Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server 2008 Userprofile auf neuen Server umziehen

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: roland123

roland123 (Level 2) - Jetzt verbinden

21.04.2012, aktualisiert 18.10.2012, 7928 Aufrufe, 22 Kommentare

Guten Abend,

ich habe hier einen Windows Server 2008 std. 32 bit Terminalserver auf dem 20 User jeden Tag arbeiten.

Nun ist es so, dass die Hardware des Server schon sehr alt ist (IBM 335) und die User dringend einen schnelleren und vor allem neueren Server benötigen.

Nun stelle ich mir die Frage wie kann ich die Benutzer am besten von dem alten Server auf den neuen Server umziehen? Einfach rüberkopieren funktioniert ja leider nicht.

Ich finde irgendwie keinen Weg das Benutzerprofil, welches direkt auf dem Terminalserver liegt sauber und ohne, dass der User davon viel mit bekommt um zu ziehen.

Hat da jemand einen Tipp für mich? Oder hat jemand sowas schonmal gemacht?

Über einen kleinen Tipp würde ich mich freuen.
Mitglied: Dani
21.04.2012 um 19:50 Uhr
Moin,
hast du die Benutzer in einer ADS angelegt oder als lokaler Benutzer auf dem Server?


GRüße,
Dani

BTW: 20 Benutzer ist schon an der Obergrenze für einen Terminalserver.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
21.04.2012 um 19:57 Uhr
Hallo Dani,

also die User sind in einer Domain der Domaincontroller läuft aber auf einem Einzelserver, ebenso wie der Mailserver.

Die Profile liegen lokal auf dem Server unter C:\Users

Ja ich weiß, dass ich da an der Obergrenze bin daher ja der Umzug ich denke mal, dass auch evtl. nur 12 User auf den neuen Server gehen und der Rest auf dem alten bleibt da muss ich mal schaun.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.04.2012 um 20:02 Uhr
Okay... ich würde behaupten folgendes wird funktionieren, solange beide TS identisch sind!

1) Benutzer A meldet sich kurz an neuen TS02 an und wieder ab.
2) Kopierst das Profil von TS01 auf TS02 (alles überschreiben)
3) Benutzer A meldet sich an TS02 und es sollte alles da sein.

Hab ich aber noch nie gemacht? Wir nutzen serverge. Profile.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
21.04.2012 um 20:20 Uhr
hi
ja das geht habe ich mal getestet. Das Problem ist nur das werde ich mit den Usern nicht durchführen können das ist organisatorisch nicht möglich (interne Strukturen).

Bei den Servergespeicherten Profilen die du ansprichst ist es doch so, dass du im AC beim Benutzer einen (Situng/Profilpfad) Profilpfad eingibst oder?

Hier hatte ich immer wieder Schwierigkeiten, dass Meldungen kamen wie "Benutzerprofil wurde nich synchronisiert" oder "Benutzerprofil konnte nicht richtig geladen werden o.ä.":

Die Kopie des Benutzerprofils liegt dann doch meines Wissens nach auf einem Netzlaufwerk oder nicht?

Oder wie hast du das bei dir gemacht?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.04.2012 um 20:26 Uhr
Bei den Servergespeicherten Profilen die du ansprichst ist es doch so, dass du im AC beim Benutzer einen (Situng/Profilpfad) Profilpfad eingibst oder?
Profilpfad, ja richtig.

Hier hatte ich immer wieder Schwierigkeiten, dass Meldungen kamen wie "Benutzerprofil wurde nich synchronisiert"
Hmm... entweder Profile zu groß oder falsch eingerichtet.

Die Kopie des Benutzerprofils liegt dann doch meines Wissens nach auf einem Netzlaufwerk oder nicht?
RIchtig...wird beim An/Abemelden abgelichen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
21.04.2012 um 20:35 Uhr
ja leider liegt es daran, dass die Profile zwischen 1-2 GB groß sind. Schade das währe echt das einfachste gewesen.

