Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ubuntu 11.04 mpd daemon automatisch beim system start starten lassen.

Frage Linux Ubuntu

Mitglied: 3faltigkeit

3faltigkeit (Level 1) - Jetzt verbinden

05.07.2011 um 01:28 Uhr, 7135 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei, mir einen kleinen Musik Server zu basteln. Ich habe also die Server Variante von Ubuntu 11.04 und mpd installiert. Soweit so gut. Es funktioniert auch Alles wunderbar. Nur bekomme ich es einfach nicht hin, dass der mpd Daemon automatisch mit dem System startet. Ich habe hierfür etliche Foren bereits durchforstet. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss ich das Skript des Daemons mit dem korrekten Runlevel verlinken. (Bsp: ln -s etc/init.d/mpd /etc/rcS.d/S99mpd (S=starten, 99= als letztes)) Allerdings funktioniert das nicht. Ich habe es mit Runlevel S (Booten) und den Standard Runlevel 2 versucht, aber alles ohne Erfolg. Wenn ich den Daemon manuell starte funktioniert wie gesagt alles wunderbar. Ich habe auch schon die Tools sysv.rc.conf und rcconf versucht aber auch damit funktioniert es nicht.

Nach dem ich mich nun seit 8 Stunden mit diesen Problem beschäftige und ich jetzt an dem Punkt angekommen bin, an dem ich nicht mehr die geringste Idee habe wie ich das Problem lösen kann, wende ich mich nun an euch. Wenn irgendjemand mit dieser Runlevel Geschichte Erfahrungen gesammelt hat dann immer her damit! Eventuell gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten einen Daemon automatisiert starten zu lassen. Wahrscheinlich sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Also wie gesagt für jede weitere kreative Anregung bin ich echt dankbar, da ich echt keine Ideen mehr habe.

Grüße aus Kassel
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.07.2011 um 06:47 Uhr
https://help.ubuntu.com/community/UbuntuBootupHowto

Suchworte für google:

howto add Upstart Ubuntu natty
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
05.07.2011 um 07:20 Uhr
Wie heißt der konkrete Befehl zum Manuellen Starten?

da ja Debian und Ubuntu ziemlich gleich ist gehe ich davon aus das du unter /etc auch eine rc.local hast.
dort schreibst du vor dem "exit" deinen Befehl rein und schon wird dieser nach allen anderen Startskripts ausgeführt.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: 3faltigkeit
05.07.2011 um 09:11 Uhr
Hey, also der manuelle start Befehl wäre : sudo service mpd start. Ja und unter /etc gibt es auch die Datei rc.local.
Ich werde das nachher gleich mal ausprobieren! Vielen Dankf schon mal fr die Antworten! Ich melde mich dann wieder ....

lg
Bitte warten ..
Mitglied: 3faltigkeit
05.07.2011 um 09:54 Uhr
So ich habe es auprobiert. Ich habe in die /etc/rc.local service mpd start vor das exit geschrieben. Danach dann mit init 6 neugestartet. Danach dann nochmal Versucht und es ging wieder nicht mehr. Das Phenomen, dass es genau einmal funktioniert hatte ich gestern schon 2 mal nach dem ich es dann mit rcconf versucht hatte....

lg
Bitte warten ..
Mitglied: 3faltigkeit
05.07.2011 um 10:02 Uhr
Das rc.local Skript hat bei mir sonst noch nichts gemacht, muss ich noch irgendetwas tun, damit es ausgeführt wird? Da steht im Skript irgendetwas mit Execution Bit setzten. Des Weiteren habe ich bei mir, der Einfacheitshalber in der mpd.conf als user root eingetragen, damit ich mir mit den Berechtigungen kein Kopf machen muss. Eventuell ist ja auch das Falsch.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.07.2011 um 11:11 Uhr
Execution Bit bedeutet nichts anderes, als dass die Datei rc.local ausführbar sein muss. Poste mal bitte den output von
01.
ls -lh /etc/rc.local
Wenn sie nicht ausführbar ist, dann kannst Du das ändern mit
01.
sudo chmod 755 /etc/rc.local
Markus
Bitte warten ..
Mitglied: 3faltigkeit
05.07.2011 um 11:31 Uhr
Ich erhalte folgendes:
-rwxr-xr-x 1 root root 321 2011-07-05 10:46 /etc/rc.local

...den Befehl zum Ausführbarmachen habe ich auch versucht, bringt aber nicht ...leider

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.07.2011 um 14:31 Uhr
Zitat von 3faltigkeit:
Hey, also der manuelle start Befehl wäre : sudo service mpd start.

