Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche standalone Blade

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Trackz

Trackz (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2009 um 20:02 Uhr, 7223 Aufrufe, 25 Kommentare

Ich suche einen standalone Blade für Webspace, Backup und SQL.

Hallo,

ich möchte nun in den Server Bereich einsteigen. Linux natürlich. Vorerst möchte ich nicht allzuviel Geld investieren, also suche ich ein Standalone Blade. Zuerst dachte ich an ein IBM HS20... nun... das kann aber nur im BladeCenter betrieben werden.

Was ist mit dem IBM x335 oder einen anderen aus der xSeries Reihe.

Es kommt nicht auf die Leistung an! Der Preis ist erstmal das wichtigste.

Bitte keine Antworten wie, was willst du damit oder so.
Ich habe eine genaue Vorstellung.

- Webspace
- SQL
- PHP
- FTP
- BackupSpace
- Auf SQL basierende Warenwirtschaft
- SCSI Raid 0 oder 1
- Mail Server

z.B. http://cgi.ebay.de/Linux-Networx-E2-Blade-Server-2x-Opteron-252-2-6-GHz ...

Von der Leistung her ist das vollkommen in Ordnung!
Es MUSS aber Standalone sein!

Höchstens 10 User.
Mitglied: bstefan82
11.11.2009 um 20:12 Uhr
Ich kenne mich zwar mit blades net so doll aus, aber meines wissen brauchst du immer ne chassis wo du dat blade reinstecken kannst... wieso nimmst du nicht nen normalen tower oder 19" server? zumal blade in den anschaffungskosten höher sein dürfte.

ansonsten kannste bei der nutzerzahl eignetlich zu nen beliebigen entry-segment server greifen =)

Noch nen Hinweis:
sofern du tatsächlich raid 0 einsetzen willst, solltest du das mit dem backupspace auf gleichen server nochmal überdenken....

du solltest dich auch entscheiden ob du SAS oder SATA nehmen willst. Ich würde eigentlich immer zu SAS im Server bereich raten, allerdings treibt das den Preis deutlich nach oben (eine 300GB SAS 10K kostet so um die 200-300 €, dazu brauchste noch nen HW Raid COntroller welcher auch um die 300 kostet)

grüße,

stefan
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
11.11.2009 um 21:26 Uhr
Hallo,

Linux natürlich.
Natürlich.
also suche ich ein Standalone Blade. Zuerst dachte ich an
ein IBM HS20... nun... das kann aber nur im BladeCenter betrieben
werden.
Ganz offensichtlich hast du nicht verstanden, was ein Blade ist und worin der Vorteil liegt.
Von der Leistung her ist das vollkommen in Ordnung!
Es MUSS aber Standalone sein!
Ja, dann kauf das doch. Das ist doch sogar standalone zu betreiben (und somit definitiv kein Blade, sondern ein kleiner Server)

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
11.11.2009 um 21:29 Uhr
Das Linux Networx E2 Blade ist ja Standalone. Für Backup- und Webspace vollkommen ausreichend.
Ein Rack oder Tower möchte ich nicht anschaffen. Für 70 Euro finde ich einen kleiner Server vollkommen okay.
Und der Plattenplatz reicht auch aus. 30gb Acronis von 3 Systemen. 2gb Webspace. 4gb SQL. Rest System & Mail.
Von der Leistung her sowieso okay. Debian Lenny und Etch als System.
Welches Raid würdest du dich empfehlen ? (2x IDE Festplatten)

Suche eine Alternative zum gleichen Preis mit diesen Spezifikationen:

2x AMD Opteron 252 2.6 GHz, 1 MB L2 Cache
2 GB RAM (weiter aufrüstbar, 4 DIMM-Steckplätze frei - PC3200R Module)
1x 80 GB Seagate Barracuda IDE Festplatte mit 7.200 RPM
1x Netzteil
1x PCI-X Steckplatz (über Riser-Card)
Anschlüsse:
2x Gigabit LAN (RJ45), 2x USB, seriell, VGA, PS/2 Maus und Tastatur
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
11.11.2009 um 21:31 Uhr
Ich möchte wiegesagt in den Server Bereich einsteigen und das gleich halbwechs Professionell!
Nicht mit einem selbst zusammen geschraubten Tower oder so.
Ich kann später ein zweites Blade kaufen und ein Bladecenter und und und. Nur muss ich erstmal klein anfangen

Magst du mir erklären was ist ein Blade und ein Server ist ? Bzw. Unterschied.
Bitte warten ..
Mitglied: bstefan82
11.11.2009 um 21:37 Uhr
Also ehrlich gesagt würde ich nicht unbedingt gebrauchte Hardware kaufen und das produktiv einsetzen.... schau dich doch mal bei HP oder IBM um, die haben auch preiswerte Server. (zb. HP ML115)

Bei 2 Festplatten und bei den Sachen die du machen willst sollte es schon Raid 1 (Mirroring) sein.

