Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Tobit David V8 - Ports werden nicht ausgelastet

Frage Internet E-Mail

Mitglied: tommy-w

tommy-w (Level 1) - Jetzt verbinden

22.05.2006, aktualisiert 31.05.2006, 6496 Aufrufe, 7 Kommentare

Wenn viele Aufträge für bestimmte (Fax-)Ports warten, dauern AUfträge für freie (Fax- oder Email-) Ports "ewig".

Wir machen ein Massenfax für unsere Kunden als Serienbrief.

Diese Faxe werden mit dem @@PORT -Befehl bestimmten Ports (1+2) zugeordnet. Die Konvertierung findet nachts statt, die Massenfaxe befinden sich im Ausgangsverzeichniss.
Es werden wirklich nur die Ports 1+2 benutzt.
Wenn jetzt zusätzlich die "normalen" täglichen Faxe versendet werden sollen, sind zwei Ports (3+4) nicht belegt.

Allerdings kann es Stunden dauern, bis sie versendet werden.

Sie liegen im Ausgangsbuch und werden nicht bearbeitet, obwohl für diese Sendungen ja Ports frei wären.
Selbst Emails warten Stunden(!) auf die Versendung. Die Konvertierung klappt superschnell, aber bis es dann zum Versand kommt....

Das Problem müssten doch viele Firmen mit einem höheren Faxaufkommen haben. Was kann man machen? Hat jemand einen Vorschlag?
Vielen Dank!

Ach ja: Leider können wir keine Rundfaxe erstellen, da jeder Kunde ein individuelles Fax mit seinen Interessen erhält. Außerdem wird bei der Rundsendung ja der @@PORT - Befehl nicht beachtet. Die Ports wären dann ja alle belegt und es bliebe alles beim alten. Gibt es irgendeine Möglichkeit die Reihenfolge der Fax-Abarbeitung zu beeinflussen, damit die wichtigen Faxe/Emails zuerst kommen? Bin für jede Idee dankbar....
Mitglied: Ragazzo
22.05.2006 um 18:00 Uhr
Man könnte die Faxe outsourcen an einen dritten externen Dienstleister (mit David machbar)

Bei Interesse mir bitte eine PM senden.
Bitte warten ..
Mitglied: tommy-w
23.05.2006 um 10:48 Uhr
Man könnte die Faxe outsourcen an einen
dritten externen Dienstleister (mit David
machbar)

Ja, das ist zwar machbar, aber teurer

Wir zahlen für den Anschluss nur eine günstige Pauschale, die Faxe sind dann im Preis drin.

Gibt es sonst keine Möglichkeit?
Es kann doch nicht sein, daß, wenn die Faxleitungen belegt sind und Faxe in der Warteschlange sind, z.B. die Emails nicht zeitnah abgearbeitet werden.!?!
Bitte warten ..
Mitglied: Ragazzo
23.05.2006 um 13:42 Uhr
Normalerweise liegt es an der Konvertierung warum die Emails warten müssen.
Wenn die Konvertierung aller Fax abgeschlossen ist und die eMails auch konvertiert worden sind, sollte ein paralleler Versand möglich sein, da es wie geschrieben verschiedenen Ports gibt !

Ein Workarround wäre nur, dass man nur soviele Faxe (ggf. auf allen Leitungen) verarbeiten lässt, die ausschließlich nachts versandt werden, sodass ab Geschäftsbeginn kein Massenfax mehr zu verarbeitet ist.
So haben wir das bei einem Kunden gelöst, der zu Geschäftszeiten seine Faxkanäle freihaben wollte.
Bitte warten ..
Mitglied: tommy-w
30.05.2006 um 13:44 Uhr
Normalerweise liegt es an der Konvertierung
warum die Emails warten müssen.
Wenn die Konvertierung aller Fax
abgeschlossen ist und die eMails auch
konvertiert worden sind, sollte ein
paralleler Versand möglich sein, da es
wie geschrieben verschiedenen Ports gibt !

Nein, daran liegt es nicht.
Die Faxe werden nachts konvertiert und liegen versandfertig vor.

Anscheinend geht der SystemLayer Auftrag für Auftrag durch und versucht ihn zu versenden.
Bis er auf den einzelnen Auftrag stösst, der über einen freien Port versendet werden kann, kann es dauern..und dauern...

Besser wäre es, wenn die einzelnen Ports nach für sie passenden Aufträgen suchen würden.
So ist es aber anscheinend nicht.

So ist das System für größere Firmen nicht einsetzbar.
Wenn die Marketingabteilung z.B. mal eben 20.000 Faxe absetzt, wartet die dringende Email des Vorstandes evtl 1/2 Tag auf die Versendung.

So kann das doch nicht sein, oder??
Bitte warten ..
Mitglied: Ragazzo
30.05.2006 um 22:02 Uhr
Also irgendwie kann bei Euch im System etwas nicht stimmen.
Der eMail-Port ist ein eigener Port (Postman-Port), der mit den ISDN-Ports nichts zu tun hat.
Auch wir haben Kunden mit Massenfax und die können trotzdem eMails versenden.

