Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SMB 2003 und Exchange 2010 vertragen die sich in einem Netzwerk

Frage Linux Samba

Mitglied: Pitulu

Pitulu (Level 1) - Jetzt verbinden

31.01.2011 um 10:34 Uhr, 2837 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo

Ich habe nur mal eine frage. Wir haben bei uns in der Firma ein SMB 2003 stehen als DC. Leider werden unsere Outlooks immer voller und funktionieren teilweise nicht mehr. Ich will daher ein Exchange einführen, kann aber den vom SMB nicht nutzen da wir zu viele User haben und das System einfach nur langsam werden würde. Deswegen war meine Überlegung einen Exchange 2010 mit ins Netzwerk rein zu nehmen und hab mir daraufhin ein Angebot geben lassen. Darin steht geschrieben (der SMB muss mit einem neuen Server 2008 getauscht werden da nur ein Exchange Server im Netzwerk vorhanden sein darf) das mit den zwei Exchange kann ich mir schon gut vorstellen das dass wahrscheinlich nicht geht aber der Exchange auf dem 2003 SMB ist ja nicht Konfiguriert. Brauch ich einen neuen Server? Kann ich den alten nicht behalten?

Freue mich über jede Info
Danke Pitulu
Mitglied: sputnik
31.01.2011 um 10:56 Uhr
Der Exchange läuft in einer 2003er-Domäne, ob auch unter SBS, weiß ich leider nicht. Jedoch solltest du nicht vergessen, dass noch andere Lizenzen beschafft werden müssten:

Neben dem eigentlichen Server 2008 und Exchange 2010:

- Client-Zugriffslizenzen für 2008
- Outlook-Client-Lizenzen für Exchange 2010
Bitte warten ..
Mitglied: Pitulu
31.01.2011 um 11:42 Uhr
Ja das mit den Lizezen ist mir schon klar das weiß ich auch, nur ist es so das ich den SMB gegen ein 2008 tauschen muss damit der Exchange Funktioniert.

Trotzdem danke für dein Beitrag
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
31.01.2011 um 11:46 Uhr
Moin,

ich würde den Server in jedem Fall durchtauschen. Denn es darf nur EIN Small-Business-Server in einer Domäne stehen (und der muss bestimmte Dienste für sich haben iirc...). Wenn du aber zuviele User hast und in den größenordnungen spielst das der das nicht mehr schafft dann würde ich generell die Dienste ein wenig aufteilen.

Bei uns (ca. 120-150 User) hat der Exchange für sich schon 16 GB RAM bekommen, Fileserver usw. wurden auf einen anderen Server gelegt. Denn ich möchte ja das der Exchange so schnell wie möglich arbeitet - auch wenn grad mal jemand auf die Idee kommt da 10 GB übers Netzwerk zu bewegen.

Generell behandel ich den Exchange wie einen Datenbank-Server (im Endeffekt ist es ja auch nichts anderes) -> und da gilt eben: Viel RAM, schnelle Platten usw -> dann wird das System auch schnell. Da möchte ich nicht das noch 50 Leute gleichzeitig die Platten bremsen weil die irgendwelche Office-Files bearbeiten etc... Was du auch noch machen kannst: Den Cache-Modus vom Outlook einschalten -> dann wird nicht immer alles gleich Online geladen - sondern eine lokale Datendatei erstellt. Haben wir hier auch - läuft super . Und wenn die Datendatei doch mal beschädigt wird dann kann man die weghauen u. eben die Mails neu ziehen lassen.

Allerdings gilt noch etwas für einen Exchange (wie auch für einen DB-Server): Bitte NUR dann im professionellen Umfeld anfassen wenn du weisst was du tust! Wenn nicht - Finger weg und eine Firma das machen lassen! Leider liest man immer wieder das Laien das versucht haben - und die brauchen dann eine extrem teure Firma um die Daten wiederzuholen...

