Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verbindung mit Server unter Host-Namen funktioniert mal und mal nicht bei VPN Einwahl

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: lehrling24

lehrling24 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.04.2013 um 21:23 Uhr, 2575 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo Leude,

ich habe ein komisches Problem. Ich habe eine VPN-Einwahlverbindung zu uns ins Büro. Wenn die Verbindung steht und ich versuche, mich mit dem Server via Hostname über den Befehl "ausführen: \\Server" (Windows 7) zu verbinden, klappt das mal und mal nicht.

Beim ersten Mal gehts eigentlich prinzipiell nicht, gebe ich gleich danach den Befehl "ausführen :\\Server" nochmal ein, geht es meistens. Heute morgen allerdings ging auch das nicht bei 3 Versuchen.

Fehlermeldung ist dann "0x80070035 - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden"

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Ach ja und ist es normal, dass die eigentliche VPN-Einwahl (Windows - Einwahl) bei Windows 7 ca. 30 Sekunden dauert? Bei Windows XP ging das sofort...


Greetz

Der Lehrling
Mitglied: Dobby
29.04.2013 um 22:28 Uhr
Hallo,

"ausführen: \\Server" (Windows 7) zu verbinden, klappt das mal und mal nicht.
Ist auf der anderen Seite jedes Mal etwas verändert worden?

probier den mal aus, ShrewSoft VPN Klient

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
30.04.2013 um 07:56 Uhr
Bis letzte Woche konnte man den Server nur über die IP-Adresse ansprechen, weil wohl jemand vergessen hatte, die Router-IP als DNS-Server in der Router-Konfiguration einzutragen, das wurde am Sonntag behoben...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.04.2013, aktualisiert um 14:42 Uhr
Diesen Blödsinn "die Router-IP als DNS-Server in der Router-Konfiguration eintragen..." muss man wohl nicht weiter kommentieren hier.
Nur mal nachgefragt: Weisst du eigentlich wirklich wovon du redest ??
Du hast ja nichtmal geschafft uns mitzuteilen WELCHES VPN Protokoll du zur Einwahl nutzt ! Von der Frage WIE deine VPN Infrastruktur aussieht mal ganz zu schweigen. Gut, letztlich sicher nicht das Kernproblem, denn das ist ein DNS Problem zweifelsohne.
Was erwartest du also bei soviel Oberflächlichkeit für eine Antwort wenn wir nicht wieder unsere bekannte Kristallkugel hier befragen müssen ??
Ganz einfache (Lehrlings) Lösung:
Editiere deine lokale hosts oder lmhosts Datei auf deinem VPN Client und trage dort den Server Namen und die IP Adresse statisch ein !
Winblows fragt diese Datei bei DNS Abfragen zuallererst und dann funktioniert deine Auflösung auch wasserdicht immer.
Die Datei ist eine simple Textdatei und selbsterklärend wenn du sie mit dem Editor öffnest. Das sollte sogar ein "Lehrling" auch ohne Forumshilfe schaffen !
Zum Thema PPTP solltest du dringest mal das hier lesen:
http://www.heise.de/security/artikel/Der-Todesstoss-fuer-PPTP-1701365.h ...
Sowas in einem Firmennetz zu verwenden ist schlicht fahrlässig und meistens ein Abmahnungsgrund !
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
30.04.2013 um 09:11 Uhr
Es ist ein Lancom Router. Die Einwahl erfolgt über PPTP Protokoll unter Verwendung des Windows-Assistenten, ohne "Dritt"-VPN-Client.

Spricht man den Server nach der Einwahl über die IP an, funktioniert alles hervorragend. Spricht man den Server über den Hostnamen an, funktioniert es allenfalls sporadisch...

Da das Forum ja da ist, um zu unterstützen, vor allem Lehrlinge, stelle ich mal eine einfache Verständnissfrage:

Wir haben also den Windows 2003 Server, den Lancomrouter sowie meinen Widnows 7 Client, der sich über PPTP-Protokoll einwählt.

Ohne, dass ich jetzt weiteres über die Konfiguration sage, da diese ja gruzndsätzlich korrekt zu sein scheint:

Was muss Serverseitig und Clientseitig konfiguriert sein, damit beim Zugriff nach der Einwahl die Namensauflösung funktioniert?

Vielleicht noch kurz: Ip-Adresse, Gateway und DNS-Server werden dem Client automatisch zugewiesen.

Danke für die weiteren Tips.


