Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Treibereinbindung scheitert - WinPE

Frage Microsoft

Mitglied: 17627

17627 (Level 1)

07.07.2006, aktualisiert 12.07.2006, 12801 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo liebe Community,

ich versuche schon eine geschlagene Woche den RAID Treiber des ARECA RAID Controllers ARC1130 in ein Windows Setup zu integrieren.
Ich erhalte immer die Fehlermeldung dass die Datei arcm_a64.sys beschädigt sein soll.

Das kann aber nicht sein, weil ich die Datei schon aus 4 verschiedenen Quellen mit unterschiedlichen Versionsnummern benutze.

Wenn ich Windows normal installiere lässt sich der Treiber einwandfrei mit F6 einbinden.

Beim integrieren auf CD wie gesagt nicht. Auch bei anderen Programmen wir BartPE, ERD Commander, etc. wird die Datei als Fehlerhaft angezeigt.

Scheint so als ließe sich der Treiber wirklich nur direkt beim Windows Setup einbinden.

Der Controllerhersteller sagt das seien die einzigen Treiber. Es gäbe keine angepassten für eine Einbindung etc.


Jemand ne Idee?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

DaFlow
Mitglied: 16568
07.07.2006 um 10:00 Uhr
Wie bindest Du den Treiber ein?

Textmode oder PnP?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.07.2006 um 10:06 Uhr
Hi,
ich hab mir so beholfen:
nimm die Datei txtsetup.sif, such Dir die Einträge des Treibers "mraidnt" und füge an allen Stellen, an denen Einträge für diesen existieren, eine Kopie des mraidnt- Eintrags ein, welche Du auf Deinen Treiber abänderst. Dann kopierst Du die Treiberdateien ins I386, ich habe zur Vorsicht die Treiber einmal einfach reinkopiert und eine zweite Kopie mit geänderter Erweiterung, z.B. für *.sys *.sy_, da Windows gepacktes Format erwartet.
Hört sich nicht besonders fachmännisch an, funktioniert aber (meistens).
Vielleicht hilfts Dir ja.

Gruß - Toni

P.S.: Bei den Einträgen läßt sich natürlich noch tricksen, indem man z.B. die oemsetup.inf usw. zur Hand nimmt und Teile davon in die txtsetup.sif überträgt, aber da gehts dann wirklich ans tricksen, kostet sehr viel Zeit, da jedesmal eine CD gebrannt werden muß und dann Test.........
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
07.07.2006 um 10:12 Uhr
Per Textmode hätte ich sie eingebunden.

Ich habs mit der Preinstallation Methode von Microsoft versucht und die Treiber per Commandozeile integriert.

BartPE habe ich ebenfalls versucht. Textmode.

Windows Unattended CD Creator hatte ich versucht. Textmode.

etc.

es funktionierte keine der Möglichkeiten.

Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich den Lösungsansatz von leknilk0815 richtig verstanden habe. Ob die Methode fachmännisch ist oder nicht, wär mir egal ;) Hauptsache es geht.

Eine txtsetup.sif habe ich leider nicht. Nur eine txtsetup.oem. Müsste sich aber aufs gleich rauslaufen, oder?

Der Inhalt sieht so aus:


  1. TXTSETUP.OEM for ARECA arcmsr SATA PCI RAID Host Controller

[Disks]
ARC1110 = "Windows XP 2K3 (ARC1110) SATA PCI-X RAID Host Adapter", \, \
ARC1120 = "Windows XP 2K3 (ARC1120) SATA PCI-X RAID Host Adapter", \, \
ARC1130 = "Windows XP 2K3 (ARC1130) SATA PCI-X RAID Host Adapter", \, \
ARC1160 = "Windows XP 2K3 (ARC1160) SATA PCI-X RAID Host Adapter", \, \
ARC1210 = "Windows XP 2K3 (ARC1210) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", \, \
ARC1220 = "Windows XP 2K3 (ARC1220) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", \, \
ARC1230 = "Windows XP 2K3 (ARC1230) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", \, \
ARC1260 = "Windows XP 2K3 (ARC1260) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", \, \

