Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche einen neuen Access Point und eventuell Modem

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: 113726

113726 (Level 2)

08.01.2015 um 20:00 Uhr, 1709 Aufrufe, 25 Kommentare

Guten Nabend,

ich habe mein anderes Thema als gelöst markiert, da es dort zu unübersichtlich wurde und ich zu viel auf einmal wollte.

Ich möchte gerne noch mal langsam Schrott für Schritt vorgehen.

Wir haben einen SBS2011 als DHCP.
Eine Fritzbox 7170 stellt uns das Internet bereit.
Außerdem haben wir einen GS724T Netgear Switch.
Und einen weiteren WLAN Router, der nur zur WLAN Erweiterung dient.
Auf WPA2-Enterpsire verzichten wir derzeit, ebenso wie getrennte VLAN Netze.

Wir möchten nun gerne einen günstigen Access Point anschaffen.
Er sollte VLAN beherrschen, WPA2-Enterpsire und Multi-SSID.
Natürlich alles gleichzeitig.

Könnt Ihr mir einen AP empfehlen? Ich habe schon etwas im VLAN Tutorial gelesen, da ist von Eidam die Rede, allerdings geht dort auch nicht alles Gleichheit

Wäre über Ratschläge dankbar.

Preislich sollte der AP nicht teurer als 40€ liegen.

Weiterhin würde ich gerne irgendwann die Fritzbox rausschmeißen und durch ein besseres Modem bzw. WLANModem ersetzen. Auch hier sollte es wieder nicht zu teuer sein,
Vielleicht habt ihr auch hier Hilfelösungen. Bitte keine Eigenbaulösungen oder ähnliches

Welche Marken bzw. Modelle könnt ihr empfehlen?

Ich möchte also gerne für die Zukunft kaufen, auch wenn ich jetzt noch nicht alle Funktionen nutze.
Also definitiv VLAN, Multi-SSID und WPA2-Enterprise.

Danke im Voraus.

Manuel
Mitglied: Pjordorf
08.01.2015 um 20:34 Uhr
Hallo,

Zitat von 113726:
ich habe mein anderes Thema als gelöst markiert, da es dort zu unübersichtlich wurde und ich zu viel auf einmal wollte.
Da wurde dir aber doch schon alles nötige gesagt...

mal langsam Schrott für Schritt vorgehen.
Scrott für Schrott?

Wir haben einen SBS2011 als DHCP.
OK.

Eine Fritzbox 7170 stellt uns das Internet bereit.
Nur das Internet oder noch mehr wie z.B. WLAN und oder Telefonie/Fax?

Außerdem haben wir einen GS724T Netgear Switch.
Kann der VLAN bzw. L3 (Routing für dein VLAN)?

Und einen weiteren WLAN Router, der nur zur WLAN Erweiterung dient.
Was wird dort erweitert? Wo und was ist dann der echte AP?

Auf WPA2-Enterpsire verzichten wir derzeit, ebenso wie getrennte VLAN Netze.
Aber VLAN willst du jetzt haben....

Wir möchten nun gerne einen günstigen Access Point anschaffen.
Ich glaube im Internet gibt es auch Preise..... Unifi UAP... Aber billiger geht es schon (wobei dann auch Merkmale oder Funktionen etc. eben nicht vorhanden sind usw.)

Er sollte VLAN beherrschen, WPA2-Enterpsire und Multi-SSID.
Unifi UAP

Natürlich alles gleichzeitig.
Ja.


Könnt Ihr mir einen AP empfehlen?
Nochmal? Unifi UAP

Wäre über Ratschläge dankbar.
Ratschläge? Um versalzene Suppe wieder zu entsalzen einfach Kartoffeln rein schneide und kochen ....

Preislich sollte der AP nicht teurer als 40€ liegen.
Dann kein Unifi UAP. Die Chinesen haben da soon billig kram....

Weiterhin würde ich gerne irgendwann die Fritzbox rausschmeißen und durch ein besseres Modem bzw. WLANModem ersetzen.
Nur wie willst du dann Internet in dein netz bekommen? Der SBS soll ... nee nech.....

Auch hier sollte es wieder nicht zu teuer sein,
Schau auf'm Trödelmarkt am Wochenende...

Vielleicht habt ihr auch hier Hilfelösungen. Bitte keine Eigenbaulösungen oder ähnliches
Hier wäre jetzt Pfsense, Mikrotik usw. stehen, aber so... Ich kenne keiner deiner Wünsche für EUR 40 und weniger....

