Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server raid5, eine HDD defekt, beim tausch versehentlich die falsche HDD gezogen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: benixx

benixx (Level 1) - Jetzt verbinden

13.07.2006, aktualisiert 14.07.2006, 10778 Aufrufe, 11 Kommentare, 1 Danke

hallo,

habe in einem raid 5 server mit 6 HDD`s eine defekte HDD. Beim austausch dieser HDD hab ich versehentlich die falsche HDD gezogen. der Server ist runter gefahren und startet mit ner Fehlermeldung das kein System gefunden werden kann.

Habe die falsch gezogene HDD wieder zurückgebaut ,aber mich bissher noch nicht getraut den Server zu starten. Wie sieht es eigentlich mit den Daten aus ... sind diese verloren ???
Oder sollte der Server wieder mit der wieder eingesetzten HDD wieder laufen.

Wäre um Hilfe sehr dankbar.

benixx
Mitglied: superboh
13.07.2006 um 01:29 Uhr
Hi,

ich würde sagen, die Daten sind hinüber. Weil in dem Moment, in dem die 2. Platte des Raid 5 fehlt, ist es ja kaputt. Und wenn Du die Platte einfach gezogen hast, dann konnten ja sicher nicht mehr alle Daten aus den Cache geschrieben werden.

Ausser natürlich ... Du hattest eine Hot-Spare-Platte zugewiesen und der Controller hatte das Raid mit deren Hilfe schon wieder in einen konsistenden Zustand gebracht. Dann fehlt dem Raid 5 nach dem Ziehen der (falschen) Platte nur wieder eine Platte, was es ja verkraftet.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Raphael
13.07.2006 um 08:16 Uhr
Ich würde sagen probiers einfach aus... im schlimmsten fall sind die Daten weg ... mit etwas glück ist alles noch da. Zerstören kannst du nicht mehr viel ;)
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
13.07.2006 um 08:56 Uhr
Hi,
steck die Platten incl. der tatsächlich defekten wieder rein (so, wie die Konfig vor Deiner Aktion war!).
geh in das Kontroller- Menü (beim booten) ohne das OS hochzufahren (geht ohnehin nicht).
In dem Menü setzt Du alle Platten auf "online",die tatsächlich defekte Platte auf "failed".
Maschine booten, es sollte alles funktionieren, das Array wird als degraded angezeigt.
(Falls das OS beim hochfahren einen chkdsk machen will, UNBEDINGT!!! abbrechen)
Nun wie gewohnt einen Rebuild durchführen, um die defekte Platte zu ersetzen.

Falls das nicht funktioniert, melde Dich noch mal, es gibt noch andere Möglichkeiten,
auf keinen Fall irgendwelche Experimente (chkdsk oder so), Du hast ansonsten Totalverlust!

Gruß - Toni

P.S.: Ein paar Zusatzinfos wie SCSI, SATA, Kontroller, etc. wären schon hilfreich
Bitte warten ..
Mitglied: benixx
13.07.2006 um 09:08 Uhr
Hallo Toni,

danke für deine ausführliche Antwort ... natürlich auch den anderen !!

Nach grübeln und grübeln wollte ich jetzt das jetzt dann als nächstes tun. Es ist übrigens ein Adaptec Controler verbaut. Leider kennt sich in meinem Bekanntenkreis keiner damit wirklich aus, aber habe auch den gleichen Rat bekommen dem Bios zu sagen das die falsch gezogene HDD wieder da ist.

Das chkdsk zu Datenverlust führen kann .. Ohh das hab ich nicht gewußt .. Vielen Dank für die Warnung

Achso die Daten .. Wie gesagt Adaptec Controler ( leider keinen Typ ) & // SCSI U2W HDD`S sind verbaut.

Vielen Dank nochmas Gruß Bennix
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
13.07.2006 um 09:25 Uhr
Hallo binixx,

wenn Du keinen Unsinn machst, sind die Daten in jedem Fall noch da.
Wenn alle Stricke reißen, kann man immer noch das gesamte Array löschen
und neu konfiurieren (dazu ist allerdings nötig, die ursprüngliche Konfig
bis ins Detail zu wissen, die Neukonfig muß identisch sein).
Solange das Array nicht initialisiert wird, kann man alles mögliche machen,
die Daten bleiben erhalten. Also noch lange kein Grund zur Panik.
Wichtig ist dann bei dieser Vorgehensweise, daß keinesfalls Schreibzugriffe erfolgen,
z.B. durch "probeweises" hochfahren des OS. Das darf erst hochgefahren werden, wenn man sicher ist,
daß alle geht. Ein "Anbooten" mit Abbruch ist natürlich möglich.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
13.07.2006 um 13:40 Uhr
ich fasse mal zusammen:

raid-5, 1 platte defekt.
irrtümlicherweise eine intakte platte rausgezogen und server noch nicht gestartet.

bau alles wieder so zurück wie es war, dann sollte es kein problem geben. idealerweise die seriennummer der defekten platte aus dem controller bios notieren und dann die "richtige" defekte platte ausbauen.

problematisch wirds erst, wenn nach dem ausfall einer platte eine weitere intakte platte ausgebaut wird und dann versucht wird, den server hochzufahren, in dem falle wird das raid möglicherweise als "defekt" gekennzeichnet und ist dann auch nach dem zufügen der irrtülich entfernten heilen platte nicht funktionsfähig. einige controller bieten für solche fälle aber auch die neuinitialisierung ohne löschung des raid-arrys an, sprich es werden nur die array informationen neu geschrieben.
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
13.07.2006 um 13:59 Uhr
problematisch wirds erst, wenn nach dem ausfall einer platte eine weitere intakte
platte ausgebaut wird und dann versucht wird, den server hochzufahren

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das ja so ähnlich passiert:
startet mit ner Fehlermeldung das kein System gefunden werden kann.
Und so wie ich es lese, hat benixx aus versehen ja eine weitere Platte (nämlich eine falsche) herausgezogen, nachdem schon eine Kaputt war. Daraufhin ist der Server abgestürzt, weil er ja keine intakte Partition mehr hatte (es fehlten ja 2 Platten).
Und das ist doch genau der Fehlerfall den ein RAID 5 nicht mehr ausbügeln kann.