-> SPANNENDE Frage, die mir gerade einfällt:

Ihr versendet aber Eure eMails nicht per ISDN bzw. per IHS, oder ?

Weitere Möglichkeit wäre die Dienstekonfiguration der einzelnen Ports.
Steht ein ISDN-Port vielleicht auf eMail oder eMail-Rundsendung ?

Andernfalls kann ich mir das Phänomän nicht erklären!
Bitte warten ..
Mitglied: tommy-w
31.05.2006 um 09:37 Uhr
Nein, der Postman-Port hat mit den faxen nichts zu tun, aber es dauert ewig bis sie versendet werden.
Anscheinend dudelt der SystemLayer aber über alle Aufträge und versucht jeden einzelnen einem Port zuzuweisen. Oder verstehe ich da was falsch?

Die Emails werden nicht über ISDN oder IHS abgesetzt, sondern mit dem Postman an einen SMTP-Server vermittelt.

Das Problem ist aber eben auch, daß dringende Faxe auch nicht abgestzt werden, obwohl dafür extra zwei Ports freigehalten werden.
Die Massenfaxe werdenmittells @@port - Befehl nur bestimmten Ports zugeordnet, damit eben immer was frei ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Ragazzo
31.05.2006 um 10:18 Uhr
wie bereits geschrieben

Also irgendwie kann bei Euch im System etwas
nicht stimmen.
...
Auch wir haben Kunden mit Massenfax und die
können trotzdem eMails versenden.

Prüfe mal Euer lokales System und mach mal einen Test mit ner virtuellen Maschiene.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Groupware
Tobit David V8 SSL TLS Problem
Frage von bibi52Groupware12 Kommentare

Hallo Zusammen, ein Bekannter von mir betreibt zu Hause Tobit David V8 mit 2 Usern auf einem Server 2003. ...

LAN, WAN, Wireless
Tobit David FX12 Server ist über VPN über keinen Port erreichbar
gelöst Frage von Anulu1LAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hallo, wir würden gerne den Tobit David FX 12 Server über VPN (Firewall to Firewall) erreichbar machen. Es gibt ...

E-Mail
VPN-Verbindung mit Tobit David APP
Frage von windowsxpE-Mail4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem wir verwenden bei einem Kunden einen David 12 Server. Der Kunde wünscht jetzt ...

Groupware
Tobit David Zugriff von aussen scheitert
Frage von SchnurfGroupware8 Kommentare

Hallo, wir haben bei uns vor 3 Wochen die Fritz Box ausgetauscht und haben nun eine 7490 bei uns ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

EU-DSGVO: WHOIS soll weniger Informationen liefern

Information von sabines vor 6 StundenInternet3 Kommentare

Wegen der europäische Datenschutzgrundverordnung stehen die Prozesse um die Registierunf von Domains auf dem Prüfstand. Sollte die Forderungen umgesetzt ...

Verschlüsselung & Zertifikate

19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

Information von BassFishFox vor 13 StundenVerschlüsselung & Zertifikate1 Kommentar

Interessant zu lesen. Der Bleichenbacher-Angriff gilt unter Kryptographen als Klassiker, trotzdem funktioniert er oft noch. Wie wir herausgefunden haben, ...

Windows 10

Windows 10 Fall Creators Update - Neue Funktion Hyper-V Standardswitch kann ggf. Fehler bei Proxy Configs verursachen

Erfahrungsbericht von rzlbrnft vor 1 TagWindows 103 Kommentare

Hallo Kollegen, Da wir die Gefahr lieben, haben wir bei einigen Usern nun mittlerweile das Creators Update drauf. Einige ...

Sicherheit

TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von Microsofts Dynamics 365 geleakt

Information von Penny.Cilin vor 1 TagSicherheit

Microsoft hat versehentlich das TLS-Zertifikat inklusive dem privaten Schlüssel seiner Business-Anwendung Dynamics 365 geleakt. TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...

LAN, WAN, Wireless
Von rj11 auf rj45
Frage von jensgebkenLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, könnt ihr mir vielleicht bei der anfertigung eines Kabels helfen - habe ein rj 11 stecker und ...

Netzwerkmanagement
NAS über zwei weitere Ethernet Anschlüsse verbinden
gelöst Frage von Sibelius001Netzwerkmanagement16 Kommentare

Sorry - ich bin hier wahrscheinlich als kompetter IT Trottel unterwegs. Aber eventuell kann mir jemand ganz einfach helfen: ...

LAN, WAN, Wireless
Häufig Probleme beim Anmelden in WLAN
Frage von mabue88LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk gibt es relativ häufig (1-2 mal pro Woche) Probleme mit der WLAN-Verbindung. Zunächst mal ...