Welche Marken bzw. Modelle könnt ihr empfehlen?
Billiger als EUR 40?

Ich möchte also gerne für die Zukunft kaufen
Du machst Witze, oder?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
08.01.2015, aktualisiert um 21:12 Uhr
Hallo Peter,

danke für deine Antwort.
Nimm mir das nicht Übel aber vielleicht bin ich einfach nicht der Typ, der die Antworten richtig versteht. Manchmal schreibst du schon (andere aber auch) sehr komisch muss ich sagen. Ich dachte eigentlich das hier einem ordentlich geholfen wird, stattdessen gibt es hier nur so komische Kommentare. Aber wie gesagt, vielleicht verstehe ich den Witz einfach nicht. Und ja, ich habe von dem Thema nicht zu viel Fachwissen, das rechtfertigt aber nicht so komische Antworten.

Jetzt aber zu den Antworten




> Eine Fritzbox 7170 stellt uns das Internet bereit.
Nur das Internet oder noch mehr wie z.B. WLAN und oder Telefonie/Fax?
Das Internet und ja, auch WLAN stellt die Fritzbox bereit. Das kommt noch dazu.

> Außerdem haben wir einen GS724T Netgear Switch.
Kann der VLAN bzw. L3 (Routing für dein VLAN)?
Er kann VLAN. Mit L2 / L3 kann ich nicht viel anfangen (trotz lesen der Tutorials) aber er kann VLAN protrahiert, also glaube ich L2.

> Und einen weiteren WLAN Router, der nur zur WLAN Erweiterung dient.
Was wird dort erweitert? Wo und was ist dann der echte AP?
Es gibt keinen "echten" AP. Es ist ein TP-Link WLAN Router der einfach am Switch mit dran hängt und der 4 Zimmer weiter auch noch mal WLAN zur Verfügung stellt.

> Auf WPA2-Enterpsire verzichten wir derzeit, ebenso wie getrennte VLAN Netze.
Aber VLAN willst du jetzt haben....
Ich möchte alle angesprochenen Features gerne haben, um mich die nächsten Wochen langsam da ran zu tasten.

> Wir möchten nun gerne einen günstigen Access Point anschaffen.
Ich glaube im Internet gibt es auch Preise..... Unifi UAP... Aber billiger geht es schon (wobei dann auch Merkmale oder
Funktionen etc. eben nicht vorhanden sind usw.)
Das ist der Punkt, ich habe im Tutorial z.B. Eidam gelesen, er wird u.a. mit empfohlen. Aber auch dort bekommt man nicht alles. hmm

> Er sollte VLAN beherrschen, WPA2-Enterpsire und Multi-SSID.
Unifi UAP
Jap, viel zu teuer.

> Wäre über Ratschläge dankbar.
Ratschläge? Um versalzene Suppe wieder zu entsalzen einfach Kartoffeln rein schneide und kochen ....
Danke, jetzt weiß ich warum ich ins Administrator Forum gekommen bin...

> Preislich sollte der AP nicht teurer als 40€ liegen.
Dann kein Unifi UAP. Die Chinesen haben da soon billig kram....
Ja, und ein paar Beispiele hast du doch bestimmt auch für mich oder? Ein paar Empfehlungen habe ich zwar schon gefunden, aber noch nichts passendes.

> Weiterhin würde ich gerne irgendwann die Fritzbox rausschmeißen und durch ein besseres Modem bzw. WLANModem
ersetzen.
Nur wie willst du dann Internet in dein netz bekommen? Der SBS soll ... nee nech.....
Wie geschrieben durch ein anderes Modem.

> Vielleicht habt ihr auch hier Hilfelösungen. Bitte keine Eigenbaulösungen oder ähnliches
Hier wäre jetzt Pfsense, Mikrotik usw. stehen, aber so... Ich kenne keiner deiner Wünsche für EUR 40 und
weniger....
Wie oben gesagt, im Tutorial ist von Medimax die Rede. Angeblich sollen die Als da alles können. Leider nicht gleichzeitig. Und ja, die sind auch unter 40€. Nur es muss doch noch mehr geben.

> Ich möchte also gerne für die Zukunft kaufen
Du machst Witze, oder?
Auch hier habe ich wahrscheinlich den Witz nicht mitbekommen.
Ich möchte etwas haben was VLAN, Multi-SSID und WPA2-Enterprise gleichzeitig kann. Man liest im Tutorial, dass das ganze auch preiswert geht aber keine richtigen Beispiele. Damit bin ich für die Zukunft gerüstet, denn das werde ich irgendwann bei uns einbringen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass wir eine kleine Firma sind nicht mal 10 Leuten im Büro, dein vorgeschlagener AP ist also "vieeellllll" zu überdimensioniert.



