Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

USB-Drucker HP Color LaserJet 1600 im Netzwerk

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Vistanewbie

Vistanewbie (Level 1) - Jetzt verbinden

02.06.2008, aktualisiert 30.07.2008, 23684 Aufrufe, 20 Kommentare

Ich habe meinen USB-Drucker HP Color LaserJet 1600 an einem Rechner lokal angeschlossen.

Das Netzwerk funktioniert einwandfrei.

An diesem Rechner lautet der Anschluss USB001, Virtueller Druckerport für USB.

An den beiden anderen Rechnern im Netzwerk habe ich den Drucker ebenfalls eingerichtet. Dort lautet der Anschluss ebenfalls USB001, Virtueller Druckerport für USB.

Das Problem besteht jetzt darin, dass die Testseite immer erst dann gedruckt wird, wenn der Rechner herunter und wieder hoch gefahren wurde. Andernfalls tut sich bezüglich Drucken gar nichts.

Woran kann das liegen? Wer weiß Rat?
Mitglied: Vistanewbie
02.06.2008 um 19:37 Uhr
Ich habe meinen USB-Drucker HP Color LaserJet 1600 an einem Rechner lokal angeschlossen. Ich habe den Drucker freigegeben.

An den beiden anderen Rechnern habe ich den Drucker als Netzwerkdrucker eingerichtet. Er wird problemlos gefunden, der Treiber wird automatisch installiert.

Das Problem besteht jetzt darin, dass die Testseite immer erst dann gedruckt wird, wenn der Rechner herunter und wieder hoch gefahren wurde. Andernfalls tut sich bezüglich Drucken gar nichts.

Eigentlich müsste es funktionieren, aus irgendeinem Grund hackt es aber.

Woran kann das liegen? Wer weiß Rat?
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
02.06.2008 um 19:46 Uhr
Erstmal Herzlich Willkommen bei Administrator.de,

Also du hast den Drucker jetzt an einem Rechner angeschlossen und installiert? Auf diesen Drucker möchtest du jetzt auch noch von anderen PCs die bei dir im Haus rumstehen drucken?

Der PC auf dem du den Drucker installiert hast, muss auf jeden Fall immer an sein, wenn du drucken willst. Ebenso muss der Druck für das Netzwerk freigegeben sein.

Geh dazu mal in die Druckübersicht und klicke mit der Rechten Maustaste auf "Freigabe...", gebe da den Drucker ein und vergebe einen Namen.

Anschließend gehst du zu dem Rechner, der über das Netzwerk drucken soll. Dort öffnest du den Explorer und gibst die IP-Adresse vom PC ein, auf dem du den Drucker installiert hattest und drückst ENTER. Dann sollte dir der Drucker schon angezeigt werden und du kannst ihn dir mit einem Doppelklick auf dem 2. Rechner zuordnen.

Der Treiber sollte dann automatisch vom 1. PC auf den 2. PC überspielt werden, so das du ihn nicht nochmal installieren musst.

Ich hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich, ansonsten schreib einfach nochmal

Mit freundlichen Grüßen

Moesch
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
02.06.2008 um 21:21 Uhr
Um über das Netzwerk auf dem am anderen Rechner lokal angeschlossenen USB-Drucker drucken zu können, habe ich den USB-Drucker auf den beiden druckerlosen PCs folgendermaßen als Netzwerkdrucker eingerichtet:

Start > Systemsteuerung (Klassische Ansicht) > Drucker > Drucker hinzufügen > Einen Netzwerkdrucker hinzufügen > Nach erfolgreicher Suche den Drucker aus der Liste auswählen usw.

Der USB-Drucker wurde auf dem Rechner an dem er lokal angeschlossen ist, selbstverständlich bereits im Netzwerk freigegeben.

Aus irgendeinem Grund habe ich aber ein merkwürdiges "Verbindungsproblem":

Das Problem besteht jetzt darin, dass die Testseite immer erst dann gedruckt wird, wenn der Rechner (an dem der USB-Drucker angeschlossen ist) herunter und wieder hoch gefahren wurde. Andernfalls tut sich bezüglich Drucken gar nichts.

Das bedeutet, dass die Druckdaten über das Netzwerk zu dem Rechner transportiert werden, an dem der USB-Drucker angeschlossen ist und dann bleiben sie "hängen".

Gibt es irgendeine Möglichkeit an der das liegen könnte?