[Defaults]
  1. This section lists the default selection for each 'required'
  2. hardware component. If a line is not present for a component,
  3. the default defaults to the first item in the [<component_name>]
  4. section (see below).
  1. <component_name> is one of computer, display, keyboard, mouse, scsi
  2. <id> is a unique <within the component> string to be associated
  3. with an option.
scsi = ARC1110

[scsi]
  1. This section lists the options available for a particular component.
  1. <id> is the unique string for the option
  2. <description> is a text string, presented to the user in a menu
  3. <key_name> gives the name of the key to be created for the component in
  4. HKEY_LOCAL_MACHINE\ControlSet001\Services
  5. ID Description Key Name
  6. ==

ARC1110 = "Windows XP 2K3 (ARC1110) SATA PCI-X RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1120 = "Windows XP 2K3 (ARC1120) SATA PCI-X RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1130 = "Windows XP 2K3 (ARC1130) SATA PCI-X RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1160 = "Windows XP 2K3 (ARC1160) SATA PCI-X RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1210 = "Windows XP 2K3 (ARC1210) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1220 = "Windows XP 2K3 (ARC1220) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1230 = "Windows XP 2K3 (ARC1230) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", arcm_a64
ARC1260 = "Windows XP 2K3 (ARC1260) SATA PCI-Express RAID Host Adapter", arcm_a64



[Files.scsi.ARC1110]
driver = ARC1110, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1110, ARC1110.inf
#catalog =ARC1110, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1110]
ARC1110 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1110","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1120]
driver = ARC1120, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1120, ARC1120.inf
#catalog =ARC1120, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1120]
ARC1120 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1120","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1130]
driver = ARC1130, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1130, ARC1130.inf
#catalog =ARC1130, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1130]
ARC1130 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1130","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1160]
driver = ARC1160, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1160, ARC1160.inf
#catalog =ARC1160, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1160]
ARC1160 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1160","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1210]
driver = ARC1210, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1210, ARC1210.inf
#catalog =ARC1210, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1210]
ARC1210 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1210","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1220]
driver = ARC1220, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1220, ARC1220.inf
#catalog =ARC1220, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1220]
ARC1220 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1220","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1230]
driver = ARC1230, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1230, ARC1230.inf
#catalog =ARC1230, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1230]
ARC1230 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1230","arcm_a64"


[Files.scsi.ARC1260]
driver = ARC1260, arcm_a64.sys, arcm_a64
inf = ARC1260, ARC1260.inf
#catalog =ARC1260, areca.cat

[HardwareIds.scsi.ARC1260]
ARC1260 = "PCI\VEN_17D3&DEV_1260","arcm_a64"



[Config.arcm_a64]
value = "Parameters\PnpInterface", 5, REG_DWORD, 1
value = "", Tag, REG_DWORD, 20
value = "", DriverVersion, REG_SZ, "ARECA SATA RAID Controller Driver"


EDIT: Jetzt versteh ich was du meinst. Die txtsetup.inf von der CD gehört verändert.
Soll ich dann die anderen Treiber einfach in das I386 Verzeichnis kopieren? Und den Namen quasi in der Datei verlinken?

Das Problem ist: Es gibt ca. 7 verschiedene Controller und alle Treiber müssen da rein


Vielen Dank nochmal. Vielleicht könnt ihr mir noch weiterhelfen
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.07.2006 um 10:51 Uhr
die txtsetup.sif ist die Konfigurationsdatei von Windows für den Textmode und befindet sich natürlich im I386- Verzeichnis. Alle hierin befindlichen Einträge werden während der Installation abgearbeitet, deshalb ist dies die Stelle, an der Du Treiber einbinden kannst (die automatisierten PE- Versionen machen im prinzip das gleiche)
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
07.07.2006 um 10:57 Uhr
Dankeschön. Hab den Beitrag gerade editiert. Ich habe leider keinen Eintrag mit mraidnt.

