Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Suche Software zum Auffinden geklauter PCs

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: HightopOne

HightopOne (Level 2) - Jetzt verbinden

23.09.2008, aktualisiert 31.12.2008, 5929 Aufrufe, 8 Kommentare

Moin moin,

bei uns auf der Arbeit werden hin und wieder Laptops und PCs geklaut,heute schon wieder einer,direkt aus meiner Werkstatt aus einem Verschlossenen Schrank und jetzt steht gerade zur Diskussion,weil es langsam der Schulleitung sehr teuer wird,dass wir Software einsetzen die geklaute PCs und Laptops orten sowie diese ins Netz gehen und wenn möglich sogar Automatisch gesperrt werden.

Perfekt wäre wenn dann noch der Freund und Helfer dort direkt vorbeischaut und den Laptop wieder mit nimmt,aber das wäre wohl erstmal Wunschdenken.

Jetzt ist meine Frage, ob ihr den einen oder anderen guten Tip in dem Bereich für mich hättet,ein Link zu entsprechender Software wäre genial und spart mir ein wenig Arbeit.

Auch Hardwarelösungen die sich in Form von BIOS Chips etc. umsetzen lassen sind gerne genommen.

Je mehr gute Links und Informationen,desto Glücklicher würdet ihr mich machen,weil ich muss es ja nun auch bei der Schulleitung durch boxen mit vielen guten Argumenten und Informationen.

thx und mfg

Hightop One
Mitglied: brammer
23.09.2008 um 20:44 Uhr
Hallo,

wenn ein Rechner geklaut ist und der neue "Besitzer" das Ding platt macht und neu installiert, nützt dir deine Software nichts mehr.

Es gibt zwar inzwischen Laptops mit GPS Empfänger die fest eingebaut sind, aber selbst die arbeiten nur solange das Betriebssystem auch läuft und deren Identität (Seriennummer oder Identkey) kann man faken.
Vielleicht solltet ihr mal lieber über sowas wie Kameras, Türschlösser und ähnliches nachdenken.

PC's lassen sich recht einfach sichern: Stahlseil mit 6-8 mm durch zwei Löcher im Gehäuse (über eine Ecke so das mindestens ein Gehäuse Pfosten umschlossen ist) und das verankern.
Alternativ kann man auch mit einer sogenannten Leinensicherung arbeiten, die Teile an denen die Handy im Elektrogroßmarkt festgeklebt sind. Es muss sich nur jemand um den Alarm kümmern.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Expressiv
23.09.2008 um 21:51 Uhr
Hallo

Brammer hat Recht, Kensington lässt die Gelegenheitsdiebe grüßen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kensington-Schloss

Das ist auf jeden Fall die beste Lösung. Somal nahe zu alle PC's und Laptops den nötigen Anschluss für solche Sicherheitsvorkehrungen haben.

Ansonsten gibt es noch Unternehmen welche für solche Geräte ein "Tracking" anbieten sobald sie an das Internet angeschlossen werden. Aber wer richtig klaut der lässt sich auch nicht erwischen...wie mein Vorgänger schon schrieb.

Aber dennoch ein Beisiel unter Hunderten:

http://www.locatelaptop.com/

Allerdings halte ich das für überflüssig. Eine Diebstahlsicherung ist auf alle Fälle effektiver.

Gruß
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: HightopOne
23.09.2008 um 22:29 Uhr
für die Stand PCs ist die Lösung mit den Kensington nur bedingt möglich,weil es die Tische nicht so weitgehend nicht zulassen und um ein Tischbein muss ich es nicht wickeln,wenn der Dieb nur den Tisch kurz anheben muss,um den draht raus zu ziehen.

Naja und die Laptops müssen halt Portable bleiben,weil die im ganzen Haus damit umher spazieren sollen und somit wäre die Leine auch nicht gerade hilfreich.

Und das was heute geschehen ist,ist ja nun auch schwer zu verstehen,weil der Dieb,den Laptop wohl zum Eigengebrauch mitgenommen,weil es war noch ein weiterer Laptop im Schrank und diverse neue Verpackte 48 Port-Switche und wirklich sehr gute Hot-Spots und so.

Mir kommt es auch ehrlich gesagt wirklich streckenweise so vor,als wenn sich die meisten für den eigengebrauch bei uns bedienen udn uns fallen dann viele sachen erst auf,wenn wir sie benötigen,sprich RAM,Festplatten,etc.

Wir haben auch an der Schule ein Schlüsselsystem mit Transpondern,was schon in sofern weiterhilft,das man an den Schlössern auslesen kann,wer in den fraglichen Zeitraum dort den Raum betreten hat.

Das alles hilft aber auch nix,wenn jeder Zugriff dort hat,wir konnten es heute auf eine Person begrenzen,aber das ist eine der wenigen ausnahmen.

Nuja und die meisten Schüler und Lehrer bei uns an der Schule wissen grob gesagt mal gerade wie sie einen Rechner einschalten können,von daher ist die Softwarelösung schon eine Alternative.

Das mit dem tracking werde ich auch mal genauer ins Auge nehmen,ich habe auch schon eine PN erhalten mit zwei Lösungen die ich mir auch genauer anschauen werde von daher schon einmal vielen Dank für die Infos und Links,sie helfen wirklich weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
24.09.2008 um 07:11 Uhr
Moin,

ein andere Idee, die mir gerade in den Sinn kamm, vielleicht so eine Lösung wie im Kaufhaus? Mit Frabmakierungen oder diesen kleinen Metalstreifen die dann einen Alarm auslösen wenn man sie über die Türschwelle tragen möchte.

Gruß!
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
24.09.2008 um 08:33 Uhr
Zitat von brammer:
Es gibt zwar inzwischen Laptops mit GPS Empfänger die fest
eingebaut sind, aber selbst die arbeiten nur solange das
Betriebssystem auch läuft und deren Identität (Seriennummer
oder Identkey) kann man faken.

Bedaure da korrigieren zu müssen, aber dem ist schon länger nicht mehr so.
Die neueste Generation arbeitet, solange entweder der Akku vom Notebook Saft hat, oder das Netzteil Strom kriegt.
Wahlweise mit GPS oder GSM-Wanze.

Kostenpunkt oberer 3-stelliger Bereich bis in den 5-stelligen (je nach Sonderfunktionswünschen).

Habe ich erst letztens erfolgreich verbaut.
Schon geil, wenn Du ein Notebook anrufen kannst, und dann klammheimlich lauscht, wer gerade dran arbeitet...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
24.09.2008 um 11:45 Uhr
Moin,
warum arbeitet ihr nicht mit personalisierten Donglen via USB-Stick? Die Kiste fragt per Software den eingestöpselten USB-Stick (ggfls. mit Paßwort) ab und startet erst dann. Kein USB-Stick - kein Rechnerstart.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
24.09.2008 um 17:11 Uhr
2 Gründe sprechen dagegen:


1. 3x löten, dann geht er wieder
2. man will den Dieb ja ausfindig machen, nicht dazu motivieren, das Gerät wegzuschmeissen...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: HightopOne
24.09.2008 um 18:01 Uhr
genau das ist es wir wollen die/den Dieb nur ausfindig machen und stellen,alles andere ist Sache der Polizei/Staatsanwaltschaft.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...