PS: Mit dem zweiten Drucker (LPT-Schnittstelle, schwarz-weiß, an dem gleichen Rechner angeschlossen wie der USB-Drucker) funktionierte die Netzwerkeinrichtung auf Anhieb.
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
02.06.2008 um 22:30 Uhr
Wenn du das Problem von beiden PCs hat, dann ist es ja naheliegend das dieses Problem beim Printserver, also dem PC an dem der Drucker angeschlossen ist.

Geh mal bitte auf: Systemsterung --> Verwaltung --> Dienste
und guck was hinter dem Dienst "Druckwarteschlange" steht. Ist dieser auf Gestartet, Automatisch eingestellt?
Probier das nächste mal, mal nicht den Rechner neuzustarten sondern folgendes:
Start --> Ausführen --> cmd --> in der Eingabeaufforderung "net stop spooler" eingeben
ein Moment warten und dann in der gleichen Eingabeaufforderung
"net start spooler" einzugeben. Dann sollte er den Job auf jeden Fall wieder aufnehmen.

Steht denn irgendein Komentar in der Druckwarteschlange (doppelklick auf den Drucker)? Irgend ein Fehler bekannt?
Steht was in der Ereignisanzeige?

Gruß

Moesch
Bitte warten ..
Mitglied: saerdna
03.06.2008 um 09:33 Uhr
Guten Morgen,

für mich klingt das so als ob da eine Firewall den Druck unterbindet auf dem PC wo er Lokal angeschlossen ist. Sobald Du den Rechner ausschaltest wird die FW deaktiviert und lässt den Druck durch und beim Starten Druckt er bevor die FW on ist...

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
03.06.2008 um 09:48 Uhr
Unter Systemsteuerung ----> Verwaltung ----> Dienste (lokal) ----> Reiter Erweitert steht bei Druckwarteschlange:

Beschreibung: Lädt Dateien zum späteren Drucken in den Arbeitsspeicher.

Status: Gestartet

Starttyp: Automatisch

Wo finde ich die Ereignisanzeige?

Den Rest werde ich jetzt der Reihe nach ausprobieren.

EDIT:

Unter Systemsteuerung ----> Drucker ----> HP Color LaserJet 1600 ----> Als Administrator ausführen ----> Eigenschaften ----> Reiter Allgemein ----> Testseite drucken ausgelöst

Dokumentenname: Testseite
Status: wird gedruckt
1 Dokument in der Warteschlange

Fehlermeldung: keine

Testseite kommt nicht an.

Unter Systemsteuerung ----> Verwaltung ----> Dienste (lokal) ----> Reiter Erweitert ----> Druckwarteschlange beendet

einige Zeit gewartet

Druckwarteschlange neu gestartet (nicht über Kommandozeile sondern aus der Systemsteuerung heraus)

Nach einiger Zeit wurde die Testseite erfolgreich ausgedrückt

Darüber freue ich mich erst einmal rießig.

Welche Lösungsmöglichkeit lässt sich daraus für die Zukunft ableiten?

Eigenschaften von HP Color LaserJet 1600

Reiter Erweitert

Anstelle von:

Über Spooler drucken, um Druckvorgänge schneller abzuschließen

Drucken sofort beginnen

folgendes auswählen

Druckaufträge direkt zum Drucker leiten?

EDIT:

Der Versuch "Druckaufträge direkt zum Drucker leiten" auszuwählen, endet mit folgender Fehlermeldung:

Druckereigenschaften

Die Druckereinstellungen konnten nicht gespeichert werden. Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (Fehler 0x0000070c).




Nur zur Info:
Das Drucken mit dem HP Color LaserJet 1600 an dem Rechner, an dem der USB-Drucker lokal angeschlossen ist, funktioniert einwandfrei.
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
03.06.2008 um 09:56 Uhr
Mit dem zweiten Drucker (HP LaserJet 6L, LPT-Schnittstelle, schwarz-weiß, an dem gleichen Rechner lokal angeschlossen wie auch der USB-Drucker) funktionierte die Netzwerkeinrichtung auf Anhieb.

Das Drucken von den beiden Rechnern aus über das Netzwerk mit dem HP LaserJet 6L funktioniert einwandfrei.

Das würde eigentlich gegen die Vermutung sprechen, dass das Drucken infolge einer Firewall verhindert wird.

