Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

unterverzeichnisse mittels cmd loeschen

Frage Entwicklung

Mitglied: an-wei

an-wei (Level 1) - Jetzt verbinden

02.12.2008, aktualisiert 03.12.2008, 10219 Aufrufe, 3 Kommentare

hallo zusammen,
ich moechte diverse unterordner loeschen, was mir aber nicht so recht zufriedenstellend gelingen will.

mit dieser zeile werde zwar die dateien geloescht, jedoch nicht die verzeichnisse
01.
FOR /D %%I IN (\\domaene\ordner\SR*) DO DEL /S /Q /F %%I\*
und wenn ich es mit RMDIR probiere, bekomme ich die meldung Die Syntax für den Dateinamen, Verzeichnisnamen oder die Datenträgerbezeichnung ist falsch.
01.
FOR /D %%I IN (\\domaene\ordner\SR*) DO RMDIR /S /Q %%I\*
kann mir bitte mal jemand einen anstoß geben, wo es bei mir haengt...
vielen dank im voraus

andré
Mitglied: dog
02.12.2008 um 11:07 Uhr
Wie wärs mit

01.
rmdir /S /Q Ordner
ohne alles andere?

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
02.12.2008 um 12:08 Uhr
Moin anwei,

wenn Du die Unterverzeichnisse (alle Ordner SR*) löschen willst, versuche es so:
01.
FOR /D %I IN (\\domaene\ordner\SR*) DO @echo RMDIR /S /Q "%I"
[Test am CMD-Prompt mit je einem "%" und "@echo" vor dem RMDIR]

wenn Du nur die Unter-Unterverzeichnisse löschen willst (also alle Ordner unterhalb SR*):
01.
FOR /D %I IN (\\domaene\ordner\SR*)  DO @for /d %J in ("%I\*") do @echo RMDIR /S /Q "%J"
[Auch hier nur Simulation am CMD-Prompt]

Als Batch jeweils %%I und %%J statt %I und %J und nach dem Testen das "@echo" weglassen.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: an-wei
03.12.2008 um 10:18 Uhr
Zitat von Biber:
wenn Du nur die Unter-Unterverzeichnisse löschen willst (also > alle Ordner unterhalb SR*):
01.
FOR /D %I IN (\\domaene\ordner\SR*) DO @for /d %J in ("%I\*") do @echo RMDIR /S /Q "%J"
[Auch hier nur Simulation am CMD-Prompt]


hallo biber,
vielen dank fuer deine hilfe. soweit hat alles geklappt.
einzig das @echo (vor dem 'rmdir') hat schwierigkeiten gemacht; es wurden zwar die unterordner in den jeweiligen sr* ordnern aufgelistet jedoch nicht geloscht.
ich habe das @echo rausgenommen, dann hat auch alles wunderbar geklappt und alle unterordner wurden geloescht.

ich lasse anschliessend noch die folgende kombination durchlaufen, damit auch eventuell schreibgeschuetzte dateien geloescht werden.
01.
FOR /D %%I IN (\\domaene\ordner\SR1*) DO DEL /S /Q /F %%I\* >>%SR1%

Zitat von dog:
Wie wärs mit

01.
rmdir /S /Q Ordner
ohne alles andere?

weil der ordnername in dem die unterordner geloescht werden sollen, variabel ist.
das loeschen der ordner 'SR*' ist kein problem, jedoch muessen hier die unterordner geloescht werden.


vielen dank fuer die hilfe, ich habe, wieder mal, etwas dazugelernt.

gruesse
andré
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Sonderzeichen in der CMD Konsole darstellen? (1)

Frage von PinkFLuffyUnicorn zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(8)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(6)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Nicht Admins erlauben Verknüpfungen zu löschen (17)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Update
gelöst WSUS Produkte weiter einschränken (11)

Frage von thaefliger zum Thema Windows Update ...