Trag mal in /etc/rc.local
/usr/bin/mpd &
ein.

Prüfe außerdem ob in
/etc/default/mpd
folgender Eintrag vorhanden ist:
START_MPD=true
Ansonsten installier Dir den bootup-manager bum mit
apt-get install bum
Dann kannst Du unter System->Systemevrwaltung->BootUp-Manager den Haken für mpd setzen (oder entfernen).
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.07.2011 um 14:32 Uhr
Das Skript /etc/rc.local ist ausführbar, das kannst Du an den "x" sehen, also kann es daran nicht liegen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.07.2011 um 14:58 Uhr
Kurze Zusammenfassung:

  • mpd sollte in ubuntu automatisch als service eingetragen sein.

  • Über /etc/defaults/mpd wird gesteuert, ob er automatisch beim Systemstart mitstarten soll oder nicht. (START_MPD=true, bzw false).

Das sollte i.d.R. reichen um mpd automatisch mit upstart zu starten.

  • Mit "service mpd start", bzw. "service mpd stop" kann man dann manuell den Dienst starten, bzw. beenden.

  • Mit "service mpd enable" bzw. "service mpd disable" kann man das automatische starten ein- oder ausschalten.

Für die GUI-Fraktion gibt es bum, den Bootup-Manager den man mit "apt-get install bum" installieren kann
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.07.2011 um 15:10 Uhr
Hallo nochmal,

das ist zumindest die "Ubuntuseite". Ich hab mir mal die Projektseite angesehen http://mpd.wikia.com/wiki/Configuration, es gibt einige potenzielle Fehlerquellen in der Konfiguration, insbesondere wegen der Berechtigungen.

@3faltigkeit: bist Du eigentlich sicher, dass der Dienst nicht läuft? kann es sein, dass er sozusagen "unbemerkt" läuft, also dass Du als user nur die falschen Berechtigungen hast um ihn zu nutzen?

Das Problem mit den Runleveln ist wohl, dass sie bei Systemen mit Upstart "keine" Rolle mehr spielen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.07.2011 um 17:58 Uhr
Der TO benutzt Ubuntu 11.04, daher sollte das ubuntu-Paket auch ohne Probleme funktionieren, wenn man es über /etc/defaults/mpd automatisch starten läßt.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.07.2011 um 18:59 Uhr
Ja, das sollte man meinen, aber nach den ganzen Erklärungen bereits im ersten Posting kann es nicht so einfach gewesen sein.

@Lochkartenstanzer: Du hast eigentlich recht...

@3faltigkeit: vielleicht ist es in Deinem Fall am einfachsten, das ganze Paket nochmal zu deinstallieren, alle manuellen Veränderungen (also in der rc.local) rückgängig machen. Dann neu installieren. Und versuch dabei es nicht komplizierter zu machen als es ist. Lass Ubuntu mal machen und bevor Du irgenwelche Veränderungen vornimmst, warte mal ab, was Ubuntu Dir vorschlägt.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: 3faltigkeit
05.07.2011 um 20:22 Uhr
Hallo,

ich hab heute Vormittag noch etwas rum probiert und wollte eig auch schon neuinstallieren, da ich es echt schon aufgegeben hatte. Ich habe mittels rcconf den mpd dienst nochmal deaktiviert und wieder aktiviert und seit dem scheint es zu gehen. Wobei ich das vorher auch schon etliche Male getan hatte. Also ich habe leider echt keine Ahnung was nun dazu geführt hat, dass es auf einmal funktioniert. Aber aufjedenfall vielen vielen Dank für eure Unterstützung!

lg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Ubuntu
VMware 11 Workstation auf Ubuntu 16.04

Frage von bolle01 zum Thema Ubuntu ...

Ubuntu
Ubuntu 16.04 LTS friert immer ein (5)

Frage von Moddry zum Thema Ubuntu ...

Linux Netzwerk
Windows Netzwerkfreigaben unter Ubuntu 14.04 (2)

Frage von hildefeuer zum Thema Linux Netzwerk ...

Apache Server
gelöst Apache und PHP auf Ubuntu 12.04.5.TLS installieren (8)

Frage von laster zum Thema Apache Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...