Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Suse 9.3 und Plesk 7.5.4 upgraden

Frage Linux Suse

Mitglied: photographix

photographix (Level 1) - Jetzt verbinden

03.06.2009, aktualisiert 17:27 Uhr, 4767 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Leute,
ich habe einen 1&1 Server übernehmen müssen....
Es ist ein root Server.

Dort läuft noch eine Suse 9.3 und Plesk 7.5.4. Ende des Jahres Anfang nächsten jahres soll dieser Server stillgelegt werden.
Nun möchte ich aber nicht bis dahin mit der alten Gurke im Netzt präsent sein. Ist es empfehlenswert 200 Mailkonten und 16 Domains+ Subs einem Upgrade zu unterziehen?
Ich würde mir SLES11 oder OpenSuse 11.1 als System vorstellen können. Mit Ubuntu oder Fedora hab ich keine Erfahrung als Serversystem.

Als Backup habe ich 80GB bei 1&1 die ich aber nur vom Server ansprechen kann (sicher DMZ).

Für Tips, Vorgehensweisen oder Vörschläge bin ich sehr dankbar.

LG
Mitglied: 69998
03.06.2009 um 17:33 Uhr
Hallo photographix,

es ist nie ratsam ein funktionierendes System zu ändern.

Des weiteren würde ich die maximal eine Plesk Upgrate vorschlagen wenn es möglich ist. Auf keinen Fall aber das Plesk deinstallieren und das neue Installieren da es da bestimmt Probleme gibt.

Aber wie schon erwähnt ich würde nicht an einem Funktionstüchtigen System herumbastle was Funktioniert.


MFG
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
03.06.2009 um 17:57 Uhr
Ok das ist auch eine Aussage.
Ich hatte nur "Angst" wegen der doch schon erheblich alten version und eventuellen Lücken die nicht gepatcht werden können.
Der 9.3 Support ist nämlich bei 1&1 eingestellt.

Aber ich will mir auch nicht mehr Arbeit amchen als nötig.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
04.06.2009 um 14:26 Uhr
Zitat von 69998:
es ist nie ratsam ein funktionierendes System zu ändern.

Und es ist auch nicht ratsam, auf jemanden zu hören, der von Linux nur so viel Ahnung hat, als daß er es installieren kann.

Des weiteren würde ich die maximal eine Plesk Upgrate
vorschlagen wenn es möglich ist. Auf keinen Fall aber das Plesk
deinstallieren und das neue Installieren da es da bestimmt Probleme
gibt.

Klaaaaaar. Oweh...

Aber wie schon erwähnt ich würde nicht an einem
Funktionstüchtigen System herumbastle was Funktioniert.

Und ich würde mein loses Mundwerk in einem öffentlichen Forum halten, wenn ich keine Ahnung habe.

@Threadstarter:
Du hast schon Hirn bewiesen, als Du entschieden hast, NICHT LÄNGER mit einem Update/Upgrade zu warten
Wenn das System nicht gepatcht ist, ist es sowieso nur eine Frage der Zeit, bis es einem selbst nicht mehr gehört...
Dann solltest Du auch auf dieser Spur bleiben, und den da oben ignorieren.

So, also, ein Upgrade von 9.3 auf das aktuelle Suse ist haarig, aber nicht unmöglich.
Ich habe mich damals bewußt gegen Suse entschieden, weil es wesentlich öfter zu Problemen bei Versions-Upgrades kommt, als bei anderen Distributionen (aber das ist nur meine Meinung, und muß bei Dir nicht zwingend zutreffen)

Zweitens: PLESK ist ein übles Geschwür.
Ja, Du hast es jetzt nun mal drauf, und mußt somit auch upgraden.

Du solltest ja eine gültige Lizenz haben, daher würde ich Dir es ans Herz legen, den SUPPORT von denen zu nutzen.
Obwohl ich die Software mehr als nur grottig finde, muß ich sagen, bei all den Problemen, die ich für meine Kunden nicht lösen konnte (waren 3 Fälle), habe ich nach max. 48 Stunden eine ungefähre Richtungsangabe vom Support erhalten, wie oder was ich umbiegen muß, damit es wieder läuft.

Daher: Ticket erstellen, fragen, was Du zuerst upgraden sollst. Kann nämlich gut sein, daß PLESK so eine Migration gar nicht mehr supportet, oder es ein spezielles Script gibt, welches zuerst ausgeführt werden sollte, etc...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Icerose
04.11.2009 um 10:35 Uhr
Hi hat es denn geklappt? Auch von 9.3 auf 11.1 oder nur in Schritten?
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
04.11.2009 um 23:54 Uhr
Olá Ihr viel Zeit ist vergangen und genug Wasser die Elbe runter geflossen,

Die Geschäftsleitung hat zwischenzeitlich einen managed Server bei 1&1 bestellt. Nicht weil ich es nicht gekonnt hätte sondern weil es schnell gehen sollte und man mich nicht dazu freigeben wollte (zum upgraden). Wir sind dann auf einen managed umgezogen. Nun leider kam auch da die bittere Pille - was man so schnell Hals über Kopf gekauft hatte (die Firma nicht ich) - rächt sich nun. 1&1 blockt zu viele gleichzeitige Zugriffe von einer Domain. Wir schaffen das dank sehr großer Webgallery (die wir up und downloaden) innerhalb von 15min. So kann man nicht arbeiten.

Jetzt habe ich wieder die Möglichkeit einen Root zu managen ^^. Ganz neu, ganz frisch 1&1 CentOS MInisystem 64bit OHNE Plesk. Lieber alles mit der Hand aber dafür alles am richtigen Ort/Pfad. Für den Umzug vom managed Server bin ich freigestellt worden LOL und hab bis 20.11 Zeit. Sollte eigentlich in Ruhe zu machen sein.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Suse
gelöst OpenSUSE 13.2 upgraden? (2)

Frage von QQR700 zum Thema Suse ...

Debian
gelöst Plesk php-fpm Fehler (7)

Frage von sebastian2608 zum Thema Debian ...

Ubuntu
gelöst Installation Open xchange Plesk Onyx 17 (4)

Frage von education zum Thema Ubuntu ...

Linux Netzwerk
gelöst Suse 32bit und Netzwerk-Festplatten größer 2TB - geht das? (10)

Frage von Scoby2 zum Thema Linux Netzwerk ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung (26)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Subnetze mit je eigenem Router und Internetzugang verbinden (18)

Frage von hannsgmaulwurf zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
WIndows Server 2016 core auf dem Intel NUC NUC5i5RYK i5 5250U (17)

Frage von IxxZett zum Thema Windows Server ...