Die einzigen die ich habe lauten so:

[Files.DeleteOnUpgrade]
ibmraidn.sys , 4


PCI\VEN_101E&DEV_9010 = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_9060 = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0438101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0466101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0467101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0490101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_04671028 = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_11111028 = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_10C6103C = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_10C7103C = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_10CC103C = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_10CD103C = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_11111111 = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_11121111 = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_03A2113C = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0471101E = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_0471101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0493101E = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_0493101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_0475101E = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_0475101E = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_04711028 = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_04711028 = "mraid35x"
PCI\VEN_8086&DEV_1960&SUBSYS_04931028 = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_04931028 = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_60E7103C = "mraid35x"
PCI\VEN_101E&DEV_1960&SUBSYS_60E8103C = "mraid35x"

[SCSI.Load]
mraid35x = mraid35x.sys,4

[SCSI]
mraid35x = "AMI MegaRaid RAID-Controller"


Vielen Dank nochmal für die Mühe
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.07.2006 um 11:05 Uhr
dann nimm eben den mraid35x als "Schablone" (stimmt, war ein Versehen von mir, der mraidnt ist der gleiche Treiber, aber für NT4), es ist aber ohnehin nicht so wichtig, ebenso könntst Du auch einen IBM nehmen, ich habs halt mit dem HP Treiber gemacht
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.07.2006 um 11:14 Uhr
txtsetup.SIF!!!!!!!!! nicht .inf!!!!

was meinst Du mit "verlinken"?

wenn Du im I386 nach mraid35 suchst, wirst Du mehrere Dateien finden mit verschiedenen Erweiterungen. Analog dazu Kopierst Du die Treiberdateien, die von Deinem Kontrollerhersteller existieren, ins I386.

txtsetup.sif:
du suchst mit dem Editor nach mraid35x.
jeden gefundenen Eintrag kopierst Du und fügst ihn an gleicher Stelle ein. Dann änderst Du bei dem kopierten Eintrag mraid35x ab in arcm_a64 (falls dies Dein Treibername ist).
Treiberdateien ins I386 kopieren, CD brennen - testen
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
07.07.2006 um 11:21 Uhr
Habe ich doch geschrieben txtsetup.sif?

Okay danke. Habs verstanden. Nur die genauen Device ID etc. muss ich noch herausfinden. Aber die sollten ja zum großteil/ganz in der Treiber.inf zu finden sein.

Gruß

DaFlow
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.07.2006 um 13:17 Uhr
Ich würd's vorab einfach mal so probieren, seltsamerweise wirken sich die kryptischen Angaben "1,0,0,1,1" usw. nicht so aus, wie ich dachte (nämlich oft anscheinend gar nicht).
Die Fehlerwahrscheinlichkeit, die Du Dir hier einbaust (es sei denn, Du verstehst die Einträge; ich nicht) ist mindestens genau so hoch, als wenn Du die bestehenden vom mraid läßt, wissend, daß die vermutlich falsch sind.
Zur Gewissensberuhigung kann man den Treiber, wenn dann das OS mal läuft, drüberinstallieren.
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
07.07.2006 um 13:46 Uhr
Hi leknilk...

vielen herzlichen Dank für deinen Tip.
Bei Windows XP 32 Bitt funktioniert es echt klasse.

Leider gehts beim Storage Server 2003 64 bit anscheinend nicht.
Hier hab ich bei I386 kein txtsetup.inf. Logischerweise liegt die ja im AMD64 Verzeichnis.
Wenn ich die Änderungen dort mache, findet er jedoch die Festplatte trotdem nicht.

Greetz Flow
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.07.2006 um 13:53 Uhr
Schade, aber mit den 64Bit- Systemen hatte ich noch keinerlei Berührung mangels HW.
Aber die kochen auch nur mit Wasser....

Edit: es ist mir natürlich ein seelisches Bauchpinseln, daß eine scheinbar
unsinnige Methode zum Erfolg führt, während die schönen Klicki-Klicki- Tools
versagen....
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
07.07.2006 um 14:05 Uhr
Hehe... Fühl dich hinter den Ohren gekrault.