Allerdings stößt du mit Consumer Platten recht schnell an deine grenzen wenn eine Warenwirtschaft (SQL), Webserver, BAckup, Fileserver, etc. auf einer Platte rumgurken.[und auch von mehreren genutzt werden) (Stichwort IOPS)

Das ding willst du aber nicht ins internet stellen, oder?

Hast du schonmal nen Debian administriert?
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
11.11.2009 um 22:47 Uhr
Hallo,

Ich möchte wiegesagt in den Server Bereich einsteigen und das
gleich halbwechs Professionell!
Jou! Da biste schon halb wech vom Fenster, bei der Professionalität.

Gruß

Filipp

PS:
Suche eine Alternative zum gleichen Preis mit diesen Spezifikationen:
Du suchst also genau das, was da verhökert wird, und auch zum gleichen Preis ("Für 70 Euro finde ich einen kleiner Server vollkommen okay.", Gröhl!) - aber das, das willst du nicht nehmen, das ist dir nicht professionell genug?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.11.2009 um 07:16 Uhr
Blades sind eigentlich auch dafür ausgelegt das man das Zeug an ein SAN anschließt. Sprich du brauchst schon man nicht nur den Blade sondern auch noch eine Festplatteneinheit und dann bist du schon bei den BladeCenter.
Also doch die Frage was willst du mit einem Blade. Kauf dir doch einen normalen Rackserver oder einen Tower.
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 08:40 Uhr
Danke! Ich werd's mir gleich mal durchlesen!
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 08:41 Uhr
Ja, ich wollte vor dem Kauf nur eure Meinung hören!
Und nicht einfach draufloskaufen.

Ich bin wie gesagt Einsteiger im Server Bereich und möchte gleich mit etwas vernüftigen anfangen und nicht einen alten zusammengeschraubten PC mit Debian bespielen und Admin spielen.
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 08:42 Uhr
Wie oben schon gesagt, Webspace usw.
Und ein Blade ist meines erachtens besser geeignet als ein Tower o.ä.
Außerdem finde ich ein Blade besser =)

Soetwas hier ?

http://cgi.ebay.de/Fujitsu-Siemens-P200-Rackserver-Pentium-III-1266-MHz ...

Ja, ich suche etwas preiswertes!
Bitte warten ..
Mitglied: utiuti
12.11.2009 um 09:06 Uhr
Moin,

du hast immer noch nicht verstanden was ein Blade ist.
Löse dich bitte von dem Begriff Blade !
Du verwechselst das mit einem "normalen" Rack-Server.
Diese werden in Serverschränke eingebaut. Größe 19 Zoll.

Ein Blade benötigt immer diesen großen Kasten drum herum.
Ohne funktioniert er nicht. Der Kasten ist teuer.

Ein Rackserver funktioniert eigenständig.
Hier kannst du gerne so einen Gebrauchten kaufen.

Gruß Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 09:09 Uhr
Natürlich funktioniert ein Blade eigenständig.

http://cgi.ebay.de/Linux-Networx-E2-Blade-Server-2x-Opteron-252-2-6-GHz ...

Hier hat mir der Verkäufer bestätigt das es komplett alleine funktioniert!
Bitte warten ..
Mitglied: utiuti
12.11.2009 um 10:02 Uhr
Okay,

habe mir das gerade noch einmal durchgelesen.
Scheint wirklich so zu sein.
Das ist mir neu. Frage mich nur ob das so Sinn macht
Normalerweise ist bei Blades die Stromversorgung ausgelagert.

