Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

serverbased profiles werden lokal erzeugt nicht auf den Server geschrieben. Schreib/Lese Rechte sind alle korrekt

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 43718

43718 (Level 1)

16.02.2007, aktualisiert 28.02.2007, 7056 Aufrufe, 6 Kommentare

Ich bin echt ratlos! Und habe auch schon alle Threads zu diesem Thema gelesen.

Zunächst einmal das System:
- Windows 2003 SBS
- Eigene Dateien Ordnerumleitung (funktioniert)
- eigentlich funktioniert alles (BackupExec, Exchange, SQL, Drucker, shares)

der Migration auf den Server stehen eigentlich nur noch die nicht vorhandenen servergespeicherten Profile im Weg.

1. Bei der Erstanmeldung eines Benutzers wird im Profilpfad \\svr001\profiles$\%username% das entsprechende Verzeichnis erzeugt.
2. auf dem Client wird das neue Profil in "Arbeitsplatz -> Eigenschaften --> Benutzerprofile" als servergespeichertes Profil aufgeführt. Allerdings mit einem Änderungsdatum 15.02. obwohl das Profil heute am 16.2. erzeugt wurde!
3. beim Abmelden synchronisiert Windows (sichtbar in einem Pop-Up) nur die Umleitung der EigenenDateien.
4. Als User kann man das eigene, manuell gemappte, Laufwerk schrieben
5. Es erscheint nirgends eine Fehlermeldung. Weder am Client noch auf dem Server


da ich echt ratlos bin wäre ich euch sehr sehr dankbar für hilfe.


herzliche Grüße,
Benjamin
Mitglied: gemini
16.02.2007 um 22:59 Uhr
Hallo Benjamin,

willkommen im Forum!


der Migration auf den Server stehen eigentlich nur noch die nicht vorhandenen servergespeicherten Profile im Weg.
Was hast du (willst du) von wo nach wo migrieren?

1. Bei der Erstanmeldung eines Benutzers wird im Profilpfad \\svr001\profiles$\%username% das entsprechende Verzeichnis erzeugt.
Das ist gut so.

2. auf dem Client wird das neue Profil in "Arbeitsplatz -> Eigenschaften --> Benutzerprofile" als servergespeichertes Profil aufgeführt. Allerdings mit einem Änderungsdatum 15.02. obwohl das Profil heute am 16.2. erzeugt wurde!
Momentan keine Idee zu

3. beim Abmelden synchronisiert Windows (sichtbar in einem Pop-Up) nur die Umleitung der EigenenDateien.
Umgeleitete Ordner werden nicht synchronisiert!
Wenn du die Eigenen Dateien umleitest solltest du sie aus dem servergespeicherten Profil ausschließen, dazu gibt es eine Richtlinie.

4. Als User kann man das eigene, manuell gemappte, Laufwerk schrieben
Das ist schön für den User, hat aber mit dem servergespeicherten Profil nichts zu tun.

5. Es erscheint nirgends eine Fehlermeldung. Weder am Client noch auf dem Server
Ich freu mich immer, wenn ich so einen Zustand erreicht habe

Meine Fragen:
Was bringt dich zu der Ansicht, dass das servergespeicherte Profil nicht korrekt zurückgeschrieben wird?
Gem. 1. wird das Verzeichnis für das servergespeicherte Profil angelegt. Sind darin auch die entspr. Unterverzeichnisse und Dateien enthalten?

Zur Info:
Standardmäßig wird die lokale Kopie des servergespeicherten Profils nicht gelöscht. Das hat den Sinn, die Ladezeiten der Profile kurz zu halten, da bei erneuter Anmeldung am selben Client nur die geänderten Daten synchronisiert werden. Es gibt aber eine Richtlinie um das zu ändern.

Gruß,
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: 43718
17.02.2007 um 12:01 Uhr
Hallo Benjamin,

willkommen im Forum!


> der Migration auf den Server stehen
eigentlich nur noch die nicht vorhandenen
servergespeicherten Profile im Weg.
Was hast du (willst du) von wo nach wo
migrieren?
Von Windows 2003 Server --> Windows 2003 SBS
- 30 User
- 60GB Daten
- 30 .pst Mailboxen --> Exchange


> 1. Bei der Erstanmeldung eines
Benutzers wird im Profilpfad
\\svr001\profiles$\%username% das
entsprechende Verzeichnis erzeugt.
Das ist gut so.