Gibt es nicht noch irgend ne andere Möglichkeit?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.04.2012 um 20:36 Uhr
WTF? was legt ihr darin ab? Filme oder was?
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
21.04.2012 um 20:51 Uhr
verschiedene Sachen, Grafiken, Dokumente, Faxe etc. Die arbeiten halt komplett auf dem TS und haben keinen Rechner o.ä. es wird auch viel über den sog. papierlosen Schreibtisch gemacht daher speichern die User viel an PDF anstatt sich etwas aus zu drucken.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
22.04.2012 um 09:45 Uhr
Vielleicht mag einem die Antwort verkehrt vorkommen, aber zum Umziehen der Benutzerprofile nutze ich Robocopy mit den entsprechenden Parametern. Mit Ausnahme des angemeldeten Benutzers sollten sich alle Benutzerprofile problemlos kopieren lassen. Dazu richtet man einen Robocopy Jobe ein, welcher in regelmäßigen Abständen die Daten auf den neuen Server kopiert. Zum Schluß stößt man den finalen Robocopy per Hand an. hatte mit dieser Verfahrensweiese bisher noch nie Probleme gehabt. Habe damit auch schon komplette Fileserver verlagert.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.04.2012 um 14:20 Uhr
Hallo
das hört sich interessant an was du da über Robocopy erzählst.

Der Umzug würde eigentlich nur am Wochenende in Frage kommen wenn keiner Arbeitet von daher müsste ein Robocopyjob reichen oder?

Magst du uns mal bitte erzählen wie du Robocopy eingestellt hast damit das funktioniert?

Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
22.04.2012 um 15:00 Uhr
Zitat von roland123:
das hört sich interessant an was du da über Robocopy erzählst.

Robocopy ist für solche Dinge recht gut geeignet.
Der Umzug würde eigentlich nur am Wochenende in Frage kommen wenn keiner Arbeitet von daher müsste ein Robocopyjob
reichen oder?
OK, macht natürlich Sinn. Allerdings kann man vorher schon den Robocopy regelmäßig laufen lassen, um den Großteil der Daten vorher kopiert zu haben.

Magst du uns mal bitte erzählen wie du Robocopy eingestellt hast damit das funktioniert?
OK, habe grade den Robocopyjob nicht zur Verfügung, aber ein paar Parameter kann ich Dir jetzt schon nennen.

Den folgende Robocopyjob würde ich per Taskplaner ca. alle 3-4 Stunden laufen lassen. Somit hast Du die großen Brocken weg.
01.
 Robocopy C:\Users \\<neuerServer>\C$\Users /V /X /S /E /FP /NP /COPYALL /ZB /R:10 /W:30 /LOG+:C:\Temp\2012-04-22_RbCpy_Usersprofiles.log /TEE 
Zum finalen Robocopy würde ich den Parameter
01.
 /MIR 
hinzufügen, somit werden die die Verzeichnisse "gespiegelt". D. h. wenn im Quellverzeichnis Daten gelöscht werden, werden diese auch im Zielverzeichnis gelöscht.
ACHTUNG: Bei falscher Behandlung werden Daten gelöscht.

Genauere Hilfe findest du, wenn Du
01.
 Robocopy /? 
aufrufst, und auch im Internet nachschaust. Ich denke mal, auch hier im Forum findest Du bestimmt Hinweise zur Nutzung von Robocopy.

Noch ein Hinweis unter Windows XP bzw. Windows Server 2003 bzw. R2 sollte man Robopy Version XP010 verwenden. Bei Vista und den nachfolgenden Versionen sind mir keine Auffälligkeiten bekannt.
Ich schaue mal morgen in der Firma nach, ob ich das Robopy Template auf meinen Client finde und melde es dann hier im Forum.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.04.2012 um 15:06 Uhr
Hallo,

klasse danke für deinen Beitrag

Ja das währe wirklich super wenn du noch was in der Firma finden würdest.

Leider komme ich erst morgen Nachmittag dazu das ganze zu testen

Schönen Restsonntag noch

gruß
roland
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
22.04.2012 um 15:11 Uhr
Kein Problem, schaue bitte auch mal im Internet nach. Dort gibt es einige interessante Beiträge zum Thema Robocopy.
Ich nutze Robocopy für das synchronisieren meiner iTunes Mediathek auf verschiedene Festplatten.

