Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Terminalserver welches Betriebssystem?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: MarcW2

MarcW2 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.11.2011 um 10:22 Uhr, 5006 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

Hallo,
folgendes Problem habe ich.
Wir haben zur Zeit einen Terminalserver Windows 2003 der ersetzt wird durch neue Hardware und bei der Gelegenheit sollte auch ein neues Betriebssystem her.
Jetzt welches nehmen, es handelt sich um ca 10 Clienten die auf den Terminalserver zugreifen sollten.
Ich hatte an sbs2011 gedacht, musste dann aber erfahren das das wohl nicht ginge.
Mitglied: nikoatit
08.11.2011 um 10:33 Uhr
Moin,

wenn du nicht überall Linux willst: Windows Server 2008 R2 kann Terminal-Server bzw. RDS.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: MarcW2
08.11.2011 um 10:52 Uhr
Danke mal für die schnelle Antwort,
geht das auch mit sbs 2008 Standart.

Ich frage deshalb weil das Betriebssystem sbs 2011 Standart auf raten eines Kolleges gekauft habe, es aber scheinbar für mein vorhaben nicht benutzen kann.
10 User sollen das gleiche Programm benutzen.
Jetzt dachte ich das man doch auch downgraden kann?
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
08.11.2011 um 11:00 Uhr
Danke mal für die schnelle Antwort,
Bitte
geht das auch mit sbs 2008 Standart.
Nein geht es nicht...
Ich frage deshalb weil das Betriebssystem sbs 2011 Standart auf raten eines Kolleges gekauft habe, es aber scheinbar für mein
vorhaben nicht benutzen kann.
10 User sollen das gleiche Programm benutzen.
Jetzt dachte ich das man doch auch downgraden kann?
Klappt so nicht...Auszug aus Technet:

Verwenden Sie den im Lieferumfang von Windows SBS 2008 Premium enthaltenen zweiten Server für die Terminaldienste. Sie können keinen Server als Terminalserver verwenden, auf dem Windows SBS 2008 ausgeführt wird. Die Terminaldienste und die anderen Anwendungen und Dienste, die im Lieferumfang von Windows SBS 2008 enthalten sind, können unter Umständen nicht zusammen verwendet werden.

Quelle: http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd262139%28WS.10%29.aspx
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.11.2011 um 11:02 Uhr
Hallo,

Zitat von MarcW2:
geht das auch mit sbs 2008 Standart.
weil das Betriebssystem sbs 2011 Standart auf raten eines Kolleges gekauft habe
Und jetzt willst du noch ein SBS 2008 Kaufen?

Auf einem SBS kannst du keinen TS im Anwendungsmodus laufen lassen. Es ist Technisch unterbunden. Lizenzrechtlich natürlich auch. Das ist nunmal eine der wenigen Einschränkungen eines SBS. Mit dem SBS ab 2003 wurde RWW (Remote Web Workplace) eingebunden und das könnte dir schon vollauf reichen. (Anwender greifen direkt auf ihre PCs zu). Du kannst aber zu deinem SBS (2003/2008/2011) jederzeit weitere DC stellen und auch sogar Terminal Server. Die Lizenzen des SBS decken diese(n) TS aber nicht ab.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MarcW2
08.11.2011 um 11:21 Uhr
Auch Dir Danke
ganz schön kompliziert!
Vielleicht bin ich aber auch mit meiner Lösung wie sie bisher war auf dem Holzweg.
Wir haben einen SQL Server Windows 2003 einen Terminalserver Windows 2003.
Auf dem Terminalserver liegt die Clientsoftware auf die 10 Mitarbeiter zugreifen. kann man das auch anders Lösen als mit einem Terminalserver?
Oder wäre das schon die beste Lösung und ich gehe dann recht der Annahme wenn das Betriebssystem auf dem Server Windows 2008 sein sollte wenn man kein Linux kann kennt?
Danke nochmal, bin ziemlich verunsichert!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
08.11.2011 um 11:49 Uhr
Ich würde mir an deiner stelle hilfe von einem Netzwerk (Admin) Dienstleister holen um das zu realisieren. Desweiteren würde ich mich bei dem Programmhersteller informieren ob das Programm das du auf dem Terminalserver betreiben willst überhaupt Terminalserverfähig ist.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: MarcW2
08.11.2011 um 12:12 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
würde ich mich bei dem Programmhersteller informieren ob das Programm das du auf dem Terminalserver betreiben willst
überhaupt Terminalserverfähig ist.