Doch getreu dem Motto: "Sag niemals nie"
habe ich jetzt trotzdem über das Windwos-Sicherheitscenter die Windows-Firewall ausgeschaltet.

Alles weitere werde ich jetzt ausprobieren.

EDIT:

Gerade habe ich noch folgendes gefunden:

Zur Windows-Firewall gibt es noch den Menüpunkt "Programm durch die Windows-Firewall kommunizieren lassen"

Wenn man das anklickt, gelangt man zu den Windowos-Firewalleinstellungen, Reiter Ausnahmen:
Dort befindet sich u. a. ein Häkchen bei Datei- und Druckerfreigabe, Kernnetzwerk und Netzwerkerkennung.

Das schließt die Windows-Firewall als Störenfried doch ziemlich sicher aus.

Eine andere Firewall als die Windows-Firewall lief bei mir definitiv nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Jokesoft
03.06.2008 um 11:23 Uhr
Moin Newbie,
öffne bitte an dem PC, an dem der Drucker hängt, die Druckerübersicht (Startmenü - Drucker und Faxgeräte ...weis nicht wie das bei Vista heißt). Da solltest du die angeschlossenen Drucker und eine Spalte mit der Überschrift 'Dokumente' und eine mit 'Status' sehen. Das gleiche Fenster öffnest du auf dem Rechner, auf dem du den Druckauftrag starten möchtest.

In beiden Fenstern sollten '0' Dokumente angezeigt werden und der Status auf 'Bereit' stehen.

Wenn das so ist, startest du mal einen Druckauftrag vom PC an dem der Drucker hängt. In dem Druckerfenster auf diesem PC sollte für eine Sekunde in der Spalte 'Dokumente' eine '1' erscheinen, um gleich wieder zur '0' zu wechseln und der Drucker sollte drucken... Ist das so?

Wenn ja, dann wiederholst du das vom Netzwerk-PC, an dem du auch schon das Druckerfenster geöffnet hast. Beobachte beim Start des Druckauftrags zuerst die Spalte Dokumente auf dem Netzwerk-PC, wenn da eine 1 und dann wieder eine 0 erscheint, wird der Auftrag sofort weitergeleitet. Damit hätten wir den Netzwerk-PC schon mal ausgeschlossen.

Mach das jetz erst mal

Gruß
Arne
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
03.06.2008 um 12:45 Uhr
Unter Systemsteuerung ----> Drucker ----> HP Color LaserJet 1600 ----> Als Administrator ausführen ----> Eigenschaften ----> Reiter Allgemein ----> Testseite drucken ausgelöst

Dokumentenname: Testseite
Status: wird gedruckt
1 Dokument in der Warteschlange

Fehlermeldung: keine

Testseite kommt nicht an.

Unter Systemsteuerung ----> Verwaltung ----> Dienste (lokal) ----> Reiter Erweitert ----> Druckwarteschlange beendet

einige Zeit gewartet

Druckwarteschlange neu gestartet (nicht über Kommandozeile sondern aus der Systemsteuerung heraus)

Nach einiger Zeit wurde die Testseite erfolgreich ausgedrückt

Darüber freue ich mich erst einmal rießig.

Das Problem wird durch die Druckwarteschlange auf dem Rechner, an dem der USB-Drucker lokal angeschlossen ist, verursacht.

Möglicherweise wird dieses Problem aber auch durch den Druckertreiber verursacht?
Bitte warten ..
Mitglied: Jokesoft
03.06.2008 um 16:17 Uhr
Gut dann haben wir das Problem ja schon mal eingekreist.

Damit ist es kein Netzwerkproblem mehr und du bist in dieser Rubrik falsch. Bitte poste dein Problem noch mal in der Rubik Drucker. Tschüß!

....


Hmm, das kann jetzt alles mögliche sein, angefangen vom Druckertreiber über Druckereigenschaften bishin zum falschen Treiber für den USB-Port. Bevor man jetzt ewig rumsucht, deinstalliere auf allen dreien Rechnern den Drucker und beginne Schritt für Schritt neu.

1. Nur lokal installieren und testen. Auf den richtigen Treiber achten! Windows nimmt gern seine Onboard-Treiber. Am besten schaust du auf der Herstellerseite nach dem aktuellsten Treiber und installierst den.

2. Wenn das geht, wie Moesch123 oben beschrieben hat, den Drucker auf einem anderen PC installieren.

Alles andere denke ich wäre jetzt zu umständlich.