Greetz
Der Lehrling
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
30.04.2013 um 09:55 Uhr
Hallo,

Zitat von lehrling24:
Wir haben also den Windows 2003 Server, den Lancomrouter sowie meinen Widnows 7 Client, der sich über PPTP-Protokoll
einwählt.

Ohne, dass ich jetzt weiteres über die Konfiguration sage, da diese ja gruzndsätzlich korrekt zu sein scheint:

Wäre sie das, würdest du hier nicht schreiben.
;)

Was muss Serverseitig und Clientseitig konfiguriert sein, damit beim Zugriff nach der Einwahl die Namensauflösung
funktioniert?


Ist auf dem Lancom-Router Netbios über IP Routing aktiviert?
Manchmal macht es, gerade bei Server 2003, noch Sinn, einen WINS Server zu betreiben.
Diesen kannst du dann per DHCP an die Clients verteilen.
IMHO wäre evtl. noch die DNS weiterleitung auf dem Lancom zu konfigurieren, damit diese die DNS Anfragen an deinen internen DSN Server auf dem 2003 weiterleiten.
Ansonsten wie von aqui erwähnt, lmhosts und hosts Dateien anpassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.04.2013 um 11:32 Uhr
Hallo,

Zitat von lehrling24:
Vielleicht noch kurz: Ip-Adresse, Gateway und DNS-Server werden dem Client automatisch zugewiesen.
Automatisch zugewiesen mag ja sein. Stimmen diese aber auch? Gerade hier dein genannter DNS-Server ist doch das was funktionieren muss damit du auch die namen zu IPs auflösen kannst (gerade die Internen). Ein einfaches IPConfig /all sagt es dir sofort. Und wie @ricochico schon sagte, ein WINS kann dir je nach Netzwerk noch hilfreich sein. Ob ein WINS bei dir benötigt wird sagt dir dein Netzwerkadministrator sicherlich. Und ob und wie du dein eventuell nötiges WINS über deinen Router nutzen kannst ebenfalls. Was WINS ist? Liest du hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Internet_Naming_Service

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
30.04.2013 um 12:57 Uhr
also laut meinem Ipconfig nach Einwahl sollte eigentlich alles stimmen:

PPP Adapter Büro

IP Adresse 192.168.1.140
DNS-Server 192.168.1.1 (das ist unser Router im Büro)
Primärer WINS-Server: 192.168.1.1
NEt Bios über TCP/IP : aktiviert

da sind doch alle Einstellungen korrekt oder nicht?...
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.04.2013 um 13:25 Uhr
Hallo,

Zitat von lehrling24:
IP Adresse 192.168.1.140
DNS-Server 192.168.1.1 (das ist unser Router im Büro)
Primärer WINS-Server: 192.168.1.1
NEt Bios über TCP/IP : aktiviert

da sind doch alle Einstellungen korrekt oder nicht?...
Soweit erstmal: Ja. Aber. Du siehst, wir haben immer eine Aber Deine Problembeschreibung
Wenn die Verbindung steht und ich versuche, mich mit dem Server via Hostname
lässt uns hier vermuten das dein Hostname des uns unbekannten Servers dein dir übermittelter DNS Server der auf einem Router läuft gar nicht kennt. Welchen Router nutzt ihr dort und stellt der tatsächlich einen DNS (Server) bereit oder macht der nur DNS weiterleitung? Wir kennen dein Netzwerk nicht und auch nicht ob ihr eine Domänen nutzt oder nicht usw. Falls aber eine Domäne genutzt wird, so ist der DNS (weiterleitung) auf einen Router eben tödlich. Wie soll dieser die Hosts kennen?

Dann soll dein Router auch gleichfalls der WINS Server sein? Was ist das für ein Teil der als Router auch WINS kann? Spezialanfertigung?

Ist das überhaupt eine IP (192.168.1.x) aus eurem Netz wo dann auch dein uns unbekannter Hosts steht? Gibt es auch eine Route und Rückroute dorthin? Weis denn Router DNS Server wie er von dort Namensauflösungen abholen kann? Irre.

Und mit deinem
Ohne, dass ich jetzt weiteres über die Konfiguration sage, da diese ja gruzndsätzlich korrekt zu sein scheint:
machst du dich auch nicht gerade beliebt (hier). Wir kennen deine Strukturen nicht. Wir kennen deinen Netzaufbau und VPN Anbindungen nicht. Wir kennen deinen bedarf Namensauflösungen nicht. Aber das dein scheint eben nur ein schein ist hast du ja selbst bemerkt indem du ja sagst das es eben nicht geht.

