Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Spezielles WoL

Mitglied: djerazor

djerazor (Level 1) - Jetzt verbinden

09.09.2014 um 13:16 Uhr, 2553 Aufrufe, 11 Kommentare, 3 Danke

HI zusammen,

ich habe im Wohnzimmer einen Mediacenter PC mit XBMC. In der Abstellkammer steht ein Stromspar-"Server" mit Windows 8 der als reiner Fileshare dient und Filme, Musik und Bilder zur Verfügung stellt. Bisher lief der Server Tag und Nacht. Da dies nicht ökonomisch ist, würde ich den Server nach folgenden Regeln automatisch ins Standby versetzen bzw. aufwecken wollen.
Bei einer Anfrage aus dem Netz (z. B. über den Windows-Explorer des Mediacenters oder Remote-Desktop Verbindung) wird der Server aus dem Standby aufgeweckt. 15 Minuten nachdem keine Daten mehr abgefragt wurden (z. B. weil der Film zu Ende ist oder der Mediacenter ausgeschaltet wurde), wird der Server wieder in den Standby Modus versetzt.

Ich möchte für das Aufwecken oder Einschlafen keine zusätzliche Software auf dem Mediacenter manuell starten müssen.

Ist dieses Szenario abbildbar?

Danke schon mal,
dj
Mitglied: skahle85
09.09.2014 um 13:51 Uhr
Das eine ist Wake on Lan (mini batchscript) und das andere sind die Energieoptionen die es zu konfigurieren gibt.

WOL siehe auch hier: http://www.administrator.de/forum/wake-on-lan-per-batch-datei-19574.htm ...
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
09.09.2014 um 14:29 Uhr
Hallo,

Ich möchte für das Aufwecken oder Einschlafen keine zusätzliche Software auf dem
Mediacenter manuell starten müssen.
Dann sollte man einmal die Einstellungen des Netzwerkadapters durchsehen und oder
die Treibereinstellungen des Netzwerkadapters nachschauen ob es da nicht schon etwas
gibt was man nutzen kann, wenn nicht sollte der Kommentar und Link von @aponeo-merlin
zum Erfolg führen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
09.09.2014 um 14:57 Uhr
Hallo,

wenn du dir schon die Frage nach dme Energieverbrauch stellst... überlege mal ob der UMstieg auf eine NAS nicht evtl mehr sinn macht.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.09.2014, aktualisiert um 15:48 Uhr
ein Stromspar-"Server" mit Windows 8
Guter Witz aber deshalb auch wohl die Anführungszeichen. Sinnvoll wäre hier ein Home NAS von QNAP (TS112 oder 120) oder Synology um wirklich Strom zu sparen !
Ich habe im Wohnzimmer einen Mediacenter PC mit XBMC
Also wirklich ein Witz mit dem ernsten Stromsparen, denn selbige verwenden für sowas einen kleinen Raspberry Pi der das gleiche leistet für 8 Euro Stromkosten ! Im Jahr wohlgemerkt !
https://www.heise.de/artikel-archiv/ct/2014/03/090_Multimedia-Zwerg
http://www.heise.de/ct/heft/2014-17-XBMC-Media-Center-auf-Raspberry-Pi- ...

Bei einem sinnvollen NAS legen sich die Platte oder Platten bei Inaktivität automatisch schlafen und diese ganze überflüssige WoL Frickelei entfällt dann !
Sprichst du das NAS an aktiviert es sich automatisch.
Abgesehen davon kann man auf allen QNAP und Synology NAS das XBMC kostenfrei als Package installieren und hat so ein einziges Gerät was alles kann und das noch zu eine erheblich günstigeren Preis. Von der Stromersparnis wollen wir gar nicht erst reden... Aber warum einfach machen...?
Denk also mal über sinnvolle Hardware BEIDER Komponenten nach denn jeder bekommt das NAS und Medienserver den er verdient !
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
09.09.2014 um 15:38 Uhr
ich habe im Wohnzimmer einen Mediacenter PC mit XBMC.
Gut das ist auch bei sehr vielen Leuten so der Fall.
Nur wenn es um das Stromsparen geht, sollte es ein kleiner RaspBerry PI
mit XBMC oder aber wenn es denn die Luxusausführung sein soll, aber trotz
alle dem noch Strom sparend, sollte man einmal über ein Alix APU Board
nachdenken an das eine SSD/HDD angeschlossen wird und ein Crystal HD
mini PCIe Karte rein kommt, dann kann man auch FullHD und schauen bzw.
aufnehmen. Broadcom Crystal HD mini PCIe Karte

In der Abstellkammer steht ein Stromspar-"Server" mit Windows 8 der als reiner Fileshare dient
und Filme, Musik und Bilder zur Verfügung stellt. Bisher lief der Server Tag und Nacht.
Na da hat ja @aqui schon alles zu gesagt und ein DLNA fähiges NAS was sich selber
ausschaltet und wieder einschaltet ist natürlich auch eine richtige Anschaffung und bei
einem QNAP NAS kann man sogar USB TV Empfänger anschließen oder aber auch USB
WLAN Sticks und man kann dann sogar mit dem Smartphone darauf zugreifen solange es
nur über WLAN erreichbar ist.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
09.09.2014 um 20:27 Uhr
Hallo dj,
passt vielleicht. Nutze ich seit Jahren auf meinen Windows Homeserver, gibt es aber auch für Windows 8. In der Version die man bezahlen muss, kann auch der Netzwerkverkehr überwacht werden. Ich nutze die "Umsonst Version", da geht nur "alle PC´s aus, dann geht nach... Minuten auch mein Server aus, ein PC geht an der Server startet. Funktioniert wirklich sehr gut.