Wie du siehst bin ich zwar froh das du geantwortet hast und ich habe deine Rückfragen beantwortet. Aber bisschen zum Narren hält du mich schon. Dabei weißt du genau, dass ihr die erfahreneren Leute hier seid.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: mhappe
08.01.2015 um 21:16 Uhr
Gib ca. 60 statt 40 € aus und hol dir einen UniFi UAP statt TP-Link oder anderen Chinakrams.
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
08.01.2015, aktualisiert um 21:32 Uhr
Also ich finde nur einen UAP für 195€, was ja schon bisschen weg ist vom Wunschpreis. 60€ wäre auch noch OK würde ich meinen.
Hättest du mal einen Link für mich, wo es den für den Preis gibt?

Und hast du noch eine Idee, wie ich meine Fritzbox austauschen könnte bzw. mit was?
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.01.2015, aktualisiert um 21:32 Uhr
Guck dir mal die Produktpalette von UBIQUITI hier genauer an:
http://varia-store.com/Hardware/UBIQUITI-Networks/UBIQUITI-UniFi:::637_ ...

Der Preis geht ca. ab 60€ los und alles was darunter ist wie beispielsweise TP-LINK o.ä. würde ich selbst bei einem 10-Mann-Betrieb nicht einsetzen wollen. WARUM? Nutze einfach die Suchfunktion des Forums und schon wirst du genug Gründe finden.

Wenn ich dich trotzdem nicht überzeugen konnte: http://www.administrator.de/forum/guter-access-point-gesucht-239718.htm ...

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
08.01.2015 um 21:34 Uhr
Danke Kümmel,

habe ihn auch hier bei Amazon gefunden: http://www.amazon.de/Ubiquiti-Networks-EnterpriseAP-UAP-Accespoint/dp/B ...

Macht einen guten Eindruck, also das ist ein einfacher AP, den ich an den Switch per Ethernetkabel anschließe? Weil ich immer lese, dass der keinen Ethernetanschluss hat.
Und er beherrscht die o.g. Features?
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.01.2015, aktualisiert um 21:42 Uhr
Zitat von 113726:

Danke Kümmel,

habe ihn auch hier bei Amazon gefunden:
http://www.amazon.de/Ubiquiti-Networks-EnterpriseAP-UAP-Accespoint/dp/B ...

Macht einen guten Eindruck, also das ist ein einfacher AP, den ich an den Switch per Ethernetkabel anschließe? Weil ich
immer lese, dass der keinen Ethernetanschluss hat.
Und er beherrscht die o.g. Features?

Wenn du genau hinschaust wird dir auffallen, das es sogar durch Amazon von dem selben Händler verkauft wird den ich bereits verlinkt habe (varia-store). Entnimm die technischen Daten einfach von dieser Homepage und gleiche sie mit deinen Anforderungen ab. Um deine letzte Frage noch zu beantworten: Ja, der AP hat einen Ethernetanschluss welchen du per Patchkabel ganz einfach mit deinem Switch verbinden kannst.

Edit: Hier das Datenblatt als Download: http://varia-store.com/media/products/0716187001364905537.pdf
Bitte warten ..
Mitglied: laster
08.01.2015 um 21:45 Uhr
Hallo,
habe den Ubiquiti UAP UniFi-AP zuhause am LAN-Port der Friz!Box. Über die freie Controller-Software kannst Du alles einstellen...
Absolut empfehlenswert.
vG
LS
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
08.01.2015 um 21:50 Uhr
Alles klar vielen Dank.
Dann könnte die Fritzbox ja auch bleiben, dort wird das WLAN deaktiviert und ich nutze 1-2 AP für den WLAN Zugang.

Eine Frage wird aber leider auch durch die technischen Datenblätter etc nicht beantwortet, und zwar ob Multi-SSID, VLAN und WPA2-Enterpsire gleichzeitig funktionieren?
Unser TP-Link AP konnte das leider nicht, sobald ich VLAN aktiviert habe, konnte ich nur noch WPA2-Personal wählen. Deshalb geht der auch zurück.

