Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SSD mit Server 2012 klonen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: wbecker53

wbecker53 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.09.2014, aktualisiert 24.09.2014, 1131 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich habe eine Samsung EVO840 auf eine 850er zu klonen. Auf der SSD befindet sich der MS Server 2012.
Dazu ein paar Fragen.
1. Gibt es dazu was zu beachten ?
2. Welches Programm ist dafür geeignet ? Ich denke an Acronis.
3. Gibt es ein servereigenes Klonproramm ?

Ich hatte bis dato keine Berührung mit dem Server. Es muss klappen, da sonst eine Apotheke zubleiben muss.
Für jede schnelle Antwort bin ich dankbar.

Gruß Wolfgang
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 23.09.2014, aktualisiert 24.09.2014
Zitat von wbecker53:

Ich habe eine Samsung EVO840 auf eine 850er zu klonen. Auf der SSD befindet sich der MS Server 2012.
Dazu ein paar Fragen.
1. Gibt es dazu was zu beachten ?

Ja. Quell eudn Ziel gut unterscheiden zu können.
Und Backups, die funktionieren.

2. Welches Programm ist dafür geeignet ? Ich denke an Acronis.

knoppix mit ddrescue reicht vollkommen.

oder Du richtest einafch ein RAID1 mit beiden SSDs ein und nach dem synchronisieren löst Du das RAID wieder auf.

3. Gibt es ein servereigenes Klonproramm ?

Was meinst Du damit? Klonen sollte offline erfolgen, um keine Inkonsistenzen zu haben


Ich hatte bis dato keine Berührung mit dem Server. Es muss klappen, da sonst eine Apotheke zubleiben muss.

Dann soltlest Du erstmal eine "Trockenübung" machen, bevor Du am "offenen Herzen" operierst. Sonst gibt Kollege @keine-ahnung wieder passende Kommentare ab. .-)

Für jede schnelle Antwort bin ich dankbar.

wenn Du damit noch kein Erfahrung hast, such Dir jemanden, der das kann. Einen betrieb lahmzulegen kann sehr teuer werden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
23.09.2014 um 10:47 Uhr
bitte RAID1 nicht versuchen, MS neigt dazu, bei Software-RAID beide Platten erstmal sauber zu machen...
Hardware-RAID ohne Erfahrung ähnlich...
beide SATA an einem PC anschließen,
wie schon LKS schrieb, mit Knoppix oder (kleiner) Sysrescuecd booten,
mit
sudo su
Administrator werden;
fdisk -l
bestimmen, daß die volle Platte (mit NTFS-Partitionen) wirklich sda ist, und (entsprechend) mit
dd if=/dev/sda of=/dev/sdb
einfach alles von if=InputFile nach of=OutputFile kopieren;

aber:
die Apotheke kann vermutlich viel besser damit leben, in der Zeit auch nur ein robocopy und net service stop/star mit Cron-Job eingerichtet zu bekommen,
der allabendlich nur die Daten auf die SSD schiebt und somit wenigstens vor Ort ein Backup existiert...
Nächste Woche: Datenspiegelung auf einen Wechseldatenträger für Außerhaus...

HG
Mark
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
23.09.2014, aktualisiert um 11:09 Uhr
@broecker
bitte RAID1 nicht versuchen, MS neigt dazu, bei Software-RAID beide Platten erstmal sauber zu machen...
Ein schönes Gerücht. Wieviele Vorfälle dergleichen hast Du schon gesehen? Ich habe Dutzende eingerichtet, von NT4 Server an aufwärts. Nie ging es schief. Habe auch noch nie gelesen, dass "MS dazu neigt".

@wbecker53: eine Redundanz ist aber vorhanden, hoffe ich?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.09.2014 um 11:23 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

@broecker
> bitte RAID1 nicht versuchen, MS neigt dazu, bei Software-RAID beide Platten erstmal sauber zu machen...
Ein schönes Gerücht. Wieviele Vorfälle dergleichen hast Du schon gesehen? Ich habe Dutzende eingerichtet, von NT4
Server an aufwärts. Nie ging es schief. Habe auch noch nie gelesen, dass "MS dazu neigt".