Schönen Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: Pitulu
31.01.2011 um 12:03 Uhr
Danke für die Informationen. Ja das mit dem Exchange las ich machen ganz klar da hab ich keine Erfahrung drin. Also bist du der Meinung er hat recht mit der aussage das der alte 2003 SMB raus muss und gegen einen Server 2008 getauscht werden soll damit das System im Netzwerk ohne Probleme laufen kann. Das mit dem Cache Modus werd ich mal testen mal sehen wie es bei mir läuft danke.
Bitte warten ..
Mitglied: sputnik
31.01.2011 um 12:13 Uhr
Cache-Modus? Du hast doch (noch) gar keinen Exchange? Außerdem ist der Cache-Modus nichts anderes als eine lokale Kopie des Postfachs - die ab einer bestimmten Größe genau so viele Probleme machen wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Pitulu
31.01.2011 um 12:26 Uhr
Nicht in der Firma das ist richtig hab mir Privat als 30 tage testversion mal ein Exchange angelegt und las mich daran mal ein wenig aus wo ich nichts kaputt machen kann
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
31.01.2011 um 13:48 Uhr
Morgen Leute,
ich muss mich hier mal einschalten.

@Pitulu,
du möchtest also gern einen Exchange 2010 in dein Netz holen, hast aber davon Null Ahnung.
Der vorhandene SBS2003 hat einen Exchange integriert, dieser wird aber nicht genutzt - sondern was?

BTW:
Wir haben bei uns in der Firma ein SMB 2003 stehen als DC. Leider werden unsere Outlooks immer voller und funktionieren teilweise nicht mehr. Ich will daher ein Exchange einführen, kann aber den vom SMB nicht nutzen da wir zu viele User haben und das System einfach nur langsam werden würde.
Worauf stützt du diese Aussage?
Wie viele User habt Ihr? Erst bei 75 ist beim SBS Schluss.
Natürlich macht es wenig Sinn, einen SBS2003 mit 4 GB RAM und 50+ Exchange-Postfächern zu betreiben.
Aber so lange du hier nicht schreibst, was sonst noch so für Voraussetzungen gegeben sind, wird eine Hilfe echt schwierig.

@maretz,
ich würde den Server in jedem Fall durchtauschen. Denn es darf nur EIN Small-Business-Server in einer Domäne stehen (und der muss bestimmte Dienste für sich haben iirc...).
Wir können ihm doch nicht empfehlen, den Server "durchzutauschen". Weißt du, welche finanziellen Gegebenheiten vorliegen oder wie viele User sich dort im Netz befinden?
Dein Hinweis bzgl eines weiteren SBS ist soweit ja korrekt, jedoch wollte der TO keinen weiteren SBS hinzufügen, sondern einen E2K10.
Dies sollte IMHO möglich sein, da E2K10 ein 2003AD mit W2K3 SP1 GC als Minimum voraussetzt. Hier steht es genauer beschrieben.
Natürlich stellt man sich die Frage, ob eine Firma, welche bisher einen SBS einsetzt und deren Admin von einem SMB2003 spricht, gewillt ist, einen neuen W2K8R2 + Exchange 2010 + jeweilige CALs dazu zu kaufen. Ist ja finanziell nicht so ganz ohne.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
31.01.2011 um 14:11 Uhr
Meine Empfehlung ging nciht dahin den Server "durchzutauschen" - sondern sogar das ganze Konzept zu überdenken. Und das kann ich durchaus vertreten. Bei 75 Usern (-> die müssen es ja sein weil die Aussage kam das der SBS zu klein wäre) alle Dienste auf einem Server vorzuhalten finde ich doch sehr fragwürdig. Ganz egal wie die finanziellen Gegebenheiten sind ist das ein m.E. unprofessionelles Vorgehen. Nehmen wir nur mal an das die 75 Leute Zeitarbeiter für 7,50 Euro/h sind. Fällt also der SBS aus dann kann niemand mehr arbeiten -> 562,5 Euro/h an Kosten, die Uhr läuft! Du hast also nach 2h bereits den zusätzlichen Server bezahlt - und die Leute könnten eingeschränkt weiterarbeiten (z.B. Mails beantworten bzw. eben mit den Dateien arbeiten). Und ich würde mal behaupten das die Chance das es so günstig ist eher bei 0 ist -> ich denke du kannst locker den doppelten Stundensatz für die Realität rechnen!

Gleichzeitig hast du das Problem das RAM im Server immer benötigt wird. Der Fileserver möchte den RAM als Cache haben - und der Exchange auch. Also müssten sich beide Systeme darum prügeln wer nun in den Cache darf. Keine optimale Lösung -> also wäre es günstiger hier 2 getrennte Kisten zu nehmen.