Und bevor Du anfängst beschäftige Dich etwas mit Robocopy. Es hat zwar sehr viele Schalter, ist allerdings auch sehr mächtig.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.04.2012 um 20:51 Uhr
hi

also ich habe jetzt verschiedene Varianten getestet

zum einen Dein Tipp Robocopy C:\Users \\<neuerServer>\C$\Users /V /X /S /E /FP /NP /COPYALL /ZB /R:10 /W:30 /LOG+:C:\Temp\2012-04-22_RbCpy_Usersprofiles.log /TEE

Dann robocopy quelle ziel /E /B /COPYALL

Dann robocopy C:\Users D:\Users /mir /sec /xj

Funktioniert alles nicht die Benutzerprofile werden jedes mal nicht anerkannt. Auch wirft er Fehler aus, dass er Dateien nicht schreiben kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
23.04.2012 um 09:48 Uhr
Mit welchem Benutzerkonto startest Du Robocopy? Denke dran, daß Du nicht der Eigentümer der Benutzerprofile bist.
Ich würde eine Scheduled task unter dem Kontext System einrichten und damit Robocopy durchführen.

OK, die Junction Points bzw. Symlinks sollte man nicht mitkopieren.

Gegebenenfalls musst Du iacacls anweden, wegen den Berechtigungen.

Vielleicht solltest Du die Pfadnamen in " " setzen, also
01.
 Robocopy "C:\Users" "\\<neuerServer>\C$\Users" /V /X /S /E /FP /NP /COPYALL /ZB /R:10 /W:30 /LOG+:C:\Temp\2012-04-22_RbCpy_Usersprofiles.log /TEE 
Habe jetzt hier mal nachgeschaut, hier existiert nur ein Templatebatch für Robocopy. Gegebenenfalls schau mal ob Google etwas auswirft (ggf. in Englisch).


EDIT: Ich würde mit einem Benutzerprofil anfangen, um zu sehen ob es funktioniert.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
23.04.2012 um 11:38 Uhr
hi.

mal ne grundsätzliche Frage. Jedes Benutzerprofil hat doch auch einen Eintrag in der Registry mit irgend soner cryptischen Nummer.

Dieser Eintrag ist auf dem neuen Server doch gar nicht da und wird bei der 1. Anmeldung des Users neu angelegt.

Kann es u.u. sein, dass dieser Eintrag in der Registry vorhanden sein muss sprich vom alten Server mit auf dem neuen Server übertragen werden muss damit das geht?

Das Skript habe ich als Admin ausgeführt und aber auch von der Windows DVD jedes mal das gleiche.

vg
roland
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
23.04.2012 um 12:45 Uhr
Was Du meinst ist die SID. Hm müsste man prüfen.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
23.04.2012 um 16:58 Uhr
so ok nochmal für mich zum verständnis.

Du kopierst einen Benutzer mit Robocopy von einem Server zum anderen Server. Der Benutzer hat sich aber auf dem neuen Server auf den wir kopieren noch nie angemeldet korrekt?

Wenn dem so ist so kann ich mir Robocopy zwar den kompletten Ordner rüber kopieren ohne Fehler aber sobald sich der User am betreffenden Server anmeldet legt der Server einen neuen Profilordner für ihn an und der heißt dann nicht z.b. C:\users\musteruser sondern C:\users\musteruser.domainname

Das rüberkopierte Profil lässt er total außer acht.

Wenn man jetzt dem Server sagen könne "lege den Ordner mit .domainame" nicht an sondern nimm das was da ist und mach da was drauß dann würde das gehen aber so haut das bei mir nicht hin.

Vielleicht könntest du uns nochmal schildern wie du das genau gemacht hast?
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
25.04.2012 um 08:28 Uhr
Sorry für die verspätete Antwort. Die Benutzerkonten sollten auf dem neuen Server schon angelegt werde, entweder lokal oder via Active Directorygruppen. Wie sind die Benutzerkonten auf dem alten Server angelegt?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.04.2012 um 23:09 Uhr
Steht ganz oben:
also die User sind in einer Domain der Domaincontroller läuft aber auf einem Einzelserver, ebenso wie der Mailserver.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
26.04.2012 um 06:48 Uhr
hi


ok das hätte man wissen müssen, dass das Profil erst da sein musste. Aber dann hätte ich auch DANI s Lösung nehmen können das hätte dann auch nicht viel mehr Aufwand gemacht.

Schade dann scheint es wohl ohne, dass der User sich vorher anmeldet nicht möglich zu sein Benutzer um zu ziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
05.05.2012, aktualisiert 18.10.2012
Hallo zusammen,

habe Eure Tipps befolgt und die User um zu ziehen jetzt habe ich aber ein weiteres blödes Problem.

Siehe hier http://www.administrator.de/forum/windowns-server-2008-terminalserver-u ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...