Wer sagt dir den das dein Router DNS den von dir verlangte Hostnamen überhaupt kennt? Wenn dein Router DNS ihn kennen würde, meinst du dann nicht auch das er dir dann nicht eine korrekte IP liefern würde mit der du die Verbindung dann sofort herstellen könntest?

Manchmal hilft es wenn man sich mal sein Netz auf ein Blatt Papier aufmalt und mit Netze, IPs und Funktionen versieht. (uns hilft es immer oder anders gesagt, du siehst ja was ich sehe wenn ich aus dem Linken Fenster raus schaue, gell)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
30.04.2013 um 13:34 Uhr
Zitat von lehrling24:
also laut meinem Ipconfig nach Einwahl sollte eigentlich alles stimmen:

PPP Adapter Büro
IP Adresse 192.168.1.140
DNS-Server 192.168.1.1 (das ist unser Router im Büro)

Ist euer LancomRouter euer primärer DNS Server in eurem Lan?

Ich vemute mal einfach jetzt (Glaskugel):
In eurem Büro steht also ein Server 2003.
Ist dieser als Domaincontroller eingerichtet?
Vermutlich ja.
Ist das euer einziger Server in euerem BÜRO?
vermutlich ja.
Melden sich an diesem eure Clients im Büro an?
Vermutlich ja.
Somit liegt also Active Directory und DNS auf diesem Server.
So ist das also auch euer primärer DNS-Server, der die Namen in eurem Netzwerk auflöst und "verwaltet".

In diesem DNS am Server 2003 stehen die CLients mit ihrem Namen drin.
Du aber frägst den DNS des Lancom Routers ab, wenn du dich über VPN einwählst.

Wieso sollte der also eure CLients kennen und die DNS Namen verwalten?

Deswegen auch mein Hinweis, auf dem Router eine DNS weiterleitung einzurichten für eure interne Domain zu eurem Server 2003.
Euer Lancom fragt dann eueren Server bezüglich der Namen der Clients ab und löst somit richtig auf.

Primärer WINS-Server: 192.168.1.1

Bei WINS ist es ähnlich wie bei DNS.

Post doch mal die IP eures Servers 2003.
Dann ein ipconfig eines Clients in eurem Büro.

NEt Bios über TCP/IP : aktiviert

da sind doch alle Einstellungen korrekt oder nicht?...

Dann geht es ja jetzt oder?
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
30.04.2013 um 15:40 Uhr
Ist euer LancomRouter euer primärer DNS Server in eurem Lan?

Ja

Ich vemute mal einfach jetzt (Glaskugel):
In eurem Büro steht also ein Server 2003.

Ja

Ist dieser als Domaincontroller eingerichtet?
Vermutlich ja.

Richtig

Ist das euer einziger Server in euerem BÜRO?
vermutlich ja.

Richtig

Melden sich an diesem eure Clients im Büro an?
Vermutlich ja.

Richtig

Somit liegt also Active Directory und DNS auf diesem Server.
So ist das also auch euer primärer DNS-Server, der die Namen in eurem Netzwerk auflöst und "verwaltet".

> NEt Bios über TCP/IP : aktiviert
>
> da sind doch alle Einstellungen korrekt oder nicht?...

Dann geht es ja jetzt oder?

Es geht sporadisch. Heute geht es z.B. den ganzen Tag bisher nicht, die Serververzeichnisse via Hostanmen aufzurufen. Nur via IP-Adresse. Gestern abend ging es aber immer nur beim zweiten Versuch. Mit der IP geht es aber immer.


Im Lancomrouter in der DNS-Verwaltung gibt es die Option DNS-Server aktivieren, dort ist der Haken gesetzt.

Ausserdem erkennt der Router die Stationen im Netz. Wir haben einen Multifunktionsdrucker im Büro, auf dem Scan to Ftp eingerichtet ist. Der Drcuker spricht alle Stationen über Hostnamen an, das funktioniert problemlos, auch beim Server. und als DNS-Server im Druckermenp ist die IP des Routers 192.168.1.1 eingetragen...
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
30.04.2013 um 15:55 Uhr
Zitat von lehrling24:
Es geht sporadisch. Heute geht es z.B. den ganzen Tag bisher nicht, die Serververzeichnisse via Hostanmen aufzurufen. Nur via
IP-Adresse. Gestern abend ging es aber immer nur beim zweiten Versuch. Mit der IP geht es aber immer.


