Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SUSE 10.3 soll auf Windows2008R2 DNS-Server zugreifem

Frage Linux Suse

Mitglied: helmuthelmut2000

helmuthelmut2000 (Level 2) - Jetzt verbinden

01.07.2013 um 11:35 Uhr, 1689 Aufrufe, 13 Kommentare, 1 Danke

Ich habe folgendes Problem:

In meinem Netzwerk habe ich einen Server2008R2 am Laufen (Kein Domäncontroller).
Dann habe ich noch einen Linux SUSE 10.3 und da möchte ich, das der Server den DNS auf dem Server2008 benutz.
Leider geht das bei mir nicht. Was mach ich da noch falsch, oder was fehlt da noch?

Ich habe am Server2008R2 den DNS-Server installiert und mit den Windows Clients kann ich den DNS-Server auch Einwandfrei benutzen.
Getestet mit nslookup.

Den SUSE Server habe ich mit yast konfiguriert.
In der gleichen Arbeitsgruppe, den DNS Server ip des Windows2008R2 eingegeben.
Aber wenn ich einen nslookup am Linux Server eingebe dann kommt immer die Fehlermeldung:

** server can't find nslookup: SERVFAIL

Muss da auf dem Windows Server noch eine Berechtigung gesetzt werden damit auch Linux auf den DNS zugreifen darf?
Oder welche Einstellung könnte ich sonst noch Überprüfen?

Danke.

Gruß
Helmut

Mitglied: flow.ryan
01.07.2013 um 11:41 Uhr
Hallo,

ich finde die Meldung "** server can't find nslookup: SERVFAIL" klingt komisch. Klingt ganz danach, als ob du einen NSLookup nach "nslookup" machst. Sprich nslookup als Host eingibst.

Wie lautet denn der Befehl dafür?

Funktioniert denn ein Ping auf einen DNS-Namen? Normalerweise sollte der DNS-Server auch unter Suse einwandfrei laufen, sofern er denn richtig eingetragen wurde.

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
01.07.2013 um 11:54 Uhr
Moin,

die Firewalls an beiden Servern sind korrekt konfiguriert?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: helmuthelmut2000
01.07.2013 um 12:36 Uhr
Hallo,

Die Firewalls sind an beiden Servers aus.

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: helmuthelmut2000
01.07.2013 um 12:40 Uhr
Hallo,

wenn ich nslookup eingebe

und dann:

> nslookup
Server: 192.168.1.20
Address: 192.168.1.20#53

** server can't find nslookup: SERVFAIL


Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
01.07.2013 um 12:52 Uhr
Zitat von helmuthelmut2000:
Hallo,

wenn ich nslookup eingebe

und dann:

> nslookup
Server: 192.168.1.20
Address: 192.168.1.20#53

** server can't find nslookup: SERVFAIL
hmkay denn und geb doch bitte mal "google.de" ein, nachdem du nslookup eingegeben hast.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.07.2013, aktualisiert um 13:11 Uhr
Zitat von helmuthelmut2000:
Hallo,

wenn ich nslookup eingebe

und dann:

> nslookup

Du mußt wie zu MSDOS-Zeiten

 nslookup.com 
eingeben.

Dann sollte als Antowrt sowas wie "nslookup.com has address 209.15.13.134" herauskommen.

Alternativ kannst Du es natürlich auch einfach mit heise.de oder ix.de versuchen. .-)

lks
Bitte warten ..
Mitglied: helmuthelmut2000
01.07.2013 um 13:51 Uhr
Hallo,

Ja das geht so.

nslookup.com
Server: 192.168.1.20
Address: 192.168.1.20#53

Name: nslookup.com
Address: 209.15.13.134


Gebe ich aber:

>nslookup meinPC ein dann komm die Fehlermeldung:

nslookup meinPC
Server: 192.168.1.20
Address: 192.168.1.20#53

** server can't find nslookup: SERVFAIL

Im DNS ist aber der Eintrag drin und von einem Windows Client aus wird die IP Adresse aufgelöst.

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
01.07.2013 um 13:57 Uhr
Gib doch mal den komplette Namen (FQDN) deines PCs an, also nicht "meinPC", oder snder "meinPC.meinedomäne.local"
Bitte warten ..
Mitglied: helmuthelmut2000
01.07.2013 um 14:28 Uhr
Hallo,

Jetzt geht's,

Ich habe am Linuxserver bei Domänensuche das .local hinzu gemacht und jeztzt geht alles.

Danke.

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.07.2013 um 16:50 Uhr
Zitat von helmuthelmut2000:
Hallo,

Ja das geht so.

> nslookup.com
Server: 192.168.1.20
Address: 192.168.1.20#53

Name: nslookup.com
Address: 209.15.13.134


Gebe ich aber:

>nslookup meinPC ein dann komm die Fehlermeldung:

> nslookup meinPC
Server: 192.168.1.20
Address: 192.168.1.20#53

** server can't find nslookup: SERVFAIL

Im DNS ist aber der Eintrag drin und von einem Windows Client aus wird die IP Adresse aufgelöst.


Offensichtlich war der Zaunpfahl nicht groß genug. und die Leitung ist imemr noch blockiert, weil jemand draufsteht-

Du mußt natürlich entweder immer die FQDN angeben oder in den nameserver-einstellugnen die domains angeben, die er automatisch ergänzen soll. Deswegen klappt es auc, wenn du mit ".local" ergänzt.

lks

PS: hast Du wirklich einen host in Deinem Netz der nslookup heißt?
Bitte warten ..
Mitglied: helmuthelmut2000
01.07.2013 um 22:12 Uhr
Hallo,

Nein weshalb?

Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
02.07.2013 um 11:17 Uhr
Zitat von helmuthelmut2000:
Nein weshalb?

Weil Du dauernd versucht hast, einen Host Namens nslookup aufzulösen, trotz mehrfacher Hinweise, mal andere Namen zu verwenden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
02.07.2013 um 12:52 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von helmuthelmut2000:
> ----
> Nein weshalb?

Weil Du dauernd versucht hast, einen Host Namens nslookup aufzulösen, trotz mehrfacher Hinweise, mal andere Namen zu
verwenden.

lks

Das war der Grund, weshalb ich ihn bat mal einen Ping zu machen, ob dieser geht... bzw. mal seinen Befehl hier zu posten.

So far,
Florian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Statischer DNS-Server wird nach Sekunden automatisch gelöscht (Windows 10) (8)

Frage von walterwhite zum Thema Windows Netzwerk ...

Netzwerke
gelöst Windows 10 falscher DNS Server (4)

Frage von danielr1996 zum Thema Netzwerke ...

Windows Netzwerk
gelöst DNS - Weiterleitung zu DNS-Server in anderer Domain (5)

Frage von Schauer zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...