/me2

lks
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
23.09.2014 um 11:24 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

@broecker
> bitte RAID1 nicht versuchen, MS neigt dazu, bei Software-RAID beide Platten erstmal sauber zu machen...
Ein schönes Gerücht. Wieviele Vorfälle dergleichen hast Du schon gesehen? Ich habe Dutzende eingerichtet, von NT4
Server an aufwärts. Nie ging es schief. Habe auch noch nie gelesen, dass "MS dazu neigt".
*unterschreib*

E.
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
23.09.2014 um 12:19 Uhr
zwei Mal selbst erlebt (vorher aber schon davon gehört, deshalb waren das nur Versuche, schneller fertig zu werden):

1x Windows 2000-Server,
1x Windows 2008 std (nicht R2),
beide Fälle sahen nicht besonders aus, die Dateisysteme waren intakt, die MMC mit der Datenträgerverwaltung hatte sich nicht "aufgehängt",
das Phänomen habe ich nicht ergründet, aber es reicht mir, daß ich nur bei leeren Datenträgern das Einrichten empfehlen würde.

ok, MS neigt dazu, aufrecht zu stehen, nur die Software fällt manchmal nich böse sein!

HG
Mark
Bitte warten ..
Mitglied: wbecker53
24.09.2014 um 10:40 Uhr

knoppix mit ddrescue reicht vollkommen.


Ich bin kein Linuxfan und wird auch keiner werden. Nicht mehr in diesem Leben.

Ich habe mich auch falsch ausgedrückt. Ich meinte, ob es etwas besonderes zu wissen gibt beim Klonen von SSDs gegenüber den Üblichen. Ich habe in den 32 Jahren meines Umgangs mit Festplatten schon sehr viele Platten geklont und kann Acronis empfehlen. Das Klonen hat auf Anhieb geklappt.

RAID 1- Synkronisation klappt bei einem bereits vorhanden RAID-Verbund problemlos. Wenn der aber nicht da ist bzw neu angelegt wird, kommt es auf die Hardware an. Es gab immer Einrichtungen die eine nicht NTFS-Struktur (zB. INT) anlegen und die HD vorher formatieren. Das war kein guter Tipp.

Danke für euer Bemühen

Gruß Wolfgang
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.09.2014 um 10:55 Uhr
Hi.

RAID 1- Synkronisation klappt bei einem bereits vorhanden RAID-Verbund problemlos. Wenn der aber nicht da ist bzw neu angelegt wird, kommt es auf die Hardware an
Nee, die Rede war von Software-Raid. Da wird kein INT angelegt. Der Tipp war ok.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.09.2014, aktualisiert um 11:09 Uhr
Zitat von wbecker53:

>
> knoppix mit ddrescue reicht vollkommen.
>

Ich bin kein Linuxfan und wird auch keiner werden. Nicht mehr in diesem Leben.

Da muß man kein Linuxfan werden. es reichen auch "DOS"-Kenntnisse.

  • DVD/Stick rein,
  • "knoppix 2" bei der bootauswahl tippen
  • parted -l beim shellpromt
  • ddrescue /dev/sdX /dev/sdY in der shell.
  • fertig.

Das bekommt man auch ohne große Linux-kenntnisse hinbekommen. Wenn man diverse Thread hier im Forum anschaut, sieht man, daß das sogar totale Laien hinbekommen.


RAID 1- Synkronisation klappt bei einem bereits vorhanden RAID-Verbund problemlos. Wenn der aber nicht da ist bzw neu angelegt
wird, kommt es auf die Hardware an. Es gab immer Einrichtungen die eine nicht NTFS-Struktur (zB. INT) anlegen und die HD vorher
formatieren. Das war kein guter Tipp.

Ein Software-RAID1 macht, wenn man es korrekt einrichtet, gar nichts kaputt. Es ist die schnellste Methode einen Klon zu erstellen, ohne das man das System offline nehmen muß.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Wie SSD im Raid1 klonen (6)

Frage von KevinFree zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Hardware
Tool zum klonen von ssds (8)

Frage von thomasreischer zum Thema Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst SSD defekt - "read-only" - Datenrettung - Platte klonen (8)

Frage von itschloegl zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Festplatte Klonen und Volume verkleinern (10)

Frage von alpardac zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (14)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...

Router & Routing
gelöst Getrenntes Routing bei VoIP und Daten (12)

Frage von Hobbystern zum Thema Router & Routing ...