Im Lancomrouter in der DNS-Verwaltung gibt es die Option DNS-Server aktivieren, dort ist der Haken gesetzt.

Also habt ihr zwei DNS Server.

Ausserdem erkennt der Router die Stationen im Netz.
Wir haben einen Multifunktionsdrucker im Büro, auf dem Scan to Ftp
eingerichtet ist. Der Drcuker spricht alle Stationen über Hostnamen an, das funktioniert problemlos, auch beim Server. und
als DNS-Server im Druckermenp ist die IP des Routers 192.168.1.1 eingetragen...

Dann ist ja alles bestens und es funktioniert alles.
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
30.04.2013 um 16:24 Uhr
> Es geht sporadisch. Heute geht es z.B. den ganzen Tag bisher nicht, die Serververzeichnisse via Hostanmen aufzurufen. Nur
via
> IP-Adresse. Gestern abend ging es aber immer nur beim zweiten Versuch. Mit der IP geht es aber immer.

Dann ist ja alles bestens und es funktioniert alles.


Die Einwahl als PPTP VPN-Client funktioniert problemlos. Aber die Verbindung zum Server herzustellen funktioniert nur über

"ausführen: \\192.168.1.60\Serverdaten".

über "ausführen: \\Server\Serverdaten".

funktioniert nur manchmal. Heute wie gesagt den ganzen Tag bisher nicht, also muss ja irgendwas in der DNS Konfiguration falsch sein. Und immer mit dem Fehler "0x80070035 - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden" ich versteh nicht woran das liegt...
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
30.04.2013 um 16:35 Uhr
Zitat von lehrling24:
> Dann ist ja alles bestens und es funktioniert alles.


Die Einwahl als PPTP VPN-Client funktioniert problemlos. Aber die Verbindung zum Server herzustellen funktioniert nur über

"ausführen: \\192.168.1.60\Serverdaten".

über "ausführen: \\Server\Serverdaten".

funktioniert nur manchmal. Heute wie gesagt den ganzen Tag bisher nicht, also muss ja irgendwas in der DNS Konfiguration falsch
sein. Und immer mit dem Fehler "0x80070035 - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden" ich versteh nicht woran das liegt...

Man hat dir doch Tipps und Vorschläge unterbreitet, wie du das beheben kannst (DNS weiterleitung, hosts und lmhosts dateien, einen Wins auf dem Server 2003 aufsetzen und den clients bekannt machen, den DNS auf den Server 2003 zu benutzen und nicht den auf der Lancom).
Wieso setzt du sie nicht mal um?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.04.2013 um 17:14 Uhr
Hallo,

Zitat von lehrling24:
funktioniert nur manchmal
Das haben wir hier schon nach deiner Frage so erkannt. Du bist Fix.

Heute wie gesagt den ganzen Tag bisher nicht, also muss ja irgendwas in der DNS Konfiguration falsch sein.
Schlaues kerlchen der du bist. Das sagen wir dir schon seit der ersten Anwort.Dein DNS ist komplett falsch eingerichtet. Auf die Frage
Ist dieser als Domaincontroller eingerichtet?
hast du mit einem lauten und deutlichem
Richtig
geantwortet. Und somit weis jeder Systemadministrator das dein DNS Server auf deinen DC gehört. Du bist somit nicht der Systemadministrator, oder? Es wurde dir mehrmals gesagt das dein DNS falsch ist. Was verstehst du nicht? Wer hat bei euch das AD eingerichtet und den Router als DNS genommen? Ein besonders schlauer? Scheint so. Sag jetzt nicht du hast es von deinem Vorgänger so übernommen hast. Selbst wenn, du hast von DNS ebenso keinen Plan. Sollen wir dir noch eine Zeichnung machen?

Um ein Active Directory nutzen zu können ist ein DNS mindest vorraussetzung. Dieser DNS muss zwingend alles was mit dem AD (Windows Domäne) zu tun hat auflösen können. Damit ist der Platz des DNS schon zwingend auf den DC vorgegeben, ausser ... du beherscht DNS so weit das du einen DNS Server aufsetzen und konfigurieren kannst damit dieser das AD korrekt auflöst. Und glaube mir, das können tatsächlich nur ganz wenige. Gehörst du auch dazu? Wenn ja dann hättest du aber keine DNS Probleme.

Du kannst den Router und sein DNS gerne als DNS weiterleitung nutzen oder auch einen Provider DNS oder ohne Weiterleitung nur mit den Stammservern arbeiten. Bleibt dir überlassen. Der Router und sein DNS ist niemals der erste DNS in einem AD.

