Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server vom Client per Batch in den Ruhezustand schicken

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: 5866

5866 (Level 1)

10.04.2008, aktualisiert 17:38 Uhr, 6581 Aufrufe, 5 Kommentare

ich bin gerade bei nem Projekt bei und möchte nen Windows 2003 Server per Batch von einem Client PC in den Ruhezustand schicken...

Habe von sysinternals die ps tools ausporbiert mit folgender Syntax

Moin moin,

ich bin gerade bei nem Projekt bei und möchte nen Windows 2003 Server per Batch von einem Client PC in den Ruhezustand schicken...

Habe von sysinternals die ps tools ausporbiert mit folgender Syntax

psshutdown -u Administrator -p kennwort -h -t 10 \\servername

aller dings meldet er dann immer

"PsShutdown v2.52 - Shutdown, logoff and power manage local and remote systems
Copyright (C) 1999-2006 Mark Russinovich
Sysinternals - www.sysinternals.com

Couldn't access servername:
Zugriff verweigert

If servername is already performing a shutdown operation you must
abort it before issuing a different command."

Jemand ne idee ? Passwort und User sind 100% richtig

EDIT:
Firewall meldet folgendes beim Server:
#Version: 1.5
#Software: Microsoft Windows Firewall
#Time Format: Local
#Fields: date time action protocol src-ip dst-ip src-port dst-port size tcpflags tcpsyn tcpack tcpwin icmptype icmpcode info path

2008-04-10 12:57:19 OPEN-INBOUND TCP 192.168.0.1 192.168.0.99 60542 80 - - - - - - - - -
Mitglied: Cubic83
10.04.2008 um 14:01 Uhr
Hallo,

Funktionniert denn ein

01.
shutdown -m \\SERVERNAME -t 60 -c "COMMENT" -f
nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: 5866
10.04.2008 um 14:06 Uhr
wofür steht denn -m ?

und muss ich da nicht noch user und passwort eingeben denn ich bin ja als anderer user angemeldet....

deine Lösung funktioniert nicht da zeigt er mir nur die befehle alle wieder an als ich das ding dann mal mit der gui angeschmissen habe ist es auch gescheitert egal was ich gewählt habe....

Der Server ist aber vollkommen S3 fähig! Manuell fährt er ohne mucken in den zustand!
Bitte warten ..
Mitglied: 5866
10.04.2008 um 16:13 Uhr
Muss man da evtl was in der Firewall auf dem Serverfreigeben ?
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
10.04.2008 um 17:36 Uhr
-m \\SERVERNAME bestimmt den Zielrechner. Also SERVERNAME durch den Namen deines Servers ersetzen.

Um anderen Benutzer das Herunterfahren zu erlauben müssen diese Benutzer die Remote Dienste nutzen dürfen. Sie müssen also bei
Systemsteuerung -> System -> Remote eingetragen sein.

Bezüglich Firewall würd ich mal schätzen dass da nichts freigegeben werden muss ausser halt den Ports für die Remote Dienste.

mfG
Bitte warten ..
Mitglied: 5866
10.04.2008 um 17:38 Uhr
Funktioniert nun, falls es jemanden interessiert

psshutdown -d \\servername -u user -p passwort

kann damit geclosed werden -Danke @Cubic83 für die mühe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(11)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (26)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (23)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Basic
Programmierung von Windows Programmen (10)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...