Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SMTP Authentifizierung für Linux

Frage Internet E-Mail

Mitglied: Blu3Scr33n

Blu3Scr33n (Level 1) - Jetzt verbinden

26.04.2011, aktualisiert 18.10.2012, 8337 Aufrufe, 19 Kommentare

Ich habe von Linux wenig bis garkeine Ahnung

Hallo liebe Administratoren,

wir haben über Hosteurope einen Virtual Server gemietet, auf dem ein onlien Tool läuft (für Befragungen und deren Auswertung).
Hierüber sollen auch Mails verschickt werden. Auf diesem Virtual Server ist kein Plesk installiert.
Die Mails können mit Hilfe eines "Mail-Basic Paketes" verschickt werden.
Nun sollen die Mails allerdings mit dem Online-Tool versendet werden via SMTP. Von Hosteurope aus ist eine SMTP Authentifikation beim Versenden von Mails erforderlich.
Laut meinem Kollegen gibt es da ein Problem:
Er bekommt eine Fehlermeldung bezüglich der Authentifikation des SMTP.
Ich habe schon ein bisschen bei Hosteurope im FAQ gesucht und bin dann auf folgendes schönes Programm gestoßen:
SMTP AUTH
http://sourceforge.net/projects/smtpauth/files/SMTPAuth/SMTPAuth%20v2.0 ...

Dieses Programm ist allerdings nur für Windows Betriebssysteme gedacht.
Meine Frage:
Gibt es so ein Programm auch für Linux, damit es auf dem Virtual Server laufen kann oder gibt es eine andere Möglichkeit, dass die SMTP Authentifikation gewährleistet werden kann?

Ich bin dankbar für Tipps und Ratschläge.

Beste Grüße,

Blu3Scr33n
Mitglied: nxclass
26.04.2011 um 14:45 Uhr
was für ein Linux nutzt Ihr? - Debian? evtl. dann Postfix als Satelliten System konfiguriert - dann kann man das einfache sendmail nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 14:52 Uhr
Ich würde dies so lösen.

Ich würde einen SMTP Server installieren und in den MX-Records der Domain die IP des Mail-Server hinzufügen somit kann dieser Server Mails über diese Domain senden ohne, dass diese im Spam Ordner landen oder kommplett abgeblockt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
26.04.2011 um 15:07 Uhr
Hallo,
danke für die schnellen Antworten.
Leider habe ich, wie oben angemerkt überhaupt keine Ahnung von Linux.

Zitat von nxclass:
was für ein Linux nutzt Ihr?
Ich bin leider auch nicht fündig geworden welche Linuxversion auf dem Server läuft. Dies ist das Servermodell, dass wir angemietet haben:
http://www.hosteurope.de/produkt/Virtual-Server-Linux-L
(Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass mein Kollege von einem Debian Server gesprochen hat)
Zitat von nxclass:
evtl. dann Postfix als Satelliten System konfiguriert - dann kann man das einfache sendmail nutzen.
Kann man Postfix gleichsetzen mit einem Exchange Server bei Microsoft? Was meinst du mit Satelitensystem?

Zitat von DasBreaker:

Ich würde einen SMTP Server installieren und in den MX-Records der Domain die IP des Mail-Server hinzufügen somit kann
dieser Server Mails über diese Domain senden ohne, dass diese im Spam Ordner landen oder kommplett abgeblockt werden.
Könntest du mir das bitte genauer erklären. Wo soll ich den SMTP Server installieren? Wie genau funktionieren die MX-Records und wo kann ich diese editieren?

Grüße,

Blu3Scr33n
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 15:39 Uhr
Also

Du musst ja um E-Mails verschicken zu können auch eine Domain haben oder?
Wenn ja hast du diese bei HE?
Wenn ja gehst du ins Kundeninterfacesystem kurz KIS (http://kis.hosteurope.de) und gehst nach Administration->Domainservices->AutoDNS Domains bearbeiten->[Deine Domain]--Editieren->(und gehst nach ganz unten zu den MX-Records) und trägst dort einfach die IP des Linux Servers ein. Priorität solltest du auf 99 setzen da der Server ja nur mails senden soll und sicherlich die Mails im Webmail von HE ankommen sollen.
Präfix ist nix anderes als die Subdomain also trag da z.b. mail2 ein.