> 2. auf dem Client wird das neue Profil
in "Arbeitsplatz -> Eigenschaften
--> Benutzerprofile" als
servergespeichertes Profil aufgeführt.
Allerdings mit einem Änderungsdatum
15.02. obwohl das Profil heute am 16.2.
erzeugt wurde!
Momentan keine Idee zu

> 3. beim Abmelden synchronisiert Windows
(sichtbar in einem Pop-Up) nur die Umleitung
der EigenenDateien.
Umgeleitete Ordner werden nicht
synchronisiert!
Wenn du die Eigenen Dateien umleitest
solltest du sie aus dem servergespeicherten
Profil ausschließen, dazu gibt es eine
Richtlinie.
Diese hab ich noch nicht gefunden und aktiviert. Momentan ist nur eine Richtline für eben die Umleitung ins Home-Dir des Users aktiviert.
Aber tatsächlich wird "Eigene Dateien" trotz der permanenten Umleitung auf das Netzlaufwerk nochmal beim abmelden synchronisiert

> 4. Als User kann man das eigene,
manuell gemappte, Laufwerk schrieben
Das ist schön für den User, hat
aber mit dem servergespeicherten Profil
nichts zu tun.
Ein Stück weit schon. Eventuell hab ich mich zu unklar ausgedrückt. Das gemappte Laufwerk ist nicht irgendeines sondern das in welchem die Profildaten liegen sollten. Bedeutet: es war als Test um lesen und schreibrechte auf das eigene Profil zu testen
> 5. Es erscheint nirgends eine
Fehlermeldung. Weder am Client noch auf dem
Server
Ich freu mich immer, wenn ich so einen
Zustand erreicht habe

Meine Fragen:
Was bringt dich zu der Ansicht, dass das
servergespeicherte Profil nicht korrekt
zurückgeschrieben wird?
Gem. 1. wird das Verzeichnis für das
servergespeicherte Profil angelegt. Sind
darin auch die entspr. Unterverzeichnisse und
Dateien enthalten?

bei der Abmeldung wird das Profil nicht auf den Server geschrieben. Selbst nach einschlägigen Profileveränderungen. (Desktop-Dateien/MS Office konfiguriert). Auch schon das bei der ersten Anmeldung neu erzeugte Profile sollte auf den Server synchronisiert werden?!
p.s. für die Profilgenerierung nutzt er das lokale Profil "Default User"

Zur Info:
Standardmäßig wird die lokale
Kopie des servergespeicherten Profils nicht
gelöscht. Das hat den Sinn, die
Ladezeiten der Profile kurz zu halten, da bei
erneuter Anmeldung am selben Client nur die
geänderten Daten synchronisiert werden.
Es gibt aber eine Richtlinie um das zu
ändern.

Gruß,
gemini

grüße,
Benny
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
17.02.2007 um 12:23 Uhr
Prüf mal ob die Freigabeberechtigung auf "Jeder - Vollzugriff" bei den Profilordnern steht sonst wird zwar der Ordner erzeugt aber der User kann das Profil nicht zurückschreiben weil dies mit den Rechten des Benutzers passiert.
Bitte warten ..
Mitglied: 43718
17.02.2007 um 13:10 Uhr
"Jeder" hab ich raus genommen und durch "Domänen-Benutzer" ersetzt. Leider kann ich jetzt gerade nicht testen. Aber könnte das wirklich das Problem sein?!
Wie schon gesagt der Benutzer kann das Profilverzeichnis schreiben und lesen
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
17.02.2007 um 14:22 Uhr
Bei der Freigabeberechtigung kannst du grundsätzlich "jeder - Vollzugriff" setzen.Die eigentliche Berechtigung setzt du im Dateisystem (NTFS Berechtigungen). Bei den Profilverzeichnissen , die wegen Quota genau wie die Homeverzeichnisse bei mir immer in einer extra Partition liegen , reicht es den Benutzern dann das Ändern-Recht zu geben.Dann sollte alles gehen.
Ein kleiner Tip noch!
Wenn du Servergespeicherte Profile planst dann lege bevor du einen User anlegst die Gruppenrichtlinie an "Administratoren Zugriff auf das Servergespeicherte Profil geben" an , sonst hast du als Admin keine Zugriffsrechte auf die Profile und du musst jedesmal wenn das Profil zerschossen ist den Besitz übernehmen um dieses zu löschen.
Bitte warten ..
Mitglied: 43718
28.02.2007 um 13:29 Uhr
thread kann geschlossen werden. Alle Probleme hatte ich mit dem Versuch an einem neuen Client gelöst.......

Danke für die Beiträge
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...