Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Sicherheit Backup

Server Backup DVD Band HDD?

Mitglied: ToxSox

ToxSox (Level 1) - Jetzt verbinden

24.08.2006, aktualisiert 26.09.2006, 5296 Aufrufe, 12 Kommentare

Server seit 1nem Jahr kein Backup!

Hallo zusammen.

Ich habe einen WSBS2003 am laufen, der seit einem Jahr nicht gebackupt wurde.

Es wird zwar täglich ein Backup auf die D: Partition geschoben aber da ist nicht wirklich was drin, also nur die Servereinstellungen.

Der Server ist:
- Fileserver
- Mailserver
- Domänserver

Nun suche ich nach einem Sicherheitskonzept, wie man den Server am besten Backupt.
Ein DVD Brenner ist eingebaut sodass man die Daten schonmal auf DVD Brennen könnte.

An Daten sind z.Z. 2.6 GB vorhanden, was aber nie weniger werden wird.
Sollte man sich nach anderen Möglichkeiten wie Bandlaufwerken umsehen?
Gibt es gute OpenSource Backup Programme oder günstige Kommerzielle?

danke schonmal

Thomas
Mitglied: Honksen
24.08.2006 um 12:05 Uhr
Hallo,

du solltest auf jeden Fall eine Sicherungsstrategie wählen, die nicht auf eine Festplatte im Server sichert. Die Sicherungmedien sollten eigentlich in einem anderen Gebäude, zumindest in einem anderen Raum aufbewahrt werden (Brandgefahr, Wassereinbruch, Diebstal, HDD defekt).

Also ich sichere meine W2K3 Domäne z. B. per script mit NTBACKUP auf Bandlaufwerke. Geht gut. Für große Sachen, z. B. Veritas Backup Exec

Honkk
Bitte warten ..
Mitglied: ToxSox
24.08.2006 um 12:10 Uhr
habe ich vergessen zu schreiben, die platten sind über nen raid1 geschützt.

über NT Script ist die Sicherung auf DVD ja leider nicht gegeben. Aber vielleicht bleibt mir auch nichts übrig als eins zuzulegen.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
24.08.2006 um 12:10 Uhr
Hi,

ich würde zunächst mal ein Image der kompletten Installation anfertigen und dieses
irgendwo (nicht auf dem Server) sichern, am besten 2 Kopien auf DVD und eventuell noch eine
auf einer externen HDD.

Für die tägliche Sicherung ist ein bandlaufwerk meiner Meinung nach das Praktischste.
Entweder mit dem mitgelieferten NTBackup oder mit ArcServer bzw. Backup EXEC.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: ToxSox
24.08.2006 um 12:26 Uhr
Was für ein Bandlaufwerk ist den am geeignetsten für sowas?
Bitte warten ..
Mitglied: Honksen
24.08.2006 um 12:34 Uhr
Hallo,

kommt ganz darauf an welche Menge du sicherst. Da gibt es schöne Kapazitäts- und Preisunterschiede.
Also wir haben LTO und AIT Laufwerke im Einsatz. Ich bin zufrieden.

Honk
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
24.08.2006 um 12:37 Uhr
Hallo,

das ist eine Frage des Geldbeutels, welche Backup-Hardware man nimmt.
Rein theoretisch wird ein Backup-Gerät auf DAT-Basis (z.B. mit 72 GB) reichen. Über die Technik mag man jetzt streiten können, bieten aber für den Anfang das beste Preis/Leistungsverhältnis. Ich persönlich würde ein LTO/Ultrium-Tape nehmen (Einstiegsklasse ab 100GB)

Sicherlich könnte man USB-Platten oder dergl. nehmen. Ab dort ist dann der ständige Transport aus und in den feuersicherern Tresor - der hoffentlich vorhanden ist - das Problem.

Daher sicher ich auf Tape, und die Freitag-Tapes kommen z.B. ins Bankschließfach, falls mal die Bude hier abbrennt. Die anderen Tapes lagern im eigenen Tresor.

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: ToxSox
24.08.2006 um 12:55 Uhr
Was ist den besser bei Bandlaufwerken, USB2 anschluss oder SCSI?

Bei SCSI bräuchte ich ja auch noch ein SCSI Controller...
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
24.08.2006 um 13:04 Uhr
SCSI ist natürlich besser. Ein Controller ist natürlich voraussetzung.