Soweit ich mich erinnern kann hatte ich damals einen Debian Server bekommen.

postfix ist der SMTP Server.
Und mit Satelliten System meint nxclass sicherlich den als relayserver als Weiterleitungsserver zu Konfigurieren.
Dies wird aber nicht funktionieren wenn
1. Du keine MX Records anlegen kannst oder
2. Dir der Webmail SMTP Server nicht gehört (Was zu 99,999999998 % zutreffen wird)

Also dir bleibt follgendes übrig.

MX Record anlegen und Postfix als eigenständigen Server installieren.
ORDER
MX Record anlegen und Postfix als relay Server installieren. (Was wie gesagt scheitern kann da der SMTP Server vom Webmail von HE die mails vom Postfix ablehnen kann)

PS nochmal Postfix = SMTP Server

Mit freudlichen Grüßen
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
26.04.2011 um 16:00 Uhr
Zitat von DasBreaker:
Also
(Wie der Vater zum Sohn Find ich gut, dass es auch Leute gibt, die unwissenden wie mir haarklein erzählen, was sie zu tun und zu lassen haben. Ganz großes Lob dafür!!!)

Du musst ja um E-Mails verschicken zu können auch eine Domain haben oder?
Wenn ja hast du diese bei HE?
Jap, das ist korrekt
Wenn ja gehst du ins Kundeninterfacesystem kurz KIS (http://kis.hosteurope.de) und gehst nach
Administration->Domainservices->AutoDNS Domains bearbeiten->[Deine Domain]--Editieren->(und gehst nach ganz unten zu
den MX-Records) und trägst dort einfach die IP des Linux Servers ein. Priorität solltest du auf 99 setzen da der Server
ja nur mails senden soll und sicherlich die Mails im Webmail von HE ankommen sollen.
Präfix ist nix anderes als die Subdomain also trag da z.b. mail2 ein.
Perfekte Beschreibung. Jetzt habe ich unter den DNS Einträgen schon einige Subdomains einrichten müssen (Für jeden unserer Kunden eine)
Jeder Kunde bekommt dann auch ein anderes Mailing. Muss ich dann für jede Subdomain einen neuen MX-Records Eintrag machen mit jeweils anderem Präfix?

Soweit ich mich erinnern kann hatte ich damals einen Debian Server bekommen.

postfix ist der SMTP Server.
Und mit Satelliten System meint nxclass sicherlich den als relayserver als Weiterleitungsserver zu Konfigurieren.
Dies wird aber nicht funktionieren wenn
1. Du keine MX Records anlegen kannst oder
Das hast du richtig erfasst. Die MX-Records Einträge kann ich editieren.
2. Dir der Webmail SMTP Server nicht gehört (Was zu 99,999999998 % zutreffen wird)
Auch das ist richtig. Wie oben schon erwähnt ist das Mail-Basic Paket auch nur bei Hosteurope angemietet.

Also dir bleibt follgendes übrig.

MX Record anlegen und Postfix als eigenständigen Server installieren.
Diesen Schritt bitte nochmal für ganz Dumme wie mich: Wie installiere ich den Postfix als eigenständigen Server ?(ich glaub ich steh da grade auf dem Schlauch)
ORDER
MX Record anlegen und Postfix als relay Server installieren. (Was wie gesagt scheitern kann da der SMTP Server vom Webmail von HE
die mails vom Postfix ablehnen kann)
Fällt durch die von dir oben genannten Gründen weg

/Edit: Jetzt wär ich doch fast unhöflich gewesen und hätte die Grüße vergessen
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 16:18 Uhr
Zitat von Blu3Scr33n:
> Zitat von DasBreaker:
> ----
> Also
(Wie der Vater zum Sohn Find ich gut, dass es auch Leute gibt, die unwissenden wie mir haarklein erzählen, was sie zu tun
und zu lassen haben. Ganz großes Lob dafür!!!)