Die freie Controllersoftware kann ich dann ja auf dem SBS laufen lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: laster
08.01.2015 um 21:52 Uhr
und wenn Du im genannten Varia-Shop noch nach pfSense® Komplettsystem suchst, kannst Du die Fritz!Box zum Modem dekradieren und eine richtige Firewall betreiben. Und 180,-EURO für eine Firewall, oder 66,-EURO für einen ordentlichen WLAN-AP ist nicht viel Geld, auch nicht für eine kleine 10-Mann-Firma!
vG
LS
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.01.2015 um 21:54 Uhr
Zitat von laster:

und wenn Du im genannten Varia-Shop noch nach pfSense® Komplettsystem suchst, kannst Du die Fritz!Box zum Modem dekradieren
und eine richtige Firewall betreiben. Und 180,-EURO für eine Firewall, oder 66,-EURO für einen ordentlichen WLAN-AP ist
nicht viel Geld, auch nicht für eine kleine 10-Mann-Firma!
vG
LS

Der TE will aber wohl oder übel kein Geld ausgeben, auch wenn dies mehr als angebracht wäre.
Bitte warten ..
Mitglied: laster
08.01.2015 um 21:55 Uhr
Multi-SSID, VLAN und WPA2-Enterpsire gleichzeitig funktionieren?
ja.
Und wenn Du willst kannst Du noch ein Gäste-WLAN mit Tickets laufen lassen (bedingt, dass der Controller ständig läuft).
Ansonsten wird der Controller nur für die Konfiguration benötigt.
vG
LS
Bitte warten ..
Mitglied: laster
08.01.2015 um 21:56 Uhr
Der TE will aber wohl oder übel kein Geld ausgeben, auch wenn dies mehr als angebracht wäre.
dann spielt die IT auch keine Rolle (in der Firma).
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.01.2015 um 21:57 Uhr
Zitat von laster:

> Der TE will aber wohl oder übel kein Geld ausgeben, auch wenn dies mehr als angebracht wäre.
dann spielt die IT auch keine Rolle (in der Firma).

Das sei jetzt mal dahin gestellt auch wenn ich dir Recht gebe. Es ist nun mal so und da werden wir auch wohl nichts dran ändern können.
Bitte warten ..
Mitglied: laster
08.01.2015 um 21:59 Uhr
na dann, gute Nacht
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
08.01.2015 um 22:05 Uhr
Ticketsystem ist auch von Vorteil und wenn das dann so einfach geht ohne Zusatzhardware/Software e7c (SBS läuft ja immer) dann ist der AP schon mal gekauft.

Bezüglich Geld habe ich nur immer sorgen, wenn ich den Chef jedes mal meine Summen mitteile, aber ihr habt schon recht, lieber etwas mehr ausgeben und dann was ordentliches.

Und bezüglich PFSense ist es so, dass uns bisher wirklich die Fritte gereicht hat. Klar ist Pfsense sicherlich eine super Firewall, aber ich scheue mich auch etwas davor. Die ganzen Regeln etc, was man da einstellen kann, da wüsste ich gar nicht wo ich anfangen soll. Der SBS hängt sowieso nicht direkt am Internet (Port 25 wird z.B. nicht durchgeschleift). Und ich habe gelesen, dass wohl Monowall einfacher zu handhaben ist, auch wenn es nicht so viele Features mitbringt. Aber es ist eben die Frage, ob sowas bei uns überhaupt Sinn macht.
Klar...wenn jetzt der SBS direkt im Netz hing, dann wäre eine ordentliche Firewall Pflicht, aber so. Und da geht es mir hier jetzt gar nicht ums Geld.
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.01.2015 um 22:08 Uhr
Da stimme ich dir zu. Ich meine in einem Handwerkunternehmen wo als Sekretärin die eigene Frau dient, benötigt man sicherlich keine pfSense-Lösung.
Bleib lieber bei deiner Fritte und kau dir den UBIQUITI und du wirst glücklich.
Bitte warten ..
Mitglied: mhappe
08.01.2015 um 22:09 Uhr
Statt einer pfsense-box für ca. 160€ würde es auch ein EdgeRouter Lite für 80-90€ als Router/Firewall tun.
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.01.2015 um 22:11 Uhr
Zitat von mhappe:

Statt einer pfsense-box für ca. 160€ würde es auch ein EdgeRouter Lite für 80-90€ als Router/Firewall
tun.