Aber bei deinem Datenvolumen (2,6GB, richtig?) reicht locker USB (2.0). Man muss ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Schau mal unter:
http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF02a/24251-24383-12216202.html
(Bei Tandberg weiß ich gerade nicht, ob die noch USB-Geräte bauen)


PS: Bei der Planung schon an übermorgen denken; bloß nicht das Gerät zu klein kaufen.

M.
Bitte warten ..
Mitglied: Ickmus
24.08.2006 um 13:53 Uhr
Hallo,

SCSI ist natürlich besser. Ein
Controller ist natürlich voraussetzung.
Es gibt auch Controller die nicht soooo teuer sind.
z.B. http://www.tekram.com/product2/product_detail.asp?pid=38
Keine 100 Euro.

Aber bei deinem Datenvolumen (2,6GB,
richtig?) reicht locker USB (2.0). Man muss
ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen
schiessen.
Bandlaufwerke werden fast ausschliesslich mit SCSI angeboten. Die paar USB-Laufwerke sind hauptsächlich DDS-Geräte.


Schau mal unter:
http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF02a/24251-24383-12216202.html
(Bei Tandberg weiß ich gerade nicht,
ob die noch USB-Geräte bauen)
Tandberg Data hat noch nie USB-Geräte selber gebaut, mittlerweile wird dort auch ein Quantum DLT V4 extern als USB2 angeboten.
Mein Favorit bei der kleinen Datenmenge wäre ein SLR-Laufwerk (z.B. http://www.tandberg.com/support/slr7/ mit 20GB, oder wenn es mehr sein soll http://www.tandberg.com/support/slr75/ 38GB).

PS: Bei der Planung schon an übermorgen
denken; bloß nicht das Gerät zu
klein kaufen.
Jawoll.

Karsten
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.08.2006 um 15:12 Uhr
Hi,
ich würde Dir auf jeden Fall zu einer SCSI- Lösung raten.
Grund: Das Forum ist voll mit Problemen über USB, vor allem was unterhalb des OS (Booten, DOS) passiert. Mit einem SCSI- Kontroller sind derartige Probleme nahezu unbekannt. Die Kosten für einen Kontroller sind auch nicht sehr hoch, da bei den Datenraten in diesem Bereich ein billiger Adaptec mit 80MB/s völlig ausreicht. Die Treiber sind in der Regel im OS vorhanden, unter DOS sind keine nötig.

Beispiel:
Server raucht ab, HW wird getauscht, falls ein anderer Chipsatz drin ist, kann es sein, daß es Probleme mit USB gibt
Bei SCSI: Karte raus, Karte rein, wohlfühlen...

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BigEagle
27.08.2006 um 15:31 Uhr
Wenn schon DVD ... dann DVD-RAM.
Die ist sicherer, bis zu 100.000 mal beschreibbar, findet Dateien schneller,
und benötigt kein "brennen", da sie als Laufwerk funktioniert.

Mit NT-Backup kann man praktisch Online-Sicherungen erstellen - direkt auf DVD-RAM.
Achtung - Domänencontroller können nur wieder hergestellt werden wenn der Systemstatus gesichert und wieder hergestellt wird.

Als zusätzliche Sicherheit ab und zu mal eine Offline-Sicherung des kompletten Server machen.
(mit Ghost oder ähnliches).

Gruß

Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Schnacker
26.09.2006 um 06:37 Uhr
Muß ich für die Sicherung mit ntbnackup unter w2k eigentlich die DVD-RAM noch mal formatieren (in welchem Format?) oder kann ich nach Kauf + Einlegen in den Brenner fröhlich loslegen?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Backup auf LTO4-Bänder
Frage von Problem-HolgiBackup6 Kommentare

Hallo Community, ich habe mal eine blöde Frage und würde gerne wissen, wie "das" bei Euch so gemacht wird. ...

Backup
Backup auf HDD togo Sichern
gelöst Frage von gansa28Backup5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe nach langer Zeit einen Freund dazu Überreden können, das Komplette Server/Netzwerk/Backup umzustellen. Jetzt nach der ...

Backup
Symantec Backup "Band entfernen" Meldung
gelöst Frage von DeinLakaiBackup3 Kommentare

Hallo zusammen, ich stehe vor folgender Schwierigkeit: Letzte Woche habe ich in einer Zweigniederlassung in Italien einen neuen Server ...

Backup
Sicherung mit Backup auf Platte, Duplikat auf Band. Wierherstellung von Band nicht möglich.
Frage von AlbertMinrichBackup2 Kommentare

Hallo, Backup Exec 2012. Ich hab für mehrere Server einen BackupJob eingerichtet, der die Gesamt- und Inkrementellsicherung auf Platte ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...