Danke ;)

>
> Du musst ja um E-Mails verschicken zu können auch eine Domain haben oder?
> Wenn ja hast du diese bei HE?
Jap, das ist korrekt
> Wenn ja gehst du ins Kundeninterfacesystem kurz KIS (http://kis.hosteurope.de) und gehst nach
> Administration->Domainservices->AutoDNS Domains bearbeiten->[Deine Domain]--Editieren->(und gehst nach ganz unten
zu
> den MX-Records) und trägst dort einfach die IP des Linux Servers ein. Priorität solltest du auf 99 setzen da der
Server
> ja nur mails senden soll und sicherlich die Mails im Webmail von HE ankommen sollen.
> Präfix ist nix anderes als die Subdomain also trag da z.b. mail2 ein.
Perfekte Beschreibung. Jetzt habe ich unter den DNS Einträgen schon einige Subdomains einrichten müssen (Für jeden
unserer Kunden eine)
Jeder Kunde bekommt dann auch ein anderes Mailing. Muss ich dann für jede Subdomain einen neuen MX-Records Eintrag machen

Die MX Record sagen nur aus das dieser Mail Server mit der IP auch diese Domain nutzen dürfen

Kleine Bsp. mit meiner Domain

Ich habe die Domain esportz.net
2 MX einträge
188.40.9.103
und
212.204.50.74

Wenn jetzt ein Mail Server mit der Internet Adresse 188.40.9.103 über die domain esportz.net eine Mail an dich sendet wird diese Mail (im normalfall) zu 100 % angenommen und nicht als Spam markiert oder abgewiesen.
Mein Server leitet keine Mail zu meinen Postfächern weiter wo die Mail Server IP nicht mit einem MX Eintrag übereinstimmt

2. Bsp.
Wenn jetzt ein Mail Server mit der Internet Adresse 22.22.22.22 über die domain esportz.net eine Mail an dich sendet wird diese Mail entweder im Spam Ordner landen oder gar nicht erst ankommen.

MX Einträge müssen nicht doppelt vorhanden sein um nur einen Server zu Akzeptieren.

mit jeweils anderem Präfix?

Die Präfix sagt nur aus in welche Reihenfolge der Eingangsserver gesucht wird.
Darum sollte der Server der der Eingangserver ist immer die Präfix 1 haben und die Server die nur senden sollen sollten immer eine sehr hohe Präfix haben.

PS Allgemein heist das wenn du alle mails von alles Kunden über die eine Vm sendest musst du den MX Eintrag nur einmal eingeben.
>
> Soweit ich mich erinnern kann hatte ich damals einen Debian Server bekommen.
>
> postfix ist der SMTP Server.
> Und mit Satelliten System meint nxclass sicherlich den als relayserver als Weiterleitungsserver zu Konfigurieren.
> Dies wird aber nicht funktionieren wenn
> 1. Du keine MX Records anlegen kannst oder
Das hast du richtig erfasst. Die MX-Records Einträge kann ich editieren.
> 2. Dir der Webmail SMTP Server nicht gehört (Was zu 99,999999998 % zutreffen wird)
Auch das ist richtig. Wie oben schon erwähnt ist das Mail-Basic Paket auch nur bei Hosteurope angemietet.
>
> Also dir bleibt follgendes übrig.
>
> MX Record anlegen und Postfix als eigenständigen Server installieren.
Diesen Schritt bitte nochmal für ganz Dumme wie mich: Wie installiere ich den Postfix als eigenständigen Server ?(ich
glaub ich steh da grade auf dem Schlauch)

im normalfall hast den Packetmanager atp-get

versuche mal follgendes in der ssh konsole...
apt-get install postfix
... und alles bestätigen


> ORDER
> MX Record anlegen und Postfix als relay Server installieren. (Was wie gesagt scheitern kann da der SMTP Server vom Webmail
von HE
> die mails vom Postfix ablehnen kann)
Fällt durch die von dir oben genannten Gründen weg

/Edit: Jetzt wär ich doch fast unhöflich gewesen und hätte die Grüße vergessen

Sry wenn ich jetzt Rechtschreibfehler usw habe steh gerade ein bissl unter zeitdruch usw.
Aber wenn du Teamspeak Skype o.ä. hast kann ich dir sogar direkt via Teamviever helfen.