Ich denke doch das in seinem Fall die integrierte Firewall der Fritte mehr als ausreicht, denn irgendwer muss die "Experten"-Firewall ja auch verwalten können (nicht böse gemeint).
Bitte warten ..
Mitglied: laster
08.01.2015 um 22:18 Uhr
Klar...wenn jetzt der SBS direkt im Netz hing ...
Wenn der SBS Zugang zum Internet hat, ist der Zugriff auf diesen Server theoretisch (und für Hacker auch praktisch) möglich.
Die Frage ist aber: hast Du schützenswerte Daten auf dem SBS oder auf Systemen hinter der Fritz!Box?
Wenn ja, dann must Du (besser Dein Chef) überlegen, was passiert, wenn die Daten geklaut, kopiert oder verändert werden.
Was kostet das?
Falls ihr keine Werbeagentur seid, ist eine Beschädigung oder ein Verlust von Daten immer teuer. Da muss man dann den Aufwand zum Datenschutz gegen die Kosten des Verlustes rechnen...
na ja, nur mal so als Hinweis, wollte ja schon im Bett liegen...
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
09.01.2015 um 18:31 Uhr
ICh behalte mir das Thema PFSense etc mal im Hinterkopf.
Aber das kann man ja dann imemr noch machen. Hier ist es wieder so wie beim alten Thread, zu viel auf einmal.

ICh würde erst mal mit dem UBIQUITI anfangen und dann weiter schauen.
Bin gerade nur stark am überlegen, wie viel ich benötige und ob 1 UBIQUITI die ganze Etage unterstützen kann. Ich werde da sicherlich testen müssen und werde denke ich den 3er Pack nehmen, ist auch noch etwas günstiger
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
10.01.2015 um 01:19 Uhr
Hallo,

Zitat von 113726:
Die freie Controllersoftware kann ich dann ja auf dem SBS laufen lassen.
Ich würde dir das eben nicht empfehlen. Die Software benötigt zwingend Java, bringt eine eigene Datenbank mit (MongoDB), benötigt spezielle Ports und braucht beim starten doch einiges an System Resourcen. Erst einmal mit einen eigenen Rechner damit rumspielen bis du das Teil im griff hast ist vorzuziehen. Das kann auch ein Linux sein http://www.ubnt.com/downloads/unifi/3.2.7/UniFi.unix.zip. Version 3.2.7 nutzt jetzt auch native Java 8.... Auch eine VM ala VirtualBox oder VMWarePlayer reicht dazu aus sowohl für Windows als auch für Linux.

Wenn du es nur zum einrichten nutzen willst, reicht es wenn dann der Rechner läuft. wenn du allerdings laufende Protokolle / Statistiken und syslogs willst, muss die Software laufen. Wenn Voucher (genutzt werden sollen, muss ebenfalls die Software laufen. Wenn es läuft braucht es nicht viel, aber eine eigene Maschine wird sich nicht in dein SBS einmischen. Nutze deinen SBS nur für sein SBS. Er wird es dir mit ein langes und gesundes Leben danken

http://community.ubnt.com/t5/UniFi-Updates-Blog/UniFi-3-2-7-is-released ...
http://community.ubnt.com/t5/UniFi-Wireless/Java-8-support-notes-for-Un ...

Bedenke deine Fritte kann kein VLAN Routing...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
10.01.2015, aktualisiert um 01:52 Uhr
Hallo Peter,

hmm das mit dem Java wusste ich noch nicht, aber der SBS käme als einziges in Frage. Ich lasse sonst keinen Rechner dauerhaft bei uns laufen.
VMware könnte ich machen, wieder aber nur auf dem SBS...

Vielleicht brauche ich am Anfang auch noch keine Logs etc und nutze die Software daher nur zum einrichten. Java habe ich sowieso auf allen Rechnern verbannt.
Ich mein, ich kann ja erst einmal auf meinem Arbeitsclient die Software testen. Ansonsten muss ich mir wirklich mal Gedanken machen, ob ich einen zusätzlichen Rechner dauerhaft laufen lasse. Ich weiß nur nicht, ob es da spezielle Serverhardware sein muss. Wir haben noch einen W7 Pro Client in der Ecke herum stehen.

Mit der Fritte hast du recht, hab ich gar nicht gleich dran gedacht.
hmm geht mein vorhaben da überhaupt? Also dass sich User über WLAN anmelden, die nur Internetzugriff bekommen?
Ansonsten muss ich den TP-Link (TD-W8970B), den ich eigentlich Montag zurückschicken wollte, doch behalten. Der kann aber auch nur VLAN portbasiert.