Gruß
Arne
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
03.06.2008 um 18:21 Uhr
Verwendest du auf allen Rechnern das gleiche Betriebssystem? XP oder Vista? oder noch gar andere? Welche PCs laufen mit welchen Betriebssystem.

Wenn der PC, an dem du den Drucker angeschlossen hast, Vista installiert ist und die anderen beiden mit XP arbeiten, kann es durchaus Fehler geben.

Genauso wenn der PC, an dem du den Drucker installiert hast, mit XP läuft und die anderen beiden mit Vista, kann es auch wegen der Treiber probleme geben.

Dann musst du noch auf dem Printserver einen weiteren Treiber für den Drucker hinterlegen. Also immer den vom anderen Betriebssystem.

Gruß

Moesch
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
03.06.2008 um 18:54 Uhr
Ich möchte mich ganz herzlich für Deinen Tipp mit dem Beenden und Starten der Druckwarteschlange bedanken, weil damit zumindest klar geworden ist, dass es sich nicht um ein Netzwerkproblem handelt.

In der Zwischenzeit war ich auch schon beim HP-Support-Forum für printers - LaserJet und habe festgestellt, dass es eine Reihe von gleichartigen Meldungen gibt. Bei einem Thread, der das gleiche Problem schildert wie meines, heißt es dann am Ende: "Jetzt funktioniert es plötzlich, aber ich weiß nicht warum."

Eine offizielle Antwort von HP gibt es dazu jedoch nicht.

Irgendwie scheint es aber tatsächlich so zu sein, dass Sand im Getriebe der Software ist.

Ich werde jetzt den Drucker/die Drucker-Software deinstallieren und danach noch einmal alles neu installieren. Mal sehen.

Auf allen drei Rechnern läuft Vista.

Noch einmal ganz herzlichen Dank an Dich.

Sobald sich etwas Neues ergeben hat, melde ich mich wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
03.06.2008 um 22:45 Uhr
Ich weiß jetzt nicht ob du noch andere Treiber für den Drucker kriegen kannst, aber ich würde dann auch mal einen anderen Treiber verwenden. z.B. statt PCL6 einen PCL5 Treiber...

Nichts zu danken, denn noch ist das Problem nicht vom Tisch

Gruß

Moesch
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
04.06.2008 um 09:31 Uhr
Ich habe auf allen drei Rechnern die UAC (User Account Control) ausgeschaltet.

Dann habe ich auf allen drei Rechnern den Drucker/die Drucker-Software deinstalliert.

Neustart aller drei Rechner.

Dann habe ich die Drucker-Software auf dem Rechner neuinstalliert, an dem der Drucker lokal angeschlossen ist. Dann habe ich den Drucker freigegeben.

Dann habe ich den Netzwerkdrucker auf den beiden anderen Rechnern installiert.

Testseite drucken von diesen beiden Rechnern funktionierte.

Dann habe ich die UAC wiedereingeschaltet. Neustart aller drei Rechner.

Drucken ist nicht mehr möglich, weil die Drucke irgendwo hängenbleiben.

Druckwarteschlange beenden und wieder starten, führt dazu, dass die Drucke ausgeführt werden.

Aus dem HP-Support-Forum folgenden Tipp angewendet:

LaserJet 1600 Vista network printing problem
h**p://forums11.itrc.hp.com/service/forums/
bizsupport/questionanswer.do?threadId=1185880

zacrias lopez May 26, 2008 10:09:34 GMT Unassigned

Do this and you're sorted

Open up regedit and navigate to:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\
Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
System

Now create a 32bit DWORD with the name

LocalAccountTokenFilterPolicy

Then double click and give it a value of 1

Restart PC and print from any networked PC's. Enjoy

OR if you dont want to mess with registry just disable UAC


Nun funktioniert das Drucken von den beiden Netzwerkdruckern ohne Probleme.

Ein schlechter Scherz, dass HP einen Drucker anbietet und dieses Problem nicht gebacken kriegt.
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
04.06.2008 um 18:30 Uhr
freut mich das es endlich geklappt hat.