MfG
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 16:24 Uhr
Bin auch per Mail erreichbar stefan-gronow(ät)esportz(döt).de

das (ät)"@"und das (döt)"." bitte austauschen ist nur wegen diesen Auto-Mail-Spam-Bots ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
26.04.2011 um 16:57 Uhr
Hallo Stefan,


Die Präfix sagt nur aus in welche Reihenfolge der Eingangsserver gesucht wird.
Darum sollte der Server der der Eingangserver ist immer die Präfix 1 haben und die Server die nur senden sollen sollten immer
eine sehr hohe Präfix haben.
Du meinst Priorität und nicht Präfix. Das Präfix wird laut Hosteurope benötigt, wenn man eine IP Adresse statt eines Hostnamen eingibt.
Zitat von Hosteurope:
"Mailserver werden über deren Namen angesprochen; ein MX-Records sollte auf einen Hostnamen verweisen. Steht dieser fest, können Sie Ihn ohne weiteres eingeben. Möchten Sie eine bestimmte IP-Adresse verwenden, ist dies auch möglich, allerdings ist dann die Eingabe des "Prefix" erforderlich. Dieses legt einen Hostnamen fest, der dann wiederum als MX-Record eingetragen wird. Im folgenden Beispiel wir also ein A-Record "mx0.beispieladresse.de" auf die IP 80.237.138.5 erzeugt und dieser Name dann als MX-Record verwendet."

PS Allgemein heist das wenn du alle mails von alles Kunden über die eine Vm sendest musst du den MX Eintrag nur einmal
eingeben.
MX-Record der Domain ist eingerichtet und zeigt jetzt laut IP auf den Virtual Server
Soweit ich mich erinnern kann hatte ich damals einen Debian Server bekommen.
Ich glaub ich hab da auch grade wieder so'n FAQ Eintrag gelesen, der darauf hinweißt, dass wir einen Debian Server haben.


im normalfall hast den Packetmanager atp-get
versuche mal follgendes in der ssh konsole...
apt-get install postfix
... und alles bestätigen
hat geklappt, nachdem ich noch ein Update gezogen habe. Postfix ist erfolgreich installiert (Typ: Internet)


Sry wenn ich jetzt Rechtschreibfehler usw habe steh gerade ein bissl unter zeitdruch usw.
kein Problem. Die Rechtschreibfehler behalte ich einfach für mich

Grüße,
Blu3Scr33n

PS: Ich muss noch auf Antwort von meinem Kollegen warten. Dann kann ich sagen, ob es geklappt hat.
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 17:20 Uhr
Zitat von Blu3Scr33n:
Hallo Stefan,

>
> Die Präfix sagt nur aus in welche Reihenfolge der Eingangsserver gesucht wird.
> Darum sollte der Server der der Eingangserver ist immer die Präfix 1 haben und die Server die nur senden sollen sollten
immer
> eine sehr hohe Präfix haben.
Du meinst Priorität und nicht Präfix. Das Präfix wird laut Hosteurope benötigt, wenn man eine IP Adresse statt
eines Hostnamen eingibt.

ohh sry mein Fehler aber du musst ja nur deine VM eintragen und die muss den Servernamen haben wie du den mx record angelegt hast ;)
Zitat von Hosteurope:
"Mailserver werden über deren Namen angesprochen; ein MX-Records sollte auf einen Hostnamen verweisen. Steht dieser
fest, können Sie Ihn ohne weiteres eingeben. Möchten Sie eine bestimmte IP-Adresse verwenden, ist dies auch
möglich, allerdings ist dann die Eingabe des "Prefix" erforderlich. Dieses legt einen Hostnamen fest, der dann
wiederum als MX-Record eingetragen wird. Im folgenden Beispiel wir also ein A-Record "mx0.beispieladresse.de" auf die IP
80.237.138.5 erzeugt und dieser Name dann als MX-Record verwendet."