Btw: Es ist im Prinzip egal was du nimmst. Blade, Rack oder Tower.
Es kommt halt darauf an was drin ist (bezüglich Geschwindigkeit)


Aber gut, dann kaufe dir halt einen Blade
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
12.11.2009 um 10:13 Uhr
lasst ihn doch sein Blade kaufen, warum und wozu auch immer. Blade klingt cool und wirkt bei seinen Kumpels absolut professionell, selbst der eBay-Verkäufer bestätigt dieses...
Von Blade soll es demnächst einen neuen Teil geben, mal sehen, ob Wesley Snipes wieder mitspielt.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 11:43 Uhr
Darum geht es mir nicht! In keinem Fall.

Ist es nicht die günstigste Möglichkeit einen Server auf die Beine zu stellen ?
Anstatt gleich ein Center usw. zu kaufen ?
Da reicht ein solches Blade doch vollkommen aus, oder liege ich falsch ?
Ich möchte nur ein lokales Intranet auf die Beine stellen mit Zuverlässigkeit und Erweiterungsmöglichkeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
12.11.2009 um 11:45 Uhr
genau für die Professionalität bringt das irre viel und das vor allem OHNE:

- Backupstrategie
- Redundanzen für Strom, Server, Storage
- Betrieb sowohl Hardware als auch Softwareseitig

Hauptsache BILLIG.


Nach spätesten 2 abgefackelten Blades, reift hoffentlich der Horizont ein wenig wie man solch einen Einstieg vollzieht. xD
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 12:11 Uhr
Ich sagte ja -> Erweitungsbedürftig.
Ich muss nur erstmal irgendwo anfangen.

Ich kaufe erst 1 Blade. Dann ein zweites. und so weiter.
Danach ein BladeCenter usw.

Backupstrategie -> Externer Tower ?

Wie meinst du das mit Redunanzen für Strom, Server und Storage ?

Wieso sollte ein Blade abfackeln ?
Dauerbetrieb ist hier nicht vorgesehen.
Nur innerhalb der Werktage.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
12.11.2009 um 13:59 Uhr
Also zäumen wir das Pferd mal auf:

In erster Linie müssen folgende Sachen geklärt sein um klein anzufangen:

- Budget
- max. Verfügbarkeit (hier sind redundanzen entscheidend), teilweise schon beantwortet, KEIN DAUERBETRIEB
- reale Größe der Daten (entscheidend für Backup, Storage und Netzwerkstrategie )

Server:

Egal ob fürs Rack oder Tower, ein redundantes Netzteil sollte Voraussetzung sein.
Des Weiteren sollte der Server und die Storage Einheit über ein USV abgesichert sein.
Was auch nicht zu verachten ist, ist was passt an RAM rein. Ist das Aufkommen der benutzen Daten nicht zu groß kann man auch sehr komfortabel mit RAM Discs arbeiten. Das entlastet die Platten und beschleunigt die Verarbeitung. Nachteilig aber wenn man den Server oft hoch und runterfährt, da die RAMdiscs immer wieder NEU erstellt und mit Datengefüllt werden müssen.

Storage:

kleines Raid im Tower oder im Rack je nach Bedarf und Budget, wenn ausserhalb vom "Server" dann stellt sich noch die Frage der Anbindung der Platten. Wir setzen FC ein, allerdings als Redundantes SAN. Das muss es aber nicht unbedingt sein.

Backup:

kleines 2tes Raid oder SAN oder Band oder gestaffelt beides(ToDiskToTape)

Thema gebrauchte Serverhardware:

- haben ihre Zeit bis zur Abschreibung runter
- KEIN Support
- teure Ersatzteile

Abfackeln muss das Blade ja nun nicht gleich, aber es reicht ja aus, wenn irgend eine Komponente das zeitliche segnet und wenn man keine ordentlichen Backups gemacht hat, entsteht bei Hardware die vorher DEFINITIV im DAUEDEINSATZ war Stress. Durch solche Ausfälle wird wieder ordentlich Arbeit generiert
. Wer das so machen will kann das gerne tun.

Dazu kommt noch das man im Normalfall die Server 24/7 laufen läßt, weil in Servern meist Platten zum Einsatz kommen die nicht für den HomePC gedacht sind und für lange Laufzeiten ausgelegt sind und nicht für ständiges An und Aus.


Zu deinem Einsatzgebiet:

Da du nicht vorhast den "Server" 24/7 laufen zu lassen, ist das ein Grund mehr Hardware einzusetzen die eher für den SOHO Einsatz gedacht sind. Da hier die evtl. Folgekosten weitaus niedriger liegen als das im realen Serverbereich der Fall ist.