PS.: Ich habe mir ein 3er Set bestellt. Die Sache mit dem Java und der Tatsache, dass es nicht empföhle wird auf einem SBS zu installieren, wirft mich jetzt aber schon wieder ein Stück zurück.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
10.01.2015 um 02:33 Uhr
Hallo,

Zitat von 113726:
VMware könnte ich machen, wieder aber nur auf dem SBS...
Deswegen habe ich ja von VMWare Player oder ViurtualBox geschrieben. VB ist deutlich kleiner im Umfang und braucht nicht viel, auch auf ein SBS, und der Client der dann als VM läuft, dem reichen 512 MB locker aus wenn der nur den Kontroller spielt.... Ob Windows oder Linux musst du dir aussuchen....

Vielleicht brauche ich am Anfang auch noch keine Logs
Gerade am Anfang sind dir die Logs Gold Wert, nur so siehst du welcher Client was macht bzw. gemacht hat und welcher AP genutzt wurde bzw. wird usw. Außer du hast einen eigenständige Syslog Rechner weil die APs jagen dir ganz erhebliche mengen an Daten da drauf hin. Ist beim Einrichten und die ersten Wochen bis du mit Sicherheit sagen kannst das alles läuft wohl unerlässlich... Und ein Syslog direkt im SBS ist No Problem, der sollte nur eine eigene Partition haben damit dein SBS immer genug HDD Platz hat ....

Ich mein, ich kann ja erst einmal auf meinem Arbeitsclient die Software testen.
kannst du auch, es lieg an dir was du willst.....

Ich weiß nur nicht, ob es da spezielle Serverhardware sein muss.
Ein Raspberry PI mit entsprechend größerer HDD oder sonstiges speichermedium kann es auch sein....

PS.: Ich habe mir ein 3er Set bestellt.
Ich hätt erst mal einen UAP und einen UAP Pro bestellt. Der UAP hat drei, der UAP Pro 5 Antennen für 2,4 GHz und der UAP Pro kann gleichzeitig noch 5 GHz. Gerade wenn du nicht weißt wie du die Ausleuchtung machst und mit Decken und Wände Experimentieren musst....

Die Sache mit dem Java
Java nutzen oder Java nicht-nutzen ist oftmals die Frage....

und der Tatsache, dass es nicht empföhle wird auf einem SBS
anderes außer SBS zu Installieren ist eine Binsenweisheit, welche sich immer als richtig rausgestellt hat. gerade dann wenn Fachwissen in allen Disziplinen eines SBS (Ein Server OS ist Teil eines SBS) nicht hat....

Nur weil man die Einzelteile eines Autos kaufen kann, ist nicht sichergestellt das am ende der Bastelei ein Fahrbereites und Verkehrssicheres Fortbewegungsmittel entsteht....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 113726
10.01.2015, aktualisiert um 12:54 Uhr
Oh nein, irgendwie habe ich das Gefühl alles falsch zu machen

Den Hinweiß mit den 5 statt 3 Antennen habe ich gar nicht gesehen bzw. finde ich auch jetzt nicht.

Ich hatte so geplant, dass ich (wir haben 2 Etagen) 2 UAPs oben anbringe und 1 UAP unten, weil die unterste Etage nicht komplett ausgestrahlt werden muss.
Wenn du jetzt sagst ich solle mir einen Pro kaufen, dann würde eventuell einer für oben reichen und unten könnte ich dann einen normalen UAP nehmen.

Was macht man richtig? Lohnt sich wirklich der Pro?

Java hatte ich eigentliche uns komplett verbannt und sollte auch nicht mehr auf ein System kommen, genauso wie Flash

//Edit: Ich habe das 3er Set jetzt erst mal wieder storniert und mache mir da noch mal grundlegende Gedanken über den Aufbau.

Bis es soweit ist werde ich unseren vorhandenen WLAN Router versuchen, auf DD-WRT zu Flaschen und die Fritzbox bekommt auch eine alternative Firmware. Das kostet uns erst mal nichts und wir können testen, ob wir das alles überhaupt benötigen. Wenn das Konzept dann steht, können wir immer noch auf die UAPs ausbauen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Access Point: Ubiquiti UAP AC PRO Einschätzung Reichweite (1)

Frage von TimMayer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Zyxel Support, Zyxel W-Lan Access Point NWA1100-NH (2)

Erfahrungsbericht von ThomasBIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-Funkreichweite Access Point MikroTik (4)

Frage von teret4242 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Access Point konfigurieren (2)

Frage von accessp01nt zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...