EDIT: So ein MX Record biss der um die Welt ist kann schon mal seine 24 stunden dauern so mal nebenbei. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
26.04.2011 um 17:30 Uhr
Hallo Stefan,

ohh sry mein Fehler aber du musst ja nur deine VM eintragen und die muss den Servernamen haben wie du den mx record angelegt hast
;)
keine Abkürzungen bitte...Bin Abkürzungsscheu Ich bräcuhte einmal die ausgeschriebene Variante von VM (auch wenns frür dich trivial sein mag)


EDIT: So ein MX Record biss der um die Welt ist kann schon mal seine 24 stunden dauern so mal nebenbei. ;)
Na das behalten die sich ja auch vor bei Hosteurope. Die sagen ja schon immer, das Änderungen bis zu 48 Stunden brauchen können, ehe sie ins System implementiert worden sind. Allerdings sind die Jungs da doch relativ flott und haben diese Einstellungen meistens nach einer halben Stunde drin

Apropo flott: Sollte das jetzt hier so einfach funktionieren, wie du es beschreibst, dann kannst du dir überlegen, ob du nicht den Support von Hosteurope gegen Geld ablösen willst. Den habe ich nämlich auch angerufen und da wurde mir nur gesagt, dass meine Wünshe so nicht zu erfüllen wären und ich auf einen anderen Server (gegen Geld natürlich) umsteigen müsste...

Grüße,

Blu3Scr33n
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 17:33 Uhr
Zitat von Blu3Scr33n:
Hallo Stefan,

> ohh sry mein Fehler aber du musst ja nur deine VM eintragen und die muss den Servernamen haben wie du den mx record angelegt
hast
> ;)
keine Abkürzungen bitte...Bin Abkürzungsscheu Ich bräcuhte einmal die ausgeschriebene Variante von VM (auch
wenns frür dich trivial sein mag)
eng.:Virtual Machine
deu.:Virtuelle Maschiene
ist das was du bei Host Europe (HE) gekauft hast.

MfG
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
26.04.2011 um 17:38 Uhr
Hallo Stefan,

eng.:Virtual Machine
deu.:Virtuelle Maschiene
ist das was du bei Host Europe (HE) gekauft hast.
Also doch richtig getippt. Danke trotzdem für die Erklärung

Beste Grüße,

Blu3Scr33n
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011, aktualisiert 18.10.2012
Kein Problem ich brauch auch hilfe aber bissher hat man mir noch nicht helfen können ;(

http://www.administrator.de/forum/windows-server-2008-wds-in-ein-vorhan ...
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
26.04.2011 um 17:53 Uhr
Hmmm. Klingt auch nicht ganz einfach.
Aber da bin ich zuversichtlich. Ich hab da sehr großes Vertrauen in unsere Forenjungs. Steht ja auch erst seit heute drin
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
26.04.2011 um 20:28 Uhr
Hallo,

Ich würde einen SMTP Server installieren und in den MX-Records der Domain die IP des Mail-Server hinzufügen somit kann
dieser Server Mails über diese Domain senden ohne, dass diese im Spam Ordner landen oder kommplett abgeblockt werden.
Ich würde sagen: Das geht am Thema vorbei.
Kein seriös konfigurierter Mailserver wird eine Mail ablehnen oder als Spam markieren, nur weil der sendende Host kein MX ist, schlechtestensfalls gibt's ein paar Punkte im Scoring. Außerdem: Wenn man so Vorschläge macht, sollte man unbedingt dazusagen, dass die Priorität der Fake-MXe unbedingt hochgesetzt werden muss, sonst gibt das nichts als Ärger. Wenn man die Priorität setzt funktioniert das in Theorie & wahrscheinlich auch Praxis, ist aber trotzdem nicht Standardkonform, und deswegen nicht zu empfehlen.