Ok, kann sein dass man noch was reparieren kann weil die Platte ja noch da und sicher auch funktionsfähig ist. Ich würde es benixx auch wünschen.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: benixx
13.07.2006 um 18:32 Uhr
Hallo,

vielen Dank erst mal für die vielen Zuschriften. Erklärungen und Hinweise.

Ich habe es genauso gemacht wie ihr es mir angeraten habt. Alles wieder in den orginalzustand versetzt und den Server hochgefahren. Mir fällt ein Stein vom Herzen ... es hat geklappt, der Rechner ist ohne Probleme wieder hochgefahren.

Diesmal die richtige " defekte HDD " getauscht, lowlevel formartiert und siehe da, es funktioniert wieder !!!

Vielen Dank nochmal @ all

Grüßle bennix

P.S. Ist ein super forum hier .. kann ich nur wärmsten weiterempfehlen
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
14.07.2006 um 00:12 Uhr
Danke für die Rückmeldung ... habe wieder was gelernt. Und Glückwunsch natürlich dass alles glatt ging.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
14.07.2006 um 07:42 Uhr
Hi,
freut mich!
Übrigens - das Low- Level- Formatieren kannst Du Dir sparen, bei einem Rebuild bleibt von den alten Daten nix übrig und Fehler auf der Disk werden beim Rebuild garantiert erkannt, der Rebuild schlägt dann fehl, die Platte fliegt raus.

Gruß - Toni

P.S.: @all:
hab mir erlaubt, die Bewerung etwas zu "korrigieren", das war mir dann doch ein bißchen zu blöd!
Bitte warten ..
Mitglied: null815
01.10.2010 um 03:06 Uhr
Hallo, prima Suchfunktion in dem Forum. Mir passierte ähnliches: RAID5 - SATA1 - falsche HDD (Ch1-1) im Betrieb zum Wechseln kurz abgeklemmt, defekt ist die HDD3 (Ch1-3) Meine Raidkarte ist eine Highpoint Rocket Raid 1640 mit 4 x 160GB Samsung. 2010 gehört so was aus energetischen Gründen ausgemustert. Bei der Inspektion des Rechners (im Betrieb geöffnet - hatte besagte HDD einen Stromausfall durch die immer billiger gemachten Steckverbinder und wurde aus dem Array rausgeworfen. Bei der zweiten Platte wurde nur das SATA-Kabel kurz Abgezogen und wieder aufgesteckt als die Fehlermeldung kam (3 s). Meine Intention war: Kabel der "defekten" kurz abziehen und dann wieder aufstecken, dann wird das Raid den Rest schon wieder herstellen (Hot Swapping), denn die HDDs sind ja ok.
Auf dem Array befindet sich übrigens der "Dokumente und Einstellungen" - Ordner mehrerer (eigener) Benutzerkonten, wobei das System und ein Administrator-Benutzerkonto auf Laufwerk C: blieben.
Nach dem Neustart des C-Benutzerkontos, ist die Systemplatte seit 30 Min. intensiv beschäftigt. Für die Raid-Platten gibt es keine LEDs. Ich hoffe, die drei verbliebenen Platten erlauben mir wieder den Zugriff auf das verschwundene Daten-Laufwerk (D) Wenn ja, wie binde ich dann die 4. Platte wieder ins Array ein? Abklemmen und separat formatieren oder keine Partition?

Highpoint Rocket Raid 1640 (SATA1)
Critical: Broken RAID-5
Remained Members:
Channel: 1,2,4
Array Name: Raid5

Continue (Hide the broken array and continue to boot).

Critical: Broken RAID-5
Remained Members:
Channel: 3
Array Name: Raid5

Continue (Hide the broken array and continue to boot).

Ich werde künftig nur noch Mirrored-Raid Systeme verwenden, dieses RAID5 war eine Ausnahme. Bei Mirror-Raid ist die Datenrettung einfach: Array löschen und wieder zusammenführen.

ERGEBNIS:
Das WEB-RAID-Tool, also die Service-Software die per Browser benutzt werden kann, wollte bei mir nicht richtig funktionieren. Die GUI-Alternative hatte ich dann so weit, sie zeigte das Array und die "ausgebrochene" Festplatte an. Hinzufügen? Ja, bitte. Das Diskonnektieren der 2. Platte hatte keine Auswirkungen und wurde ohne Eingabe korrigiert.



Muß man immer die Tools der Karten-Hersteller nehmen, oder gibt es auch bessere Alternativen?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
E-Mail
gelöst Falsche SMTP Server IP Adresse (6)

Frage von laster zum Thema E-Mail ...

KVM
HDD IO sehr langsam auf Server (6)

Frage von itschloegl zum Thema KVM ...

Festplatten, SSD, Raid
Seagate 15K HDD v6: Große SSHD für Server mit 15.000 Umdrehungen pro Minute (1)

Link von runasservice zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
RAID5 zu RAID10 ändern inkl. Festplattentausch bei Windows Server (6)

Frage von holgerkn zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...