http://www.homeserversoftware.com/low78.html

Der Horst
Bitte warten ..
Mitglied: djerazor
16.09.2014 um 10:30 Uhr
Die Frage des Energieverbrauchs ist nur eine Komponente. Ich habe 8 HDDs im Einsatz, da bin ich locker mal 1000€ los. Wie Stromsparend kann der NAS schon sein, damit sich das rechnet? Die Festplatten bekomme ich ohnehin nicht weg-rationalisiert und der Unterschied zwischen dem Stromspar-PC und dem NAS ist nur marginal.
Bitte warten ..
Mitglied: djerazor
16.09.2014 um 10:40 Uhr
Aqui, du findest wohl alles sehr witzig hier... Bevor du mit Vorverurteilung um dich wirfst, solltest du dir mal Gedanken machen, was dahinter stecken könnte. Aber das ist sicherlich auch nur ein Witz für dich.

Wenn die Hardware schon vorhanden ist (was ja auch klar aus dem Thread hervorgeht), macht es in den aller wenigsten Fällen Sinn für viel Geld neue Hardware anzuschaffen. Die Anschaffungskosten amortisieren sich doch erst nach einigen Jahren und bis dahin ist die Hardware ohnehin überholt oder defekt. Der PC, der als File-Share dient verbraucht ohne HDDs lediglich 20-25 Watt. Wo liegt ein NAS, bei 8-15 Watt? Viel Spaß beim Rechnen, wie lange das dauert, bis da Geld wieder drin ist bei einem mind. 8 Bay NAS.
Bei dem File-Share-PC legen sich by the way die Platten auch schlafen.

Zum Thema RPi, den hab ich auch im Einsatz. Nur ist mir der für ein Heimkino einfach viel zu lahm, was die Menüs angeht. Dazu ist es mühselig Streams á la Laola1.tv anzusehen. Um bei deiner Wortwahl zu bleiben: Witzig ist das nicht.

Sorry für die Deutlichkeit, aber pass deinen Ton an, vor allem, wenn du so unpassende Beiträge bringst. Ich such eine Lösung für ein relativ gut beschriebenes und simples Problem. Weltverbesserungen á la investiere 1000€ in neue Hardware, sind hier völlig fehl am Platz.
Bitte warten ..
Mitglied: djerazor
16.09.2014 um 10:47 Uhr
Danke Aponeo-Merlin. Das sieht ganz gut aus. Wenn ich jetzt aber drüber nachdenke, ist es am besten eine Lösung auf dem File-Share zu installieren, der lediglich den Netzwerkdurchsatz monitored und in Standby geht, wenn dieser unterhalb einer bestimmten Größe ist.
Bitte warten ..
Mitglied: skahle85
16.09.2014 um 10:56 Uhr
Ganz klar auch eine Idee wobei ich mir bei der Umsetzung dachte, möglichst wenig Aufwand zu betreiben ;).

Aber Wege nach Rom gibt´s ja bekanntlich viele.
Würde mich übrigens sehr für deine Variante und die Lösung interessieren wenn du fertig bist! Alo einfach per pm oder noch besser nen neuen Thread als vielleicht Hilfestellung für andere mit ähnlichen Ideen ;).

Cheers und good Luck
Basti
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
16.09.2014 um 13:43 Uhr
Die Frage des Energieverbrauchs ist nur eine Komponente.
Richtig das NAS aber bietet noch sehr viel mehr als nur Vorteile hinsichtlich des Energieverbrauchs.
- Auslesen von Rotational Vibration Safeguard (RVS) Sensoren was sonst nur mittels eines Hardware
RAID Controllers funktioniert
- RAID-X Level zum einfacheren Erweitern des RAIDs
- Pluginsystem zum Erweitern der NAS Firmware

Ich habe 8 HDDs im Einsatz, da bin ich locker mal 1000€ los.
Und wenn die 8 HDDs nicht mit RVS Sensoren ausgestattet sind
aber dafür mit vielen TBs wird auch die Lese- und Schreibrate in den Keller gehen.

Wie Stromsparend kann der NAS schon sein, damit sich das rechnet?
Nach einigen Jahren hat man da locker 100 € - 200 € raus.

Die Festplatten bekomme ich ohnehin nicht weg-rationalisiert und der
Unterschied zwischen dem Stromspar-PC und dem NAS ist nur marginal.
Naja das musst ja Du selber wissen was Du machst ist halt nur ein Hinweis von uns gewesen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
WOL herunterfahren ?
gelöst Frage von HenereNetzwerkmanagement8 Kommentare

Servus zusammen, ich suche aktuell nach einer Lösung für WOL auf einem HP Pavillon Power Laptop 15-cb0NG. Dabei bin ...

LAN, WAN, Wireless
Windows 8.1 WOL - Kein WOL möglich (Keine Stromversorgung?)
Frage von Madd1nLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Moin, hier sind wahrscheinlich zwei Probleme in einem. Folgende Geräte sind betroffen: - XPC Shuttle SG41J1 - Windows 8.1 ...

Netzwerkprotokolle
Probleme bei WOL
gelöst Frage von BadgerNetzwerkprotokolle5 Kommentare

Hallo Leute, ich habe bei einem HP Z220 Probleme, diesen mit WOL zu starten. Lt. Internet muss dazu nur ...

Windows Netzwerk
Frage zu WOL
gelöst Frage von wisebeerWindows Netzwerk6 Kommentare

Liebe KollegInnen, Ich bin diese Woche auf ein WOL-Problem gestoßen, das ich mir nicht erklären kann. Ich lasse jede ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...