Ich halte den Ansatz von Bluescreen für den richtigen: Nicht irgendeinen Server wild (direkt) in's Internet senden lassen, sondern ihn so konfigurieren, dass er über einen anderen relayt. Damit behält man auch langfristig den Überblick über den Mailfluss & muss sich nur für einen Server um Themen wie z.B. Whitelisting/Blacklisting kümmern.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
26.04.2011 um 20:40 Uhr
Zitat von filippg:
Hallo,

> Ich würde einen SMTP Server installieren und in den MX-Records der Domain die IP des Mail-Server hinzufügen somit
kann
> dieser Server Mails über diese Domain senden ohne, dass diese im Spam Ordner landen oder kommplett abgeblockt werden.
Ich würde sagen: Das geht am Thema vorbei.
Kein seriös konfigurierter Mailserver wird eine Mail ablehnen oder als Spam markieren, nur weil der sendende Host kein MX
ist, schlechtestensfalls gibt's ein paar Punkte im Scoring.
Es gibt mehr als genügend mail server die mail von anfang an mails ablehnen weil der host nicht mit der mx liste übereinstimmt
vieleicht nicht diese public server wie web.de live.de gmx usw aber die kleinen privaten lehnen diese standartmäßig ab.
Außerdem: Wenn man so Vorschläge macht, sollte man
unbedingt dazusagen, dass die Priorität der Fake-MXe unbedingt hochgesetzt werden muss, sonst gibt das nichts als Ärger.
was meinst du mit fake mx ??
Es gibt nur MX einträge und die Priorität sagt nix weiter aus welcher server zuerst abgefragt werden soll wo die mail hin soll darum sollen die server die auch empfangen sollen müssen eine kleine zahl (hohe Priorität) und die die nur senden sollen sollen am besten gar nicht erst gefragt werden sonst landen die mails im nirvana (darum kleine Priorität = hohe zahl)
Wenn man die Priorität setzt funktioniert das in Theorie & wahrscheinlich auch Praxis, ist aber trotzdem nicht
Standardkonform, und deswegen nicht zu empfehlen.

Ich halte den Ansatz von Bluescreen für den richtigen: Nicht irgendeinen Server wild (direkt) in's Internet senden
lassen, sondern ihn so konfigurieren, dass er über einen anderen relayt.

mit der Postfix konfiguration (internet) ist gemeint das der postfix server nicht nur lokale mails (im internen subnetz) senden und empfangen kann sondern auch in externe netze
und die relay einstellung kann nicht funktionieren weil der WebMail SMTP Server relay mails standartmäßig ablehnt und wenn du alles gelesen hättest, hättest du auch mitbekommen dass ich selbst kunde von HE bin und dass nur weiß weil ich das selbst schon durch bin
da mir der ganze müll aber zu viel und zu blöd war habe ich mir meinen eigenen mail server installiert (IMAP POP3 SMTP)

>Damit behält man auch langfristig den
Überblick über den Mailfluss & muss sich nur für einen Server um Themen wie z.B. Whitelisting/Blacklisting
kümmern.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
26.04.2011 um 20:59 Uhr
Hallo,

Es gibt mehr als genügend mail server die mail von anfang an mails ablehnen weil der host nicht mit der mx liste
übereinstimmt vieleicht nicht diese public server wie web.de live.de gmx usw aber die kleinen privaten lehnen diese standartmäßig ab.
Najaaaa.... ich sagte ja: kein seriöser. Wenn das ein privatmensch etwas bastelt, ist das auch manchmal reichlich seltsam. Aber glaube mir: wir betreiben bei uns genug Mailserver, und wir haben auch genug Konstellationen, wo ein sendender nicht im MX steht - und die Herausforderungen bezgl. False-Positives liegend definitiv wo anders.

was meinst du mit fake mx ??
Damit meine ich einen Server, der im MX-Record aufgeführt ist, aber gar keine Mails empfangen soll - und genau darum geht es hier doch, oder?

Nochmal wie ich die Frage verstehe: er hat seine Domain bei Hosteurope liegen und versendet & empfängt über deren Mailsystem lustig Mails. Nun hat er einen Server, der auch lustig Mails versenden will (nicht empfangen). Und wollte eigentlich wissen, wie er HE dazu bringt, die Mails von seinem Server anzunehmen & weltweit zuzustellen. Wenn ich das falsch verstehe entschuldige ich mich für alles geschriebene.