Von daher würde ich generell eben versuchen immer die beiden Dinge zu trennen wenn die Betriebsgröße so über die 15-20 Leute geht. Eine Repa vom Server dauert ja üblicherweise einen Moment - und so in der Größenordnung ist ein Ausfall von 2-3h idR. teurer als nen zweiter Server... Je nach Betriebsgröße muss das ja nicht mal immer der High-End-Server sein - sondern nen guter Mittelklasse-Server reicht da schon....
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
31.01.2011 um 14:38 Uhr
Hallo maretz,
ich gebe dir ja Recht. aber leider wissen wir trotzdem nicht, welche Userzahl beim TO im Netz vorhanden sind. Mehr als 75 scheint mir ausgeschlossen, da würde auch der SBS nicht mitspielen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pitulu
31.01.2011 um 14:55 Uhr
wir haben ca. 40 User in der firma der SMB ist der DC halt auch nicht mehr der jüngste und wenn ich jetzt noch den Exchange dazu nehmen würde hätten die leute kein spass mehr am arbeiten da das System zu langsam werden würde. Deswegen war meine frage ob eine extra Maschiene mit einem Exchange Server im Netzwerk mit einem SMB zurecht kommt ... zu deiner frage nein ich hab kein plan von Exchange deswegen will ich das auch von einer externen Firma einrichten lassen. Der punkt ist auch der das ich mich nicht übers Ohr hauen lassen will wenn einer daher kommt und mir sagt SMB und Exchange beißen sich in einem Netzwerk da im SMB schon ein Exchange eingebaut ist. Aber das kann ich mir nicht vorstellen da der Exchange auf dem SMB nicht Konfiguriert ist.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
31.01.2011 um 15:14 Uhr
Hallo pitulu,
danke für die etwas genaueren Infos.
wir haben ca. 40 User in der firma der SMB ist der DC halt auch nicht mehr der jüngste und wenn ich jetzt noch den Exchange dazu nehmen würde hätten die leute kein spass mehr am arbeiten da das System zu langsam werden würde.
Wie groß ist dein allgemeiner Kenntnisstand bei Windows-Servern?
Das der SBS auch DC ist, musst du eigentlich niemandem erklären, das geht nämlich nicht anders.
IdR macht so ein SBS aber noch mehr, bzw. stellt weitere Dienste zur Verfügung, weshalb man ihn ja auch mal angeschafft hatte, bspw. Exchange (bei euch ja nicht genutzt, was stattdessen?), Sharepoint, DNS, File, Print, DHCP, etc.
In jedem Fall kann ich bei 40 Usern empfehlen, mehr als einen Server einzusetzen. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass ihr tatsächlich nur den einen Server habt.
Bitte warten ..
Mitglied: Pitulu
31.01.2011 um 16:21 Uhr
Hi goscho

Meine Kenntnise im bereich Server ist hm ja wie beantwortet man das jetzt am besten sagen wir es mal so ich hab einige erfahrungen mit servern ist zwar nicht das größte wissen da mir noch ein paar lehrgänge fehlen aber ich komme ganz gut zu recht der Server allein ist nur ein reiner File Server in der Grundkonfiguration und wird nur zur datenablage und eins zwei programme für die Firma genutzt ...nein das ist nicht der einzige wir haben noch ein TS der für die mitarbeiter für unterwegs ist und dann noch ein zweiten Standpunkt der auch noch mal mit einem Fileserver und ein TS ausgestattet ist
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
31.01.2011 um 16:34 Uhr
Zitat von Pitulu:
Hi goscho
Hi pitulu,
Meine Kenntnise im bereich Server ist hm ja wie beantwortet man das jetzt am besten sagen wir es mal so ich hab einige erfahrungen
mit servern ist zwar nicht das größte wissen da mir noch ein paar lehrgänge fehlen aber ich komme ganz gut zu
recht der Server allein ist nur ein reiner File Server in der Grundkonfiguration und wird nur zur datenablage und eins zwei
programme für die Firma genutzt ...nein das ist nicht der einzige wir haben noch ein TS der für die mitarbeiter für
unterwegs ist und dann noch ein zweiten Standpunkt der auch noch mal mit einem Fileserver und ein TS ausgestattet ist
Wenn du in diesem Schreibstil antwortest, ohne Punkte und Kommas, habe ich keine Lust mehr zu helfen.
Sorry, aber das ist mir zu anstrengend zu lesen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pitulu
31.01.2011 um 16:53 Uhr
Ja Sorry bin gerade noch auf Arbeit da musste ich etwas hin machen sonst nehme ich mir auch mehr Zeit.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (11)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...