Tja... Das die OPKs von Microsoft versagen war mir klar.
Aber das auch alle anderen so schlecht sind, is mir neu

Ich versuchs jetzt mal mit den 32Bit treibern. Diese müssten eigentlich auch funzen, da die Platten ja nur beim Textmodus erkannt werden müssen. Jedenfalls meinte das ein Supporter von Microsoft... Aber die haben ja meistens nie recht ;o)

Schönes Weekend.
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
10.07.2006 um 18:41 Uhr
Leider bekomme ich es nicht hin Windows Storage Server 2003 x64 mit den Areca Treibern zu starten. Ich habe jetzt echt schon alles probiert.
Mit F6 beim Setup kann ich die Treiber einbinden. Jeder versuch die Treiber auf die CD einzubinden (was erforderlich ist) ist gescheitert.

Hat jemand noch eine Idee?

Viele Grüße

DaFlow
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
12.07.2006 um 14:21 Uhr
Ich habe mittlerweile eine WindowsPE CD hinbekommen die den Controller erkennt.
Eingefügt habe ich die Treiber mit drvinst.exe (Windows OPK Tools).

Jetzt soll man laut eines M$ Mitarbeiters nur noch die WinPE über die Setup CD kopieren und die entspr. Dateien ersetzen lassen.

Aber das geht natürlich nicht

Ich lasse euch mehr wissen, wenn ich heute von ihm bescheid bekomme.

Evtl folgt dann auch ein Tutorial, da ich noch nirgends im Netz ein Tutorial gesehen habe, wie man sich eine Recovery CD bauen kann. Nur diese komischen Boot CDs die aber nichts bringen. Resultat soll sein: CD rein - Windows installiert sich von alleine - Benutzername und Seriennummer eingeben - einloggen und arbeiten.

Würde interesse an so einem Tutorial bestehen?
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
12.07.2006 um 18:05 Uhr
Also, meiner Meinung nach rentiert sich so ein Tutorial nicht.

Begründung:

wer sich

http://www.windows-unattended.de/

reinzieht, sollte in der Lage sein, solche Probleme zu lösen.

Versteh' mich nicht falsch, ich will nicht sagen, daß Du unfähig bist, aber ich habe in meiner ganzen Laufbahn schon X unattended Installationen gemacht, auch über's Netzwerk; nur einmal lief das Ganze schief, und das lag auch am Hersteller des Treibers (is vielleicht bei Dir auch so!!!)


Trotzdem, da es nur meine Meinung ist, die aber selten won Leuten geteilt wird

Schreib's trotzdem, dann recherchier' dafür aber auch ordentlich.
(z.B. den OEM-Ordner nicht vergessen, etc...)


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
12.07.2006 um 18:13 Uhr
Der Microsoft Mensch hat gerade angerufen und er weiß selber nicht weiter. Also nix mit Tutorial.

Ja Lonesome-Walker: Ich kenne die Seite. Ich habe schon tausende Tutorials durchgemacht. Wie gesagt: Es geht nicht!

Mit drvinst.exe kann ich den Treiber auf ne Windows PE CD einbinden ==> geht

Mit F6 kann ich den Treiber beim Setup einbinden => geht

Wenn ich den Treiber auf die Setup CD intetrieren will => geht es nicht!

Und egal ob ich nLite oder sonst was nehme: Geht nicht.....

Ich bin ratlos...
Bitte warten ..
Mitglied: 17627
12.07.2006 um 21:50 Uhr
Allem Anschein nach liegt es an der x64 Version von Windows. Die scheint Buggy zu sein.

Bei der 32 Bit Version funktioniert alles Problemlos..... :o)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
E-Mail
gelöst EMail-Weiterleitung scheitert vermutlich am Lotus Domino-Server (8)

Frage von Ignatia zum Thema E-Mail ...

Netzwerke
Remotedesktopverbindung scheitert (9)

Frage von nixxok zum Thema Netzwerke ...

Netzwerkmanagement
gelöst Kunde stellt neue VPN-Verbindung zur Verfügung - RemoteVerbindung scheitert jedoch (17)

Frage von 122967 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...