Es gibt nur MX einträge und die Priorität sagt nix weiter aus welcher server zuerst abgefragt werden soll wo die mail
hin soll darum sollen die server die auch empfangen sollen müssen eine kleine zahl (hohe Priorität) und die die nur
senden sollen sollen am besten gar nicht erst gefragt werden sonst landen die mails im nirvana
Ebend. Und deswegen: Wenn man jemand sagt, er soll einen Server der nur senden soll in den MX-Record aufnehmen, sollte man ihm auch im gleichen Satz sagen, dass er unbedingt eine höhere Priorität angeben sollte.

mit der Postfix konfiguration (internet) ist gemeint das der postfix server nicht nur lokale mails (im internen subnetz) senden
und empfangen kann sondern auch in externe netze
und die relay einstellung kann nicht funktionieren weil der WebMail SMTP Server relay mails standartmäßig ablehnt und
wenn du alles gelesen hättest, hättest du auch mitbekommen dass ich selbst kunde von HE bin und dass nur weiß weil
ich das selbst schon durch bin
da mir der ganze müll aber zu viel und zu blöd war habe ich mir meinen eigenen mail server installiert (IMAP POP3 SMTP)
Stell dir vor: ich bin auch Kunde von Hosteurope!
Und es geht m.W. nicht darum, in welche Netze Postfix verschickt, sondern wie er sich sein Ziel sucht: Entweder kann er die MX-Records der Empfängerdomains auslesen und dann direkt an den jeweilige Mailserver schicken. Das halte ich für die schlechte Variante. Oder er schickt alle Mails -unabhängig vom Empfänger- an einen Relayserver (im Exchange-Slang: Smarthost). Dieser Smarthost wäre das HE-Mailsystem. Klar, der Smarthost nimmt nicht einfach von jedem Mails an, da muss man sich vorher authentifizieren. Und das war doch die Frage, oder? Und um dazu jetzt auch mal was beizutragen: ich würde einfach mal nach "postfix authenticate smarthost" suchen... Und: mit HE geht das locker. Mein lokales Thunderbird nutzt HE auch als Smarthost (alle ausgehenden Mails unabhängig vom Empfänger dahin senden) und muss sich natürlich auch authentifzieren.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: DasBreaker
27.04.2011 um 08:18 Uhr
Zitat von filippg:
Hallo,

> Es gibt mehr als genügend mail server die mail von anfang an mails ablehnen weil der host nicht mit der mx liste
> übereinstimmt vieleicht nicht diese public server wie web.de live.de gmx usw aber die kleinen privaten lehnen diese
standartmäßig ab.
Najaaaa.... ich sagte ja: kein seriöser. Wenn das ein privatmensch etwas bastelt, ist das auch manchmal reichlich seltsam.
Aber glaube mir: wir betreiben bei uns genug Mailserver, und wir haben auch genug Konstellationen, wo ein sendender nicht im MX
steht - und die Herausforderungen bezgl. False-Positives liegend definitiv wo anders.

Nehmen wir mail hotmail.de (live.de)
Steht der Ausgangserver nicht in der MX liste kommt die mail nicht an.

> was meinst du mit fake mx ??
Damit meine ich einen Server, der im MX-Record aufgeführt ist, aber gar keine Mails empfangen soll - und genau darum geht es
hier doch, oder?

Nochmal wie ich die Frage verstehe: er hat seine Domain bei Hosteurope liegen und versendet & empfängt über deren
Mailsystem lustig Mails. Nun hat er einen Server, der auch lustig Mails versenden will (nicht empfangen). Und wollte eigentlich
wissen, wie er HE dazu bringt, die Mails von seinem Server anzunehmen & weltweit zuzustellen. Wenn ich das falsch verstehe
entschuldige ich mich für alles geschriebene.

Dass hatten wir ja geklärt HE macht, dass nur gegen aufpreis was Blu3Scr33n aber nicht wollte darum habe ich ihm einen weg gezeigt wie er das auch anders erledigen kann.