Denkst du dran, den Artikel auch auf gelöst zu setzten?
Bitte warten ..
Mitglied: Vistanewbie
04.06.2008 um 18:54 Uhr
Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: Hobbynetzwerker
30.07.2008 um 23:59 Uhr
Hallo,
für alle, die nicht in der registry ändern wollen, vielleicht noch eine andere Möglichkeit:
Der Color Laserjet 1600 ist hostbasierend, d.h. bei einer normalen Netzwerkfreigabe und Installation als Netzwerkdrucker greift der Remote- PC immer auf den Prozess des Host (also des PC, an dem der Drucker direkt per USB angeschlossen ist) zu. Er will dann auch immer den Anschluß nutzen, den der Host selbst hat. Das kann nicht gehen. Bei einer Änderung der Anschlußeigenschaften, Freigabe ect. auf dem Remote- PC wird das sofort auch auf dem Host geändert!

Die Lösung ist bei mir inzwischen mit einem zweiten solchen Drucker (damals Lexmark):
Zuerst Installieren des Druckers lokal auf dem Host-PC.
Freigeben des Druckers auf dem Host-PC.
Danach lokales (!) Installieren des Druckers auf dem Remote-PC direkt mit USB- Kabel. (Und Schleppen des Druckers)
Anschließend auf dem Remote-PC in den Drucker- Eigenschaften bei Anschlüssen einen neuen Druckeranschluß erstellen mit Hinzufügen-Local Port. Im Eingabefeld einen Netzwerk- Namen vergeben mit PC- Namen des Host und Freigabenamen des Druckers (Bsp. "\\PC-Host\HPColorL").
Zuletzt noch dem Anschluß den Drucker zuordnen, übernehmen, den Drucker per USB wieder am Host-PC anschließen, Testseite vom Remote-PC drucken und fertig.


Viel Erfolg!
Bitte warten ..
Mitglied: Windsurfer87
10.06.2010 um 13:50 Uhr
Nachdem ich gestern mit dem selben Problem kurz vor der Verzweiflung stand, hat der Hinweis mit dem Registry-Eintrag von "zacrias lopez " ware wunder gewirkt!

Vielen Dank dafür!
Bitte warten ..
Mitglied: stevenevil
16.08.2010 um 23:34 Uhr
Hallo,

da ich das Ausschalten der 'User Account Control' beileibe nicht unterstützen kann habe ich mich nach weiteren Lösungen für dieses, doch ziemlich weitverbreitete Problem, umgeschaut. Und siehe da die Lösung ist eigentlich ganz einfach.

Mit dem Deaktivieren der Bidirektionalen Unterstützung des USB Anschusses am Drucker-Host ist ein Drucken nun für jeden User, auch ohne Admin-Rechte, ohne Probleme möglich. Kein Reboot, kein Registry-Hack und schon gar kein Ausschalten der UAC ist nötig.

BTW: Für alle die es nicht wissen sollten; wer die UAC auf seinem Rechner ausschaltet kann auch auch gleich seine Firewall ausschalten und braucht auch seine Haustüre fortan nicht mehr abzuschliessen.

Happy Networkprinting
Bitte warten ..
Mitglied: stevenevil
16.08.2010 um 23:38 Uhr
Hallo,

da ich das Ausschalten der 'User Account Control' beileibe nicht unterstützen kann, habe ich mich nach weiteren Lösungen für dieses, doch ziemlich weitverbreitete Problem, umgeschaut. Und siehe da die Lösung ist eigentlich ganz einfach.

Mit dem Deaktivieren der Bidirektionalen Unterstützung des USB Anschusses am Drucker-Host ist ein Drucken nun für jeden User, auch ohne Admin-Rechte, ohne Probleme möglich. Kein Reboot, kein Registry-Hack und schon gar kein Ausschalten der UAC ist nötig.

BTW: Für alle die es nicht wissen sollten; wer die UAC auf seinem Rechner ausschaltet kann auch auch gleich seine Firewall ausschalten und braucht auch seine Haustüre fortan nicht mehr abzuschliessen.

Happy Networkprinting
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Druckprobleme bei HP Color LaserJet 2600n (7)

Frage von Tenebros zum Thema Drucker und Scanner ...

Drucker und Scanner
USB-Drucker über virtuellen COM LPT- Port ansteuern (27)

Frage von magicman zum Thema Drucker und Scanner ...

Batch & Shell
Per Skript lokal angeschlossene USB Drucker auslesen (7)

Frage von pixel0815 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Lokaler Drucker HP MFP lokal druckt umgeleitet auf TS2012 nicht

Frage von DeathNote zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...