain\Username ist das neu angelegete, das bei der Neuinstallation erstellt wurde, s-xx ist die SID des Postfaches aus der alten Domäne.

Folgende Vorgangsweise würde ich vorschlagen:
- lösche bei einem User im ESM das Postfach -> Rechtsklick Postfach -> Exchange Aufgaben -> Postfach löschen
- nun kannst du mit Rechtsklick auf ein Postfach mit rotem X dies über Verbinden dem User zuordnen, dessen Postfach du zuerst gelöscht hast
- starte bei dem betreffen User Outlook, es sollten nun die Daten sichtbar sein

Je nachdem wie viele Postfächer du hast, wird es einige Arbeit bedeuten, da du über die SID nicht erkennen kannst, wer der tatsächliche Besitzer des Postfaches ist.
Solltest du ein Postfach falsch verbunden haben, dann einfach wieder löschen und mit einem anderen User verbinden

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrat
16.06.2009 um 12:25 Uhr
Vielen Dank.

Das war es!

Nun ist alles wieder im grünen Bereich, und die Einrichtung des Servers kann weitergehen.

VIELEN DANK NOCHMAL!!!!!

GRuss Alex
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Problem mit POP3-Abruf eines Exchange-2013-Postfachs

Frage von YotYot zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...