> Es gibt nur MX einträge und die Priorität sagt nix weiter aus welcher server zuerst abgefragt werden soll wo die
mail
> hin soll darum sollen die server die auch empfangen sollen müssen eine kleine zahl (hohe Priorität) und die die
nur
> senden sollen sollen am besten gar nicht erst gefragt werden sonst landen die mails im nirvana
Ebend. Und deswegen: Wenn man jemand sagt, er soll einen Server der nur senden soll in den MX-Record aufnehmen, sollte man ihm
auch im gleichen Satz sagen, dass er unbedingt eine höhere Priorität angeben sollte.

Nein Server die nur senden müssen eine NIEDRIGE Prio. haben da die ja sonst die mails erhalten und nicht das mail system von HE
Abgesehen davon habe ich ihn das gesagt mit der Prio. sihe meinen beitrag um 26.04.2011, 15:39:42 Uhr


> mit der Postfix konfiguration (internet) ist gemeint das der postfix server nicht nur lokale mails (im internen subnetz)
senden
> und empfangen kann sondern auch in externe netze
> und die relay einstellung kann nicht funktionieren weil der WebMail SMTP Server relay mails standartmäßig ablehnt
und
> wenn du alles gelesen hättest, hättest du auch mitbekommen dass ich selbst kunde von HE bin und dass nur weiß
weil
> ich das selbst schon durch bin
> da mir der ganze müll aber zu viel und zu blöd war habe ich mir meinen eigenen mail server installiert (IMAP POP3
SMTP)
Stell dir vor: ich bin auch Kunde von Hosteurope!
Und es geht m.W. nicht darum, in welche Netze Postfix verschickt, sondern wie er sich sein Ziel sucht: Entweder kann er die
MX-Records der Empfängerdomains auslesen und dann direkt an den jeweilige Mailserver schicken. Das halte ich für die
schlechte Variante. Oder er schickt alle Mails -unabhängig vom Empfänger- an einen Relayserver (im Exchange-Slang:
Smarthost). Dieser Smarthost wäre das HE-Mailsystem. Klar, der Smarthost nimmt nicht einfach von jedem Mails an, da muss man
sich vorher authentifizieren. Und das war doch die Frage, oder? Und um dazu jetzt auch mal was beizutragen: ich würde einfach
mal nach "postfix authenticate smarthost" suchen... Und: mit HE geht das locker. Mein lokales Thunderbird nutzt HE auch
als Smarthost (alle ausgehenden Mails unabhängig vom Empfänger dahin senden) und muss sich natürlich auch
authentifzieren.

Hm
Sry davon habe ich bissher noch nix gehört --> Exchange-Slang: Smarthost

Abgesehen davon muss man auch beachten das Blu3Scr33n Linux einsteiger ist.

Gruß

Filipp

MfG
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Blu3Scr33n
27.04.2011 um 16:00 Uhr
Hallo ihr Beiden,

na da ist die Diskussion ja fröhlich weiter gegangen. Ich danke euch beiden für diese konstruktiven Beiträge.
Das Problem ist gelöst.
Ich habe die MX-Records eingetragen (IP vom Linuxserver benutzt)
Das Hauptproblem lag aber glaub ich an einer anderen Stelle:
Im Online-Tool (von dem die Mails versendet werden sollen) sollte man den SMTP- Server eintragen.
Der Server war zwar richtig eingetragen. Allerdings stand dort der Name
Gestern Abend habe ich dann das ganze mal nicht über den geschriebenen Namen gemacht, sondern über IP.
Und Bums, siehe da, es klappte.
Der Server kann anscheinend die Namen nicht auflösen und nimmt nur IP Adressen an.

Damit wäre das dann auch gelöst. Nocheinmal recht herzlichen Dank an euch für die tatkräftige Unterstützung bei der Lösungsfindung.

Beste Grüße,

Blu3Scr33n
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
WDS mit PXE Linux (3)

Frage von HansWurstAugust zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst 802.1x Authentifizierung - NPS - RADIUS MAC (4)

Frage von LKaderavek zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Linux Tools
Docker - Minimize your containers with alpine linux

Link von Sheogorath zum Thema Linux Tools ...

Monitoring
System Monitoring für Windows, Linux (5)

Frage von manuelw zum Thema Monitoring ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...