ist es da wir es ja schon seit 7 Jahren so auf Windows 2003 laufen haben
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.11.2011 um 12:19 Uhr
Hallo,

Zitat von MarcW2:
ganz schön kompliziert!
Nein, ist es nicht.

Wir haben einen SQL Server Windows 2003 einen Terminalserver Windows 2003.
Ist es denn jeweils auf einem eigenen Blech installiert oder alles auf einem? Weil du benötigst auf jeden fall noch als Grundlage für deinen SQL Server sowie für deinen TS noch das Betreibssystem (Windows Server).

ich gehe dann recht der Annahme wenn das Betriebssystem auf dem Server Windows 2008 sein sollte wenn man kein Linux kann kennt?
Das hat mit Linux kennen wenig zu tun. Ihr habt mindestens einen Server 2003 (wenn nicht sogar 2). Ihr einen SQL Server Version ?. Ihr einen TS 2003. Ob jetzt noch sachen wie DNS, DHCP, AD, Printserver usw alles eingerichtet ist, hastr du uns nicht veraten. Ebenso ob diese Dienste auch benötigt werden. Was ist mit Exchange? Di siehst, viele fragen. Wenn ihr nur die Hardware ersetzen wollt, warum tut ihr das nicht. Wenn ihr euere Server Systeme und deren Applikationen auf ein neues OS setzen wollt so ist dieser Aufwand ein ganz anderer, von den Kosten für den erwerb neu benötigter Lizenzen mal abgesehen.

Wenn ihr tatsächlich Server 2003 mit DC, AD, DNS, DHCP, printserver und evtl. noch Exchange verwendet, und ihr wenigher als 75 Clients habt, so kann der SBS 2011 durchaus eine echte alternative zu standalone Server OSe sein. Da ein TS so oder so seperat betrieben wird (soll), kommen die Lizenzen hier so oder so dazu. Eine Migration von 2003 nach 2008R2, auch zu einem SBS 2011, ist durchaus per Migration möglich. Und den TS stellt ihr daneben. Und den SQL auch. Du kannst auch mit Hyper-V den SBS sowie den SQL und den TS Virtualiseren. Das hängt natürlich von der Hardware aber auch davon ab, was genau dein SQL und den TS zu tun haben. Es stellt sich auch die Frage, welche Dienste und Optionen bieten mir die neuen OSe (2008R2) die ich benötigte aber jetzt nicht habe. Möglichkeiten gibt es viele.

Da ihr schon alles im MS Umfeld habt, ist ein wechsel auf Linux und Samba wohl nicht das richtige bei euch.

Was wollt Ihr, was habt ihr und was braucht ihr?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MarcW2
08.11.2011 um 12:29 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Hallo,

> Zitat von MarcW2:
> ganz schön kompliziert!
Nein, ist es nicht.