Obwohl ich gestern auch 24TB mit SATA Platten im Dauereinsatz gesehen habe. Aber auch da lief die Entscheidung wegen den niedrigeren Preisen. Würde man da überall FC Platten einsetzen, würde der Preis bei der Kapazität durch die Decke gehen.

Zu Redundanzen für "Server":

Nur notwendig wenn eine Hochverfügbarkeit gewollt ist. Wenn der "Server" nur sporadisch oder nur Tageweise laufen soll, muss man den nicht unbedingt redundant auslegen sondern sollte nur brav seine Backups machen.


Im Grunde gibt es viel zu grübeln wie man "anfängt".
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.11.2009 um 18:57 Uhr
Zitat von Trackz:
Ich sagte ja -> Erweitungsbedürftig.
Ich muss nur erstmal irgendwo anfangen.

Ich kaufe erst 1 Blade. Dann ein zweites. und so weiter.
Danach ein BladeCenter usw.

Wenn du in der Preisklasse was gebrauchtes kaufst ist das in 1-2 Jahren zum Wegwerfen. Kauf dir lieber jetzt einen kleinen Tower und dann später wenn einen 19" Schrank mit Rackserver. Alleine schon zweck's der Leistung irgendwann mehr als 2 IDE Platten brauchen und wenn du auf Blade gehst brauchst du ein SAN und das ist TEUER
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 19:47 Uhr
Budget wenig -> Da Anfang & Einstieg.

Ich habe mich jetzt vom Blade verabschiedet... ich suche nun einen Rackserver in der Preisklasse.
Erstmal zum ausprobieren. Ich muss testen was ich will und was ich brauch. Danach wird sich nach etwas teurerem und besseren umgeschaut.

Das Datenaufkommen liebt bei max. 50gb. Aber variiert.

Ein Serverrack hat ja 4 - 6 Platteneinschübe. Also ein SAN brauche ist wohl erstmal nicht, oder ?

Wie gesagt -> 5 Werktage. Am WE Pause.
Bitte warten ..
Mitglied: Trackz
12.11.2009 um 19:48 Uhr
Und ein Rackserver ? Wie siehts damit aus ?
Was würde dir in der Preisklasse da einfallen ?

z.B. Fujitsu Siemens P200 ?
Bitte warten ..
Mitglied: bstefan82
13.11.2009 um 15:46 Uhr
Also nix für ungut, aber wie es ausschaut haste keinen plan von servern.

Um erste gehversuche zu machen reicht auch nen ganz normaler pc (mit linux vertraut machen, etc). Das ganze kannste auch mit z.b. VMWare Player/Workstation auf deinem Rechner machen ohne das du das OS plattmachen musst. (Ok, er sollte VT unterstüzen und viel Ram haben)

Wenn du trotzdem unbedingt Servergrade HW willst, kauf die ein kleinen Tower (wie oben schon erwähnt z.b. dem HP ML115G)

Ein 19" (Rackserver) sollte man eigentlich auch in ein 19" Schrank packen (dafür sind die ja da). Tower Server sind nicht schlechteer/besser als 19" Server, nur das sie halt ein anderes gehäuse haben. Auch gibts einige Towerserver für welche es Rackmount Kits gibt, sofern man die halt unbedingt was in ein Rack packen möchte.

Blades würde ich mir (wie schon öfter erwähnt) aus den Kopf schlagen. Nen ordentlichen Tower/Rack-Server wirst du mit deinen Anwendungen nicht so schnell in schwitzen bringen. Die meisten (nicht virtualisierten) Server langweilen sich zu Tode was CPU Auslastung angeht. (Meist ist das Storage der Flaschenhals)

Blades sind grob gesagt für Unternehmen gedacht, die viel Rechenpower auf engen Raum brauchen. (10 Blades im Center nehmmen weitaus weniger platz weg als z.b. 10 Tower Server).

Grüße,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
13.11.2009 um 16:44 Uhr
Auf 10 HEs kriegen wir hier 14 Blades(im Center) + SAN + FW unter =). Die passende Klimaanlage daneben hat aber dafür Ausmaße wie nen Kühlschrank für 6 Personen ^^.
Bitte warten ..
Mitglied: bstefan82
13.11.2009 um 17:20 Uhr
q.e.d. =)

auf die stellfläche bekomme ich net mal meine paar tower server, es sei denn ich mach nen loch in die decke und stapel die =)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...