Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Software Raid mit Linux (Debian)

Frage Linux Debian

Mitglied: thorti85

thorti85 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.11.2008, aktualisiert 22:06 Uhr, 6552 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo allerseits,

ich habe gleich mehrere Fragen...

Und zwar mein "Projekt":
Ich möchte mir hier für zu Hause einen kleinen Fileserver mit 3 * 640GB (RAID5) Platten "basteln", auf dem nachher nur ein Samba laufen und
am liebsten Debian Linux.

Zuerst wollte ich das ganze mit einem richtigen Hardware RAID - Controller realisieren. Aber diese Controller kosten (wahrscheinlich zu Recht) sehr viel GEld und ist mir ehrlich gesagt zu teuer.

Daher kam ich auf die Idee vielleicht sog. Mainboard/ONBOARD-Raids zu holen.
Kriterien waren: µATX, RAID 5 und Unterstützung bis zu 6 SATA-Platten:

z.B.: Asus P5E-VM HDMI (µATX, Sound, VGA, G-LAN, SATA2 RAID)
Asus P5Q-EM (µATX, Sound, VGA, G-LAN, FW, SATA2-RAID)
MSI G45M-FIDR (µATX, Sound, DVI, G-LAN, FW, SATAII-RAID)

Aber, da diese Onbard-Boards ja eigentlich auch "nur" einen SoftwareRaid machen, benötigt man ja passende Treiber. Leider weiß ich jetzt (auch nach googeln) nicht, ob es Treiber für Debian bzw. auch andere LinuxDistributionen gibt.
Ich hatte auch schon versucht den Support per Mail zu kontaktieren, aber die Hersteller supporten irgendwie nur gekaufte Produkte und wollen die Seriennummer!?

Daher will ich mir jetzt eigentlich einen "reinen" Software RAID mit Debian (bzw. welche Linux Distribution ist nicht so wichtig) machen.
Jetzt wollte ich fragen, was ihr davon haltet?
Die Performance ist mir gar nicht sooo wichtig, da ja nicht so extrem viel darauf gemacht wird (Netzwerk mit 3 Leuten nur).
Mir geht es nur darum, dass ich praktisch eine Sicherung habe und dass ich meine Daten bzw. die Festplatte verschlüsseln kann. Und gerade auch wegen der Option mit "Verschlüsseln" greife ich auch nicht zu einem kleinen NAS a la QNAP etc. .

Ich glaub zwar nicht, dass ich jemals über 1 TB Daten habe, aber man soll ja bekanntlich niemals nie sagen...Ist es denn möglich diesen Software Raid später ohne größere Probleme zu erweitern? Und sogar evtl. die PLatten umzuziehen auf einen anderen "Rechner"?

Ich freue mich schon mal auf eure Antowrten.

Viele Grüße und
schönes Wochenende

T-Rule / Thorsten
Mitglied: wiesi200
21.11.2008 um 21:16 Uhr
Schau dir mal das an.
http://www.freenas.org/

So etwas würde ich nicht verschlüsseln. Da hätte ich zu große Angst das der Container defekt wird und das ich überhaupt keine Leistung mehr kriege.
Bei Firmen wird so etwas auch nicht gemacht und die haben sensiblere Daten als Privatleute.
Bitte warten ..
Mitglied: thorti85
21.11.2008 um 22:06 Uhr
OK, danke für die Info.
Stimmt, wenn man das ganze nicht verschlüsselt, wäre das echt eine super Lösung.
Aber wenn ich nicht verschlüssele, könnte ich ja theoretisch auch auf so ein vorgefertigtes NAS, wo man nur kurz die Platten reinsteckt, nutzen.

Ich überlege es mir auf jeden Fall.

Viele Grüße
Thorsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Linux Netzwerk
VPN Server mit Drosselung Linux Debian basiert (4)

Frage von Niklas434 zum Thema Linux Netzwerk ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software RAID 10 mit bester Perfomance (7)

Frage von ketanest112 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Debian
Linux (Debian) Schulung gesucht (5)

Frage von smartino zum Thema Debian ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...