> Wir haben einen SQL Server Windows 2003 einen Terminalserver Windows 2003.
Ist es denn jeweils auf einem eigenen Blech installiert oder alles auf einem? Weil du benötigst auf jeden fall noch als
Grundlage für deinen SQL Server sowie für deinen TS noch das Betreibssystem (Windows Server).

es sind 2 verschieden Server jeweil Windows 2003 einer davon mir SQL Server 2008

> ich gehe dann recht der Annahme wenn das Betriebssystem auf dem Server Windows 2008 sein sollte wenn man kein Linux kann
kennt?
Das hat mit Linux kennen wenig zu tun. Ihr habt mindestens einen Server 2003 (wenn nicht sogar 2). Ihr einen SQL Server Version ?.
Ihr einen TS 2003. Ob jetzt noch sachen wie DNS, DHCP, AD, Printserver usw alles eingerichtet ist, hastr du uns nicht veraten.
Ebenso ob diese Dienste auch benötigt werden. Was ist mit Exchange? Di siehst, viele fragen. Wenn ihr nur die Hardware
ersetzen wollt, warum tut ihr das nicht. Wenn ihr euere Server Systeme und deren Applikationen auf ein neues OS setzen wollt so
ist dieser Aufwand ein ganz anderer, von den Kosten für den erwerb neu benötigter Lizenzen mal abgesehen.

es läuft der TS nur damit die Leute auf die Anwendung zugreifen können, sonst läft da nix drauf, genauso ist das bei dem SQL server der Dient nur als DB Server.

Wenn ihr tatsächlich Server 2003 mit DC, AD, DNS, DHCP, printserver und evtl. noch Exchange verwendet, und ihr wenigher als
75 Clients habt, so kann der SBS 2011 durchaus eine echte alternative zu standalone Server OSe sein. Da ein TS so oder so seperat
betrieben wird (soll), kommen die Lizenzen hier so oder so dazu. Eine Migration von 2003 nach 2008R2, auch zu einem SBS 2011, ist
durchaus per Migration möglich. Und den TS stellt ihr daneben. Und den SQL auch. Du kannst auch mit Hyper-V den SBS sowie den
SQL und den TS Virtualiseren. Das hängt natürlich von der Hardware aber auch davon ab, was genau dein SQL und den TS zu
tun haben. Es stellt sich auch die Frage, welche Dienste und Optionen bieten mir die neuen OSe (2008R2) die ich benötigte
aber jetzt nicht habe. Möglichkeiten gibt es viele.

DIe Umstellung auf neues Betriebssystem ergab sich nur aus der Denke wenn neue Hardware kommt könnte man das gleich in einem Wisch alles machen da es dann vielleicht demnächst sowieso kommen würde wenn MS den Support einstellt.


Da ihr schon alles im MS Umfeld habt, ist ein wechsel auf Linux und Samba wohl nicht das richtige bei euch.

Was wollt Ihr, was habt ihr und was braucht ihr?
Wir hätten gerne einen Server der nur als SQL Server dient und einen Terminalserver der nur eine Anwendung bereitstellt auf dem dann 10 Leute gleichzeitig mit der Anwendung Arbeiten können.
So war es bisher und so soll es eben weiter sein mit neuer Hardware und eben mit einem neuen Betriebssystem, logisch wäre es einfacher Windows 2003 zu behalten, aber irgendwann stehe ich eben auch vor dem gleichen Problemund muß es dann eben lösen.

Gruß und Danke
Marc

,
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.11.2011 um 17:16 Uhr
dann brauchst Du doch nur noch einen Server 2008R2 und die dazugehörigen 10 TSCALs kaufen, oder aber auf den Server 2012, bzw 8 warten.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
10.11.2011 um 00:40 Uhr
Hi !

Lässt sich ein Foundation nicht auch mit Lizenzen in einen Terminalserver hochrüsten?! Ich meinte, ich hätte da mal was gelesen. Den gibt es dann aber nur in Verbindung mit neuer Hardware. Wenns denn wiedermal so gut wie gar nix kosten soll....

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Papierkorb
Fehler beim schließen von Outlook 2016 auf Terminalserver (7)

Frage von Tommy1983 zum Thema Papierkorb ...

Suse
Suse stellt MicroOS vor das Betriebssystem der Zukunft

Link von runasservice zum Thema Suse ...

Outlook & Mail
Fehlermeldung beim schließen von Outlook 2016 auf Terminalserver (7)

Frage von Tommy1983 zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...