Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

UMTS Modem mit LAN Port

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: Lukeman

Lukeman (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2012, aktualisiert 13.03.2015, 5114 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute,
ich habe momentan eine Watchguard XTM 2 Firewall. Vor der Firewall hängt ein ADSL Modem. Da wir aber momentan extreme Probleme mit der DSL Leitung haben muss ich nun umsteigen auf UMTS.
Ich würde gerne das UMTS Modem anstelle des ADSL Modems anschließen. Die Firewall kann auf der WAN Seite als DHCP Client arbeiten oder PPPoE.
Meine Frage ist jetzt, gibt es ein UMTS MODEM mit LAN Port? Kann mir jemand eines empfehlen? Ich würde gerne eine reines Modem verwenden und nicht eine Router.
Danke für eure Hilfe.
Mitglied: keine-ahnung
29.01.2012 um 16:41 Uhr
Zitat von Lukeman:
Meine Frage ist jetzt, gibt es ein UMTS MODEM mit LAN Port? Kann mir jemand eines empfehlen?

Nein, zumindest meines Wissens nicht. Wie willst Du das denn in eine Maschine einbinden - mit LAN-Treiber? Da wirst Du schon einen Router nehmen müssen ... schau mal bei Lancom oder Funkwerk, die haben da recht ordentliche Lösungen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
29.01.2012 um 17:12 Uhr
Hallo,

Nö soetwas kenne ich auch nicht.
Ob du jetzt ein Modem oder einen Router verwendest ist doch egal.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
30.01.2012 um 08:56 Uhr
Hi!

an manche Firewalls kannst du auch direkt einen USB-Stick anstecken - da reicht dann der Stick den man eh zu fast jeder Mobilkarte dazu bekommt.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Lukeman
30.01.2012 um 12:47 Uhr
Danke für eure Antworten!
Ich glaube bei der watchguard kann ich nicht dierkt einen Usb Stick anschließen. Ich kann es aber versuchen.
Einen Router wollte ich vermeiden wegen der Konfiguration.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
LÖSUNG 11.03.2015, aktualisiert 13.03.2015
Hallo,

bitte entschuldige, wenn ich das 3 Jahre alte Thema wieder ausgrabe. Aber ich stehe momentan vor dem gleichen Problem und finde kaum Informationen darüber im Internet.

Auch ich würde ungern einen UMTS/LTE-Router vor die Watchguard schalten, da ich diesem ja beibringen müsste, dass sämliche Datenpakete aus dem WAN an den LAN-Port weitergegeben werden müssten. Evtl. könnte man da was mit DMZ-Funktionen hinbiegen, aber das stellt für mich auch keine saubere Lösung dar. Das Problem ist eigenltich das gleiche, wie dass es kaum noch reine DSL-Modems gibt, aber die meisten Router (Speedport etc.) lassen sich in einen PPPoE-Passthrough-Modus versetzten, mit dem ich mein Ziel erreiche.

Ist das mit irgendeinem Gerät auch im UMTS/LTE-Netz möglich?? Wie hast Du, (@Lukeman) das Problem gelöst?

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: Lukeman
13.03.2015 um 23:23 Uhr
Hallo,
ja, der Thread ist tatsächlich sehr alt ;). Ich habe damals nichts gemacht und kein UMTS Modem gekauft sondern musste mich mit der schlechten WIMAX Lösung von damals begnügen.
Mittlerweile habe ich normales ADSL. Vor meiner Watchguard habe ich eine simple Fritz Box als Modem konfiguriert und diese an den WAN Port (External) angeschlossen. Das ganze funktioniert einwandfrei da man fast alle Fritz Boxen als Modem konfigurieren kann und die eigentliche Verbindung über PPoE wird von der Watchguard aufgebaut. AVM hat auch Fritz Boxen mit UMTS Modem integriert. Diese kannst du sicherlich auch als Modem konfigurieren.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: imemobile
04.11.2015 um 09:57 Uhr
Hallo dave84620;

ich denke Du suchst einen Router mit IP Passthrough bzw. Bridge Modus. Günstige Lösung ist diese hier http://www.dovado.com/de/funktionen/bridge-mode zusammen mit einem UMTS oder LTE Stick.

Es gibt auch noch High-End Produkte, z.B. von Sierra Wireless oder Cradlepoint.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
04.11.2015, aktualisiert um 10:24 Uhr
Hallo imemobile und alle anderen,

danke für die Antwort. Sorry, ich hätte auch zwischenzeitlich nochmal etwas antworten können, denn ich habe die Sache genau so wie von Dir vorgeschlagen gelöst. Die Dovado-Router kosten nicht die Welt und tun ihren Dienst. WatchGuard Deutschland empfiehlt die Geräte sogar selbst, auch wenn sie natürlich den Support für Geräte von Drittherstellern ausschließen.

Ich nutze das Modell "Tiny" inzwischen seit einem knappen halben Jahr im HSDPA-Netz von E-Plus (mit einer o2 Business-Vertragskarte und 50GB Datenvolumen) und bin zwar prinzipiell mit der Geschwindigkeit zufrieden (ca. zwischen 15-18MBit/sec, Upload bis 3-4MBit) , ABER zwischendurch fällt die Verbindung immer mal für ein paar Sekunden aus. Während sich Anwendungen wie Remote Desktop etc. wieder neu verbinden, ist bei einem Telefonat über VoIP meist das Gespräch weg. Das ist definitiv keine Dauerlösung, aber besser als nichts.

Sehr interessant ist die Sache weiterhin als Backup-Lösung. Leider lässt die Telekom es nicht zu, dass man deren IP-Telefonie über andere Provider abwickelt als über deren T-Online-Zugänge. Sonst wäre man damit bei einem Ausfall der DSL-Leitung auch "Festnetz"-mäßig doppelt gesichert. Bei zahlreichen anderen Anbietern wie sipgate etc. ist das problemlos möglich. Aber das ist ein anderes Thema ;o)

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
UMTS, EDGE & GPRS
LTE oder UMTS Router mit LAN Anschluss (6)

Frage von Stefan3110 zum Thema UMTS, EDGE & GPRS ...

Firewall
gelöst PfSense - DMZ und LAN auf selbem Port mit VLANs? (3)

Frage von PPR-Dev zum Thema Firewall ...

Router & Routing
gelöst ARP-Proxy an WAN Port "zerstört" Modem (8)

Frage von 118080 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...