Und dein Router kann auch keinen WINS Server abbilden ! Aber ob du diesen benötigst ist eine andere Frage. Dein Win 7 sollte ohne WINS auskommen. Ob euer Server 2003 OS entsprechend eingerichtet ist um ohne WINS auszukommen...

DNS sind die Grundlagen eines Funktionierenden Netzes.

Gruß,
Peter

PS. manchmal hilft einigen Leuten ja das anbrüllen
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
30.04.2013 um 23:05 Uhr
also laut meinem Ipconfig nach Einwahl sollte eigentlich alles stimmen:
Na dann mal schnell den Beitrag als erledigt markieren, dann ist ja alles tutti oder?

Wenn die IP Adresse funktioniert und der Hostname nicht funktioniert ist doch was im argen oder?
Wieso schreibst Du dann das ja eigentlich alles in Ordnung ist?
Mensch die helfen Dir hier alle und Du sagst denen es ist ja alles tutti, warum?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
01.05.2013 um 12:47 Uhr
@ Dobby. Mach ich doch gar nicht, da hast Du wasd falsch verstanden. Siehe Post weiter oben


----
> Zitat von lehrling24:
> ----
> > Dann ist ja alles bestens und es funktioniert alles.
>
>
> Die Einwahl als PPTP VPN-Client funktioniert problemlos. Aber die Verbindung zum Server herzustellen funktioniert nur
über
>
> "ausführen: \\192.168.1.60\Serverdaten".
>
> über "ausführen: \\Server\Serverdaten".
>
> funktioniert nur manchmal. Heute wie gesagt den ganzen Tag bisher nicht, also muss ja irgendwas in der DNS Konfiguration
falsch
> sein. Und immer mit dem Fehler "0x80070035 - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden" ich versteh nicht woran das
liegt...
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.05.2013, aktualisiert um 13:23 Uhr
Hallo,

Zitat von lehrling24:
Die Einwahl als PPTP VPN-Client funktioniert problemlos
Das bestreitet auch niemand. Nur das ist nicht dein Problem.

"ausführen: \\192.168.1.60\Serverdaten".
Sollte immer funktionieren.

über "ausführen: \\Server\Serverdaten".
Funktioniert nur wenn der Name "\\Server" zu einer IP aufgelöst werden kann. Und hier gilt das der Client oder wer auch immer hier nach "\\Server" fragt jemanden kennt der zu diesem Namen die IP bereithält. Das nennt sich DNS. DNS = Zentral. Ansonsten gibt es noch motbehelfswerkzeuge wie hosts usw. die aber Dezentral sind.

also muss ja irgendwas in der DNS Konfiguration falsch
Nein, nicht zwingend im DNS selbst. Es reicht doch schon wenn du den falschen DNS Server verwendest. Was erwartest du wenn Du jemanden in Marokko fragst wo in Berlin die Steinstrasse ist und diese person hat noch nicht einmal eine Ahnung wo Berlin ist? Die Antwort die du bekommst kannst du auch nicht verwenden. Hier bedeutet es also: Frage den zuständigen DNS server und du bekommst die korrekte Antwort weil ich davon ausgehe daseure Domäne funktioniert und ihr daher auch einen korrekt eingerichteten und funktionierenden DNS habt.

Und immer mit dem Fehler "0x80070035 - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden"
Ist doch ganz klar. Warum heulst du über dieses korrekte ergebniss?

ich versteh nicht woran das liegt...
Daran das du zu deiner Anfrage "\\Server\..." keine IP aufgelöst bekommst. Wo soll also dann der Pfad geöffnet werden? Dein OS antwortet also korrekt mit Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden und ist zu 100% richtig. Begreife es endlich.

Bitte rede mit uns anstatt dich nur auszuheulen was du alles nicht verstehst. Liefer Antworten zu den Offensichtlichen Fragen. Wir warten immer noch auf ein IPConfig /all von deinem VPN Client mit bestehender VPN Verbindung sowie ein IPConfig /all deines Server 2003. Und auch wie dein Netz aufgebaut ist würden wir doch ganz gerne Wissen um dir zu helfen dein problem zu lösen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Server 2012 R2 VPN steht, jedoch keine Verbindung zum Server! (7)

Frage von moinmoin2016 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 - VPN Verbindung nach Update nicht mehr möglich (1)

Frage von ruNN0r zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...